Der Weg ist das Ziel

Destiny Preview

Das kommt dabei heraus, wenn der Geist von Halo auf dem Weg ins gelobte MMO-Land durch die Borderlands zieht: Bungie baute mit bodenständigen Shooter-Zutaten eine Online-Ballerspielwiese, die wenig grundsätzlich neu, aber vieles richtig macht. Wir ziehen ein Zwischenfazit der PS4-Beta-Version.
Heinrich Lenhardt 22. Juli 2014 - 13:35 — vor 2 Jahren aktualisiert
Destiny ab 9,95 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Ein wenig ziellos streifen wir durch die verschneiten Rostruinen des russischen Raketenbahnhofs. Zwischendurch holen wir uns eine der Zufallsmissionen ab, die in schier unendlicher Menge an blinkenden Terminals ausgeschenkt werden. Doch der wahre Reiz am Herumstöbern im "Erkunden"-Modus von Destiny liegt in den Zufallsbekanntschaften. Durch die stete Online-Anbindung besuchen auch andere Hüter diese reichlich runtergekommene Erde der Zukunft. Es sind nicht zu viele Mitspieler, so dass trotzdem ein gewisses Gefühl der Einsamkeit in einer von bösartigen Aliens besetzten Welt erhalten bleibt. Wer aber Anschluss sucht, kann ihn leicht finden, indem er den gelegentlichen Hinweisschildchen nachläuft: Schau her, da hinten ist ein anderer Mensch auf Stufe 8.

An die Gegnertypen und Schauplatzkomponenten gewöhnt man sich, aber die sporadischen Begegnungen mit Gleichgesinnten verleihen der Baller-Expedition Unberechenbarkeit und schöne Momente spontaner Kameradschaft. Wagen wir uns nicht gerade in die expliziten PvP-Schlachten des "Schmelztiegel"-Modus, dann sind diese Mitspieler Kollegen und Helfer, weder Friendly Fire noch Rumgetrolle trüben die Zufallsbegegnungen. Gemeinsam nehmen wir bei einem dynamischen Event einen Obergegner in die Zange oder düsen einfach durch die Gegend und erfreuen einander mit der Tanz-Animation, jenem obligatorischsten aller MMO-Features. Das Miteinander ist lässig und zwanglos, nach kurzem Feuerschutz-Beistand ist der Reisende schon wieder auf seinem Weg, seinem eigenen Quest-Marker folgend.

Spontanität und ZielstrebigkeitDie Freude daran, sich auch mal treiben zu lassen, ist vielleicht der bemerkenswerteste Aspekt in Destiny. Dabei mangelt es dem Spiel wahrlich nicht an konkreten Zielen und Rollenspiel-bewährten Motivationsanreizen. Natürlich hat jeder die Augen auf dem eigenen Level und der Ausrüstungsqualität, sammelt mit jedem Feuergefecht ein paar Erfahrungspunkte mehr und strebt einen immer besseren, individuelleren, cooleren Helden an. Aber selbst als uns die Beta-Version nach Erreichen von Stufe 8 weitere Level- und Story-Fortschritte verwehrt, können wir uns ganz gut damit amüsieren, auf gut Glück durch Alt-Russland zu patrouillieren.

Gewiss, Ego-Shooter mit Diablo-mäßiger Item-Sammellust gab's schon vorher, Stichwort: Borderlands 2 (GG-Test: 8.5). Die Qualität von Destiny besteht nicht darin, etwas grundlegend Neues zu erfinden, sondern Spielkomponenten aufzugreifen und zu einem großen Ganzen zusammenzufügen, das mehr Spaß bereitet als die Summe seiner Einzelteile. Damit befindet sich Bungies neuestes Spiel in guter Gesellschaft: Auch die Kollegen (und mittlerweile: Konzernbrüder und -schwestern) von Blizzard haben weder Online-Rollenspiele noch digitale Sammelkarten erfunden, aber ihre jeweiligen Genrebeiträge mit so viel Liebe zum Detail ausgestattet, dass sie damit größtmögliche Menschenmengen begeistern konnten.
Spontan machen wir bei einem dynamischen Event mit. Eine Zufallsbekanntschaft (links) hilft bei der Bewachung des abgestürzten Satelliten, motiviert durch die Aussicht auf Belohnungsbeute.

