Dirt Rally Preview

Viel Rallye, wenig Schnickschnack

Christoph Vent / 3. August 2015 - 19:15 — vor 1 Jahr aktualisiert
Steckbrief
PCPS4Xbox One
Sport
Rennspiel
ab 6 freigegeben
3
Codemasters Studios Birmingham
Codemasters
07.12.2015
Link
Amazon (€): 49,99 (PC), 26,69 (PC), 47,64 (Xbox One), 43,99 (Playstation 4)
Gamesrocket (€): 39.95 (Download) 35.96 (GG-Premium)
Die Rallye-Spiele von Codemasters waren jahrelang unter dem eingekauften Namen "Colin McRae" bekannt, doch nach dem Unfalltod des berühmten Fahrers in einem Helikopter wurde auf "Dirt" umfirmiert. Wir haben den neuesten Serienteil angetestet.
Dirt Rally ab 26,69 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Einst als Colin McRae Rally gestartet, musste die später in Dirt umbenannte Rallye-Videospielreihe zuletzt immer mehr Kritik einstecken. Zeichneten sich ihre Ableger anfangs vor allem durch ihr anspruchsvolles und realistisches Fahrverhalten aus, ging dieses mit der Zeit immer mehr Richtung Arcade. Auch neue Spielmodi wie die Umsetzung von Gymkhana, in dem es um möglichst gekonnte Drifts und Tricks geht, kamen bei der ursprünglichen Zielgruppe nicht gut an. Die Fans der ersten Stunde forderten stattdessen wieder mehr klassischen Rallyesport. Ein Wunsch, der bei Codemasters nicht auf taube Ohren stieß: Mit Dirt Rally, das seit Ende April via Steam Early Access erhältlich ist, bekommen die Käufer nämlich genau das geboten.

Über Stock und Stein

In der aktuellen Version hält Dirt Rally im normalen Spielmodus diverse Veranstaltungsorte mit jeweils mehreren Etappen für euch bereit. Die Strecken in Argolis in Griechenland bestehen ausschließlich aus Schotterpisten und führen euch meist nur wenige Zentimeter an Hängen vorbei, die – solltet ihr an der falschen Stelle von der Fahrbahn abkommen – zu einem Totalschaden und dem sofortigen Rennende führen. Powys in Wales sieht auf den ersten Blick einsteigerfreundlicher, weil flacher aus, doch auch diese Buckelpisten durch die Wälder haben es in sich. Hier sind es insbesondere das oft tückische Wetter sowie gestapelte Baumstämme am Wegesrand, mit denen ihr euch arrangieren müsst. Anspruchsvoll wird es auf den Etappen von Monte Carlo, die euch das Leben vor allem wegen des Wechsels aus normalem Asphalt, schneebedeckter Fahrbahn und rutschigen Eisplatten schwer machen. Der gnädigste Veranstaltungsort scheint uns noch Baumholder in Deutschland zu sein, auch weil hier nur feste Bodenflächen wie Asphalt und Kopfsteinpflaster auf uns warten.

Das Fahrmodell ist gut, bestimmte Untergründe wie Eis wirken sich aber noch nicht genügend aus.

Spielmodus Hügelbesteigung

In einem weiteren Spielmodus namens Hill Climb dürfen wir uns auch auf den besonders breiten Straßen des Pikes Peak in den USA austoben. Anders als in der Rallye-Variante fehlt hier der Beifahrer, der uns sonst mit Informationen über die nächsten Streckenabschnitte informiert. Die sind besonders wichtig, da Dirt Rally keinerlei Karte einblendet – links im Bildschirm sehen wir anhand eines Balkens lediglich, wie viel der gesamten Distanz wir bereits geschafft haben. Für Rallye-Unerfahrene ist das System mit dem Beifahrer sicher ungewohnt, vor allem weil seine Ansagen für einen Laien nicht immer sofort verständlich sind. Auch wenn man mit zunehmender Spieldauer schon lernt, was etwa "Rechts 5 überhöht" genau bedeutet, hätten wir uns zumindest ein kurzes Tutorial für diese Besonderheiten des Rallyesports gewünscht. Alles in allem ist der Co-Pilot dennoch eine große Hilfe. Vor allem der Hinweis, wir sollten die nächste Kurve lieber nicht schneiden – weil der Fahrbahnbereich etwa nicht sichtbar erhöht ist oder Findlinge in der Innenbahn die Strecke begrenzen – hat uns des Öfteren vor einem fatalen Fahrmanöver bewahrt.

