Endlich selbst gespielt

Rome 2 Preview

Rome 2 bekamen wir (und alle anderen Spielejournalisten) bislang immer nur vorgespielt, und die Kampagnenkarte verbarg Creative Assembly furchtsam. Auf der E3 war es nun soweit: Letztere bekamen wir ausführlich zu Gesicht, und danach durften wir erstmals selbst an die Maus, um eine kombinierte Land-/Seeschlacht zu führen.
Jörg Langer 16. Juni 2013 - 22:00 — vor 3 Jahren aktualisiert
Rome 2 - Total War ab 32,50 € bei Amazon.de kaufen.
Wir hatten Rome 2 - Total War bereits mehrmals präsentiert bekommen, einmal direkt bei Creative Assembly, doch zwei Sachen schmerzlich vermisst: den Kampagnenmodus als klares Herzstück des Spiels sowie das Selberspielen. Insoweit waren wir erfreut, als wir schon bei der Ankunft am E3-Messestand mit den Worten begrüßt wurden: „Heute bekommst du die Kampagnenkarte zu sehen.“

Und zwar auf dem eigenen Monitor, aber fremdgesteuert vom CA-Pressesprecher, der uns die wesentlichen Dinge vorführt. Zu sehen ist eine Partie als Römer (genauer: als Julier, die beiden anderen römischen Fraktionen sind die Familien Cornelia und Junia) im Jahr 47 vor Christus, also etwa 200 Züge nach Spielstart. Die Karte ist seit Shogun 2 noch mal ein klein wenig hübscher geworden, vor allem, weil sich der gezeigte Weltausschnitt von Britannien im Nordwesten bis nach Ägypten und Persien im Südosten erstreckt und somit eine große Vielfalt aufweist. Wenn man maximal rauszoomt, erscheint eine schöne Risiko-Karte mit rund 40 Provinzen, die ihrerseits aus rund 180 Regionen bestehen; eine Region ist immer eine Stadt und ihr Umland. Hier sind die Besitzverhältnisse farbig markiert, sodass wir gleich sehen, dass sich das julische Einflussgebiet über einen guten Teil des Mittelmeerraums bis zu einem Teil Ägyptens erstreckt.
 
Wie jede Provinz besteht Ägypten seinerseits aus mehreren Regionen, die sich einzeln verwalten und besitzen lassen. Auf der „Risiko-Karte“ wird auch klar angezeigt, welcher Fraktion welche Region gehört, sodass die Landesgrenzen in Wahrheit zwischen Regionen verlaufen, nicht zwischen den größeren Einheiten der Provinzen. Zumindest dem Anschein nach ist das sehr gut umgesetzt und intuitiv erfassbar, wie sich es dann aber spielen wird, wenn die Julier Ägypten A und B, Pontus hingegen Ägypten C besitzt, können wir noch nicht abschätzen.
 
Wie steht’s um deine Gravitas?
Dieses Paparrazi-Foto von Kleopatra und Antonius ist natürlich nur eine Artwork, doch die Intrigen der römischen Politik (sowie die anderer Staaten) will das Spiel abbilden.
Mit Interesse schauen wir auf den Statusbildschirm von Julius Caesar, unserem Fraktionsführer. Wie jeder Charakter wird er durch die Wesenszüge Ehrgeiz, Gravitas (am ehesten: „Bedeutung“, setzte sich für die alten Römer aus allerlei Faktoren wie Familienname, politischem Einfluss, Taten und Charakterstärke zusammen), Rang, Befehlsstärke, Gerissenheit und Glaube beschrieben. Caesar hat aktuell einen „Untergebenen“, einen anderen Charakter, der ihn als Patron anerkennt. Diesen können wir „unterstützen“, „verjagen“, „diskreditieren“ oder „töten“.  Aber eben nicht per Agentenfigur, sondern bequem aus dem Statusmenü heraus. Wir können ihn aber natürlich auch mit einer unserer Töchter verheiraten, und ihn so noch enger an uns binden. All diese Aktionen kosten „Politisches Kapital“. Nicht zu verwechseln sind die „Untergebenen“ mit den „Gefolgsleuten“ eines Generals, zwei dieser bonusspendenden Kerle (etwa einen Leibwächter) könnt ihr einem Charakter mitgeben. Zudem hat ein Charakter, wenn wir es richtig gesehen haben, bis zu drei Traits (Charaktereigenschaften) und zehn Skills (Fähigkeiten).

