Action-RPG mit wenig Rolle

Sacred 3 Preview

Fünf Jahre nach der ersten Ankündigung ist es nun fast soweit, Sacred 3 erscheint demnächst. Während die beiden Vorgänger noch recht klassische Vertreter der Action-Rollenspiel-Zunft waren, geht der dritte Teil einen etwas anderen Weg. Ob sich dieser lohnt und wieso das Spiel Parallelen zu Devil May Cry aufweist, klärt diese Preview.
Nico Carvalho 28. Juni 2014 - 9:15 — vor 3 Jahren aktualisiert
Sacred 3 ab 4,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Nach fast sechs Jahren Abstinenz kehrt die deutsche Rollenspiel-Serie Sacred wieder zurück auf das große Parkett der Videospielindustrie. Nach der Insolvenz des ursprünglichen Entwicklers Ascaron im Jahr 2009 und der Übernahme der Rechte durch Koch Media arbeiten nun die Frankfurter von Keen Games an Sacred 3. Doch anstatt sich auf die alten Tugenden zu beschränken, krempeln sie die Reihe mächtig um: Keine offene Welt mehr, keine Städte für Quests, dafür leicht zugängliche Action-Kost aus der Iso-Perspektive, mit dezentem RPG-Einschlag. Wir haben uns für euch viele Stunden mit einer weit fortgeschrittenen PC-Version des Titels beschäftigt.

Action sattIhr müsst einmal mehr im Fantasy-Schauplatz Ancaria für Frieden sorgen. Dieses Mal hat sich das Ashen-Imperium unter der Führung des Bösewichts Zane aufgeschwungen, die Welt zu unterjochen. Zu Beginn stehlen dessen Schergen das Herz von Ancaria, ein mächtiges Artefakt der Magie. Ihr schließt euch (allein oder im Koop-Modus maximal zu viert) den Kräften des Guten an und sollt nicht nur das Imperium zurückschlagen, sondern auch das Herz zurückerlangen.

Ihr müsst euch in Sacred 3 nicht mehr nach Questgebern umschauen, Keen Games schickt euch in missionsbasierte Schlauchlevels, die ihr stets einzeln vor einer Partie anwählt. Dann konzentriert ihr euch auf das Ablaufen des jeweiligen, linear aufgebauten Gebiets (also etwa ein Hafen, eine Stadt oder ein Dungeon) und natürlich auf die Gefechte gegen die Bösewichte.

Dieser Gegner setzt Bomben ein, die er zuerst in einem kleinen Umkreis um sich, und danach darüber hinaus wirft.
Das erledigt ihr in typischer Diablo-Manier, wobei euch neben einem Standardangriff, einer Ausweichrolle und einem Konterangriff zwei "Kampfkünste" zur Verfügung stehen, die von der gewählten Klasse abhängen. Mit dem Konterangriff unterbrecht ihr bestimmte Aktionen der Feinde (wie das Sprechen eines Zauberspruchs). Kleine Gegner lassen sich sogar als Wurfgeschosse einsetzen – bei dem teils großen Feindaufkommen sind solche Tricks äußert nützlich. Am Boden liegende Bösewichter lassen sich außerdem mit einer Exekution sofort erledigen, indem eure Figur einfach auf sie springt.

Spaßige KämpfeDie unterschiedlichen Feindtypen verlangen euch taktische Überlegungen ab; Schildträger etwa müsst ihr generell zunächst mit dem Konterangriff abfertigen. Ein Gegnertyp legt in zwei Wellen Bombenteppiche um sich herum, und mancher Bossgegner erfordert einen exzessiven Einsatz eurer Ausweichrolle. Die Bosse warten, Überraschung, stets am Ende einer großen Story-Mission. Der beeindruckendste Kampf in den ersten Spielstunden findet gegen ein Schiff statt, das euch mit seinen Breitseiten zusetzt, aber auch Bombenträger auf euch hetzt. Ratet mal, welche Verwendung ihr für letztere findet...

Fertigkeiten und Ausrüstung lassen sich gegen Geld erwerben und upgraden.
Im Gegensatz zu einem handelsüblichen Action-RPG werdet ihr nicht von einer Item-Flut an Schwertern, Rüstungen oder ähnlichem erschlagen, stattdessen findet ihr nur noch vereinzelt und teilweise zufällig Gegenstände. Diese legt ihr auch nicht in einer Partie an, sondern vor dem nächsten Level in der Lobby.

Hack-and-Sla
Anzeige
y-Entwicklung
Die prinzipiell linearen Maps werden hier und da durch eine kurze Alternativroute aufgelockert. Was es reichlich gibt, sind Schatzkisten mit wertvollem Gold, auch Gegner lassen immer einige Taler fallen. Eure Barschaft benötigt ihr, um euch neue Fähigkeiten anzueignen, Waffen zu pimpen oder eure Rüstung magisch nachzubessern. Level-Aufstiege verschaffen euch den Zugang zu den jeweiligen Upgrades.