Ganz neu seit heute, dem 3. August, ist das Rally-Cross-Update. Dieses richtet sich an Personen, die zwischendurch auch mal direkte Duelle mit anderen Fahrern austragen möchten, da hier immer vier Fahrzeuge gleichzeitig antreten. Anders als bei Rallyestrecken stehen euch hier Rundkurse an zwei neuen Austragungsorten – Lydden Hill im UK und Höljes in Schweden zur Verfügung. Die KI unserer Gegner kommt uns hier recht aggressiv, jedoch keinesfalls unfair vor. Doch wie auch bei den Ansagen des Fahrers stehen Einsteiger erstmal auf dem Schlauch. So müssen wir jedes Rennen eine sogenannte Joker-Lap fahren. Dass es sich dabei aber um einen alternativen, etwas längeren Streckenabschnitt handelt, wird uns nicht erklärt.

Den Staub anderer Fahrer dürfen wir nur im Rallycross-Modus einatmen. In den anderen Modi fahren wir klassisch für uns alleine.

Mensch gegen PS-Monster

Doch es sind nicht nur die Strecken, mit denen wir zu kämpfen haben. Auch das Fahrmodell von Dirt Rally hat es bereits in der aktuellen Version in sich. Gerade Fahrzeuge mit Heckantrieb neigen dazu, bei gefühllosem Umgang mit dem Gaspedal auszubrechen – und das richtige Bremsen inklusive dosiertem Umgang mit der Handbremse will ebenfalls gelernt sein. Wobei hier natürlich auch wieder der Fahrbahnbelag eine wichtige Rolle spielt. Auf rutschigem Schotter bremst es sich selbstverständlich weniger gut als auf festem Asphalt.

Gut gefällt uns auch, wie die Rallyefahrzeuge auf Unebenheiten, die zahlreichen Senken und auf Streckenbegrenzungen reagieren. Fahren wir ungenau auf einen kleinen Hügel zu, kann der folgende Sprung schon mal schnell in einer mittleren Katastrophe enden. Touchieren wir seitlich einen größeren Stein am Fahrbahnrand, spüren wir regelrecht, wie sich unser Auto unruhig verhält. Gerade bei Schnee und Eis wünschen wir uns jedoch stärkere Auswirkungen als aktuell. Bremsen wir beim Einlenken zu stark auf einer Eisplatte, führt das nur selten zu einem richtigen Abflug.
 
Anzeige
Nachdem wir uns den Hinterreifen beschädigt haben, fahren wir nun noch auf der Felge. Unsere Siegchancen sind damit dahin.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 3. August 2015 - 19:15 #

Viel Spaß beim Lesen!

de_vipp 13 Koop-Gamer - P - 1261 - 3. August 2015 - 19:25 #

danke ! ^^

Dryz 14 Komm-Experte - P - 2656 - 3. August 2015 - 19:29 #

Danke für den Artikel.
Ich muss sagen das ich mit Dirt Rally schon sehr viele Stunden (60) sehr viel spaß hatte bzw immer noch habe.
Man kann sicher noch einige dinge kritisieren aber für mich bietet es die beste Rally erfahrung seit langem :)
Was die präsentation angeht so hoffe ich das da Codemasters noch ein wenig nachlegt :)

pbay 16 Übertalent - P - 5804 - 3. August 2015 - 19:30 #

Ist die Schrift im Fazit und in der Wertungsbox künftig immer so winzig?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 3. August 2015 - 21:33 #

Nein, das ist noch der alte Kasten, darum sieht das so winzig aus.

