Final Fantasy 12 - The Zodiac Age Preview

Auferstehung nach 11 Jahren

Jörg Langer / 16. Mai 2017 - 14:34 — vor 10 Wochen aktualisiert
Das erste Final Fantasy, dass statt Zufallskämpfen vorher sichtbare Gegner bot, denen man auf der Weltkarte ausweichen konnte, wird neu aufgelegt. Wir haben die Remastered-Fassung Zodiac Age probegespielt.
Final Fantasy 12 - The Zodiac Age ab 44,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Final Fantasy 12 - The Zodiac Age ab 26,98 € bei Amazon.de kaufen.
Am 11. Juli 2017 erscheint mit Final Fantasy 12: The Zodiac Age die Neuauflage von Final Fantasy 12 exklusiv für PS4. Das war das mit den Luftschiffen, falls sich alte Fans in den Seriennummern verhaken und etwa FF10-1 (Blitzball-Turniere) mit FF11 verwechseln sollten (letzteres das erste FF-MMO, längst durch FF14 ersetzt, das seinerseits bereits vor Jahren gerebootet wurde und in Kürze stark erweitert wird). Elf Jahre werden damit vergangen sein, seit das JRPG 2006 für PS2 erschien. Wir haben die Remastered-Version (laut Producer Kato wäre „Remake“ zu viel behauptet) in Hamburg bei einem Presse-Event mehrere Stunden ausprobiert.
 
Wir kehren in der Neufassung zurück nach Ivalice. Das kleine Königreich Dalmasca sitzt in der Klemme zwischen zwei kriegführenden Nachbarn, Prinzessin Ashe tritt dem Widerstand bei. In dieser Rolle trifft sie alsbald auf Vaan, unsere Haupt-Identifikationsfigur; vier weitere Helden, die jeweils eine eigene Geschichte mitbringen, sind nach und nach auch noch mit dabei.
 

Überarbeitetes Gambit-System

Bei den meisten Bossen seht ihr ohne Gambit-Optimierung kein Land.
Die große Besonderheit von FF12 war das Gambit-System, mit dem man – auch wenn das auf PC andere Spiele längst vorgemacht hatten – serienrevolutionärerweise die eigenen Helden für den Kampf „programmieren“ konnte: Wann immer man den Helden nicht selbst steuert (man darf jederzeit im Kampf zwischen den drei Aktiven wechseln), arbeitet er seinen „Code“ ab: Für jeden eurer sechs Helden gebt ihr in absteigender Priorität vor, was sie unter welcher Voraussetzung machen sollen. Beispielsweise haben wir Vaan so kämpfen lassen: Toppriorität „Bei Kampfunfähigkeit eines Gefährten: Setze Phoenixfeder ein“ (zur Wiederbelebung), danach „Gefährte konfus? Kainpulver!“, „Selbst weniger als 10% MP? Sammeln!“, „Gegner des Gruppenführers angreifen“, „Einen Gefährten per Protes buffen“, „Einen Gefährten per Vallum buffen“, „Einen blinden Gefährten per Item Augentropfen heilen“, „Einen stummen Gefährten per Item Echokraut heilen“.
 
Die Ziele, Vorbedingungen und Aktionen sind höchst komplex und füllen mehrere Bildschirmseiten. Ihr wollt einen Gegner mit einem speziellen Zauberspruch angreifen, wenn er in Öl getränkt ist? Kein Problem! Gleichzeitig ist die Zahl der Gambitbefehle beschränkt, neue müsst ihr euch beim Hochleveln beziehungsweise Lizenzbrett-Freischalten kaufen. Dieses System wurde zwar etwas überarbeitet, lässt uns aber moderne Komfortfunktionen wie „Gambits auf anderen Helden kopieren“ oder „verschiedene Gambit-Setups abspeichern“ schmerzlich missen. Deshalb müsst ihr immer wieder von Hand ran, weil man die Gambits gerade auf Bossgegner minutiös optimieren sollte, während man in normalen Kämpfen ganz andere „Programmierungen“ gebrauchen kann. Mit anderen Worten: Ihr seid zumindest für die drei aktiven Partymitglieder, womöglich aber für alle sechs, wenn ihr häufiger austauscht, ständig dabei, die Gambits anzupassen, wo es eigentlich ein oder zwei Setups tun würden, es sei denn, ihr trefft auf neue Gegnertypen oder eben Bossgegner. Grrrr!
 