Zurück auf der Kampagnenkarte, bestaunen wir die Pyramiden und den Leuchtturm von Alexandria, antike Weltwunder, die natürlich direkt auf der Karte zu sehen sind. Auch auf das unterschiedliche Terrain zwischen Süden und Norden, Westen und Osten achten wir jetzt stärker. Aber auch der Gebäudestil der Städte unterscheidet sich je nach Kultur, zudem sehen wir bereits auf der Weltkarte die ungefähre Größe jeder Stadt und ihre wichtigsten Bauten. Wie schon lange in der Serie üblich (genau genommen seit Rome 1), werden außerdem wichtige Ressourcen angezeigt, allerdings etwas harmonischer eingebaut als noch zuvor. So steht in der Nähe von Alexandria ein animierter Elefant in der Landschaft, klare Botschaft: Kontrollierst du diese Region, kannst du Kriegselefanten als Kampfeinheit ausbilden.
 
Römisches Graffiti
Die Einheiten- und Tru
Anzeige
ppen-Icons sind übrigens durchweg im Stil römischer Graffiti gehalten, denkt an die Bemalung antiker griechischer oder römischer Vasen, dann habt ihr ungefähr den Stil vor Augen. Beim Rekrutieren werdet ihr eure Kerneinheiten nur in der Heimat ausrüsten können (also nicht römische Legionen in Syrakus rekrutieren), wobei wir von der uns schon zuvor beschrieben neuen Rekrutierungstechnik (dass der General die Truppen anfordert, statt dass ihr sie von Hand in zum Beispiel Rom rekrutiert) noch nichts sehen konnten, dazu war schlicht keine Zeit.

Was wir sehen konnten, war das entschlackte Diplomatiemenü beziehungsweise –fenster: Als julische Fraktion überprüfen wir unseren Status zu Ägypten, der eigentlich ziemlich gut ist. Fein säuberlich wird uns aufgelistet, welche „Aggressionen“ gegenüber ägyptischen Feinden uns Pluspunkte bei Ägypten bringen, etwa „Kriegsgreuel gegen die Seleuziden: +5“, dass unser Bündnis mit Tylos +2 wert ist aus Sicht der Ägypter, die guten Beziehungen zu Sparta und Mazedonien je +5. Ebenso werden die negativen Faktoren aufgelistet, sodass wir genau verstehen, wieso das Verhältnis insgesamt gut ist.
 
Die Weltkarte maximal rausgezoomt. Wenn ihr weiter rauszoomt, wird sie durch eine Karte im "Risiko-Stil" ersetzt, die ungefähr der kleinen Übersichtskarte rechts unten entspricht.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 323797 - 16. Juni 2013 - 22:01 #

Viel Spaß beim Lesen!

vicbrother (unregistriert) 17. Juni 2013 - 8:26 #

Hm, die Bildunterschrift lässt an den beliebten Gebrauchsfehler "einzige und einzigste" denken: "Die Weltkarte maximal rausgezoomt. Wenn ihr weiter rauszoomt" ...überschreitet man das Maximum! ;)

Ich finde die Karte nun nicht so prickelnd. Entfernungen abschätzen scheint damit nicht möglich zu sein, das finde ich in Strategiespielen aber wichtig und ist in vielen Strategiespielen ein wichtiges und spannungssteigerndes Spielelement.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323797 - 17. Juni 2013 - 10:08 #

Das ist etwas spitzfindig, findest du nicht? Die Karte ist maximal rausgezoomt für diese Darstellung, wenn du weiter rauszoomst, also noch mal das Mausrad drehst beziehungsweise die entsprechende Taste drückst (TAB, glaube ich), landest du in der Übersichtskarte, die halt eine andere Karte ist. Die Entfernungen hast du seit Rome 1 über die Farbe der Bewegungspfeile abgeschätzt, ansonsten aber kannst du selbstverständlich auch weiterhin pi-mal-Daumen die Entfernung abschätzen, wieso sollte das nicht gehen?

ichauch (unregistriert) 17. Juni 2013 - 11:06 #

Bin auch drüber gestolpert! Ist halt beim Lesen nicht so klar, dass es zwei unterschiedliche Karten sein sollen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323797 - 17. Juni 2013 - 12:18 #

Na gut :-)

vicbrother (unregistriert) 17. Juni 2013 - 12:36 #

Die Frage ist eben wie gut Pi-mal-Daumen funktioniert, so wie ich die Screenshots bisher gesehen habe sind die Größenverhältnisse nicht besser geworden und erschweren das Abschätzen oder?

