Far Cry 5 Preview

Over the top in Montana

Christoph Vent / 15. Dezember 2017 - 16:06 — vor 16 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4XOne
Action
Open-World-Action
ab 18
18
Ubisoft Montreal
Ubisoft
27.03.2018
Link
Amazon (€): 59,99 (PC), 54,99 (PC), 46,86 (PlayStation 4), 49,00 (Xbox One), 69,99 (xbox_one)
GMG (€): 3,40 (UPLAY), 3,06 (Premium), 6,80 (UPLAY), 6,12 (Premium), 10,20 (UPLAY), 9,18 (Premium), 49,19 (UPLAY), 44,27 (Premium)
Zurück in die Gegenwart, rein in die Pampa von Montana: Im neuen Far Cry müssen wir einer Sekte und ihrem Anführer das Handwerk legen. In der Preview erfahrt ihr, warum sich die Serie trotz entfernter Hauptmechaniken treu bleibt.
Far Cry 5 ab 49,19 € bei Green Man Gaming kaufen.
Far Cry 5 ab 46,86 € bei Amazon.de kaufen.
Für diese Preview reisten wir für zwei Tage nach London. Die Flug- und Hotelkosten übernahm Ubisoft.

Wenn schon auf den ersten Artworks eines Spiels ein diabolisch dreinblickender Bösewicht in den Fokus gerückt wird, dann handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um ein Far Cry. Im neuesten Teil der Reihe, der schlicht auf den Namen Far Cry 5 hört, ist das der Priester Joseph Seed. Er sieht sich als Auserwählter, die Menschheit vor einem drohenden Zivilisationskollaps zu retten. Wer sich ihm nicht anschließt, soll halt dazu gezwungen werden. Seine „Eden’s Gate“-Sekte hat sich mittlerweile im fiktiven Hope County von Montana, USA, breitgemacht.

Und wie es anders kaum sein könnte, sind wir als Deputy Sheriff dazu erkoren, den Schlamassel in bester Open-World-Manier aufzuräumen. So weit, so Far Cry. Doch mit dem neuen Teil bricht Ubisoft mit zwei umstrittenen Traditionen. Welche das sind, und ob die Story tatsächlich so abgedreht ist wie es das Sektensetting andeutet, das haben wir in einer ausführlichen Hands-on-Session in London herausgefunden.
 

Brummi-Action in Montana

In London konnte Christoph ausführlich Far Cry 5 auf der PS4 Pro anspielen.
Die erste Tradition, die neuen Erkenntnissen weichen muss: Die bekannten Türme und damit das Sinnbild der berüchtigten Ubisoft-Open-World-Formel sind mit Far Cry 5 Geschichte. In Far Cry 3 (im Test: Note 9.0) und Far Cry 4 (im Test: Note 8.5) bekamen wir über deren Freischaltung noch Informationen über die Spielwelt direkt in unsere Karte gezeichnet – nun erhalten wir die Positionen von Außenposten, Jagdgebieten und Co. direkt von den Bewohnern von Hope County. Das ist nicht nur stimmiger als bisher, sondern stärkt auch die Bedeutung der Nebencharaktere.

In der Bar des kleinen Örtchens Fall’s End treffen wir etwa auf Mary May. Sie steht dort hinter dem Tresen und serviert Alkoholhaltiges. Im Gespräch mit ihr erfahren wir, dass der Truck ihres Vaters von einer Gruppierung der Sekte gestohlen wurde. Warum das tonnenschwere Gefährt liebevoll auf den Namen „Widowmaker“ getauft wurde, erfahren wir schon kurze Zeit später, denn wir sollen das Teil aus einer Scheune zurückstehlen.

