Gestorben wird immer

Dark Souls 2 Preview

From Softwares Rollenspielreihe ist dafür bekannt, den Spieler nicht an der Hand zu führen, sondern in eine Spielwelt zu entlassen, in der fast jeder Kampf für den tödlich enden kann, der sich nicht an die Regeln hält. Der neueste Teil will dieses Spielkonzept fortführen, mehr Freiheiten bieten, aber auch Fehler noch mehr bestrafen.
Benjamin Braun 9. Dezember 2013 - 13:26 — vor 3 Jahren aktualisiert
Dark Souls 2 ab 19,88 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Nach unserer Preview aus dem Namco-Hauptquartier in Tokio nebst Interview mit Director Yui Tanimura und der Teilnahme an der Closed Beta hat uns Namco Bandai Anfang Dezember nach Mainz eingeladen, um das Rollenspiel Dark Souls 2 ein weiteres Mal anzuspielen. Stilecht fand der Event in einem alten Weinkeller statt, der genauso gut auch Teil einer alten Burg hätte sein können. Ob es Namco allerdings nur um ein stilechtes Ambiente ging, während Armbrustschützen und Ritter um die Spieleredakteure herumkreisten, wurde uns nicht so ganz klar. Denn im Weinkeller war es so kalt, dass wir glatt auf die Idee hätten kommen können, die Tester sollten sich äußerlich genauso unbehaglich fühlen wie im Spiel selbst.

Wer es noch nicht weiß: Im RPG des japanischen Entwicklers From Software sind Pixeltode nicht unbedingt eine Seltenheit – und der Spieler beißt sich unter Umständen die Zähne an einem Gegner ganz wörtlich aus, nämlich durch verzweifelte Wutbisse ins Gamepad. Im Folgenden wollen wir euch verraten, weshalb wir noch alle Zähne beisammen haben und weshalb wir glauben, dass Fans der Vorgänger Demon's Souls und Dark Souls (GG-Test: 7.5) trotz oder gerade wegen all der Pein auf ihre Kosten kommen werden.

Wo ist meine Lebensenergie?Ob Dark Souls fair ist oder nicht, liegt im Auge des Betrachters. Dass fiese Momente und knüppelharte Bosskämpfe allerdings keine Ausnahmeerscheinung sind, wird wohl selbst der größte Fan kaum bestreiten wollen. In dieser Hinsicht folgt From Software in Dark Souls 2 klar dem Vorgänger. Beim Spaziergang durch den Wald kann es schon mal vorkommen, dass plötzlich Untote förmlich aus dem Erdreich kriechen und euch in den Rücken fallen. An anderer Stelle seht ihr einen Gegner erst, als ihr um eine Ecke biegt. Diese Situationen überraschen zwar meist nur beim ersten Mal –  wie schon im Vorgänger erwarten euch dieselben Gegner in der Regel an exakt derselben Stelle, wenn sie allesamt nach eurem Ableben (oder einer freiwilligen Rast an einem der Leuchtfeuer) wiederhergestellt werden. Aber Dark Souls 2 kann auch fieser als sein Vorgänger.

Es hat nämlich ein neues Element seinen Weg ins Spiel gefunden, bei dem ihr nach und nach einen Teil eurer maximalen Lebensenergie einbüßt, wenn ihr wiederholt sterbt. Das soll nur bis einem gewissen Grad möglich sein, wobei nicht genau feststeht, wie weit es runtergeht. Wir schlürften jedenfalls sofort die sogenannten "Human Effigy", wenn unser Lebensenergiebalken um mehr als ein Viertel nachgelassen hatte. Denn mit reduzierter Lebensenergie reicht bei manchen Gegnern bereits ein Treffer aus, um euch zu töten. Ihr habt dann also nicht mal mehr die Chance, noch einen Heiltrank zu euch zu nehmen.

Mit der Human Effigy könnt ihr jedenfalls den ursprünglichen Stand der maximalen Lebensenergie wieder freigeben und sie entsprechend durch eine Rast oder auch die Einnahme von Estus Flakons wieder komplett herstellen. Human Effigy findet ihr an verschiedenen Stellen im Spiel, vornehmlich bei Händlern, die ihr teuer mit gesammelten Seelen dafür entlohnen müsst. Es gibt aber auch unzählige blau leuchtende Punkte in der Welt, die Hinterlassenschaften von irgendwem entsprechen. Viele von euch getötete Gegner hinterlassen ebenfalls mehr als nur ein paar Seelen. Das kann auch ein dickes Schwert oder ein anderes Ausrüstungsobjekt sein.