Olphas 24 Trolljäger - - 46958 - 16. Juni 2013 - 22:15 #

Schöner Bericht. Man merkt, dass Dir die Materie liegt, Jörg.
Rome und Medieval 2 sind bisher meine Lieblingsteile. Mit Shogun 2 bin ich leider nicht so ganz warm geworden, wobei ich nicht mal genau sagen könnte, woran es liegt.. Aber Rome 2 könnte tatsächlich wieder genau richtig für mich sein.
Davor sollte ich aber vielleicht noch mal ein bisschen in den PC investieren. Und eine SSD anschaffen .. noch mal so krasse Ladezeiten wie bei Shogun 2 überlebe ich nicht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 16. Juni 2013 - 22:34 #

so viel wird da eine ssd auch nicht helfen, wenn sie nicht die ladevorgänge und die datenstrukturen an sich optimieren.

Hans am Meer (unregistriert) 17. Juni 2013 - 18:02 #

Da eine SSD gerne 3-4 mal schneller liest und schreibt, wird das im Gegensatz zur HDD auf jeden Fall was bringen (solange keine andere Komponente zum Flaschenhals wird).

Anonymous (unregistriert) 17. Juni 2013 - 6:12 #

Du hattest wohl nie einen C64 ;)

Olphas 24 Trolljäger - - 46958 - 17. Juni 2013 - 6:22 #

Oh doch. Ich hatte sogar vorher einen C16 und einen ZX81, beide noch mit Kassetten. Aber heute ist mir das zu blöd, wenn man gerade einen größeren Krieg führt und dann entsprechend viel und lang den Ladebildschirm anstarrt. Da muss CA schon noch was optimieren.

eksirf 15 Kenner - P - 2725 - 17. Juni 2013 - 7:44 #

Interessant - Shogun lag mir auch nicht so. Aber ich mochte ja auch Empire...

Etomi 15 Kenner - P - 3851 - 16. Juni 2013 - 22:16 #

Danke sehr. Das klingt ja mehr als interessant! Und auch die Grafik sieht durch weg gelungen aus. Ich freu mich drauf.

Krümelchen (unregistriert) 16. Juni 2013 - 22:17 #

Klasse Jörg,
allerdings ist deine Preview leider sehr auf Rom selbst konzentriert.
Wie sieht es den mit anderen Fraktionen aus?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323797 - 16. Juni 2013 - 22:30 #

Die standen nicht im Blickpunkt, also kann ich dazu nichts Neues sagen. Aber die Spielmechanismen (beispielsweise die Armeeidee) sind 1:1 auf andere Fraktionen übertragbar.

Claus 28 Endgamer - - 108684 - 16. Juni 2013 - 22:19 #

Hach, das würde ich jetzt wirklich gerne mal haben.
Und dazu eine Woche Urlaub.

Can1s 15 Kenner - 3192 - 17. Juni 2013 - 10:19 #

Eine Woche? Einen Monat!

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2028 - 16. Juni 2013 - 22:21 #

Klasse freu mich riesig auf das Game!
So viele Fraktionen Sparta...Rom...Germanen...
Hoffe die KI wird auch etwas aufpoliert.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21482 - 17. Juni 2013 - 7:21 #

Die KI ist schon immer ein Problem gewesen. Der Entwickler hat wohl nicht den richtig guten KI-Programmierer, denn die arbeiten lieber in der Forschung. Da gibt es mehr Geld zu verdienen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323797 - 17. Juni 2013 - 12:19 #

Mittlerweile arbeiten wohl vier bis sechs Leute an der KI, wobei die mit allem möglichen zusammenhängt.

