Scalebound Preview

Tolle Drachen – und sonst?

Benjamin Braun / 11. September 2016 - 14:00 — vor 11 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCXbox One
Action
3D-Action
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Platinum Games
Microsoft Studios
Eingestellt
Bayonetta-Macher Platinum Games macht ein Actionspiel mit Drachen – das kann nur gut werden, oder? Wir haben uns das Spiel für euch angeschaut und sind angetan und skeptisch zugleich...
Sega, Nintendo, Konami, Activision, Square Enix und Microsoft haben etwas gemeinsam. Nein, wir meinen nicht, dass es sich in allen Fällen um bedeutende Publisher handelt. Wir meinen, dass jedes dieser Unternehmen bereits mindestens ein Spiel von einem Studio entwickeln ließ, das sich innerhalb seines gerade mal zehnjährigen Bestehens einen Namen unter Spielefreunden gemacht hat.

Platinum Games heißt dieses Studio, das manche Spieler vor allem mit Bayonetta in Verbindung bringen. Dass die Japaner neben der zweiteiligen Reihe mit der ballerwütigen Hexe auch diverse nur begrenzt taugliche Spiele wie das jüngste Teenage Mutant Ninja Turtles oder das bescheidene Anarchy Reigns (zum Test: Note 6.0) produziert hat, vergisst manch einer dabei.

Für Microsoft arbeitet Platinum Games seit einiger Zeit am Xbox-One- und Windows-10-Titel Scalebound. Darin steuern wir einen Helden namens Drew, an dessen Seite sich stets der Drache Thuban befindet. Die Seelen der beiden sind untrennbar miteinander verbunden. Stirbt der eine, ist auch das Leben des anderen beendet. Wir haben uns Scalebound für euch angeschaut und verraten euch, was uns gefällt und was noch nicht so sehr.

Die Klasse macht‘s

Der Drache verändert sich, je nachdem, in welcher Klasse ihr ihn skillt. Hier ist es in beiden Fällen ein "Rex" mit Zusatzteilen für die Offensive (oben) und mit Rüstungselementen (unten)
Um im Kampf gegen normale Gegner und gigantische Bosse bestehen zu können, muss Drew seinen Drachen trainieren. Hideki Kamiya spricht uns gegenüber zwar von einer Art Klassensystem, wobei er die drei Kategorien als Tank, Wyvern und Rex bezeichnet. Aber im Prinzip ist das nur eine grobe Richtung. Denn ob wir unseren geflügelt Freund zum Fels in der Brandung ausbauen, der mächtig einstecken kann oder doch die weniger zähe und schwere, dafür aber agile und aggressive Offensivvariante anstreben, bleibt uns überlassen.

Wir können die Klasse später auch noch wechseln. Je weiter wir im Abenteuer voranschreiten, umso schwieriger wird es allerdings, dafür die notwendigen Lernpunkte einzufahren, so Kamiya. Zum Ausbau unseres Drachen gehört aber nicht bloß die Erhöhung von Körperkraft oder Angriffsstärke. Wir investieren auch Ressourcen in Rüstungsteile, die das längere Überleben oder auch eine höhere Schadenseffizienz der Drachenangriffe erwirken.

Die Hornstellung verändern wir ebenfalls durch die Klassenwahl. Auch das wirkt sich auf das Kampfgeschehen aus, ist gleichzeitig aber auch Teil der visuellen Individualisierung unseres lederhäutigen Kumpels. Insgesamt fünf Körperteile des Drachens sind anpassbar, darunter Flügel, Kopf, Beine und Schwanz.

Attacke mit Dragon-Link

Den Drachen steuern wir in Scalebound niemals selbst, sondern erteilen ihm lediglich Befehle, wen beziehungsweise wie er angreifen oder uns beschützen soll. Im Bosskampf gegen einen übergroßen Gorilla beschießt Drew den Primaten mit Pfeilen, während der Drache von der anderen Seite auf diesen einprügelt. Ab einem bestimmten Moment liegt ein Punkt am Allerwertesten des Gorillas frei, der besonders verwundbar ist. Drew ballert einen Pfeil genau dorthin, was einen Schrei produziert, der selbst Dian Fossey aus dem Grab holen könnte. Der Affe stürzt zu Boden und bleibt für einen Moment liegen. Drew befiehlt dem Drachen daraufhin, die Flügel zu schlagen und sich in die Luft zu erheben, um dem Affen schließlich mit Wucht von oben die Wirbelsäule zu korrigieren. Der Drache bleibt auf dem Rücken des Affen erst mal sitzen und hält ihn unten, was Drew die Chance gibt, das empfindliche Gesicht des Bosses zu attackieren.