An besagter Farm angekommen, müssen wir feststellen: Für eine Glaubensgemeinschaft, die sehr auf christliche Musik im Radio steht, ist die Sekte militärisch bestens ausgestattet. Uns bleibt jetzt serientypisch die Wahl: Zücken wir ebenfalls das Sturmgewehr und ballern mal eben alles und jeden über den Haufen, oder gehen wir lautlos vor? "Lautlos", wohlgemerkt, nicht "friedlich"! Und zwar per Anschleichen und beherztem Genickbruch oder aus der Entfernung per Compound-Bogen. Wir entscheiden uns für die stille Variante, um keinen Alarm zu provozieren, was wiederum nachrückende Sektenmitglieder zur Folge hätte.

Kurze Zeit später sitzen wir im Widowmaker und machen uns zurück zu Mary May auf. Jedoch haben unsere Feinde mittlerweile ihre Kollegen mobilisiert, die uns mit Straßensperren und Jeeps mit Geschützen aufzuhalten versuchen. Jetzt ist die Zeit für unser Ass im Ärmel gekommen: Unser Truck verfügt über ein vollautomatisches MG-System, mit dem wir alles vor uns wegballern. Mary, wir kommen!
Brumm Brumm! Unseren bewaffneten Super-Truck kann niemand aufhalten.

Hirsch auf Drogen

Over-the-Top-Action nach Art der Truck-Mission dürfte in Far Cry 5 an der Tagesordnung sein. In einer Nebenmission etwa sollen wir einen riesigen Hirsch töten. Dummerweise hält der sich in einem Teilgebiet der angrenzenden Wälder auf, in dem irgendwer – vermutlich mal wieder die böse Sekte – Chemikalien im Fluss entsorgt hat. Unter Halluzinationen sehen wir daher nicht nur einen, sondern gleich eine ganze Herde von Hirschen, die nach kurzem Beschuss in einer bunten Gaswolke verpuffen.

Es geht aber auch bodenständiger, beispielsweise wenn wir in einer weiteren Hauptmission – dieses Mal für den Pfarrer von Fall’s End – drei Geiseln befreien sollen. Ebenso gibt es überall in Hope County Außenposten, die in ihrer Größe und ihrem Schwierigkeitsgrad variieren. Hier erreichen wir Far-Cry-typisch unser Ziel, indem wir alle Feinde vor Ort auslöschen. Gerade bei den Außenposten empfiehlt es sich jedoch, sich vorab einen Überblick zu verschaffen und Gegner durch Anvisieren per Gewehr oder Fernglas dauerhaft in der Spielgrafik zu markieren und die Alarmsysteme schnellstmöglich zu deaktivieren. Eine Drohne oder wie zuletzt in Far Cry Primal (im Test: Note 8.0) einen Adler, mit dem wir alles aus der Luft markieren, soll es im fünften Teil nicht geben. Haben wir einen Außenposten gesäubert, sinkt der Einfluss der Sekte im umgebenden Gebiet und wir können mit weniger Gegnerpatrouillen auf den Straßen rechnen.
Anzeige
Die Außenposten erfüllen denselben Zweck wie immer: Wir löschen alle Feinde aus und befreien das angrenzende Gebiet.
Christoph Vent Redakteur - P - 152540 - 15. Dezember 2017 - 15:02 #

Viel Spaß beim Lesen!

guapo 18 Doppel-Voter - 11356 - 15. Dezember 2017 - 16:31 #

2 nervige Sachen weniger! Ich hätte Lust darauf!

Desotho 16 Übertalent - 5416 - 15. Dezember 2017 - 16:10 #

Nicht meine bevorzugte Art von Spiel :)

gnuelpf 13 Koop-Gamer - P - 1377 - 15. Dezember 2017 - 16:58 #

Ich freu mich auf das Spiel. Für mich funktioniert die Ubisoft /Far Cry Formel einfach. Ich finde es auch schade das die Türme und das Cafting wegfallen. Mich hat das immer motiviert und Spass hatte ich auch daran.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 52126 - 15. Dezember 2017 - 17:51 #

Teil 3 war Klasse, Teil 4 war naja und Teil 5, schau mer mal :-)