Oft sind es aber auch die sogenannten Lifegems, die es in verschiedenen Größen gibt. Das sind Kristalle, die bei Benutzung eure Lebensenergie über einige Sekunden hinweg wieder auffrischen. Wenn ihr die verwendet, bleibt euer Charakter zwar ebenfalls kurz stehen, aber bedeutend kürzer, als wenn ihr euch einen Estus-Flakon reinhaut. Direkt im Kampf lassen sie sich also unter Umständen bedeutend effektiver einsetzen. Natürlich sind die stärkeren Lifegems, ähnlich wie die Human Effigy, stark begrenzt. Wir hatten allerdings den Eindruck, dass Dark Souls 2 hier aktuell sehr auf den Spieler zukommt. Als unsere maximale Lebensenergie durch zu viele Tode niedriger wurde und wir keine Human Effigy mehr im Inventar hatten, fanden wir bei einem der leichteren Gegner plötzlich genau das. Wie genau die Vergabe solcher Items auch in Abhängigkeit vom Spielverhalten letztlich sein wird, werden wir erst mit der finalen Version beantworten können, die im März 2014 erscheinen soll.

Rot bleibt totWeiterhin werdet ihr die Kämpfe nur mit einer adäquaten Taktik und Ausrüstung bewältigen. Natürlich gibt es nicht nur eine Variante, die zum Erfolg führt – was ja schon aufgrund der sechs höchst unterschiedlichen Charakterklassen wie Tempelritter, Zweischwert-Kampfmeister oder Zauberer so sein muss. Ihr solltet aber in jedem Fall sehr genau darauf achten, in welchem Moment ihr angreift, mit einer Rolle einem Sprungangriff ausweicht oder versucht, Schläge abzublocken – so eure Stärke und die gewohnt knappe Ausdauer das überhaupt zulassen. Bei einigen Gegnern empfiehlt es sich auch, bestimmte Ausrüstungsteile abzulegen, um beweglicher zu sein, oder eine leichtere Waffe zu wählen, mit der ihr eine höhere Schlagfrequenz habt. Einen flinken Gegner mit einem Zweihänder entgegenzutreten, bedeutet nicht automatisch einen Vorteil: Zwar richtet ihr massiven Schaden an, aber eben nur, wenn ihr mal trefft. Dasselbe gilt für Rüstungen: Manchmal empfiehlt es sich, auf großen Schutz gegen Schlagschaden zu verzichten und lieber auf ein Leibchen mit magischem Schutz zu setzen. Diese und viele andere Entscheidungen führen dazu, dass mehr als nur eine Taktik zum Ziel führt, einen Gegner zu knacken. Ob das letztlich aber auch wirklich zu noch größeren Freiheiten führt, wie die Entwic
Anzeige
kler im Vorfeld versprachen, können wir noch nicht abschließend einschätzen. Hilfreich in den Kämpfen, um etwa gezielt um Gegner herumzulaufen, um den ungeschützten Rücken zu treffen, ist wie gehabt die Markierungsfunktion, durch die Schläge nicht so leicht ins Leere gehen. In der aktuellen Version stört uns daran allerdings noch, dass sie auffällig stark von Gegner zu Gegner springt, anstatt immer auf den nächststehenden Gegner fixiert zu sein.

Gerade gegen die sogenannten Darkwraith-Gegner kann das von großem Nachteil sein. Dabei handelt es sich um rot leuchtende Feindtypen, die noch eine Nummer härter sind als ihre "normalen" Ebenbilder. Vier davon griffen uns mit Axt und Peitschen auf einmal an, was wir auch aufgrund der umherspringenden Markierungsfunktion nie überlebt hätten. Glücklicherweise kann man das Pack auch einzeln anlocken. Dann funktioniert das Anvisieren nämlich prächtig und die Übersicht bleibt stets gewahrt. Da die Darkwraith-Gegner allerdings ziemlich stark sind, starben wir auch bei Kämpfen gegen nur einen davon. Dementsprechend froh waren wir, dass von den Roten keiner mehr zurückkehrt, wenn wir sie einmal besiegt haben.
Die rot leuchtenden Darkwraith-Gegner sind stärker als ihre nicht-leuchtenden Gegenstücke. Dafür kommen sie nicht wieder, sobald ihr sie einmal besiegt habt. Bei diesen vier in einer Schlucht empfiehlt es sich, einen nach dem anderen anzulocken.
Guardian87 14 Komm-Experte - 2139 - 9. Dezember 2013 - 13:39 #

Ich freue mich schon sehr auf das Spiel! Ich habe wirklich nur selten so eine stimmige Atmosphäre wie in Dark Souls erlebt. Hoffentlich wird es auch für die PS4 veröffentlicht, ansonsten muss ich wohl auf den PC ausweichen :-/.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11573 - 9. Dezember 2013 - 21:25 #

Ich hege noch die gleiche Hoffnung!

Dennis Hilla Redakteur - P - 33113 - 9. Dezember 2013 - 13:52 #

Bin sehr gespannt dadrauf. Hab den ersten jetzt erst angefangen bin aber sehr angetan

bsinned 17 Shapeshifter - 7208 - 9. Dezember 2013 - 14:16 #

Ebenso. Vorher null Interesse an der Serie und nun plötzlich gehyped.