totalwarzone 13 Koop-Gamer - 1554 - 17. Juni 2013 - 13:46 #

wenn ich aber lese (ja, war wohl geskriptet, gibts noch was anderes) dass ne Ki die deutlich unterlegen ist dazu aber ne saustarke Verteidigung hat auf Teufel komm raus den Hügel runterstürmt (was ähnliches wars auch bei den Schiffen)dann sehe ich keine Situation ala Ki zieht sich aus ner Schlacht zurück, um wenigstens einige Einheiten zu retten. Das gabs noch nie in TW.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323797 - 17. Juni 2013 - 14:04 #

Doch, das gab's schon, und zwar in Shogun 1. Wenn da die KI unterlegen war, zog sie sich schon zu Schlachtbeginn oder nach etwas Herummanövrieren beider Seiten zurück, mitunter erwischte man keine einzige Einheit. Dass das nicht mehr drin ist, lässt eher auf Fokusgruppen schließen denn auf Unfähigkeit...

Davon abgesehen würde ich aber so eine E3-Schlacht nicht allzu ernst nehmen, da soll ja auch bei Leuten irgendwas passieren, die das Spiel nicht kennen.

Gamer (unregistriert) 17. Juni 2013 - 16:28 #

Jörg: Du meist doch hier Shogun 2, oder? Auf die KI kann man m.E. hier überhaupt nicht schließen, da es (vermutlich) geskriptet war. Dennoch gilt es hier einiges zu verbessern. Im Gamestar wurden auch mit den Römern gespielt. Im Bezug auf die KI wurde folgendes geschrieben:

"(..)wäre das deutlich kniffliger gewesen. Warum verteidigt der Feind nicht verbissen den Kontrollpunkt, statt ein paar Meter weiter Stellung zu beziehen? Warum schickt der meiner Schiffsbesatzung nur ein mickriges Infanterie-Regiment entgegen - und opfert somit die eigene Artillerie?"

Es wäre mal interessant, inwiefern die Schlachtberichte deckungsgleich sind.

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1233 - 17. Juni 2013 - 18:19 #

nein er meint shogun 1, das feature war nur im aller ersten total war drin

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 16. Juni 2013 - 22:31 #

Sehr schön zu lesen, und klingt auch echt klasse. Ich freu mich auf den Herbst!

Nekator (unregistriert) 16. Juni 2013 - 23:19 #

Das wird ein Hit 2013 für mich :)

totalwarzone 13 Koop-Gamer - 1554 - 16. Juni 2013 - 23:28 #

Weiss nicht, ich vermisse a bissel mehr Kritik, oder war dafür schlicht noch zuwenig zu sehen?

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 17. Juni 2013 - 1:55 #

Was will man den bei einer Schlacht Kritisieren? In der Gamestar hieß es das die Ki blöde Aussetzer in der Schlacht hatte aber die Müssen bei Jörg ja nicht vorgekommen sein.

vicbrother (unregistriert) 17. Juni 2013 - 8:34 #

Naja, zu kritisieren gibt es da sicherlich etwas. Aber man soll nicht nur schwarz sehen. Immerhin gibt es eine Stelle die etwas kritisch ist:

"Vor allem aber wollen wir erstmals in der Geschichte der Total-War-Serie, die wir nun schon seit etwa 1997 und Shogun 1 verfolgen, Schiffe und Landeinheiten direkt in derselben Schlacht steuern!"

Ich habe das Gefühl die Serie hat Ihren Zenit schon hinter sich.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 17. Juni 2013 - 10:08 #

Ich denke das nicht ich denke die Serie entwickelt sich sehr gut. Ich würde mir nur endlich mal eine gute schlachten KI Wünschen. Was ich mit Kritikpunkten meinte ist halt das man in einer Schlacht der ersten in Rome 2 die ganzen Neuerungen Notiert und einem dann nicht so viele Fehler usw ausfallen. Ich habe mir die Schlacht im Livestream angeschaut und das sah ja alles sehr überzeugend aus. Aber das ist halt auch nur ein Kleiner Eindruck vom Spiel.