Solche Kombomöglichkeiten soll es viele in den Bosskämpfen geben, um besonders effektiv Schaden zu verursachen. Im Rahmen der eingangs erwähnten Verbindung zwischen Drew und dem Drachen kann der menschliche Held auch den Dragon-Link aktivieren. Damit überträgt Drew praktisch all seine Energie auf den Feuerspeier, womit dieser entsprechend stärker wird, mehr austeilen und mehr einstecken kann. Das ist allerdings riskant: Die auf den Drachen übertragene Energie bedeutet nämlich auch, dass ein einzelner Treffer eines Gegners uns tötet. Es ist also nicht ratsam, ihn unüberlegt einzusetzen.
Anzeige
Mensch Drew und sein Schmunzelmonster Thuban...
Bitte das falsche Wort/die falsche Phrase einkopieren, ohne Änderungen
Hier nur nötige inhaltliche Infos, nicht richtige Schreibweise oder Positionsangabe
Benjamin Braun Redakteur - 283800 - 8. September 2016 - 14:49 #

Viel Spaß beim Lesen!

Thomas Barth 21 Motivator - 27503 - 11. September 2016 - 15:23 #

Die Vorbestellung juckt ja schon in den Fingern, aber es wird eh wieder schnell günstig. Fasziniert bin ich aber schon seit dem ersten Trailer. :)

Aladan 21 Motivator - - 30182 - 11. September 2016 - 15:47 #

Pflichttitel für mich, allein schon um das wunderbare Gameplay von Platinum im Koop zu genießen.

Punisher 19 Megatalent - P - 14240 - 11. September 2016 - 16:48 #

Hm, leider wenig neues in dieser Preview... eher ein "angespielt". Freu mich trotzdem schonmal auf ein ganz anderes Setting - vielleicht führt MS das ja auch als neue IP zum 40 Euro-Preis ein wie ReCore?

knusperzwieback 09 Triple-Talent - 287 - 11. September 2016 - 19:02 #

Boah, was ein cooler Held. Als Rockstar wäre er bestimmt der Schwarm aller 12 jährigen Mädchen. Und mit den tollen Kopfhörern wirkt er gleich noch mal so cool.
Für die Jungs haben sie dann noch einen Drachen eingebaut. Jetzt noch etwas Ballern mit ins Spiel und fertig ist der Hit.

;-)

CK 14 Komm-Experte - 2278 - 12. September 2016 - 8:07 #

Schade, mir fehlt da das Product Placement bei den Kopfhörern

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 70274 - 11. September 2016 - 21:23 #

Beim Wort Drachen war ich ausgestiegen. Fertsch.

CK 14 Komm-Experte - 2278 - 12. September 2016 - 8:08 #

Ging mir auch so ^^ Aber allen für die's was ist viel Spaß damit!

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13992 - 11. September 2016 - 22:24 #

Drachen!

FEUERPSYCHE 13 Koop-Gamer - P - 1619 - 11. September 2016 - 22:59 #

Bis auf das Aufrüsten erinnert mich das alles ziemlich an Drakan: Order of the Flame. Das ist ja per se nicht schlecht - aber irgendwie bleibt bei mir relativ stark das "Hatten wir doch schon mal so"-Gefühl. Ich hoffe einfach mal, dass ich mich irre...

Aladan 21 Motivator - - 30182 - 12. September 2016 - 5:13 #

Wenn Drakan ein Platinum Kampfsystem hätte, ok. Das ist das Prunkstück des Spiels, alles andere ist nur Zugabe ;-)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15258 - 12. September 2016 - 16:06 #

Drachen? Geh fort!

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10100 - 12. September 2016 - 18:11 #

Hm, hört sich ja jetzt nicht so gut an.

jonsn01 09 Triple-Talent - 311 - 14. September 2016 - 23:14 #

Ich bin ja eigentlich ein totaler Drachenfan, aber werd es vorerst mal nur im Auge behalten...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)