Dennis Hilla Redakteur - P - 33113 - 9. Dezember 2013 - 14:57 #

Man sollte sich das irgendwie sparen :D

Mclane 19 Megatalent - P - 13193 - 9. Dezember 2013 - 14:02 #

Ich glaube das machen Meine Nerven nicht mehr mit.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 11. Dezember 2013 - 13:22 #

Ich bin wohl auch zu alt dafür :(

Kirkegard 19 Megatalent - 15852 - 9. Dezember 2013 - 14:11 #

Es wird seine Liebhaber finden ;-)

Jo 12 Trollwächter - 1011 - 9. Dezember 2013 - 14:16 #

Ich kann das Dark Souls 2 kaum noch erwarten ;-)

Politician 12 Trollwächter - 1160 - 9. Dezember 2013 - 14:20 #

Hier freue ich mih ausdrücklich darüber, dass ihr hier nur ein gut gebt. Ein gutes Preview von Gamersglobal würde nach der bisherigen Erfahrung mit der Serie stark gegen das Spiel sprechen.
Ich freue mich jedenfalls auf das Spiel und werde es mir sicher auf zum Release hohlen, wenn die Qualität des Vorgänger gehalten wird.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349290 - 9. Dezember 2013 - 14:38 #

"nur ein gut gebt. Ein gutes Preview ... würde gegen das Spiel sprechen."

Ich muss das nicht auf Anhieb verstehen, oder? :-)

Olphas 24 Trolljäger - - 48639 - 9. Dezember 2013 - 14:57 #

Spielt wohl auf die alte Kiste mit dem Test an.
Den fand ich anfangs (inhaltlich) auch nicht gut, aber da habt ihr ja damals wirklich Größe bewiesen und mit der User-Kommission zusammen vieles gerade gerückt. Fand ich damals sehr beeindruckend.

Und den Text dieser Preview finde ich auch sehr gut und sachverständig geschrieben. Viele kommen vermutlich immer noch nicht mit der Zahl unter dem Test klar, aber das fand ich schon in Ordnung. Ist halt wirklich nicht für jeden.

Politician 12 Trollwächter - 1160 - 9. Dezember 2013 - 16:59 #

Ich gebe zu....da habe ich mich unglücklich ausgedrückt. Ein "gut" ist eben in Bezug auf Dark Souls 2 am unteren Ende des Pressespiegels ;)
Mich hätte ein sehr gut von euch irritiert, da dann zu befürchten wäre, dass der Kern der Souls Reihe eben nicht erhalten bliebe, da eure Kritikpunkt zu Dark Souls eben genau die Punkte waren, die das Spiel in den Augen vieler Spieler besonders machen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349290 - 9. Dezember 2013 - 19:59 #

Ah, okay. Kann man schon so sehen, aber Benjamin spricht ja durchaus auch von Verbesserungen zum ersten Teil in der Preview. Die große Unbekannte ist halt die Balance, wir sehen beide das (mögliche) Problem, dass a) die Hitpointminimierung eine Zusatzstrafe ist, die es noch schwerer macht, zu bestehen, und b) die Schutzlosigkeit gegen Invasionen. Klar, wenn dann jedes Mal ein guter Invasor kommt, aber eben das ist Balance, die noch nicht steht.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35520 - 10. Dezember 2013 - 0:09 #

Ich pflichte hier Jörg bei, was Punkte b) betrifft (a) kann ich nicht beurteilen).

Das Konzept: Vorteile durch Human sein und Nachteile durch Human sein fand ich gerade sehr gut. Ich hätte es eher gut gefunden, wenn die Zuordnung nicht nur durch das Soul Level sondern auch durch die Ausrüstung (die dann ggf. bei Invasion gelockt wird, und zwar für alle) besser. Denn unerfreulich ist es doch, wenn man als Anfänger von hochgerüsteten Pros (suicide runs inklusive) geschnetzelt wird. Ein skillbasierter Kampf ist so auch nur schwer möglich. Dieses "Itemlevel" hätte man ja auch nur für bestimmte Zonen bringen können.
Also Schutzlosigkeit gegen Invasionen finde ich auch nicht so prickelnd (für die nicht Pros).

Weepel 16 Übertalent - 4275 - 9. Dezember 2013 - 14:31 #

Weihnachten fällt dieses mal auf März 2014. Zusammen mit Southpark ein cooler Monat

Nokrahs 16 Übertalent - 5813 - 9. Dezember 2013 - 14:34 #

Schön geschriebener Artikel. Freue mich auf das fertige Spiel und hoffe, dass der online Modus nicht den Spaß mindert.

Dauer Human Modus ist schon heftig. Im Vorgänger war man froh, wenn man schwierigere Abschnitte ohne die ständige Gefahr einer PvP Invasion angehen konnte.

Drakhgard 12 Trollwächter - 996 - 9. Dezember 2013 - 14:54 #

FromSoftware stellten einst in Aussicht, dass es wahrscheinlich eine Fraktion geben wird, die vor Invasoren schützen wird. Damit meine ich jetzt nicht die blauen Phantome, sondern tatsächlichen Schutz. Mal sehen, ob das nicht doch noch kommt. Dann wäre ein Kritikpunkt eurerseits zu vernachlässigen ;)

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11573 - 9. Dezember 2013 - 21:28 #

Na ja, kãme immer noch drauf an, wann man die Fraktion wo findet und was die Voraussetzungen zum Beitritt sind.

heisenberg 12 Trollwächter - 1024 - 10. Dezember 2013 - 0:53 #

Wenn sich Dark Souls 2 am Ende wertungstechnisch in ähnlichen Gefilden wie der Vorgänger bewegt, haben die Entwickler alles richtig gemacht. Wahrscheinlich einer meiner wenigen Blindkäufe 2014. Der geistige erste Teil Demon's Souls bot die intensivste spannendste und erfrischenste Spielerfahrung der letzten Jahre.