Jadiger 16 Übertalent - 4876 - 17. Juni 2013 - 10:47 #

Dann sag mir mal welches Spiel soll den Platz einnehmen? Gibt es überhaupt etwas vergleichbares.
Ich denke da ist noch massiv Platz nach oben was man da noch alles machen kann.

vicbrother (unregistriert) 17. Juni 2013 - 12:38 #

King Arthur 1/2 ist eine Alternative, aber letztlich scheint sich mir das das Spielprinzip nicht wirklich weiterzuentwickeln, seit Empire könnten die Nachfolger auch alle als Add-On durchgehen.

Siak 13 Koop-Gamer - P - 1311 - 17. Juni 2013 - 6:10 #

Danke für die neuen Infos, Jörg!

Aus meiner Sicht zu wünschen ist, dass die globale Karte nicht nur hübsch aussieht, sondern dass darauf plazierte Infrastruktur auch einen gesteigerten spielerischen Wert in der Solo-Kampagne hat.
In Shogun 2 war es der globalen KI noch herzlich egal ob man sie von irgendwelchen Ressourcen abschnitt. Durch ihre Cheaterei hatte sie immer alles was sie benötigte im Überfluss.

Ich hoffe das man darüber bis zum Release noch etwas erfährt. Bisher war es leider so, dass man erst selber spielen oder Berichte anderer Spieler abwarten musste um hierzu Genaueres zu erfahren.

Daher ganz wichtiger Punkte für den Test bitte: Wie ausgeprägt cheatet die KI auf der globalen Karte und in wie weit beeinflusst dies die Glaubwürdigkeit des Spiels auf der globalen Karte :)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21482 - 17. Juni 2013 - 7:24 #

Auf deinen letzten Punkt wird Jörg garantiert eingehen, denn das war schon immer der Brennpunkt der TotalWar-Reihe. Mich interessiert es nämlich auch.

Nokrahs 16 Übertalent - 5683 - 17. Juni 2013 - 9:04 #

Da weiss ich schon, was ich gegen Ende 2014 zocke, wenn alle DLC/Add-Ons und vor allem Patches verfügbar sind.

Habe erst vor kurzem mit Shogun 2 inklusive aller Add-ons mit begonnen und läuft total sauber.

Creative Assembly Spiele sind leider bei Release große Baustellen und nur für frusterprobte Spieler zu empfehlen.

Die Vorfreude auf Rome 2 ist natürlich ungetrübt. Wird klasse das Spiel.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 17. Juni 2013 - 10:09 #

Shogun 2 Lief auch schon am Anfang Sehr Sauber. Ich hoffe die haben für immer aus dem Empire Debakel gelernt..

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 17. Juni 2013 - 10:21 #

Witzigerweise ist es bei mir genau umgekehrt: bei Empire hatte ich damals fast keine Probleme (bis auf eine zu Anfang etwas schlecht optimierte Performance), wogegen Shogun 2 bei mir bis heute nicht vernünftig läuft, sondern ständig abstürzt, vorzugsweise während des Ladebildschirms, nachdem ich gerade eine schwere Schlacht gewonnen habe.^^

Nokrahs 16 Übertalent - 5683 - 17. Juni 2013 - 10:46 #

Hatte anfangs auch unerklärbare Abstürze bei Shogun 2. Seit ich SSAO deaktiviert habe, läuft es einwandfrei. Längste Sitzung am Stück waren wohl 5 Stunden. Für mich ausreichend. Aber genau das meinte ich mit Creative Assembly und Abstürzen.

Mal auf Rome 2 gespannt. Die Stabilität wird ja meist nicht wirklich ordentlich in den Reviews getestet, da es den Rahmen sprengen würde. Hier warte ich mindestens einen großen Patch ab, selbst wenn es mich unter den Fingern juckt zu spielen.

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1422 - 19. Juni 2013 - 12:47 #

Êmpire war das letzte Spiel der Serie, was ich je angefasst habe. Bugs und immernoch die gleiche K.I.-Routine aus Rome 1 haben mir den Spaß komplett verdorben. Ob ich nun mit Schwertern oder Feuerwaffen spiele, wenn die K.I. immer die gleichen Fehler macht nervt es einfach (Vorsicht Wortspiel) Total.
Verstehe den Hype um diese Spiele auch nicht mehr. Es ist doch seit 10 Jahren dat gleiche. Es erinnert mich irgendwie an die ewigen Fifa und Nhl- Aufgüsse der 90er und frühen 2000er.