Sacred 3 erinnert in seiner Missionen- und Lobby-Struktur eher an ein Hack-and-Slay wie Devil May Cry als an ein traditionelles Action-Rollenspiel, inklusive Auflistung der erhaltenen Punkte nach jedem Level-Abschluss. Auch bezahlt ihr ähnlich wie im Dante-Abenteuer eure Heiltränke mit demselben Geld-Fundus wie eure neuen Fähigkeiten. Wohlgemerkt: Wir halten dieses System keinesfalls für schlecht, so müssen wir beispielsweise abwägen, ob sich die zusätzliche Heilung eher lohnt als die verbesserte Reichweite für unseren Spezialangriff. Allerdings ist zumindest am Anfang Geld im Übermaß vorhanden und wir erhalten ohnehin nur langsam Zugang zu weiteren Fähigkeiten, weshalb sich diese Frage uns bislang nur selten gestellt hat.
In etwas kürzeren Missionen gibt es auch solche Gegnerwellen-Verteidigungen, die besonders effektvoll ausfallen.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 349303 - 28. Juni 2014 - 10:46 #

viel Spaß beim Lesen!

Wille des Omnissiah (unregistriert) 28. Juni 2014 - 10:53 #

Klingt genauso schlecht wie Teil 2

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6355 - 28. Juni 2014 - 11:34 #

klingt eher als hätte es mit Sacred außer dem Namen und der Seraphim nichts mehr zu tun.

Dryz 15 Kenner - 2706 - 28. Juni 2014 - 12:03 #

So ist es leider. Sacred 1 hat mich noch gut Unterhalten vorallem da es in der Zeit so ein Action RPG loch gab.
Sacred 2 war dan leider einfach zu verbuggt da es zu viel wollte.

Lyrius 15 Kenner - 3620 - 28. Juni 2014 - 12:05 #

Wie bitte? Eine Klasse gibt es nur in der limited Edition bzw. als DLC? o.O Was ist denn das für ne Verarsche? o.O Oder hab ich da irgendwas falsch verstanden? o.O

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349303 - 28. Juni 2014 - 12:12 #

Nein, so ist das. Ich scheine schon DLC-abgestumpft zu sein, aber ist das nicht fast schon normal?

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 28. Juni 2014 - 13:21 #

Gebiete, Quests oder Rassen als DLC schon. Aber ganze Klassen? Finde selbst ich recht heftig. Kommt aber immer darauf an, wie austauschbar die Klassen sind.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12445 - 28. Juni 2014 - 13:46 #

Tja, ich sage immer, wenn ein Spiel sich weigert von mir gekauft zu werden, auch wenn es mich sehr interessiert, dann will es sich einfach nicht von mir kaufen lassen.

Sacred 3 wird in ein paar Jährchen eh auf irgendwelchen Spielezeitschriften sein. Vielleicht gibt es dann eine ganze Weile vorher noch eine Complete Collection irgendwo für'n 10er.

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1706 - 28. Juni 2014 - 16:09 #

Hatte Borderlands 2 nicht auch exklusive DLC-Klassen? Gabs da auch so einen Aufschrei, oder war das da okay, weil die Serie bei spielern aus irgendwelchen Gründen einen guten Ruf hat?

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6355 - 28. Juni 2014 - 17:55 #

Jop, Mechromancer und Psycho sind kostenpflichtige DLCs, wobei Vorbesteller den Mechromancer als Bonus bekommen haben. Weiß jetzt aber nicht obs damals einen Aufschrei gab, es waren alle Klassen aus dem Vorgänger dabei, der Mechromancer kam knapp zwei Wochen nach dem Spiel, der Psycho über ein halbes Jahr nach Release.

Kainchen 13 Koop-Gamer - 1382 - 28. Juni 2014 - 22:12 #

Das Borderlands 2 DLC Orgien Paket tue ich mir bis heute nicht an. Es schreckt mich ab wenn es zu einen Titel ne gefühlte Zillion an DLCs gibt. Meide ich derzeit nur noch und ich habe auch nicht wirklich mehr Interesse daran - solche Titel überhaupt anzuspielen.