FrEEzE2046 10 Kommunikator - P - 529 - 3. August 2015 - 22:33 #

Soll heißen: Es wird mit der Zeit noch weitere Änderungen im kleinen Rahmen geben?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58800 - 3. August 2015 - 19:36 #

Kann man das eigentlich auch mit Gamepad spielen? Ich mochte die alten Colin McRae-Spiele echt gerne und hätte auch mal wieder Lust auf ein Rallyspiel, aber da ich sonst kein großer Rennspielspieler bin wäre die Investition in ein Lenkrad absolut rausgeschmissenes Geld.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 3. August 2015 - 20:27 #

Es ist halt etwas komplett anderes als mit Lenkrad, aber es ist auf jeden Fall gut zu spielen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58800 - 3. August 2015 - 20:53 #

Ja, dass es etwas komplett anderes ist ist zu erwarten. Ist halt mehr die Frage gewesen, ob es dennoch gut funktioniert, oder ob man vom Spielen mit Gamepad absolut abrät, weil es damit kaum zu steuern ist oder so. Aber wenn das geht bleibt es im Blickfeld.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32813 - 3. August 2015 - 21:00 #

Die Colin-McRae-/Dirt-Spiele waren bisher immer auch gut mit Controller spielbar, ja. Ich weiß es zwar nicht von Dirt Rally, kann mir aber nur schwer vorstellen, warum es hier anders sein sollte.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 3. August 2015 - 21:02 #

Das Fahrmodell in Dirt Rally ist nicht sonderlich schwer, sondern vergibt sehr viel (je nach Auto). Das wäre auch eine der Kritiken von mir: Es hat zu viel Grip.
Letzte Woche habe ich mal vom Sofa aus mit Gamepad ein wenig gespielt. Auf dem Asphalt in Deutschland war das problemlos möglich und auch auf anderem Untergrund sollte das nicht wirklich anders aussehen.

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 5. August 2015 - 13:56 #

Es lässt sich auf jeden Fall ganz gut mit Gamepad steuern, wobei ein Lenkrad trotzdem keine schlechte Wahl wäre.
Manche Strecken sind schon ziemlich hart, da würde man am liebsten das Pad in die Ecke pfeffern.
Ein Lenkrad kann man befestigen ;)

Noodles 21 Motivator - P - 30232 - 3. August 2015 - 19:37 #

Ich hätte eigentlich mal wieder Lust auf ein richtig gutes Rally-Spiel, allerdings schreckt mich der hohe Schwierigkeitsgrad etwas ab, spiel sonst nämlich hauptsächlich Arcade-Racer. ;)

headlaker 16 Übertalent - 4834 - 4. August 2015 - 0:32 #

Hatte auch angst vor dem Schwierigkeitsgrad, da ich in Rennsimulationen kaum Übung hab.

Ich muss allerdings sagen, dass mir genau dass jetzt richtig Spaß macht!
Das Erfolgserlebnis ist einfach unbeschreiblich, wenn man endlich mal unter die Top 3 kommt xD.
Auch ist Dirt Rally eines der ersten Rennspiele, bei dem ich die Runden zu Ende fahre, auch wenn ich gerade schlecht bin.
Sonst habe ich immer solange neu gestartet, bis ich mal eine gute Runde hinbekommen habe, aber hier verspüre ich irgendwie kein Verlangen danach...