Hal(l)o – das spielt sich wie geschmiert
Destiny könnte man auch als gefühltes "World of Halo" bezeichnen, wenn die Markenrechte von Bungies damaliger Shooter-Serie nicht bei Microsoft verblieben wären. Aber auch so schimmert beim neuen Werk immer wieder ein Hauch von Master Chief durch. Die Steuerung entspricht den Genregewohnheiten: Zielen, Schießen und zwischen drei Waffenkategorien wechse
Anzeige
ln, das gelingt alles geschwind und intuitiv. Die Schusssteuerung belohnt Zielgenauigkeit: Bei humanoiden Gegnern sorgen Headshots für kräftig Extraschaden, auch mechanische Feinde haben bestimmte Schwachstellen. Der stetig herabregnende Zahlensalat, der den angerichteten Schaden jedes einzelnen Treffers anzeigt, verdient durchaus Beachtung.

Größere Distanzen legen wir als Planetenerkunder mit einem Vehikel-Flitzer zurück, der sich außerhalb von Gebäuden spontan abrufen lässt. Die Fußgänger-Mobilität ist auch nicht ohne, durch zweimalige Betätigung der Sprungtaste machen wir einen kräftigen Düsentrieb-Hupfer. Mit etwas Übung gelingen so ganz erquickliche Flugmanöver, um auf Gebäuden zu landen oder Zugang zu einer kleinen Höhle zu erlangen. Unsere Hüter-Spielfigur ist mit einem Schutzschild ausgestattet, der sich nach einem Weilchen wieder vollständig regeneriert. Ein paar eingesteckte Treffer sind kein Weltuntergang, nach einigen Sekunden in der Deckung baut sich die Energiehülle wieder auf. Ganz so eben, wie es damals Halo für Konsolen-Shooter einführte. Ausrüstung und Charakterklasse haben zudem Auswirkungen auf die Regenerationsrate.
Nach Druck auf die Menütaste erscheint unser mechanischer Begleiter Geist mit Hinweisen zur aktuellen Mission. Wir können auch einen Gleiter abrufen oder in den Orbit zurückkehren.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 324138 - 22. Juli 2014 - 13:40 #

Viel Spaß beim Lesen!

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15105 - 22. Juli 2014 - 13:46 #

Ich musste spontan an Tabula Rasa denken. Das war nämlich echt unterbewertet. Liest sich auf jeden Fall interessant.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324138 - 22. Juli 2014 - 13:57 #

Als ein ehemaliger Tabula-Rasa-Betaspieler: Vielleicht von der Optik und der weitläufigen Welt her, aber es ist doch ein ganz klares (und gutes) Shooter-Spielgefühl, bei Tabula Rasa flogen ja die Schüsse gerne mal "um die Ecke" oder trafen nicht, obwohl man direkt draufgehalten hat. Will heißen, da stand doch der RPG-Aspekt mehr im Vordergrund.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15105 - 23. Juli 2014 - 10:45 #

Da gab es halt intelligente Munition ;-)
Die Dynamik war eine geile, wenn ein Dropship gegnerische Alien Truppen absetzte und alle zur Hilfe beigerannt kamen (Vorbild für Rift und TESO Dolmen Events). Eine der besten Umsetzungen für Gegner Respawn in einem MMO. Für mich als seltener Gelegenheitsshooterspieler war es OK. Für die Shooteristen ist das natürlich ein Argument.
Könnte man Destiny denn als RPG MMO bezeichnen?

Maik 20 Gold-Gamer - - 21503 - 23. Juli 2014 - 13:16 #

Deine angeprochenen Punkte für Tabula Rasa haben mir auch gefallen. Ich bin damals bis die Gebiete gekommen, wo zwar Landschaft war, aber noch jeder Inhalte fehlte. So ein Spiel hätte ich wieder gern, aber irgendwie hatten die bisherigen nicht den gleichen Charme. Destiny wäre schon interessant, doch ohne Konsole wirds schlecht. Ich werde mir wohl eine PS4 wohl zu Weihnachten oder Geburtstag schenken, doch etnscheide ich den Kauf eher spontan.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15105 - 23. Juli 2014 - 13:54 #

Das mit Tabula Rasa nehme ich btw, einem gewissen Lord heute noch übel. DAS Game hatte echt Potential. Ich erinner mich noch gut an die vollmundigen Ankündigungen von Richard Garriot.
Deswegen habe ich z.B. Shroud of the Avatar nicht gebacken. Man muss auch mal nachtragend sein. Sonst funtkioniert das mit dem "guten Ruf zahlt sich auf Kickstarter aus" nicht ;-)
Seh ich ja jetzt erst, Konsole only. Mal schauen obs auf der PS3 gut läuft. Habe gerade einen neuen Rechner gebaut, da wirds vorerst keine PS4 geben.