Serenity 15 Kenner - 3262 - 17. Juni 2013 - 11:41 #

Das wird mein Geburtstagsgeschenk dieses Jahr ;-)

Thorrbert 09 Triple-Talent - 270 - 17. Juni 2013 - 13:05 #

Hm, es sind hier ja viele sehr begeistert. Ich finde jetzt nicht so viele neue Informationen. Was ja nicht an GG liegt, sondern wohl daran, dass CA nur wenig zeigt. Bin immer etwas skeptisch, wenn bei einem solchen Großprojekt gut zwei Monate vor Release so wenig anfassbares vorhanden ist.

Worüber ich mich aber wundere: Die Karte soll nur ca. 100 Regionen (in 40 Provinzen) haben. Shogun 2 hatte 65 (plus ein paar neue in FotS). Laut CA soll die Karte doch rund vier mal so groß sein wie die Shogun Karte. Da würde ich ein paar Regionen mehr erwarten - auch weil es auf diversen älteren Screens so aussah.

totalwarzone 13 Koop-Gamer - 1554 - 17. Juni 2013 - 13:52 #

Ich freu mich dass es noch skeptiker gibt. Das ist aber meines erachtens nach Sega Marketing. Das wäre nich das erste TW indem man hofft, häppchen serviert die die Menge größtenteils sabbern lässt und dann werden etliche Vorsätze verworfen wie ich warte auf die Community-Meinung mit meinem kauf.
Oder es verschwinden dann klammheimlich features. (See/Land hätts ja in Empire schon geben sollen) Ich wills ja nicht schlechtreden, wird sicher ein sehr gutes Spiel. Ob es ein Meilenstein wird bleibt abzuwarten. Das hat sich aber CA anzukreiden und dann ebend nicht mehr Sega.

Zu deinem Problem, es könnten ja die Regionen (und somit auch die Provinzen) größer werden. Schon hast ne 4mal größere Karte als im Vorgänger. Mich wundert da nur, wo die bisher beschriebenen 188 Regionen hingekommen sind, die es hätt geben sollen.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 17. Juni 2013 - 13:59 #

Ja das hat mich auch etwas irritiert ich meine auch das mal von deutlich mehr Regionen die rede war.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323797 - 17. Juni 2013 - 14:06 #

Bitte die Zahl nicht zu ernst nehmen: Sie ist von mir ziemlich schnell geschätzt worden, ich kann da auch daneben liegen, vielleicht auch deutlich. Ein Anhaltspunkt wäre die Minikarte unten rechts in einigen Bildschirmen, wobei ich nicht weiß, ob da die Regionen oder die Provinzen eingezeichnet sind.

Dass ich um den Faktor 3 oder 4 daneben liege, glaube ich allerdings nicht...

Thorrbert 09 Triple-Talent - 270 - 17. Juni 2013 - 14:41 #

Ich verweise hier mal auf die Beiträge von Jack Lusted auf twcenter.net. Er geht hier auch auf die Provinzen/Regionen ein:

"For Rome II we wanted to make an epic scale campaign map, and as part of that we wanted to have more regions than any previous Total War game. Rome II has 183 land regions, the most of any Total War game and almost double the original. To accommodate this we have overhauled how regions work, and also introduced provinces.

A region is a single settlement and the area around it. You can construct buildings, raise armies, recruit agents and manage happiness and taxes for each one. The old resource buildings that existed outside of settlements in Empire, Napoleon and Shogun 2 no longer exist, those resources are now part of settlements.

Provinces are groupings of between 2 and 4 regions."

Link: http://www.twcenter.net/forums/showthread.php?548136-Exclusive-Content-and-Dev-chat-for-Total-War-Center

Jacks Beitrag ist vom 29.05.2013, also recht aktuell. Und die Zahl "183" ist ja auch präzise, offenbar keine grobe Schätzung.

Vermutlich gibt es also etwas mehr als 40 Provinzen, die dann eher vier als zwei Regionen haben.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 17. Juni 2013 - 15:14 #

Ah Danke für den Link also sind das keine falschen Versprechungen seitens der Entwickler gewesen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323797 - 17. Juni 2013 - 20:34 #

Danke für die Info mit der 183.