Faith 16 Übertalent - - 4597 - 15. Dezember 2017 - 18:13 #

Viel weniger jagen finde ich auch schade :(

rexcel 07 Dual-Talent - P - 132 - 15. Dezember 2017 - 18:27 #

Ich habe den letzten Far Cry gespielt und alle samt nach 2-3 Stunden wieder deinstalliert. Diese mega Kompression von Tieren, Gegnern, Perks, Pflanzen,... das macht mir einfach keinen Spaß. Da laufe ich lieber mal 3 min durch die Landschaft und treffe nichts und niemanden.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 34449 - 15. Dezember 2017 - 18:38 #

Ich fand die Jagd auch immer gut. Nach und nach sein Inventar erweitern oder mehr Waffen tragen zu können bzw. diese freizuschalten fand ich besser als wenn man gleich schon alles hätte. Das wäre mir zu öde. Davon ab bin ich eh kaum gezielt jagen gegangen, denn wenn man nicht blind durch die Gegend oder an allem vorbei läuft, hatte man die paar Felle doch irgendwann automatisch dabei.

The HooD 13 Koop-Gamer - 1384 - 15. Dezember 2017 - 18:41 #

Die guten alten roten Fässer gibts also auch 2018 noch :)

TheRaffer 17 Shapeshifter - - 8108 - 15. Dezember 2017 - 18:52 #

Ich habe Far Cry 2, 3 und 4 sehr genossen. Denke dann wird 5 auch irgendwann gespielt :)

rammmses 19 Megatalent - P - 14525 - 15. Dezember 2017 - 19:47 #

Teil 3 fand ich sehr stark, auch wegen einigen guten Story-Ansätzen. Teil 4 und Primal waren solala, aber unterhaltsam. Das hier muss ich glaube nicht unbedingt spielen, mal schauen. Wenn ich das so lese und die Bilder sehe, habe ich einfach zu sehr das Gefühl, das Spiel schon gespielt zu haben, weil ich jetzt schon exakt weiß, wie es sich anfühlt und spielt. Die Reihe stagniert zu sehr.

Noodles 23 Langzeituser - P - 43617 - 15. Dezember 2017 - 19:59 #

Ich hab Lust drauf. Aber ich finds eher schade, dass die Türme weg sind, denn zumindest in Teil 4 waren sie ja kleine Kletterherausforderungen und man hatte dann als Belohnung einen schönen Ausblick. :) Was das Jagen angeht, es hat mich nie gestört und ich hab es eh immer nebenbei und selten gezielt gemacht, aber unbedingt brauchen tu ich es auch nicht. Finds auch nicht schlimm, wenn man sofort mehr Waffen tragen kann, denn bei mir war eh immer die Motivation, an die besseren und teuren oder einzigartigen Waffen zu kommen, nicht mehr tragen zu können. Mein Ziel war immer, dass ich komplett schallgedämpft ausgerüstet bin. :D

FastAllesZocker33 15 Kenner - 3019 - 15. Dezember 2017 - 20:01 #

Hmm, wie immer: in den Preview Videos sieht's genial aus, nun die ingame screenshots sind so lala. Sieht wie jedes beliebige 08/15 Game aus!

Marulez 15 Kenner - P - 3755 - 15. Dezember 2017 - 22:38 #

Wird sowieso gekauft

Akki 16 Übertalent - P - 4159 - 15. Dezember 2017 - 22:57 #

Ubisoft -> no buy. Ich habe die Nase voll von dem Laden. Schade, das Spiel interessiert mich.

Noodles 23 Langzeituser - P - 43617 - 15. Dezember 2017 - 23:20 #

Was hat Ubisoft dir denn getan?

Akki 16 Übertalent - P - 4159 - 16. Dezember 2017 - 9:31 #

Spiel gekauft, startet nicht. Den üblichen Zauber veranstaltet (Treiber...), Foreneintrag und Support-Ticket erstellt und dann hat Ubisoft das einfach mal zwei Wochen ignoriert. Steam-Refund, dann trage ich mein Geld halt woanders hin.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 34449 - 16. Dezember 2017 - 15:11 #

Mit sowas muss man als PC Spieler halt rechnen.