Neue Grafik, alter Look

Gerade für die Cutscenes wurden die Charaktere deutlich aufgemöbelt.
Dass Grafik und Sound überarbeitet wurden, bedarf eigentlich keiner weiteren Erklärung, wohl aber, dass es die Designer von Square Enix geschafft haben, den alten Look zu erhalten. Der Soundtrack wurde neu eingespielt, auf Wunsch kann aber zum alten gewechselt werden. Und die Sprachaufnahmen sind neu (es soll auch japanische Sprache und deutsche Text kombinierbar sein).

Was beibehalten wurde, ist die starke Unterteilung der Gebiete in kleinere Areale, zwischen denen fast ohne Ladepause, aber eben doch gewechselt wird. Auf modernen PS4 erscheint das unnötig, aber die Designer wollten diesen Punkt nicht ändern, wie uns Game Director Katano, der schon am Original programmierte, versicherte: Das hätte die Balance verändert, da man beim Untergebietswechsel womöglich einen verfolgenden Gegner zurücklässt.
 
Da Final Fantasy 12 aber damals, 2006, recht fortschrittlich war, beispielsweise sammelte man Loot durch Drüberlaufen ein (bis auf zu öffnende Schatzkisten) und sah mit Verbindungsellipsen, welcher Held auf welchen Gegner fixiert ist, fühlt sich die Remastered-Version nicht völlig angestaubt an. Als wirklich schön würden wir die Grafik nicht bezeichnen, aber als mindestens erträglich – wofür auch neue Grafikeffekte sorgen.
 

Lizenzbrett neu aufgeteilt, zwei Jobs pro Held

Im Original hatte man ein riesenhaftes „Lizenzbrett“, auf dem die Helden, von unterschiedlichen Startpositionen aus, durch Einsatz von Punkten nach und nach neue Fähigkeiten und Boni freischalteten – etwa die Benutzung bestimmter Rüstungsklassen ebenso wie mehr Hitpoints oder Magiepunkte. In Final Fantasy 12 Zodiac Age hat nun jeder Charakter bis zu zwei aus zwölf Jobs: Brecher, Waldläufer, Zeitmagier, Mönch, Paladin, Rotmagier, Maschinist, Pikenier, Weißmagier, Jäger, Samurai, Schwarzmagier.
 
Folglich gibt es pro Charakter ein Lizenzbrett beziehungsweise nach Erwerb des zweiten Jobs (über das erste Lizenzbrett) zwei unabhängige. Dabei wurde aber die Balance beachtet: Zwar kann man nun mehr Waffenklassen oder Zauber pro Charakter haben, doch nicht beispielsweise die Hitpoints verdoppeln im Vergleich zu früher: Wählt man Lizenzen im einen Brett aus, die es auch im anderen gibt, so werden sie dort gesperrt. In erster Linie sorgt diese Neuerung für mehr Übersicht (wobei die Lizentbretter immer noch aus hunderten von Feldern bestehen) und mehr Vielfalt; insbesondere könnt ihr nun gezielter Magiefähigkeiten mit Kämpfertugenden verbinden, wenn ihr denn wollt.
Anzeige
Durch das Gambit-System programmiert ihr die KI jedes einzelnen Helden (auch des von euch gespielten, wenn ihr nichts tut).
Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 16. Mai 2017 - 14:37 #

Viel Spaß beim Lesen!