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 30. Juli 2014 - 0:13 #

Hab die Beta auf der PS3 gespielt (weil meine Geburtstags-PS4 noch im Laden steht, schnüff), und war angenehm angetan vom Gebotenen. Die Texturen waren ein wenig matschig, aber "häßlich" geht anders. Und das Spiel lief erstaunlich sauber und flüssig, auch wenn zwei Handvoll Gegner nach einem geballert haben.

Könnte sofort weiterspielen und ein paar Tage versumpfen, und das ist etwas, was weder Halo noch Borderlands bei mir geschafft haben. Großes Kino.

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5833 - 22. Juli 2014 - 13:45 #

Danke für die ausführliche Vorschau — das scheint ein sehr spannendes, abwechslungsreiches Spiel zu werden. Freue mich drauf und werde sehr lange darüber nachdenken ob ich mir eine Xbox One oder PS4 dafür zulegen werde.

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 22. Juli 2014 - 13:52 #

Nachdem ich mir ein paar Beta-Streams angeschauen hab bin ich doch recht gespannt darauf, aber ich hätte ja viel lieber eine PC-Version.
That wizard...

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 22. Juli 2014 - 14:01 #

Die will ich auch! Gibt's da schon 'ne Petition? ;)

Chorazeck 16 Übertalent - P - 4997 - 22. Juli 2014 - 22:42 #

Ich glaube die liegt gleich neben der Red Dead Redemption Petition, aber vielleicht haben wir ja doch ein wenig Glück :D

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 23. Juli 2014 - 4:36 #

Es gibt viel mehr als das einen Steam Datenbank Eintrag mit März 2015.
Das es kommt ist 100% sicher warum weil solange nicht irgend wer Geld bezahlt damit das nicht passiert wird es kommen. Weil ein Port von den neuen Konsolen so einfach ist und sich in jedem Fall damit lohnt. Firmen ist es scheiß egal woher das Geld kommt, Hauptsache es lohnt sich das die Konsolen Version vorgezogen werden ist logisch. Schaut man sich wiedermal die zahlreichen Exclusiv Inhalte an die gekauft wurden.

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 22. Juli 2014 - 13:58 #

Klingt alles ganz nett, aber da sie den Splitscreen-Modus entfernt haben, interessiert mich das Spiel nicht mehr besonders. Schade eigentlich, hätte ich ansonsten gerne coop mit meiner besseren Hälfte gespielt.

dopamin85 11 Forenversteher - 797 - 22. Juli 2014 - 14:23 #

einfach noch ne Konsole und einen TV kaufen :D:D:D

Aber Splitscreen ist bei Entwicklern echt nicht mehr so angesagt heutzutage oder?

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 22. Juli 2014 - 15:02 #

Ja ne is klar :D
Kommt immer drauf an, Bungie war ja bisher sehr Splitscreen-Freundlich. Vor ner Weile haben sie sogar eine Umfrage gestartet, ob man bei Destiny einen Splitscreen möchte - haben sich nun aber dann doch dagegen entschieden.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 22. Juli 2014 - 14:23 #

Ich bin echt überrascht wie GTA5 einfach allen Spielen vorraus ist. Das mit den Events hatte es ja auch, man ist wo hin gefahren und auf einmal ist da was passiert. Oder beim neuen Battlefield wo es sich im Grunde um Heist Missionen handelt, die hatte GTA5 als zentralen Punkt auch. Leider wirkt die Story von Destiny aber wirklich durchschnittlich, wobei die Gefächte echt spaß machen und Nervenaufreibend sind. Das einzig wirklich große was mich an der Beta stört ist, dass man nach wenigen Stunden immer die gleichen Gegner sieht und man sogar eine Lokation zwei mal spielen muss, so sogar gesagt wird das wir wieder dort sind. Finde ich etwas schade

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 22. Juli 2014 - 16:19 #

" Das mit den Events hatte es ja auch, man ist wo hin gefahren und auf einmal ist da was passiert. "

(Mehr oder weniger) dynamische Welt-Events hat GTA aber auch nicht erfunden :p

Aladan 21 Motivator - - 28632 - 23. Juli 2014 - 8:23 #

Und die Heist-Thematik hat GTA5 und BF: Hardline von Payday. So ist das halt, jeder schaut bei jedem ab ;-)

Claus 28 Endgamer - - 108700 - 22. Juli 2014 - 14:42 #

Lesefutter, wie im vom Feinsten - Danke!