Tasmanius 19 Megatalent - P - 14963 - 16. Dezember 2017 - 21:12 #

Eigentlich schon lange nicht mehr.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 34449 - 16. Dezember 2017 - 23:54 #

Augenscheinlich schon.

Tasmanius 19 Megatalent - P - 14963 - 17. Dezember 2017 - 10:13 #

Ich weiß nicht, was manche mit ihrem PC machen oder als PC bezeichnen. Zu Abstürzen oder Freezes kann es je nach Spiel immer kommen. Aber damit rechnen, d.h. es gibt ein nicht zu vernachlässigende Wahrscheinlichkeit, dass ein Spiel eines großen Publishers auf dem PC erst gar nich startet, muss man heutzutage nicht mehr. Das heißt nicht, dass es völlig unmöglich ist, aber doch sehr unüblich. Bei steinalten Spielen, die Probleme mit 64-bit Systemen haben, oder zu Tode gemoddeten Spielen, sieht das natürlich wieder anders aus.

Noodles 23 Langzeituser - P - 43617 - 17. Dezember 2017 - 19:57 #

Ich kann mich schon gar nicht mehr dran erinnern, wann ich das letzte Spiel hatte, das gar nicht erst gestartet ist. Sicher schon mindestens ein Jahrzehnt her.

guapo 18 Doppel-Voter - 11356 - 17. Dezember 2017 - 21:11 #

LA Noire

Noodles 23 Langzeituser - P - 43617 - 17. Dezember 2017 - 22:04 #

Ne, das ist bei mir gestartet. Und lief ohne Probleme.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 34449 - 18. Dezember 2017 - 14:21 #

Ich persönlich auch nicht. Andere Leute aber schon. Und?

Noodles 23 Langzeituser - P - 43617 - 18. Dezember 2017 - 16:03 #

Was und? Darf ich nicht erzählen, wie es bei mir aussieht?

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 34449 - 18. Dezember 2017 - 17:25 #

Sicher. Genau so wie die Leute, bei denen es anders ist. Ändert halt alles nichts daran, daß es nun mal auf dem PC so ist, wie es ist.

Noodles 23 Langzeituser - P - 43617 - 18. Dezember 2017 - 17:28 #

Hab ich irgendwo das Gegenteil behauptet oder Leuten den Mund verboten?

Pro4you 19 Megatalent - 13840 - 16. Dezember 2017 - 15:52 #

Dann wechsel zu Konsolen

rammmses 19 Megatalent - P - 14525 - 16. Dezember 2017 - 17:38 #

Kauf dir ne Playstation;)

TheRaffer 17 Shapeshifter - - 8108 - 16. Dezember 2017 - 17:41 #

Um dann mit dem Controler nicht klar zu kommen. :P

Green Yoshi 21 Motivator - 26597 - 16. Dezember 2017 - 21:03 #

Dann muss er zur Xbox One X greifen. Dessen Controller sollte PC-Spielern bekannt vorkommen. ^^

TheRaffer 17 Shapeshifter - - 8108 - 16. Dezember 2017 - 22:36 #

Echt? Ist es eine Tastatur mit Maus?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 17938 - 16. Dezember 2017 - 23:14 #

Ja

TheRaffer 17 Shapeshifter - - 8108 - 16. Dezember 2017 - 23:20 #

Endlich mal eine vernünftige Konsole!

FastAllesZocker33 15 Kenner - 3019 - 17. Dezember 2017 - 16:12 #

Klebe ein X auf Deinen PC und du hast 'ne Box!

guapo 18 Doppel-Voter - 11356 - 16. Dezember 2017 - 18:59 #

gibt zum Glück genügend Spiel-Alternativen

Green Yoshi 21 Motivator - 26597 - 15. Dezember 2017 - 23:20 #

Hätte der Preview-Event nicht stilecht in den USA stattfinden müssen? ;-)

Spiel wird im Auge behalten. Hoffentlich zieht sich der Humor durch das ganze Spiel.