Steffi Wegener 15 Kenner - 3811 - 16. Mai 2017 - 14:39 #

Oh, das hatte ich ja gar nicht auf meinem Zettel! Als bekennende JRPG-Hasserin hatte ich kürzlich mit dem alten Final Fantasy 8 eine überraschend schöne Zeit und beschlossen, mich doch mal intensiver mit dieser Reihe zu beschäftigen. Wenn nicht immer alles auf Konsole erscheinen würde...

Nekekami212 13 Koop-Gamer - 1518 - 16. Mai 2017 - 15:05 #

Hm? Gerade von der Final Fantasy Reihe sind doch viele Spiele auch über Steam erhältlich?!

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10867 - 16. Mai 2017 - 15:30 #

Außer Teil 15 und 12 sollten inzwischen alle für den PC erschienen sein. Würde stark drauf tippen das 12 noch nicht aufn PC released wurde, weil die Remastered Edition auch später für den PC erscheinen wird.

Green Yoshi 21 Motivator - 25385 - 16. Mai 2017 - 18:47 #

Das Spiel läuft wirklich gut mit PCSX 2 (PS2-Emulator). Hab einen relativ alten und schwachen PC (Dual Core, 1 GB VRAM) und da läuft Final Fantasy XII optimal.

Desotho 16 Übertalent - P - 4454 - 16. Mai 2017 - 18:57 #

PS4 kaufen.
Zeit bis FF12 mit Persona 5 überbrücken.

Ganesh 16 Übertalent - 5035 - 17. Mai 2017 - 6:39 #

Final Fantasy IX (für mich der zweitbeste Teil) ist auf Steam erhältlich. Teil 6 (der beste) ist zwar auf Steam kaufbar, die Umsetzung ist aber schlecht. Besser mit einem Emulator die SNES- oder Playstation-Fassung spielen.

bonesaw 13 Koop-Gamer - 1214 - 18. Mai 2017 - 14:05 #

Endlich mal jemand, der Teil 9 zu schätzen weiss.

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 18. Mai 2017 - 14:25 #

Ich finde auch, dass es einer der besten Teile der ganzen Reihe ist und ich persönlich würde es sogar über 7 und 8 einordnen. So. Nu hab ich es gesagt!

Ganesh 16 Übertalent - 5035 - 18. Mai 2017 - 15:09 #

Würde ich in jedem Fall unterschreiben. 7 und 8 haben halt viele Leute geprägt auf der PSX, aber Teil neun ist deutlich stimmiger und halt auch mehr Fantasy statt seltsamen Sci-Fi.

Olipool 16 Übertalent - 4299 - 17. Mai 2017 - 9:00 #

Teil 7 kann ich sehr empfehlen, lässt sich auch mit Controller spielen und Teil 4 sollte man sich auf Steam kaufen, dann aber lieber das Original der PSP mit nem Emulator spielen, wieso man die Pixelgrafik wegoptimiert hat, ist mir ein Rätsel...
Worüber man jedoch immer wieder wegkommen muss, sind diese endlosen Zufallskämpfe.

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 16. Mai 2017 - 14:42 #

Ich freue mich schon sehr drauf. FF XII ist das einzige nach VII, das ich tatsächlich noch nicht gespielt habe. Hab es mir auch schon vorbestellt.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36427 - 16. Mai 2017 - 14:49 #

Kommt auf den Zettel. Es lagern noch auf der PS4 FF15 und 10. Dazu auf dem PC der achte Teil. Und auf dem Pad die früheren Teile :-)

Simon Schuhmann Freier Redakteur - 8342 - 16. Mai 2017 - 14:50 #

Das Warten hat bald ein Ende, ich freue mich drauf :-)

st4tic -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 12128 - 16. Mai 2017 - 16:02 #

Hmmm, den Teil habe ich tatsächlich noch nicht gespielt. Vielleicht ist es endlich an der Zeit, ihn nachzuholen.
Mal sehen...