Sören_Tierfreund (unregistriert) 22. Juli 2014 - 14:45 #

Irgendwie hatte ich Anfangs mir mehr erhofft, als ein Halo in MMO Form. Ich glaub der RPG Part kommt hier etwas zu kurz für meinen Geschmack, sieht ja sehr Shooterlastig aus. Eher wie Defiance.

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 30. Juli 2014 - 0:17 #

Anders als bei Borderlands verbringst du allerdings deine Zeit nicht damit, nach und nach 0.3% mehr Feuergeschwindigkeit oder 1.2% mehr Munition in deinen Charakter hineinzuklicken. Die Upgrades machen sich deutlich bemerkbar (Doppelsprung, Extra-Angriffe etc.) und Statistiken vergleichen nimmt in Destiny einen erheblich kleineren Platz ein als bei Borderlands, was dem Spielfluß massiv zugute kommt. IMHO, natürlich.

Gaius 13 Koop-Gamer - 1710 - 22. Juli 2014 - 14:52 #

Die "Rostruinen des russischen Raketenbahnhofs" -- Echt mal, Heini, musstest Dich echt zusammenreißen, nicht "rudimentäre rote Rostruinen des russischen Raketenbahnhofs" zu schreiben, hm ;)

Das Spiel wird tatsächlich immer interessanter, sogar für mich Halo-Vermeider.

Jacko (unregistriert) 22. Juli 2014 - 14:54 #

Need PC-Version :(

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28251 - 22. Juli 2014 - 15:15 #

Ich bin da ganz altmodisch und spiele sowas nur extrem ungern mit dem Gamepad. Ergo nix für mich.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 22. Juli 2014 - 15:25 #

@Heinrich: danke fuer den informativen und schoen verfassten Preview. - Ich muss sagen, dass Destiny der erste MP-Titel seit langem ist, der mich mal wieder reizt. Allein schon wegen dem exotischen Setting wie auch der Tatsache, dass ganz klar Kooperation unterstuetzt wird, was den Nerv-Faktor angesichs potentieller MP-Assis angenehm niedrig haelt. So solls sein.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9243 - 22. Juli 2014 - 15:53 #

Ich bin ja schon erstaunt, wie unterschiedlich man das Spiel sehen kann. Denn ich finde, das Spiel bringt die Elemente eben nicht besonders toll zusammen.

Die Atmosphäre hat mich gar nicht gepackt. Liegt daran, dass die Landschaft einfach auch nicht besonders ansprechend gestaltet ist. Keine tollen Gebäude oder Monumente etc. Der "Turm" ist ganz schön klein und bietet nur das Nötigste, genauso ehrlich gesagt, wie das Kosmodrom. Wenn man hier schon Level 8 wird, bzw. laut Story etwa Level 5 und es insgesamt 20 Level nur gibt bedeutet das, dass es um die 4 Regionen gibt. Das ist mal nichts, vor allem, wenn die die Größe besitzen, wie das Kosmodrom.
Die Gegnertypen sind nicht gerade vielfältig oder besonders klug. Es gab nicht einen WOW-Moment in der Beta. Selbst wenn man den Flieger bekommt, war das eher...naja...

Bei den Klassen gibt es zumindestens zu Beginn recht wenig Unterschiede, von den Spezialattacken mal abgesehen. Auch sonst bietet es wenig: Ganze drei! Attribute und sonst nur Ausrüstung, die man verbessern kann. Gut, vielleicht habe ich etwas übersehen, aber was ist zum Beispiel mit farblicher Anpassung der Ausrüstung? Oder Modifikationen für Waffen etc.?

Was natürlich noch offen bleibt, wie es mit 15 und der "Alternativ-Klasse" dann wird.