Xariarch 13 Koop-Gamer - 1696 - 9. Dezember 2013 - 15:23 #

Gibt es denn schon Infos in Bezug auf die Steuerung?
Ich muss zugeben Darksouls nie gespielt zu haben da ich kein Gamepad habe (und nicht haben WILL!) da es wohl mit Maus und Tastatur "unspielbar" ist.

Wenn es positive Berichte darüber gibt schau ich vieleicht gern rein!

Saphirweapon 16 Übertalent - P - 5289 - 9. Dezember 2013 - 19:33 #

Zu diesem (für mich nicht nachvollziehbaren) Standpunkt des niemals ein Gamepad haben wollen schrieb ich damals beim Dark Souls Test schon meine Meinung und wiederhole sie gerne, auch wenn der letzte Satz recht "ketzerisch" formuliert ist und ich dir damit nicht auf die Füße treten möchte:

"Ich frage mich auch, woher das Selbstverständnis mancher PC-Spieler kommt, dass jeder auf dieser Plattform erscheinende Titel auch krampfhaft auf Maus und Tastatur Steuerung angepasst sein muss. Es gibt nunmal Titel, welche für andere Eingabegeräte konzipiert sind. Entweder man arrangiert sich damit, oder macht einfach einen Bogen um diese Titel.

Die in dem Zusammenhang immer wieder genannten Beispiele wie Flugsimulationen, anspruchsvolle Rennsimulationen oder Beat em Ups haben es doch auch geschafft, dass wenngleich auf dem PC erscheinend, das beste Spielerlebnis anerkanntermaßen nur mit anderer Peripherie möglich ist (und dieser Umstand auch akzeptiert wird). Warum nicht Dark Souls ?

Anstatt dankbar zu sein, einen der Ausnahmetitel der letzten Jahre auch auf dem PC erleben zu können, wird rumgemotzt. Niemand zwingt jemandem zum Kauf des Spieles (und dass selbiges mit Pad am besten spielbar sein wird, wurde im Vorlauf exakt so kommuniziert, wer hier in Foren schreibt und sich für das Spiel ernsthaft interessiert, der wird gewusst haben auf was er sich einlässt).

Wenn jemand als PC`ler eine außergewöhnliche Spielerfahrung machen will, so wird er ohne weiteres auch bereit sein über seinen Schatten und sein Ego zu springen, und sich ggfs. ein Pad zulegen und den Titel damit genießen. Wer hingegen ein Spiel ablehnt, nur weil es für eine bestimmte Eingabemethode konzipiert ist und nicht extra an Maus und Tastatur (sprich "seine" Eingabemthode) angepasst wurde, dem muss man attestieren, dass es ihm nicht um Spiele an sich geht, sondern um das ausleben vorpubertären Gedankengutes und ebensolcher Ansichten.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40282 - 10. Dezember 2013 - 2:03 #

1. Du verstehst das grundsätzlich Problem nicht. Ja es gibt Leute die könnnen einem Pad sehr gut an die Wand werfen aber zum Spielen ist er insgesamt nicht sonderlich gut zu gebrauchen.
2. Wenn ich es für ein anderes System umsetzte sollte ich es auch ordentlich portieren. Wenn Modder die gröbsten Fehler in 1-2 Tagen ausbessern können ist es anscheinend nicht so schwer. Und ich möchte mir auch nicht das gejammer anhören wenn mal eine Portierung anderherum sich einen Scheissdreck um den Pad kümmert -> genau dann brauche ich es garnicht erst zu portieren weil es nicht funktioniert.

Zu Dankbarkeit und Ausnahmetitel fällt mir ausser einem laaaannngen und gelangweilten Gähnen dann doch nicht mehr viel ein.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8323 - 10. Dezember 2013 - 2:09 #

Ich find das eigentlich schon Klasse, als PC Spieler auf jede Ein-/Ausgabe zurückgreifen zu können. Lenkrad, Stick, Pad, Maus, Tastature, kein Kinect - wobei... :)

Du kannst mittlerweile auch DS halbwegs mit Tasta spielen, nur richtig Sinn machen will es nicht. Du kannst mit dem Analogen Stick selber bestimmen wie schnell oder langsam du läufst, was auf einer Tastatur leider nicht machbar ist. Da läuft man, oder steht man. Was in einem Spiel wie DS dann höchstwahrscheinlich zu noch mehr Toden und daher zu Frust führt.

Wenn du aber partou keine Pad's magst, dann würde ich dir raten: Lass Dark Souls sein. Schade allemal, aber ich denke glücklich würdest du mit Key&Mouse nicht werden auf dauer.