Tidus 10 Kommunikator - 476 - 16. Mai 2017 - 16:15 #

Oh Mann, da zerreißt es mich wieder...

FFXII hat meiner Meinung nach eine echt schwache, langweilige Story. Das wurde nur übertroffen durch die belanglosen Charaktere die mich nicht die Bohne interessierten*.
Gleichzeitig habe ich in kaum ein Spiel auf der PS2 so viel Zeit investiert! Kein anderes FF hat es bislang so gut vermocht, einen grandiosen Flow beim Spielen zu erzeugen. Das Gambit-System, die flüssigen Kämpfe, die motivierenden Monsterjagdten ^_^

*außer Fran natürlich. Aber Fran ist nunmal ein feuchter Traum eines jeden Otakus und fällt in diesem Spiel sowas von aus der Reihe ;-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25035 - 16. Mai 2017 - 23:33 #

Ja, da hast Du meinen Eindruck von FFXII ziemlich gut umschrieben. Wäre die Story nebst den Charakteren besser gewesen, XII wäre das nahezu perfekte Final Fantasy geworden.

falc410 14 Komm-Experte - 2568 - 17. Mai 2017 - 8:05 #

Die Story war wirklich nicht der Brüller aber irgendwie halt komplett an Star Wars Episode 4 erinnert. Fran ist dann eine weibliche Chewbacca und Van der kleine Luke der die Prinzessin retten muss (Ash).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 17. Mai 2017 - 8:36 #

Vaan und Ashe, ansonsten eigentlich ganz passend :-) Aber Hasenohren-Fran als Chewbacca, ich weiß nicht...

Green Yoshi 21 Motivator - 25385 - 16. Mai 2017 - 18:46 #

Hab FF XII leider nie durchgespielt auf der PS2, weil ich bei einem Boss nicht weitergekommen bin, aber bis dahin hat es mir sehr gut gefallen. Anders als von Benjamin im aktuellen MoMoCa befürchtet hält sich der Manga-Einfluss in Grenzen und ich fühlte mich mehr an Star Wars erinnert. Mit der Story bin ich genau wie Tidus nicht wirklich warm geworden.

Baumkuchen 15 Kenner - 3887 - 16. Mai 2017 - 21:40 #

Manga-Einfluss? Wie kommt man denn zu der Auffassung, Hasenmädchen? Teil 12 ist stilistisch wohl einer der westlichsten Titel der Serie.

... muss wohl den MoMoCast mal hören ;)

Die Story hat mich damals aber auch nicht gepackt, habe es deshalb auch recht früh abgebrochen. Außerdem wurde ich damals mit dem neuen Kampfkonzept nicht warm. Heute hingegen würde ich fast sagen, die Story war seiner Zeit voraus, ich habe die Art der Erzählung damals nur einfach nicht begriffen. Ich freue mich drauf!

wilco96 14 Komm-Experte - 1938 - 16. Mai 2017 - 21:49 #

@Jörg FFXII das erste mit den Luftschiffen, ist das dein Ernst???
Mir hat Final Fantasy XII gut gefallen. Es hatte aber 3 eklatante Schwächen.
auf der 3 -> alle Charaktere konnten gleich geskillt werden, haben sich nicht unterschieden. Das ist dem neuen Jobsystem wohl Geschichte, sehr gut!
auf der 2 -> die Idee das man in der Open-World extra Bosse erledigen konnte in dem man die entsprechenden Aufträge angenommen hatte war eigentlich sehr gut, aber später hat es über 60 Minuten gedauert bis man zu einem gereist war, nervig.
und am schlimmsten: Während das Spiel zu Beginn noch halbwegs fordernd war, ist es nach ca. 2/3 der Story total einfach. Auch der Endboss ein Witz. Falls es einen Test gibt wäre es schön wenn darauf geachtet wird ob diese Punkte verbessert worden sind. Danke...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 16. Mai 2017 - 22:51 #

