FIFA 17 Preview

E3 2016: Auf dem Weg zur Spitze

Benjamin Braun / 12. Juni 2016 - 22:00 — vor 36 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS3PS4360Xbox One
Sport
Sportsimulation
ab 0 freigegeben
3
EA Canada
Electronic Arts
29.09.2016
Link
Amazon (€): 37,49 (PC), 29,38 (PS3), 39,00 (PlayStation 4), 29,38 (360), 39,90 (Xbox One)
Der Kampf der Fußball-Simulationen wird im Herbst entschieden. EA schickt dieses Jahr eine Iteration ins Rennen, die so viele Neuerungen zum Vorgänger hat wie kein Serienteil zuvor. Frostbite-Engine, clevere Offensiv-KI, Story-Modus und Kloppo sind nur vier Elemente, mit denen das meistverkaufte Fußball-Spiel PES überflügeln will.
FIFA 17 ab 29,38 € bei Amazon.de kaufen.
Als Konami im Jahr 2013 verkündete, dass PES künftig auf Kojima Productions Fox Engine setzen wird, fragte sich manch ein Spieler, ob er das richtig verstanden hat. Die Mitteilung Konamis war allerdings genauso wahr wie EAs Enthüllung, dass FIFA 17 die Frostbite-Engine nutzen wird – also jene Spieleengine, die ansonsten in Titeln der Battlefield-Reihe oder auch Star Wars - Battlefront zum Einsatz kommt. Der Wechsel der Engine bei FIFA hat seine Gründe.

Denn mit der bisher genutzten Ignite-Engine, die vorletztes Jahr die "Player Impact"-Engine ablöste, war einfach nicht dazu geeignet, die Neuerungen in FIFA 17 umzusetzen. Und von diesen Neuerungen gibt es nicht wenige. Neben besserer Beleuchtung ermöglicht Frostbite auch den Einbau einer aufwendig mit lebensecht animierten Figuren realisierten Story-Kampagne. Auch das neue Kollisionssystem, das gerade in Zweikämpfe die oft geskripteten Animationen ersetzen soll, sei ohne Frostbite so nicht drin gewesen.

Den Wahrheitsgehalt dieser Aussage möchten wir gar nicht groß diskutieren. Viel wichtiger ist nämlich unser Eindruck nach mehreren Stunden Hands-on in einer frühen Version von FIFA 17 (bereits im Vorfeld der E3, auch wenn diese Preview bis zur EA-Pressekonferenz am heutigen Samstag warten musste). Und dieser Eindruck lautet: Spielerisch und audiovisuell hat die Fußball-Simulation so viel auf dem Kasten, dass es für Konami schwierig werden dürfte, dem Platzhirsch in diesem Jahr den Thron streitig zu machen.
 

Frostbiss statt Feuer fangen

Producer Nick Channon (rechts) strahlt. Kein Wunder, er darf neben uns stehen!
Eine der größten Änderungen am neuen FIFA betrifft die zugrunde liegende Technik. In FIFA 17 kommt nämlich nicht mehr die Ignite-Engine wie in FIFA 16 zum Einsatz, sondern die von DICE entwickelte Frostbite-Engine. Wie FIFA-Producer Nick Channon betont, wäre so manches Feature ohne den Engine-Wechsel gar nicht möglich gewesen. Das gelte auch für das überarbeitete Kollisionssystem, das nun nicht mehr so stark auf Skript-Animationen beruhen soll. Ob das wirklich nur mit der neuen Engine ging, sei mal dahingestellt. Nach dem mehrstündigen Anspielen einer frühen Version von FIFA 17, hat sich EA Canada hier deutlich verbessert. Insbesondere die Verlagerungen des Körperschwerpunkts in einem Zweikampf bei hohem Tempo, sehen deutlich realistischer aus.
 
Verbessert haben sich besonders die Beleuchtungseffekte (wir probierten die Xbox-One-Fassung aus). Besonders bei Partien im Flutlicht erhöhen sie die Stimmung im Stadion immens. Das gilt auch für das 3D-Publikum, das auffällig lebendiger agiert, mal mehr, mal weniger aufwendigere Choreographien aufführt und schon jetzt dynamisch Sprechchöre und Gesänge anstimmt. Das ist noch kein Erlebnis wie ein echter Stadionbesuch, in dem der Nebenmann einem erst den Rauch seiner Zigarette ins Gesicht bläst und danach den Senf auf die Hose tropft. Aber gemessen an dem, was Spiele leisten können, ist das schon verdammt nahe dran! Dass Channon ausgerechnet das Glitzern und Spiegeln in den Augen der Spieler hervorhebt, wenn wir sie beim Einmarsch vor der Partie ins Stadion aus der Nähe sehen, verstehen wir nicht wirklich. Ja, es sieht schon irgendwie toll aus, aber ihr könnt euch denken, weshalb uns gleichzeitig der alte Slogan "Keine Macht den Drogen" in den Sinn kommt...
 