Saphirweapon 16 Übertalent - P - 5289 - 10. Dezember 2013 - 9:17 #

Dein Punkt 2 zeigt wunderbar, dass ich mit meinem Kommentar genau ins Schwarze getroffen habe.

Über eine nicht angepasste Tastatur-/Maussteuerung als Sekundärsteuerung zu klagen, wenngleich die Primärsteuerung einwandfrei funktioniert, ist - und ich bleibe bei meiner ketzerischen Bezeichnung - vorpubertäres Gehabe. Dabei kann es auch dahinstehen, ob sich die Sekundärsteuerung nicht mit relativ "wenig" Aufwand verbessern lassen würde. Das Spiel ist einfach nicht dafür ausgelegt. Einen Titel nicht auf dem PC zu veröffentlichen, nur weil die Steuerung eben nicht für Tastatur/Maus angepasst ist, wäre dirzufolge die bessere Lösung, auch wenn sich unzählige andere mit einem Gamepad am PC arrangieren können. Sehr interessant.

Unterm Strich bleibt es dabei: Wenn es jemandem um das Spiel an sich geht, würde er sich auch mit einem Gamepad arrangieren.

Jadiger 16 Übertalent - 5373 - 10. Dezember 2013 - 10:24 #

Sei doch froh das man am PC die Wahl hat ich teste meist Gemepad und maus und dann entscheide ich mich. Bei den zahlreichen Konsolen Ports kommst einfach nicht um ein Gamepad rum. Rennen zum Beispiel da ist ein Gamepad einfach besser.

Saphirweapon 16 Übertalent - P - 5289 - 10. Dezember 2013 - 11:46 #

Ihm ging es nicht darum, dass man die Wahl hat. Sein Punkt war, dass die Tastatur-/Maussteuerung vom Entwickler selber nicht praxistauglich umgesetzt wurde, sondern eben erst durch Fanmods halbsweg verwendbar ist.

Buchstabenschaedel (unregistriert) 10. Dezember 2013 - 19:40 #

Ich verstehe echt nicht was du meinst oder worin das Problem liegt. Eine Portierung auf dem PC kann doch auch ohne Pad Unterstützung sehr gut sein. Zumal wenn das Spiel auf Pad ausgelegt ist. Und als zocker kommen wir doch mit allem zurecht.

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 11. Dezember 2013 - 14:03 #

Nun ja, viele spielen auf dem PC, weil sie eben nicht mit Pad spielen wollen. Deshalb verstehe ich wiederum nicht, was es da nicht zu verstehen gibt ;) Rennspiele und Beat'em Ups sind ohne Gamepad schwer möglich, ja. Aber 3rd Person Spiele wie Dark Souls, Tomb Raider, Mass Effect, etc. sind wie für Maus und Tastatur gemacht, ich sehe da keinen Vorteil für das Pad...

"sondern um das ausleben vorpubertären Gedankengutes und ebensolcher Ansichten."

Wow, okay. Ich nehme deine Meinung ernst, weil du dir scheinbar wirklich Gedanken gemacht hast. Aber mit diesem Satz rettest du dich in die Ecke "Ich habe Recht und wem das nicht passt, der ist ein X mit Problem Y" - das hilft dir nicht und ist absolut nicht nötig.

PS: Ja, ich habe ein Gamepad und mag sowohl Maus/Tastatur als auch andere Eingabemethoden. Ich stimme dir nur nicht zu und bin der Meinung, M/T gehört zu einer guten Portierung dazu. Viele haben kein Gamepad und wollen auch keins - wieso sollte der Kunde hier gezwungen sein, entgegen seiner Intuition zu handeln?

(Und, so am Rande. Spiele werden nicht aus Wohltätigkeit portiert, sondern um Geld zu machen. Da darf man als Kunde doch wohl Ansprüche haben ;))

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8323 - 11. Dezember 2013 - 20:33 #

Hmmm, Tomb Raider und Mass Effect sind im grossen und ganzen 3rd Person Shooter. Dark Souls nicht. Der vergleich haut nicht hin.

Und du kannst DS ja mit Maus & Tasta spielen, hält dich keiner von ab. Jeder der es allerdings mal mit nem Pad gespielt hat, will keine andere Steuerung mehr.

Ein schwieriges Spiel, wo diie Kämpfe das A und O sind, werden durch eine digitale Steuerung (Tasta) nicht leichter, wer also frust resistent ist: Have Fun.

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 12. Dezember 2013 - 12:37 #

"Und du kannst DS ja mit Maus & Tasta spielen, hält dich keiner von ab. Jeder der es allerdings mal mit nem Pad gespielt hat, will keine andere Steuerung mehr."

Ja, so kannst du argumentieren wenn du willst, oder du nimmst meine Aussage einfach als allgemeiner hin. 3rd Person funktioniert gut mit Maus und Tastatur. Es bleibt Tatsache: Weil *manche* dann keine andere Steuerung mehr wollen heißt das noch lange nicht, dass es *allen* so geht ;)

Den Schwierigkeitsgrad von DS habe ich mit keinem Wort erwähnt, denn darum geht es mir überhaupt nicht ;) Es geht mir nicht einmal speziell um dieses Spiel. Es ging mir nur darum zu verdeutlichen warum eine gelungene M/K Steuerung für PC Spiele (speziell Portierungen) Pflicht sein sollte.