Natürlich ist es spielerisch grundsolide, aber was erwartet man denn von einem Shooter? Gegnerschwachstellen und Schadensanzeige sind nun keine Merkmale, die es nicht schon seit min. 10 Jahren im Spielebereich gibt. Wo ist denn z.B. eine zerstörbare Umgebung? Oder zumindestens grobe Veränderungen in der Spielwelt?

Die Story packt mal gar nicht, auch wenn das Grundgerüst durchaus interessant zu sein scheint. Aber die Missionen, die man in der Beta spielen kann sind langweilig.

Für Solospieler ist die Story vielleicht noch einigermaßen interessant, wenn das Tempo aber so weitergeht, hat man die in wenigen Stunden durch. Und wesentlich weniger Action und Inhalt geliefert bekommen als z.B. in CoD oder Battlefield.
In der offenen Welt wird man 2-3 Mal rumlaufen, dann wird auch das öde werden, außer, man hat feste Ziele. Doch da fehlt es einfach an Inhalt. Irgendwann ist man Level 20 und dann? Bleibt nur noch die Ausrüstung verbessern und "Raids" zu machen. Gibt es Alternativen, die ein wenig mehr bringen als nur Selbstbeschäftigung?

Der Multiplayerpart: Ja Missionen machen mehr Spaß zusammen. Welch Wunder. JEDES Spiel macht mehr Spaß mit anderen, weswegen gerne auch mal Serious Sam gezockt wird. Nur, die Stadt ist mehr oder weniger nur der Ort, um Leute in Missionen einzuladen. Dazu kommt, dass der Turm räumlich getrennt von der restlichen Spielwelt ist. Es ist also immer ein richtiger Cut. Andere Mitspieler aber spontan vor Ort mitnehmen? Wozu? Lohnt sich nur, wenn sie gerade die gleiche Mission machen oder ein Event vor Ort ist. Ansonsten macht jeder wieder sein eigenes Ding.

Grafisch sieht man leider immer noch, dass es auch auf den alten Konsolen laufen muss. Solide aber weit entfernt von guter Grafik.

Ich bin schon ohne Erwartung an das Spiel rangegangen. Aber was es bietet ist einfach viel zu wenig. Das ist kein Shooter mit RPG-Anstrich, das ist ein Shooter mit einem RPG-Farbklecks. Sprich, eigentlich an ganz normaler Shooter, jedoch ohne packende Story oder gar tollen (Script-)Ereignissen. Da auch kein Humor zu erkennen ist, ist das Spiel ziemlich generisch und damit langweilig. Es ist kein besonderer Pluspunkt vorhanden, wo man sagen würde, DAS macht Destiny besonders gut.

Das ist natürlich nur meine Einschätzung nach der Beta. Ich habe es aber wieder abbestellt. Solide, aber bei weitem nicht mehr.

L1Slayerx (unregistriert) 22. Juli 2014 - 16:48 #

Ich muss dir leider zustimmen. Rein qualitativ empfinde ich Destiny klasse, aber die Masse an Inhalt enttäuscht doch sehr.
Natürlich, es ist nur eine Beta. Anhand dieser lässt sich aber zumindest grob abschätzen was man im fertigen Spiel zu erwarten hat.
Deine Vermutung der 4 Planeten wird sogar dadurch unterstützt, das die Galaxy-Map der Collectors Edition nur 4 Planeten und 1 Mond zeigt.
Sollte das wirklich so sein, ist Destiny nach spätesten 30 gametime Stunden ein abgehaktes Thema, Endgame-Raids und Itemfarming inklusive.

Was mir außerdem noch negativ auf viel: Die Welt ist ziemlich leer.
Warum soll ich mich umsehen? Außer ein paar upgrade Materialien(?) findet man hin und wieder lediglich eine kleine Box mit random Loot.. wow.

Farbanpassung ist vorhanden, funktioniert wohl in der Beta aber noch nicht. Die Waffenupgrades gibt es ebenso, allerdings schaltet man die wie die eigenen Klassenfähigkeiten einfach frei und wählt dann aus, welche man nutzen möchte. Ist also auch kein großes Thema.

Den Skillbaum, wenn man ihn den überhaupt so nennen möchte, eine der Unterklassen kann man sich auch schon ansehen. Beim Sniper/Bladedancer musste ich aber feststellen: Der Skillbaum ändert die Spielweise zwar im Grunde stark, denn der Sniper wird per Bladedancer zum Nahkämpfer, ist aber bis auf wenige unterschiedliche Skills sehr ähnlich, sodass hier für mich keine echte Vorfreude aufkommt.