Mitspieler-KI stark verbessert

Die aus unserer Sicht wichtigste Verbesserung in FIFA 17 ist die der Mitspieler-KI. Die Teamkollegen stoßen nun ziemlich clever in die freien Räume vor, machen sich anspielbar oder reißen die Abwehr des Gegners auf. Noch hat das System zwar ein paar kleinere Macken, aber es erhöht bereits jetzt die Dynamik im Angriff drastisch. Für den Spielaufbau gilt das noch nicht in gleichem Maße, aber hier könnte sich bis zum Release Ende September noch einiges tun.
 
Neben der erhöhten Dynamik verbessert EA ihre Fußball-Simulation auch in einem anderen Bereich, in dem PES eigentlich immer die Nase vorn hatte: bei der Vielfalt von Torchancen. Wer behauptet, dass in FIFA 16 ständig nur dieselben paar Arten von Toren fallen, leidet unter leicht selektiver Wahrnehmung. Sollte er aber dieselbe Kritik zu FIFA 17 äußern, wird man von voreingenommener Propaganda sprechen müssen. Die Tore in FIFA 17 fallen auch deshalb viel individueller als früher, da es einige neue Abschlussoptionen gibt, etwa mit einem nach unten gerichteten Kopfball.
Anzeige
Old Trafford am Abend: Von der neuen Engine profitieren die Beleuchtungseffekte und das simulierte Publikum.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 332560 - 12. Juni 2016 - 22:06 #

Viel Spaß beim Lesen!

endymi0n 16 Übertalent - P - 5851 - 12. Juni 2016 - 22:07 #

The same procedure as every year, James.

Mit Freunden im gleichem Raum recht lustig. Macht mir online oder allein weniger Spaß.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11046 - 12. Juni 2016 - 22:09 #

I'll do my very best! :)

Also ich verspreche mir bei einem Engine-Wechsel schon einen guten Satz Veränderungen...da sollte man vielleicht nicht schon wieder die Standard-Pauschal-Keule auspacken. ;)
--
Ist Story-Modus nicht eben doch mal Innovation? ;)

endymi0n 16 Übertalent - P - 5851 - 12. Juni 2016 - 22:23 #

Ja, es klingt vielversprechend. Vllt Motte ich die 12er Ausgabe ja doch mal ein.

Übrigens wieder sehr unterhaltsam geschrieben.

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 73595 - 12. Juni 2016 - 22:12 #

Liest sich so gut, dass es für mich tatsächlich Ein Releasetag-Kauf werden könnte. Neben der verbesserten grafikpracht bin ich auf den Storymode gespannt. Würde mein erstes FIFA seit seeehr langer Zeit werden.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12456 - 12. Juni 2016 - 22:16 #

Warum muss man denn einen storymode einbauen?
Die Idee ansich ist ja gut aber mit einem festen Charakter bei dem auch der Verein vorgegeben ist? Und dann auch noch ernsthaft ManU *urgh*

Warum baut man denn nich den eigentlich schon vorhanden "Be a Pro" Modus dementsprechend aus, kann man sich auch ne höchstwahrscheinlich klischeehafte Story sparen.
Oder fällt der Be a Pro Modus dafür weg? würde mich irgendwie nicht wunder wenn es so wäre ^^

Deepstar 15 Kenner - P - 2731 - 13. Juni 2016 - 10:36 #

Das du das Team so hasst, dass du ManU schreibst... was liegt denn da im Argen?

Wäre auch nicht begeistert, dass das nur auf eine Mannschaft fixiert ist, welches anstatt dann nur eine wählbare Kulisse ist. Aber einen Hass auf die Mannschaft um sie zu beleidigen und die Opfer von München zu verhöhnen habe ich jetzt aber echt nicht.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12456 - 13. Juni 2016 - 10:47 #

Was interpretierst du bitte für einen BS in meinen Kommentar hinein?

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20386 - 13. Juni 2016 - 13:26 #

Es geht darum:
http://www.focus.de/sport/experten/andreas_cina/manu-ist-eigentlich-eine-beleidigung-warum-sie-niemals-sagen-sollten-dass-schweinsteiger-bei-manu-spielt_id_4889786.html

Deepstar 15 Kenner - P - 2731 - 13. Juni 2016 - 14:34 #

ManU ist halt eine Beleidigung und Verhöhnung der Opfer von München. Ist einfach so.

endymi0n 16 Übertalent - P - 5851 - 13. Juni 2016 - 17:39 #

Was? Davon habe ich noch nie gehört, ich kenne ManU nur in Verbindung mit Manchester United.