TheRaffer 17 Shapeshifter - - 8108 - 16. Dezember 2017 - 14:32 #

Ich denke das war dann doch zu teuer und unpraktisch. ;)
Wüsste auch nicht, ob jemand für so ein Preview mehr Zeit im Flieger verbringen will, als er dann Zeit zum Angucken des Spiels hat.

Pro4you 19 Megatalent - 13840 - 15. Dezember 2017 - 23:57 #

Wenn sie das mit Far Cry 5 schaffen, was sie mit Origins bei mir ausgelöst haben, dann wird es ein hervorragender Titel

Maik 20 Gold-Gamer - - 22848 - 16. Dezember 2017 - 6:11 #

Farcry Primal war das letzte interessante Spiel der Reihe. Schon Teil 3 hat mich mäßig unterhalten. Teil 4 und auch 5 werde ich mir nicht mehr antun.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 41405 - 16. Dezember 2017 - 10:12 #

Kam Primal nicht nach 3 und 4?

Noodles 23 Langzeituser - P - 43617 - 16. Dezember 2017 - 10:34 #

Ist doch gut, wenn Primal das letzte interessante Spiel der Reihe ist, ist ja auch der letzte erschienene Teil der Reihe. :P

LegionMD 14 Komm-Experte - P - 2464 - 16. Dezember 2017 - 11:53 #

Absolut, vor allem im Survivor-Modus, habs nur so gespielt. War endlich mal etwas anderes. Nach FC2 fand ich sonst alles langweilig.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22669 - 16. Dezember 2017 - 6:57 #

Wattlesichda?! Christoph, schäm dir! "Far Cry nervte uns seit Teil 3 [mit Crafting]". Menschenskinder, das war von der Community mehrheitlich abgesegnet das beste Feature überhaupt! Da sprichste aber für dich! Echt mal! Boaheyyy! Ichkannichmehr!! ;P - Okay, war vielleicht nicht so dein Ding, ich für meinen Teil fand es klasse (mal abgesehen von dem hanebüchenen Stuss, dass man Haifischleder für bessere, formschöne Granatentragetaschen aus Jute schnippeln musste... aber prinzipiell(!) war das Upgraden schon unterhaltsam) :D
PS: Danke für die Preview, war ebenfalls sehr unterhaltsam! :)

X-mas (unregistriert) 16. Dezember 2017 - 11:06 #

Leider wurde Far Cry 5 um mindestens 1 Monat nach hinter verschoben.

Ich befürchte schlimmes.

Nach dem Aufschrei (aber leider auch Erfolg) von AC:O wird nun Far Cry 5 umgerüstet und bekommt, wie man so befürchtet, auch diese gehassten "Whales"-Elemente wie Lootcrates, Mikrotranskationen, etc. :(

Auch dieses Religiöse Thema von Far Cry 5 zusammen mit dem Intro-Text bei Ubisoft-Spielen "wurde von einem multi-kulit entwicklerteam entwickelt" passt irgendwie überhaupt nicht in die heutige Zeit. Bin mir nicht sicher welche Religion/Sekte da genau als Feind integriert wird, aber es sind weiße Amerikaner. Ganz konträr zu den Entwicklern die man im Video-Tagebuch sieht, lange Bärte und von allen möglichen Erdteilen, nur fast keine Amerikaner und Europäer die da in Kanada an Far Cry 5 arbeiten. Ob Far Cry 5 da in der heutigen Zeit in den USA und international so gut ankommen. Mal sehen. Bei Mafia 3 hat mich dieses aufgesetzte Hintergrund-Thema schon generft. Die Hauptfigur tut so auf ganz arm und wird dann zum Rächer an zig tausenden. Was hat das bitte noch mit der Spiele-Serie Mafia zu tun? Darüber hinaus war Mafia 3 nach 5 Stunden einfach nur mehr monotones grinding von "zwingenden Nebenaufgaben". Pfui.