(Rennspiele ausgenommen, ganz ehrlich. Das funktioniert einfach nicht.)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8323 - 12. Dezember 2013 - 14:21 #

Ich kenne jedenfalls niemanden, der mal DS mit Gamepad gespielt hat, der dann gesagt hat: Ok, lieber Tastatur. Möglich das es die gibt, sollte aber wohl eher unter die Kategorie "vernachlässigbar" fallen.

Den Schwierigkeitsgrad hab ich mit reingenommen, weil die Ansage ja unter einem Dark Souls 2 Artikel steht. Der Schwierigkeitsgrad gerade in diesem Spiel scheint für viele Unvorstellbar (Maso/Sado) hoch - nimmt man dann noch eine Steuerung für die das Spiel nie konzipiert war, wirds nicht gerade einfacher.

Und ganz nebenbei: Rennspiele habe ich auch mit der Tastatur gespielt und auch meinen Spass gehabt, nicht perfekt aber geht.

Überhaupt, bei dem Vergleich... Ich würde wohl meinen Neffen/Grossneffen als Spiel eher ein Rennspiel via Tastatur anbieten als ein Dark Souls ohne Gamepad. :)

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 12. Dezember 2013 - 16:55 #

"Den Schwierigkeitsgrad hab ich mit reingenommen, weil die Ansage ja unter einem Dark Souls 2 Artikel steht. "

Da nimmst du falsch an, es war keine Ansage. Ich habe Saphirweapons Kommentar kommentiert und bin wohl etwas abgeschweift. Wenn du den Kontext erzwingen willst (Schwierigkeitsgrad), dann werde ich dich nicht davon abhalten, aber auch nicht darauf eingehen ;)

"nimmt man dann noch eine Steuerung für die das Spiel nie konzipiert war, wirds nicht gerade einfacher."

Ja und genau das finde ich verkehrt. Ein PC Spiel sollte mit dem spielbar sein, was alle Spieler haben. Nicht jeder kann oder will sich extra ein Gamepad kaufen. An dieser Stelle wiederhole ich einmal vorsichtshalber: Ich habe ein Gamepad und ich mag diese Art der Steuerung, es geht hier nur ums Prinzip.

"Und ganz nebenbei: Rennspiele habe ich auch mit der Tastatur gespielt und auch meinen Spass gehabt, nicht perfekt aber geht."

Wenn du das sagst. Bei DOS-Spielen damals habe ich das auch gemacht, aber ganz ehrlich: Seitdem ich nicht mehr "muss", bemühe ich mich in diese Richtung nicht mehr. Tut mir leid, aber es ist deutlich unrealistischer, dass jemand F1 mit der Maus steuern will als ein 3rd Person Spiel.

(PS: Verstehe den Post nicht falsch, ich kann deinen Standpunkt durchaus nachvollziehen. Es ist nur nicht meiner :))

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8323 - 12. Dezember 2013 - 18:55 #

Hm was ich nicht verstehe... Nehmen wir an, ich setze mich jetzt hin und schreibe ein Spiel - ein Jump and Run. Als Eingabegerät habe ich ein Pad im Sinn und baue es auf diese Funktionen auf. Ich schreibe ein PC Spiel, daher baue ich natürlich auch Tasta & Maus Steuerung ein, aber wirklich glücklich wird man in meinem Spiel nur mit dem Pad.

Das hat so ein bissle was von dem Trubel um Mass Effect, als es hies, das Endes mag der Spieler nicht, und die Frage danach: "Warum hat der Entwickler nicht bitte mein Ende da eingebaut?". :)

Ach und wegen Fahrspielen... Die würde ich im leben nicht mit der Maus spielen, sondern dann nur mit der Tastatur, wenn ich kein Pad oder (noch besser) ein Lenkrad zur Verfügung habe.

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 12. Dezember 2013 - 22:02 #

Nun ja, das Ende eines Spieles (ME3) und die Steuerungsfunktion sind dann doch zwei ziemlich unterschiedliche Dinge, oder? ;D

Edit: Gute Umsetzung von Touch zu Maus: Plants vs Zombies. Nicht jeder hat einen Touch-Bildschirm. Will ich auf dem PC noch einmal Geld mit dem Spiel verdienen, muss ich halt ein paar Dinge ändern :)

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8323 - 13. Dezember 2013 - 0:28 #

Mein Punkt war: Der Entwickler entscheidet, was ihm wichtig ist und nicht der Spieler, der entscheidet ob ers kauft oder nicht.

Ich glaube auch nicht, das Dark Souls gross Verkausausfälle hatte nur weil die Tastatur/Maus Steuerung nicht die Stärke des Spiels ist (btw, es funktioniert damit - es ist nur nicht Sinnvoll (so wie Rennspiele mit Maus)).