Gamer (unregistriert) 17. Juni 2013 - 16:31 #

@totalwarzone: Hey Andrea! Bist du noch in der Strategie-Zone aktiv? Oder im TW-Center?

Ich habe schon lange kein Beitrag von dir mehr gesehen. Bei Shogun 2 hast du damals doch immer für alle gegoogelt. wäre cool, wenn du vlt. mal deine Übersicht in der SZ aktualisieren würdest.

Viele Grüße

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 17. Juni 2013 - 13:59 #

Danke für die Preview. Das klingt nach ein paar interessanten Neuerungen. Vor allem die befahrbaren Flüsse haben viel Potenzial.

Was die neue Armeeverwaltung angeht, bin ich ja immer noch ein wenig skeptisch, aber mal sehen. Dafür klingen die Individualisierungsoptionen sehr spaßig. :)

Aladan 21 Motivator - - 28502 - 17. Juni 2013 - 15:29 #

Das sieht doch bisher wirklich interessant aus. Danke für den Bericht, Jörg.

Odovacer (unregistriert) 17. Juni 2013 - 18:37 #

Nichts gegen euer Review, schön aufgemacht - aber ganz schön dünn, die Faktendecke hier.
Es fällt schon auf wie gut die Werbemaschine diesmal allen Versuchen ausgewichen ist, die Hauptkritikpunkte der vergangenen Spiele abzuklopfen. Wir erfahren rein gar nichts über all die kleinen und großen technischen und Balance-Schwächen, die viele am letzten Teil *genervt* haben.

Ich sag nur: Shader Ladezeiten, Multicore Performance, Belagerungs-KI, Benny-Hill-Physik, arcadiges Kampfgeschehen (erfahrene Billigtruppen zu stark, Fernkampfschaden & Genauigkeit zu hoch), und ist es möglich sich auch einfach mal gezielt zurückzuziehen indem man die Karte in eine bestimmte Richtung verlässt? Griechen und Römer sind keine Japaner...

Ich schätze mal auf den Test abwarten ist definitv angesagt...gebranntes Kind scheut das Feuer

Olphas 24 Trolljäger - - 46958 - 17. Juni 2013 - 18:48 #

Aber was erwartest Du auf einer Messe wie der E3, wo die Journalisten nur so durchgeschleust werden. Deine ganzen Fragen sind berechtigt, keine Frage. Aber dafür ist die E3 wohl die falsche Gelegenheit. Da bekommt man aus den Designern denke ich wenig mehr als das immer gleiche Marketing-Gerede raus, dass sie den ganzen Tag hundertfach abspulen. Und natürlich sind die Missionen, die angespielt werden dürfen, so gewählt dass sie das Spiel in ein möglichst gutes Licht rücken. Dabei ist noch zu bedenken, dass die Messe mehr auf amerikanisches Publikum zugeschnitten ist, was die Auswahl der gezeigten und spielbaren Abschnitte eher auf Bombast als auf Feinheiten trimmt.

Die Fragen lassen sich bestimmt besser beantworten, wenn die Redaktionen dann tatsächlich Testmuster vorliegen haben.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323797 - 17. Juni 2013 - 20:32 #

Es handelt sich um keine Review, sondern eine Preview. Und zwar auf Grundlage von weniger als 45 Minuten Präsentation/Selberspielen. Du scheinst Hellsichtigkeit zu erwarten...

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 17. Juni 2013 - 23:25 #

Ich liebe es, wenn Jörg über Strategie-Spiele schreibt, das liest sich immer hervorragend, so natürlich auch hier wieder.

Luke_Woodcutter 10 Kommunikator - 450 - 2. August 2013 - 10:50 #

ja stimmt schon die sind echt immer sehr gut

Wohlwollen 14 Komm-Experte - 2092 - 21. Juli 2013 - 16:02 #

Danke fürs Preview. Rome 2 würde ich wahnsinnig gerne spielen, aber am Mac wird das wohl nichts. Aber vielleicht wird es in ein paar Jahren nachgereicht (den Vorgänger Rome, Empire & Napoleon gibt es am Mac).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)