Actraiser 09 Triple-Talent - 322 - 29. Juni 2014 - 23:15 #

Dann verpasst du aber wirklich etwas.
Über den Sinn der DLC-Skins kann man wohl streiten, aber als GOTY-Edition ist das Spiel auf jeden Fall sein Geld wert.
Dann fehlen dir nicht wirklich viele DLCs, vor allem keine, die Auswirkungen auf den Spielspaß haben.
BL2 ist einer der wenigen herausragenden Titel der letzten Jahre *überhaupt*.
Weitab von Weltkriegs- "Modern"-Shooter Einerlei.
Mit automatischen Cloud-Spielständen, Offline-Modus, einer Kampagne, die alleine oder Koop perfekt funktioniert.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 29. Juni 2014 - 10:23 #

Borderlands hatte die DLC meines Wissens nach, erst nach dem Release als Erweiterungen angeboten. Wenn ein DLC zusammen mit dem Hauptspiel auf den Markt geworfen wird, kann man sich schon die Frage stellen, wieso man ihn nicht gleich kostenlos ins Hauptspiel packt.

Wenn der DLC Vorbestellerbonus zur Verfügung gestellt wird, hat man immerhin nicht bezahlen müssen.
Aber ohnehin egal. Was andere Spiele machen, ist doch Wurst. So eine Release-Politik ist bei allen Spielen scheiße. Also nicht "von sich auf andere ablenken"

Izibaar 16 Übertalent - 5857 - 28. Juni 2014 - 12:14 #

Klingt nach einem typischen Steamsale Spiel: Macht Spaß, ist aber zu simpel um den Vollpreis zu zahlen. :)

bsinned 17 Shapeshifter - 7208 - 28. Juni 2014 - 12:16 #

Nach etlichen Stunden in Sacred 1 hat mich Sacred 2 nichtmal eine Stunde interessieren können und so wie es bisher klingt, können die Teil 3 gleich ganz behalten.

Lyrius 15 Kenner - 3620 - 28. Juni 2014 - 12:28 #

Hmm...also es muss ja kein grundauf schlechtes Spiel sein, es scheint ja auch seine Stärken zu haben. Aber was ich nicht verstehe - Warum zum Teufel nennt man das Spiel "Sacred 3"? Warum versuchen DS nicht, eine neue Marke zu eta­b­lie­ren?
Ich meine, jeder wird das Spiel mit den beiden Vorgängern vergleichen und da hat es keine Chance, weil es einfach nichts mehr mit den Vorgängern gemein hat. Sacred wurde vor allem für seine riesige offene Welt bekannt und die gibt es nun nicht mehr. Darum kann Sacred 3 eigentlich nur verlieren...
Hätte man eine neue Marke an den Start gesetzt, würde es diese Vergleiche nicht geben und das Spiel würde mehr als Spiel zur Geltung kommen.
Ich bin ja absolut kein Industrie-Insider, aber ist es ernsthaft so schwer, heutzutage eine neue Marke zu eta­b­lie­ren? Nehmen die Gamer von heute sowas nicht mehr an? Oder fehlt einfach nur der Mut bei Deep Silver?
Man kann eigentlich nur hoffen, dass DS das Spiel nicht für 60 Euro rausgeben, sondern den Preis zumindest so im 20-30er Bereich ansetzen...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12445 - 28. Juni 2014 - 13:51 #

Klar ist eine bekannte Marke besser. Viele Fans greifen halt unbesehen zu. Selbst Nicht-Fans haben vielleicht schon mal was von gehört. Ich denke schon, dass sich der bekannte Name sehr positiv auf die Verkaufszahlen auswirkt.

Was den Rest angeht, nun, eine Serie muss sich weiterentwickeln. Mir sind begrenzte aber dafür gut designte und gefüllte Schlauchlevel alle mal lieber als generische Open World aus dem Zufallsgenerator.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6355 - 28. Juni 2014 - 17:59 #

Gibt genug Leute die in den Media Markt o.ä. gehen und die Spieleregale durchgucken und wenn sie einen bekannten Namen sehen greifen sie eher zu - erklärt den Verkaufserfolg von z.b. Gothic 3 und Aliens - Colonials Marines.
Dass das Spiel nachher komplett anders ist stört da nicht, man hat das Spiel ja schon gekauft.

Loco 17 Shapeshifter - 8674 - 28. Juni 2014 - 12:40 #

Die Frau oben hat mich sofort an Dungeon Siege oder so erinnert... jedenfalls nicht an Sacred.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 28. Juni 2014 - 13:43 #

Ja, so ging mir das auch...

pingpong (unregistriert) 28. Juni 2014 - 15:08 #

Wenn ich nur die Charakterbilder bei den Sreenshots seh bekomme ich schon Brechreize.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 28. Juni 2014 - 18:33 #

Jap. Das ganze sieht eher nach einer Total Conversion von DOA oder Mortal Kombat aus...

Grauenvoll. Echt grauenvoll. Ich hätte nicht gedacht, dass es SO schlecht wird!

Stubbant 10 Kommunikator - 445 - 28. Juni 2014 - 15:10 #

Hmm... Irgendwie wird für mich das Spiel mit jeder neuen Ankündigung uninteressanter für mich. Schade, den ersten Teil habe ich so gerne gespielt.