Man kann natürlich mit nem Hammer auf nen Kugel draufkloppen, damit die Kugel quadratisch wird. Ob das Sinn macht ... ich denke nicht.

Ich bin eigentlich froh, dass das Gameplay von DS nicht geändert wurde um sich einer anderen Steuerung anzupassen.

Nehmen wir die Milliarden Kinect-Spieler, die dann sagen: DS müsste eine effektive Kinect Steuerung haben, schliesslich gibts ja DS auch auf der Konsole (sogar Primär).

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 13. Dezember 2013 - 10:50 #

"Mein Punkt war: Der Entwickler entscheidet, was ihm wichtig ist und nicht der Spieler, der entscheidet ob ers kauft oder nicht."

Dann sag das doch von Anfang an. Für mich klang es eher so, als wäre dein Punkt "DS eignet sich null für M/K und du hast deshalb unrecht!" ;)

"Man kann natürlich mit nem Hammer auf nen Kugel draufkloppen, damit die Kugel quadratisch wird."

Sehe ich auch so. Ein PC bleibt ein PC und PC-Spieler haben oft andere Erwartungen als Konsoleros :P Das ist nicht besser oder schlechter, das ist anders.

Jetzt einmal Spaß beiseite, ich finde die Argumentation immer noch erzwungen. Aber okay, belassen wir es dabei. Da kommen wir wohl auf keinen grünen Zweig mehr ;)

zuendy 14 Komm-Experte - 2345 - 14. Dezember 2013 - 0:40 #

Zocke einfach mal ein Spiel mit dem Kombinationsumfang von "Moves" und dem was da auf dich einprasselt, danach reden wir nochmal über Maus/Tastatursteuerung..

Das DS ein paar Macken hat ist klar.
Nun kannst du dich am vorangegangen Satz aufziehen. Viel Spaß.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16780 - 10. Dezember 2013 - 12:33 #

Das Problem dabei ist, dass ich nicht sehen kann, wie die Steuerung von Dark Souls komfortabel und sinnvoll auf Maus/Tastatur zu übertragen wäre. Du hast erstmal das grundsätziche Problem, das alle Konsolenports haben: komfortables Regeln der Bewegungsgeschwindigkeit wie mit dem Stick geht bei der Tastatur nunmal nicht. Dafür muss man Sekundärtasten gedrückt halten, was immer unkomfortabel ist.

Dann hast Du vier "Kampftasten": Schlag, Schwerer Schlag, Blocken/Zielen (Fernkampf) und Parieren/Schildschlag/Sonderangriff. Du hast aber nur 2 primäre Maustasten - die anderen sind in Spielen meistens nicht komfortabel nutzbar. Und nicht jeder Spieler hat die gleiche Maus. Auch da musst Du also aufs Keyboard ausweichen und zusätzliche Tasten belegen, die Du von der WASD-Stellung aus erreichen können musst. Und die intuitive Beherrschung und Kombination der verschiedenen Angriffsmanöver ist in Dark Souls lebenswichtig!

Dazu kommen noch die 4 Funktionstasten (Item benutzen, Ausweichen/Rollen/Springen, Objekt benutzen, Waffe zweihändig führen) und das Steuerkreuz für die Itemauswahl. Auch da brauchst Du zusätzliche Tasten, die Du alle mit der linken Hand managen müsstest.

Das Ergebnis wäre eine ziemlich überladene Tastaturbelegung, in die Du zusätzliche Einarbeitungszeit investieren müsstest, zusätzlich zur Einarbeitung in das Spiel selbst, und die trotzdem weniger komfortabel und intuitiv wäre als die hervorragende Gamepad-Bedienung...oder man könnte sich einfach einen Controller kaufen. :)

DanceingBlade 10 Kommunikator - 544 - 9. Dezember 2013 - 16:03 #

Mich würde interessieren ob eine Next Gen Fassung in Arbeit ist?.

Benjamin Braun Redakteur - P - 355076 - 9. Dezember 2013 - 16:31 #

Offiziell nicht. Ich glaube auch nicht, dass sich daran etwas ändert. Ich glaube einfach nicht, dass sich das im Moment für die lohnen würde. So groß ist der Verbreitungsgrad der neuen Konsolen ja noch nicht und Dark Souls 2 nicht gerade ein Spiel, das sich jeder Konsolenbesitzer holt.

McGressive 19 Megatalent - 14000 - 9. Dezember 2013 - 20:22 #

Das wäre dann wohl das "gerüchteumwobene", PS4-exklusive Demon's Souls 2! ;)

DanjoDR 11 Forenversteher - 632 - 10. Dezember 2013 - 0:58 #

Exklusiv muss es ja nicht sein, aber Hauptsache PS4!!
Hab die PS3 noch da, aber bin nach kürzester Zeit schon so Next-Gen verseucht, dass ich hoffe sie bringen es doch für die neuen Konsolen raus.

Edit: Bezug auf Dark Souls 2.

turritom 13 Koop-Gamer - P - 1274 - 9. Dezember 2013 - 17:18 #

jetzt nachdem ich die Prepare to Die Edtion von Dark Souls durch habe .. lechze ich schon nach dem Nachfolger ... diese einzigartige Atmosphäre und die spannenden Kämpfe sind für mich einzigartig :).