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32818 - 3. August 2015 - 19:46 #

Passend zum Test hat Codemasters heute auch den Preis auf Steam angepasst. Gestern wollten sie noch rund 32 Euro, heute sind es rund 42 Euro. ;)

floppi 22 AAA-Gamer - - 32813 - 3. August 2015 - 19:54 #

War heute nachmittag noch 32 Euro, da hatte ich nämlich nachgesehen und kurz überlegt. ;) Jetzt überlege ich nicht mehr. :)

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14537 - 3. August 2015 - 21:40 #

Oh wei... na gut, damit hat sich das erstmal erledigt. Hätte ich mal gleich zum EA-Release zugeschlagen, da wollten sie ja nur 20 € oder sogar noch weniger...? Naja, jetzt wird's halt später gekauft. Nicht im Sale, dafür ist es voraussichtlich zu gut, aber auch nicht jetzt gleich. Noch viel teurer wird's ja nun kaum noch werden... ^^

xan 15 Kenner - P - 2958 - 3. August 2015 - 19:55 #

Mh, meine heimliche Neigung, die ich vermutlich nie ausleben werde, ist ja mit Lenkrad so einen richtig Hardcore-Rallye-Simulator meistern. Aber Zeit und Geld und Prioritäten werden es leider nie dazu kommen lassen.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 3. August 2015 - 20:35 #

Ich bin total vom Rally Cross-Update begeistert. Ich saß den Nachmittag über lachend am Lenkrad und habe diese grandiosen RX-Fahrzeuge um den Kurs gedriftet. Einfach nur toll. Selten habe ich so eine Dynamik, so eine nachvollziehbare Kontrolle im Drift erlebt. Leider sind die KI-Fahrer selbst auf höchstem Schwierigkeitsgrad noch sehr langsam, was Codemasters auch angekündigt und mit späten Änderungen an der Fahrpyhsik begründet hat. Und ich muss noch ein, zwei Rallys in der Karriere fahren, um mir dort ein RX-Fahrzeug für die Meisterschaft leisten zu können.
Der Rally Cross hat es von einem guten zu einem grandiosen Spiel angehoben. Wodurch ich die Schwächen (FFB, zu viel Grip) nicht wegreden will. Aber es ist einfach nur grandios.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17292 - 3. August 2015 - 21:57 #

So wirkt das große Einstiegsbild (auf PC) echt fetzig. Wird aber wohl auch stark von der Motivwahl abhängen.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86555 - 3. August 2015 - 22:05 #

Sehr vielversprechend in der Tat! :)

headlaker 16 Übertalent - 4834 - 4. August 2015 - 1:11 #

Hab leider feststellen müssen, dass die Steuerknüppel von meinem, wohl schon etwas in die Jahre gekommenen, Xbox 360 Gamepad ziemlich ausgeleiert sind.

Jetzt muss ich erstmal auf den neuen Controller warten - diesmal das 360 Pad von Thrustmaster gekauft, angeblich soll das ein wenig besser sein als das Originale - und dann gehts weiter :)

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 4. August 2015 - 7:53 #

Gibt es kein Fehler melden mehr?

Edit: Doch gibt es, der bekackte Browser hier auf der Arbeit hat das nur nicht richtig dargestellt.

Scando 22 AAA-Gamer - P - 31304 - 4. August 2015 - 8:25 #

Gefällt mir schon sehr gut.

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2585 - 4. August 2015 - 9:10 #

Für mich ist Dirt Rally schon jetzt eine Art Spiel des Jahres, weil ich wohl schon mehr Zeit damit verbracht habe als ich dieses Jahr noch insgesamt fürs Spielen nutzen möchte. Es macht mir richtig Spaß, das Gameplay ist einfach sehr gut. So das die Schwächen in Präsentation und die anderen Macken nicht wirklich stören.

Ich möchte die Stelle auch nochmal nutzen um für die inoffizielle GamersGlobal-Liga zu werben. Einfach nach 'GG-LIGA' suchen.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17292 - 5. August 2015 - 11:47 #

Da juckt es mich immer mehr in den Fingern, mir das auch mal zuzulegen.

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2585 - 6. August 2015 - 10:44 #

Übrigens gibt es Dirt Rally noch für 31,95 bei Gamersrocket.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)