Insgesamt bin auch ich mit wenigen Erwartungen an das Spiel rangegangen, aber der sich abzeichnende geringe Umfang drückt meine Vorfreude deutlich.
Eigentlich bin ich zudem ein CE-Spinner, aber 160€ für so wenig Spiel (vermutlich).. nein lieber nicht. Standard kommt mir dann auch nicht in die Tüte.
So richtig MMO ist es eben dann doch nicht wirklich. Mehr wie ein Hybrid aus Halo und APB.

Aladan 21 Motivator - - 28632 - 23. Juli 2014 - 8:31 #

Den beiden Kommentaren kann ich nichts mehr hinzufügen. Die Beta getestet und die Bestellung des Spieles storniert. Ist leider einfach nicht meins. Viel Spaß allen anderen, hoffe sie bauen das Spiel ordentlich aus. :-)

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 22. Juli 2014 - 17:14 #

Schönes Preview und mich hat die Beta auf der PS4 als alter Halo-Hase gleich in den Bann gezogen und ab morgen heisst es dann auf der Xbox One vorbereiten für die Vollversion. Ich freu mich.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20686 - 22. Juli 2014 - 20:38 #

"Im Mittelpunkt des Geschehens steht der Storymodus. Dieser entspricht quasi der Einzelspieler-Kampagne, [...]"

-> Irgendwie bin ich gerade verwirrt. Es gibt eine Story im "MMO-Bereich" und zusätzlich eine Einzelspieler-Kampagne?
-----
Mich hat das Spiel bisher nicht überzeugt. Mein Eindruck war nach der SdK durchschnittlich und ich habe beim Kumpel auch schon ein paar Minuten selbst gespielt. Da hatte ich zwar nicht direkt eine Mission am Laufen (war nur auf dem Weg dorthin), aber wirklich faszinierend fand ich das Spiel in der kurzen Zeit auch nicht.
Eigentlich schade. Die spielinterne History bietet eigentlich viel Potential für eine durchdachte, spannende und nicht allzu ausgelutschte Story - aber dieses Potential scheint nicht wirklich ausgeschöpft zu werden.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17289 - 22. Juli 2014 - 21:13 #

Ach ne, Gamepad bei solchen Spielen ist nicht so meins. Sonst klingt das aber gut.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324138 - 22. Juli 2014 - 21:18 #

Nein, der Storymodus entspricht quasi der Solokampagne in normalen Shootern.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20686 - 22. Juli 2014 - 21:19 #

Ah okay. Hab ich mir schon gedacht, dass es wohl so gemeint war. Vielen Dank!

Politician 12 Trollwächter - 1106 - 22. Juli 2014 - 23:04 #

Da ich keinen Shooter auf Konsole spiele, ist das Spiel für mich vollkommen uninteressant. Eine PC Version hätte mich durchaus interessiert. Aber ein Borderlands auf Konsole? Das brauche ich nun wirklich nicht! Schade dass Bungie den PC so vernachlässigt. Ich wäre durchaus bereit gewesen, Geld für das Spiel auszugeben.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17289 - 23. Juli 2014 - 6:07 #

Borderlands gibt's doch sowieso schon immer auf Konsole.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 30. Juli 2014 - 15:59 #

Aber auch auf PC, im Gegensatz zu Destiny.

Gertie 14 Komm-Experte - P - 2250 - 23. Juli 2014 - 10:09 #

Muss sagen das ein lvl 20 als höchst Lvl schon was knapp ist für ein Spiel mit PvE-fokus und nur Items farmen ist nun auch nicht so der Bringer.
Auch wenn es in der Beta recht viel Spaß machte bisher.
Ich rieche schon DLC mit Lvl Anpassung, die sich hinter der nächsten ecke verstecken.

ppeters 11 Forenversteher - 812 - 23. Juli 2014 - 10:22 #

Vermutlich waers besser gewesen wenn Bungie keine Beta gemacht haette, was hier (und anderswo) alles da reininterpretiert wird...

Beta ist 25% vom Spiel, Levelcap ist 20, keine Abwechslung, etc....

Leute, das ist nen Beta-Stresstest und es gibt Videomaterial von Bungie wo Lvl29iger rumrennen und im Grimoire sind Eintraege von verschiedenen Regionen der Erde zu finden.