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1344 - 9. Dezember 2013 - 17:50 #

Da man bei Demon's Souls quasi ständig mit halber Lebensenergie durch die Gänge schlottern musste, schockt mich das jetzt auch nicht sonderlich. Wahrscheinlich wird man mit Effigy überschüttet, wenn man anderen hilft. Freu mich jedenfalls riesig drauf! Wird ein Blindkauf.

Olphas 24 Trolljäger - - 48639 - 9. Dezember 2013 - 18:28 #

Hier habe ich sogar mal was gemacht, was ich schon seit vielen Jahren eigentlich nicht mehr mache: Ich hab mir Monate im Voraus die Collector's Edition vorbestellt. Freue mich auch riesig drauf.

joernfranz (unregistriert) 9. Dezember 2013 - 19:16 #

Schöne Preview. Da werden sich die Fans der Souls Reihe mit Sicherheit freuen. Irgendwann schaffe ich es auch noch mal Demons Souls fertig zu spielen und dann mit der Dark Souls Reihe anzufangen.

Saphirweapon 16 Übertalent - P - 5289 - 9. Dezember 2013 - 19:28 #

Mich freut es, dass ihr explizit nochmal die Fairheit des Spiels betont. Insbesondere, dass der Spieler immer weiß, warum er gestorben ist. Ich hoffe Dark Souls II wird nochmals die begeisterte Fangemeinde dieser Spielereihe vergrößern können, sodass dieser Teil (für den ein deutlich größeres Marketing-Budget ausgegeben wird) auch wirtschaftlich ein Erfolg wird und wir somit auch in Zukunft weitere Spiele mit dieser Zielrichtung genießen dürfen : )

Sciron 19 Megatalent - P - 17607 - 9. Dezember 2013 - 20:23 #

Wird wohl einer der letzten großen Titel für die 360. Wenn nicht sogar DER Letzte. Das mit dem dauerschrumpfenden Lebensbalken klingt garstig, aber ist mir immer noch lieber, als irgendwelche undurchsichtigen Welttendenzen wie in DeSo. Solange man sonen Quark raus lässt, kann man ruhig etwas dezent rumexperimentieren.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8323 - 9. Dezember 2013 - 20:40 #

Praise the Sun!

Wird bei mir auch seit laaaanger Zeit mal wieder eine Collectors. Sehr fein.

Grinch 11 Forenversteher - 797 - 9. Dezember 2013 - 21:09 #

Da bin ich mal auf den Test von GG gespannt. Der Test zu Dark Souls war ja ne Selbstdemontierung vor dem Herren.

buddler 13 Koop-Gamer - 1640 - 10. Dezember 2013 - 9:33 #

Hmmm ... gleich drei Orte, wo man seinen Kommentar zum Bericht hinterlegen kann. Der Teaser mit den Links zum Bericht und Video und dann jeweils der Bericht und das Video.

Wie schon im Teaser geschrieben, gefällt mir der Bericht sehr gut, jedoch ist mir der Kampf gegen den Pferdegegner zu genau beschrieben. Die Lösung um diesen Gegner zu bezwingen, hätte nicht so detailliert gebracht werden dürfen.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14533 - 10. Dezember 2013 - 12:38 #

Finde es schön das auch heute noch solche Spiele erscheinen, aber für mich ist die Serie nichts. Mir fehlt die Story. Wenn man erst selbst was hineininterpretieren muss ist das nix was ich will. Was schade ist, weil das Kampfsystem ist genial.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16780 - 10. Dezember 2013 - 12:46 #

Danke für die Preview. Nicht viel Neues, aber da kommen die Informationen zum Spiel auch einigermaßen spärlich.

Die ständige Invasionsgefahr (Cheater in der PC-Version!) und die Lebensenergie-Strafe sehe ich zwar noch kritisch, aber da muss man das fertige Spiel abwarten. Wird mich nicht davon abhalten, mir das Spiel bei Release zu kaufen! Auch wenn die PC-Fassung mit zwei Wochen Verspätung kommen wird. Ungezogen, sowas. ;)

InaiMathi 10 Kommunikator - 362 - 11. Dezember 2013 - 19:31 #

Ein schroffer Oldschool-Fels in der weichgespülten Brandung. Großartig!

joker0222 28 Endgamer - - 101236 - 11. Dezember 2013 - 22:26 #

Leider liegt mir dieses Fantasy/Dämonen-Setting nicht. Werde ich wohl auslassen.

Avalarion 04 Talent - 22 - 19. Dezember 2013 - 16:26 #

Ich bin begeistert von Dark Souls, auch wenn ich es bis jetzt noch nicht einmal komplett durchgespielt habe :-)
Ich werde mir das Spiel auf alle Fälle besorgen.

Leo94nidas 17 Shapeshifter - 7854 - 2. Januar 2014 - 12:00 #

Haha ich zocke doch damit der Frust verschwindet und ich Spaß habe und nicht andersherum.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)