Far Cry 1 war damals toll (die ersten 2/3 vom Spiel). Far Cry 2 mit respawnen von Gegner und Malaria und ohne Story war nicht gut. Und Far Cry Primal und der Far Cry 3 Dragon spinoff waren fad und nicht so toll.

Far Cry 4 und vorallem Far Cry 3 waren extrem gute open world Shooter. Ich hoffe Far Cry 5 wird doch einigermaßen so wie Far Cry 4, und kommt ohne Pay2Win blödsinn.

Ganon 23 Langzeituser - P - 43778 - 20. Dezember 2017 - 12:57 #

Ich finde, es passt sogar ganz hervorragend in die heutige Zeit, gerade weil die Bösen hier weiße, amerikanische, christliche Fundamentalisten sind. Wo andere nur altbekannte Feindbilder wie Islamisten, Russen oder Chinesen bemühen, wird hier mal darauf eingegangen, dass es auch immer öfter "domestic terrorism" rechtsgerichteter Gruppen gibt.
Wie gut das in den USA ankommt in Zeiten von Trump, weiß ich auch nicht. Ist mir aber egal. ;-) ich finde es einen mutigen und richtigen Schritt. Mal abgesehen davon, dass die FC-Spiele ihr Szenario selten allzu ernst nehmen und sich durch satirische Überspitzung vielleicht einen Freifahrtschein erhoffen. Ähnlich wie bei GTA.

zehngehirn 10 Kommunikator - P - 350 - 16. Dezember 2017 - 11:26 #

Wieder mal eine Serie, die bis zum bitteren Ende ausgelutscht wird. Anstelle, dass Ubisoft Budget darauf verwendet, mit innovativen Ideen zu begeistern, werden die Titel dermaßen rundgeschliffen, dass es nur noch langweilt. Auch ein Diamant entfaltet seinen Reiz erst durch seine Ecken und Kanten. Offensichtlich fehlt es den Entscheidern mittlerweile so sehr an Mut und Eiern, dass dem User lediglich immer mehr vom gleichen angeboten wird. Schade.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5432 - 16. Dezember 2017 - 14:32 #

"Unter Halluzinationen sehen wir daher nicht nur einen, sondern gleich eine ganze Herde von Hirschen, die nach kurzem Beschuss in einer bunten Gaswolke verpuffen." Damit bin ich raus. Ich hasse solche Sachen. Wobei mir das alles wahrscheinlich eh zu sehr over the top wäre.

Noodles 23 Langzeituser - P - 43617 - 16. Dezember 2017 - 14:40 #

Naja, so Drogenkram gabs in jedem der letzten Teile, ist also nix Neues.

TheRaffer 17 Shapeshifter - - 8108 - 16. Dezember 2017 - 14:46 #

Wobei das gerade in 4 die nervigsten Szenen waren. Das hätte ich mir am liebsten geklemmt.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5432 - 16. Dezember 2017 - 15:39 #

Ich weiß. Teil 3 hatte ich angefangen zu spielen und nicht sehr lange durchgehalten. Die eine Drogensequenz, die ich dabei mitbekommen habe, fand ich schon ziemlich nervig. Auch in GTA 5 hat mich das sehr gestört. Hätte ja sein können, dass man diesmal drauf verzichtet. In Uncharted 4 zum Beispiel gab es im Gegensatz zu den Vorgängern auch keinen übernatürlichen Kram mehr, was das Spiel für mich deutlich aufgewertet hat.

Ganon 23 Langzeituser - P - 43778 - 20. Dezember 2017 - 12:48 #

Ist natürlich Geschmackssache. ich finde sowas als Abwechslung ganz nett. Immer nur menschliche Gegner und Standardwaffen ist doch langweilig.