//edit: Ich sehe gerade Wunderheilers Link, trotzdem total an mir vorbeigegangen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31576 - 12. Juni 2016 - 22:16 #

Momentan bin ich fast beim Day One Kauf. Klingt viel zu gut um wahr zu sein.

zfpru 15 Kenner - P - 3193 - 12. Juni 2016 - 22:26 #

Der Ball bleibt auch mit der neuen Engine Rund.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12456 - 12. Juni 2016 - 22:29 #

Er ist nun aber Runder!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23787 - 12. Juni 2016 - 23:07 #

Der Story-Modus klingt witzig, aber beim Rest bin ich noch skeptisch. Mir gefällt PES spielerisch einfach besser als FIFA. Und selbst die FIFA-Fans waren ja mit den letztjährigen Ablegern nicht zufrieden. FIFA 16 hat 619 1-Sterne-Rezensionen auf Amazon (PS4), obwohl es in der Presse abgefeiert wurde:

http://tinyurl.com/zfmzpzf

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31576 - 13. Juni 2016 - 7:00 #

Amazon Rezessionen gerade bei Medien haben halt bis auf einige ausführliche Top-Leute genau null Aussagekraft. Da hat selbst ein Witcher 3 noch 1-Sterne Bewertungen. Les dir einfach mal ein paar der 1-Sterne Bewertungen durch. Ein Stern, weil der Schwierigkeitsgrad auf Profi+ für den Spieler zu hoch ist etc.

Bei mir im Bekanntenkreis spielen extrem viele Leute Fifa und Fifa 16 wird bis heute aktiv gespielt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23787 - 13. Juni 2016 - 15:19 #

Sicher hat jedes Spiel 1-Sterne-Rezensionen, aber 619 von 1140 Rezensenten haben nur einen Stern vergeben. Bei FIFA 12 für PS3 haben nur 142 von 800 Kunden einen Stern vergeben.

In den Foren, die ich besuche, wurde FIFA 16 in Grund und Boden geredet, aber die sind null repräsentativ.

Deepstar 15 Kenner - P - 2731 - 13. Juni 2016 - 0:50 #

Der Storymodus klingt witzig. Könnte sogar was sein. Gerade weil ich FIFA im Gegensatz zu NBA2K sogar spielen kann... auch wenn ich diese Spielersteuerung ehrlich gesagt seit jeher zum Kotzen finde. Da hat man einfach kein Gefühl für den Spieler und spiele daher eigentlich lieber im Team.

Da frage mich allerdings, wieso die Teamstory aus den drei Champions League Ablegern von EA niemals den Weg in FIFA gefunden hat. Die finde ich nämlich nach wie vor sehr gut gemacht und hat kein anderes Fußballspiel.
Da hat EA für jedes der Champions League Teams, die man im Spiel hatte, teilweise eigene Storys entworfen. Wenn die Hauptreihe das immerhin mal gehabt hätte. Wäre sicherlich auch was gewesen.

Timmäää 13 Koop-Gamer - 1722 - 13. Juni 2016 - 7:40 #

Nachdem ich letztes Jahr pausiert habe könnte ich mich dieses Jahr mal wieder überzeugen lassen, FIFA17 zu kaufen

ganga Community-Moderator - P - 15895 - 13. Juni 2016 - 7:44 #

The journey könnte für mich echt das entscheidende Argument für den Kauf sein, aber nur wenn der Modus funktioniert und auch hoffentlich nicht nur bei Manchester United.

Aixtreme2K 12 Trollwächter - P - 904 - 13. Juni 2016 - 9:34 #

Ich freue mich sehr auf den neuen FIFA Teil.
Eigentlich erwische ich mich jedes Jahr dabei, 90% meiner Konsolenspielzeit nur mit FIFA zu verbringen.
FIFA 16 hat mir immer viel Spaß gemacht jedoch waren die Verbesserungen nicht so berauschend. Die Frauenfussball Erweiterung war für mich nicht interessant.
Grafik und Sound stimmte bei FIFA 16 allerdings und ich erhoffe mir von FIFA 17 noch eine deutliche Steigerung. Hoffentlich sind auch einige Stadien mehr authentisch eingebaut worden. Auf Bundesliga 3 werden wir wohl auch weiterhin verzichten müssen.
Schade.

rsommerer 12 Trollwächter - 926 - 17. Juni 2016 - 9:18 #

Zur großen Überraschung wird es auch für die neue Saison einen neuen Teil der FIFA-Serie geben! Weil es jedes Jahr ein neues Spiel gibt, fallen technische Änderungen natürlich nicht gar so sehr auf, wie bei anderen Titel, die nur alle paar Jahre fortgesetzt werden. Der Story-Modus ist aber durchaus eine gelungene, emotionale Thematik.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)