Sprich, man weiss noch gar nicht wie gross das Endprodukt wirklich ist und was einem alles geboten wird.

Gertie 14 Komm-Experte - P - 2250 - 23. Juli 2014 - 15:48 #

Hmm laut einem Interview mit Techradar ist die Obergrenze lvl 20 und soll dann wohl auf Item hatz gehen.
Auch habe ich keine andere Information finden können, als lvl 20, wenn du die Güte hättest das Video mal zu verlinken wäre das sehr nett.

ppeters 11 Forenversteher - 812 - 24. Juli 2014 - 8:57 #

Das Originalvideo ist wohl von IGN, der link wird ab und an im Bungie-Forum rumgeschickt. Wobei die Person im Video daraus ableitet, das die Beta bereits so hohe Level erlaubt.

http://www.youtube.com/watch?v=xiaNDsyTCrM

Im Forum bei Bungie ist das ganze auch hart umstritten. Wobei spaetestens mit den zwei Erweiterungen die Level-Cap hochgehen sollte.

Gesehen das man auf der ersten Welt schnell bis 8 hoch ist, ohne da alles gesehen zu haben (sind diverse Bereiche die durch extrem starke Gegner abgeschirmt sind), denke ich das 20 unlogisch niedrig ist.

Aber mal sehen..

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 24. Juli 2014 - 15:21 #

100% kommen Dlcs mit Level Steigerungen, was wirklich dreist wäre kurz nach Release sowas zubringen. Es sind ja nicht umsonst 2 DLCs schon angekündigt was danach richt das man das Hauptspiel künstlich beschränkt um DLCs zu verkaufen. Addons so wie in D3 sind in Ordnung obwohl die auch zu teuer sind. So wie ich es aber verstanden habe will man es hier praktisch so machen wie in einem Bf4 bloß in einem Coop Spiel. Was bedeutet das man im Endgame nicht machen kann im PvP keine chance mehr hat falls man überhaupt mitspielen darf. Sowas wäre richtige abzocke und es sieht sehr danach aus.
Weil 70 Euro für Spiel das man nach kurzer Zeit schon einen DLC kaufen muss um weiter zu spielen?

Necromanus 16 Übertalent - P - 4268 - 23. Juli 2014 - 13:47 #

Die Beta finde ich auch sehr toll. Noch mehr habe ich mich aber über den klasse Artikel von Heinrich gefreut :-D

TheEdge 14 Komm-Experte - 2380 - 24. Juli 2014 - 18:28 #

die 360 fassung schaut echt stark aus. oh man ich brauche echt keine neue konsole :)

Kraten85 (unregistriert) 28. Juli 2014 - 11:28 #

Mal ne Frage zu den Missionen auf den Mond. Normalerweise sollten diese geblockt sein, jedoch kam ich am Samstag Abend urplötzlich in die erste Mondmssion rein, wo ich einen Tempel auf den Mond sicherte und einen Geist barg. War das irgendwie ein Bug gewesen oder hatte Bungie für kurze Zeit die Map geöffnet?

AlexCartman 14 Komm-Experte - P - 2333 - 13. August 2014 - 17:46 #

Warum kommt nicht für PC? Wieder mal das Problem, dass Maus+Tastatur > Gamepad?

vicbrother (unregistriert) 5. September 2014 - 19:45 #

Ist es wahr was die SZ schreibt ( http://www.sueddeutsche.de/digital/destiny-das-teuerste-computerspiel-der-welt-1.2117606 ), dass Destiny das teurste Computerspiel der Welt mit 500 Millionen Entwicklungskosten wird? Das kommt mir nämlich extrem überzogen vor...

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 6. September 2014 - 17:54 #

Nö, das soll stimmen. Relativiert sich aber wieder da es auf 10 Jahre geplant ist.

vicbrother (unregistriert) 6. September 2014 - 21:10 #

Ach so, das bezieht sich auch auf die Folgejahre...

J.C. (unregistriert) 7. September 2014 - 21:00 #

Wie, nicht für PC? Bin immer davon ausgegengen, dass das auch für PC kommt. Das ist doch ein Shooter.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 21. September 2014 - 1:05 #

Pc-Spieler haben keine Freunde und da wird der Multi-Player Part schwierig. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)