Gast (unregistriert) 28. Juni 2014 - 16:39 #

eine von Lava geflutete Höhle...

Und damit bin ich raus!
Ich kann keine Lavalevels sehen!

Außerdem wäre es mir lieber, wenn ich aus den Rassen noch eigene Personen wie in Dark Souls via Editor erstellen könnte.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1994 - 3. Juli 2014 - 17:00 #

und sümpfe.
wer zum teufel glaubt immer, dass spieler gerne in sümpfen und mooren rumgeistern?

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 4. Juli 2014 - 3:51 #

Ich mag Lava-Level und Sumpf-Level. Was dagegen? :(
Kurast war auch in Diablo 2 schon mein Lieblings-Akt.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1994 - 4. Juli 2014 - 11:48 #

ihr dürft die ja mögen.
akt3 bis kurast war für mich immer nur eine große qual.
dafür mochte ich die hölle, trotz lava :)

Nokrahs 16 Übertalent - 5813 - 28. Juni 2014 - 19:31 #

Also Sacred hat richtig Spaß gemacht seinerzeit. Der zweite Teil war wohl cool, aber hängengeblieben ist nur das Blind Guardian Konzert im Spiel.

Teil 3 hat das Potential ein richtig nettes Action Adventure zu werden. Hat leider den falschen Namen auf der Schachtel. Das ist kein Sacred aber bestimmt auch kein mieser Zock.

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 29. Juni 2014 - 0:43 #

Schade, das erste Sacred war damals ein ziemlich gutes Spiel. Teil 2 hatte zuviel Welt und nicht genug Gegnerdichte für einen Diablo-Klon. Und jetzt sind sie wohl an einem Punkt, wo "Selbstfindung" ganz oben auf der Agenda steht. Sacred Citadel ging ja schon weit, weit weg vom Urkonzept, so als 4-Spieler-Brawler, das scheint jetzt hier wohl ein Versuch zu sein, die alte Fanbase anzusprechen.

Viel Glück dabei :)

Kirkegard 19 Megatalent - 15854 - 29. Juni 2014 - 9:10 #

Humor wird überbewertet. Sacred 3, äh danke nein.

LordJoh 09 Triple-Talent - 345 - 30. Juni 2014 - 14:54 #

Hmm also ich komm von der Teaserseite aus nicht auf die Preview!
Kein Link oder "Seite 1-3" Kasten oder dergleichen.
Surfe mit Firefox ohne Ad-Block (zumindest aug GG).

Edit: Also hier steht nur der einleitungs Text, darunter Partner Links und dann der graue Kasten mit Userwertung etc.

Nico Carvalho Freier Redakteur - 24253 - 30. Juni 2014 - 15:21 #

Inzwischen ist das Problem behoben, danke für den Hinweis!

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6544 - 1. Juli 2014 - 9:01 #

Bei Sacred 1 habe ich allein die Demo tagelang gespielt und war völlig hin und weg. Teile 2 und 3 sind mir hingegen völlig egal; leider.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 1. Juli 2014 - 16:03 #

War bei mir auch so :-(

Goldfinger72 15 Kenner - 3144 - 1. Juli 2014 - 13:22 #

Ich fand den 2. Teil damals im Couch-Coop sehr spassig. Daher wird auch der 3. Teil gekauft. :-)

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 2. Juli 2014 - 16:58 #

Die Gui finde ich sehr unpassend her von der Farbwahl. Das Spiel sieht nach Fantasy Setting aus, Die Gui aber als käme sie aus Marvel Heroes (sehr buntes Spiel) da würde es passen.

Tyntose 14 Komm-Experte - 1837 - 2. Juli 2014 - 20:17 #

Sacred 2 Gold übrigens grad für läppische 4€ bei Steam.

Tobias (unregistriert) 7. Juli 2014 - 8:46 #

Schade das Spiel ist sicher interessant aber so hm. Irgendwie sehne ich mich zurück in Mitte/Ende der 90er wo es sowas wie DLCs usw. noch nicht gab.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 103656 - 9. Juli 2014 - 0:35 #

Ach ich fände es zur Abwechslung gar nich mal schlecht, keine neue Waffe gleich nach dem Killen des nächsten Trupps zu erhalten.

Mantarus 16 Übertalent - P - 5485 - 25. Juli 2014 - 13:40 #

Bin mir nicht sicher ob ich mir Sacred 3 sofort zulegen oder mal den Multiplayer von Teil 2 mit ein paar Kumpels angehen soll?

Vorschläge?

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1697 - 28. Juli 2014 - 9:24 #

Keine PS4-Version? Kein Sacred 3

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1697 - 1. August 2014 - 21:11 #

Nach diesen Kritiken ist das Spiel eh' gestorben

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)