Amonamarth 10 Kommunikator - P - 370 - 16. Dezember 2017 - 16:38 #

Da freu ich mich drauf,Ubi hin oder her.
Den ersten Videos nach dürfte man wieder viel herrlichen Blödsinn mit Fahrzeugen und Tieren in der Sandbox anstellen.
Sollt man halt alles nicht so bierernst nehmen,dann geht das schon.

X-mas (unregistriert) 16. Dezember 2017 - 20:45 #

Bei Far Cry 4 vorallem die gefangenen Tiere die man aufscheuchen konnte und sie fielen über Gegner her und die Elefanten die man reiten konnte und der Gyrokopter (quasi kleiner Heli) war ganz interessant, und explosive Fässer/Granaten und übliche Waffen.

Aber was gab es sonst für sachen wo man "herrlichen Blödsinn mit Fahrzeugen und Tieren in der Sandbox anstellen" konnte??

Im vergleich zu Watch Dogs 2 und GR Widelands stinkt Far Cry 4 leider ziemlich ab, was die Eroberung der Basen anbelangt. Ja Far Cry 3 war das erste Ubisoft open world Spiel wo man sich so frei eine Base stürmen konnte auf verschiedene Arten - cool. Aber inzwischen gibt bei Watch Dogs 2 und GR Widelands so viele Möglichkeiten, und da zieht hoffentlich Far Cry 5 nach. Wenn ich schon lese Far Cry 5 hat keine Drohne, dann ist das schon mal schlecht - im Jahr 2018 sind Quadrocopter/Minidrohne ein normales Mittel, oder? Wenn jetzt wieder bei ersten Kontakt sofort alle Wachleute aktiviert werden, dann heißt das es gibt wieder nur zwei Wege eine Base zu erobern, hardcore-schleichen oder mit Waffengewalt stürmen und die künstlichen 1-3 extra-Gegner-Wellen dann auch noch erledigen.

@Redaktion: wie habt ihr in Far Cry 5 das mit Basen-Erobern erlebt?

Kadinh 12 Trollwächter - 845 - 17. Dezember 2017 - 14:31 #

Hauptsache es wird wieder Dachse geben.

rico66 07 Dual-Talent - 134 - 18. Dezember 2017 - 23:55 #

Hmmm, überzeugen tut mich das nun auch nicht wirklich, fand die letzen FC Teile schon ned so dolle.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22669 - 19. Dezember 2017 - 7:02 #

Bin ja gewöhnlich Fan, aber das Setting reizt mich jetzt nicht so sehr. Wahrscheinlich, weil wir die Hillbillies hier direkt vor der Haustür haben - und irgendwie bleibt einem da bei so manchen Leuten (und so manchen Ansichten von denen) das Lachen im Halse stecken. Angefangen mit dem mottenfiffitragenden Vaginengreifer ganz oben...

theoriginalrock 09 Triple-Talent - 305 - 19. Dezember 2017 - 8:10 #

Da freue ich mich tatsächlich drauf. Mal sehen ob das immer noch so ist wenn das finale Spiel erscheint...

Ganon 23 Langzeituser - P - 43778 - 20. Dezember 2017 - 13:01 #

Bin jetzt beruhigt, dass ich nicht der einzige bin, der der Kritik am Jagen und Craften der früheren Teile widerspricht. :-)
Ich fand das immer total motivierend. Natürlich ist es unlogisch, aber wie auch schon oft genug erwähnt braucht man die FC-Spiele generell nicht zu ernst zu nehmen. Ich fände es jedenfalls schade, wenn das Jagen nur noch Geld einbringt. Davon hatte ich in FC immer mehr als genug, das würde mich nicht motivieren, auf die Pirsch zu gehen.
Das Klettern auf Türme hat mich auch nie wirklich gestört, aber es hat sich schon etwas abgenutzt und passt auch nicht in jedes Szenario. Das Erobern der Außenposten dürften sie aber gerne auch etwas anpassen. Wird auf die Dauer schon etwas gleichförmig.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)