Wo steht denn "das erste mit Luftschiffen"? Lies doch bitte noch mal, was ich tatsächlich schrieb.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25035 - 16. Mai 2017 - 23:45 #

Ich weiß zwar auch nicht, wie wilco96 auf "das erste mit Luftschiffen" kommt, aber ich muss gestehen, dass ich über Deinen ersten Absatz auch gestolpert bin bzw. noch immer stolpere, denn Luftschiffe gibt es doch in praktisch jedem Final Fantasy und der Hinweis auf die anderen beiden Teile 10-1 und 11 macht die Verwirrung bei mir komplett. Oder haben in just diesen Spielen die Luftschiffe gefehlt? Bei 10-1 bin ich relativ sicher, dass ein oder mehrere Luftschiffe vorkamen (von den Al-Bhed), Teil 11 kenne ich allerdings nicht.

wilco96 14 Komm-Experte - 1938 - 17. Mai 2017 - 15:04 #

das "praktisch" kannst du weglassen :-). So wie ich das "erste". Der Hinweis war wohl in eigener Sache. Im MoMoCa hat Jörg etwas von Teil 11-1 erzählt...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25035 - 17. Mai 2017 - 21:15 #

Ach so, das erklärt meine Verwirrung, da ich den MoMoCa nur sehr selten höre :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 18. Mai 2017 - 14:52 #

Ja, war ein Seitenhieb auf mich selbst.

Zu dem "das mit den Luftschiffen" stehe ich, ich finde schon, dass die in FF12 eine wichtige Rolle gespielt haben.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25035 - 19. Mai 2017 - 6:16 #

Das stimmt, die hatten zweifellos ein wichtigere Rolle als in anderen Teilen.

Aladan 23 Langzeituser - - 39715 - 16. Mai 2017 - 21:34 #

Danke für die Preview, sieht gut aus. Habe Teil 12 schon damals sehr gerne gespielt.

Novachen 19 Megatalent - 13156 - 16. Mai 2017 - 22:26 #

Final Fantasy XII hatte damals auf der PS2 ja auch noch eine erweiterte International Version.

In wie fern unterscheidet sich Zodiac Age jetzt spielerisch genau von der erweiterten PS2-Version? Die hatte ja auch schon zahlreiche Neuerungen drin, die es in der Erstveröffentlichung in JP/EU/US nicht gab.

Das wird mir zugegeben nicht so deutlich.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 16. Mai 2017 - 23:01 #

Da diese "International version" nie im Westen erschien, ist das ein wenig müßig. Die neue HD-Fassung basiert auf der "international version", sprich die meisten inhaltlichen Änderungen, vor allem das Zodiac Job system, dürften dieser entspringen. Neu dürften Präsentation, Sprachausgabe und einige Komfortfunktionen sein. Ich kenne die "international version" aber selbst nicht.

Baumkuchen 15 Kenner - 3887 - 17. Mai 2017 - 10:21 #

Im Vergleich zur damaligen International-Fassung wurde noch einmal das Lizenzbrett erneuert. Konnte man meines Wissens nach früher einem Charakter nur eine Klasse zuweisen, so kann man nun derer 2 auswählen. So hat man also im Prinzip jede verfügbare Charakterklasse auf eines seiner Gruppenmitglieder verteilt.

Dann gibt es noch einige Feinheiten. Gewisse Skills einer Klasse sind auf den Brettern nur zugänglich, wenn man dem Charakter einen Esper zuteilt. Lernt man einen Skill mit einer Klasse, bekommt man das Feld auf dem anderen Brett aber auch frei geschaltet und all sowas. Was das genau bringt? Da steige ich selbst noch nicht ganz hinter.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 16. Mai 2017 - 23:05 #

Ist bekannt ob es weitere Portierungen geben wird?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 16. Mai 2017 - 23:12 #

Ja: nein.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 16. Mai 2017 - 23:16 #

Schade. Danke. Wäre toll auf der Switch.
Dann mal auf der PS4 im Auge behalten. :)

Aladan 23 Langzeituser - - 39715 - 17. Mai 2017 - 5:34 #

Auf PC wird es auf jeden Fall noch erscheinen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 17. Mai 2017 - 7:16 #

Da weißt du mehr als der Producer, den ich gefragt habe.

Aladan 23 Langzeituser - - 39715 - 17. Mai 2017 - 8:02 #

Ich bin mir da persönlich einfach sicher. Da bis auf 12 und 15 jedes Final Fantasy auf PC erschienen ist, ist es wohl nur eine Frage der Zeit bis auch diese beiden erscheinen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 17. Mai 2017 - 8:36 #

Klar, schon möglich. Aber ich habe explizit gefragt, ob und wieso PS4-exklusiv, und das war halt die Antwort. Natürlich in Marketing-Sprech, "weil wir uns der Playstation so verbunden fühlen blabla".

Aladan 23 Langzeituser - - 39715 - 17. Mai 2017 - 8:44 #

Ja, da hast du Recht. Ich gehe mal von einem ähnlichen Rahmen wie bei Final Fantasy X/X-2 HD Remaster aus.

Baumkuchen 15 Kenner - 3887 - 17. Mai 2017 - 10:28 #

... dann könnten sie ja auch endlich mal die ganzen anderen Final Fantasy-Teile auf die PS4 bringen, die es mittlerweile auch schon auf Steam geschafft haben. Am besten in einer schönen Collection ;)

Außer Teil VII (und X natürlich) ist da ja nichts mehr gewesen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12006 - 18. Mai 2017 - 5:09 #

ist halt wie die switch-exklusivität von Ultra Street Fighter 2. die strategie kennt man ja schon lange. man will die verkaufszahlen nicht möglicherweise beeinträchtigen, indem man zu früh weitere portierungen ankündigt und dann kunden womöglicherweise auf diese warten, anstatt gleich zu kaufen.

Bacardee 10 Kommunikator - - 478 - 17. Mai 2017 - 5:34 #

Ich freue mich sehr auf das(den) Teil. Hatte es auf der PS2 angefangen, aber irgendwie unterbrochen und nie fertig gespielt. Hatte mir damals schon ganz gut gefallen! PS2 gibts schon 'ne weile nicht mehr im Haus, so hab ich jetzt auch noch mal die Möglichkeit das nachzuholen.
Jörg, danke für den Previewartikel zum Remaster!

Wünsche einen schönen Tag!

Olipool 16 Übertalent - 4299 - 17. Mai 2017 - 9:04 #

Ich hab jetzt nur Teil 7 und 15 durch und 4 und 10 angefangen, was den Reiz ausmacht an FF sind die Charaktere in der Gruppe und die Story bzw. wie sie erzählt wird (15 lassen wir mal außen vor).
Ich empfinde diese Zufallskämpfe immer als ziemliche Flowbremse, ist das mit diem Gambit-Kram nicht noch schlimmer? Ich mein bei Teil 7 hats in gewissen Maßen auch Spaß gemacht, die passende Materia zusammen zu stellen, aber so richtig vorstellen kann ich mir das nicht, wenn ich (in so einem Spiel) die "KI" programmieren soll.

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2106 - 17. Mai 2017 - 11:18 #

Uii die Grafik sieht ja arg altbacken aus, aber vielleicht stehe ich mit der Meinung auch alleine da.

Olipool 16 Übertalent - 4299 - 17. Mai 2017 - 11:51 #

Seit ich Teil 7 gespielt habe, weiß ich, dass sowas gar keine Rolle spielen muss.

Desotho 16 Übertalent - P - 4454 - 17. Mai 2017 - 12:33 #

Könnte daran liegen, dass es vor mehr als 10 Jahren für PS2 erschienen ist? ^^

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2106 - 24. Mai 2017 - 14:47 #

Ja, aber es erscheint nun 2017 und ist eine Neuauflage für die Nextgen Konsolen. ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)