Dämonisch viel versprechend

Bound by Flame Preview

Steckbrief
LinuxPCPS3PS4360
Rollenspiel
Hack and Slay
ab 16 freigegeben
16
Spiders
Focus Home Interactive
09.05.2014
Link
Amazon (€): 9,54 (PS3), 10,50 (360), 4,99 (PC)
Eine düstere Fantasy-Welt mit hohem Fokus auf die Story. Ein komplexes Charaktersystem, spitzfindige und haushohe Gegner und ein Held, der zu gleichen Teilen Mensch und Dämon ist. Unsere ersten Spieleindrücke zeigen: Die Mischung von Spiders Rollenspiel hat es in sich.
Benjamin Braun 15. Februar 2014 - 10:00 — vor 2 Jahren aktualisiert
Bound by Flame ab 4,99 € bei Amazon.de kaufen.
Im vergangenen Jahr veröffentlichte der französische Entwickler Spiders mit Mars - War Logs (GG-Test: 7.0) ein Action-Rollenspiel, das mehr Potenzial gehabt hätte. Allerdings handelte es sich auch nur um ein Midprice-Spiel, weshalb die moralischen Entscheidungen, aber auch die komplexen Systeme für Charakteraufwertung, Waffencrafting und viele andere gute Ansätze in einem anderen Licht erschienen. Mit Bound by Flame arbeitet Spiders nun an einem neuen Rollenspiel, das sich der Stärken des Systems aus Mars bedient und sie diesmal in einem Vollpreisspiel konsequent zur Reife bringen soll.

Der Dämon in dir
Verdammte Axt, dein Helm ist cool! Den hol' ich mir...
In Vertiel ist schon lange nichts mehr so, wie es einmal war. Die Armee der Toten hat ihre Spuren im Land hinterlassen – und auch Jahre nach Beginn ihrer Invasion in Vertiel kämpfen die Menschen gegen die sogenannten Deadwalker ums Überleben. Hoffnung keimt auf, als die 'Roten Weisen' einen Weg finden, die Untoten endgültig zu vertreiben. Doch sie werden gnadenlos von den Deadwalkern gejagt und benötigen die Hilfe der Söldner der 'Freien Klingen'. Vulcan ist einer von ihnen, der nicht nur das Schwert beherrscht, sondern auch der Sprengstoffexperte der Klingen ist. Er trägt jedoch ein Geheimnis in sich, von dem er selbst noch gar nichts weiß: Er ist von einem Dämon besessen, der ihm große Macht im Kampf verleihen kann, aber nur, wenn er dafür einen Teil seines Wesens opfert.

In Bound by Flame schlüpft ihr in die Rolle des Söldners Vulcan, wobei euch Spiders die Wahl lässt, ob der Protagonist ein Mann oder eine Frau sein soll. Über vier Kapitel soll sich die Handlung erstrecken, die euch in ebenso viele Gebiete führt. Das erste davon erinnert ein bisschen an das letzte Spiel von Spiders, Mars - War Logs. In der wüstenähnlichen, felsigen Umgebung gibt es allerdings einige Tempelbauten – und vor allem nichts dergleichen, was in Richtung Science Fiction tendiert. Stattdessen wandelt Bound by Flame auf dem Fantasy-Pfad, der allerdings nicht auf die rein mittelalterlichen Bezugspunkte beschränkt ist.

Zwei KampfstileDas Gegnerdesign trägt dem Begriff 'Deadwalker' Rechnung. Zombies, Skelette, aufgeblähte Untote und Geister sind an der Tagesordnung. Auch die Bossgegner schlagen in diese Kerbe und bestehen oft aus einer Ansammlung von verrottetem Fleisch und Knochen. Um sie im Kampf zu schlagen, sind prinzipiell bestimmte Waffen und Angriffsmuster von Vorteil oder auch mal alternativlos. Kleinere Gegner attackiert ihr am besten mit dem 'schnellen' Kampfstil, bei dem Vulcan zwei Dolche oder vergleichbare Stichwaffen führt.

Vulcan beherrscht zwei Kampfstile. Beim schweren setzt er meist auf zwar langsame, aber schildbrechende Zweihänder.
Durch die schnellen Angriffe bringt ihr die Gegner leicht aus dem Konzept und verhindert so, dass sie überhaupt Gelegenheit haben, zum Gegenschlag auszuholen. Blocken könnt ihr in dem Modus nicht, stattdessen aber einen Ausweichsprung nach hinten vollführen, womit ihr jedem Angriff aus dem Weg gehen könnt. Das klingt jetzt vielleicht nach 'zu leicht', allerdings will das Ausweichmanöver gut getimt sein – und dass oft mehrere kleine Feinde auf einmal angreifen, macht die Kämpfe im schnellen Stil erst recht nicht zum Selbstläufer. Für stärkere Gegner oder Feinde mit Schilden beziehungsweise ausgeprägter Blockfähigkeit müsst ihr auf den 'schweren' Kampfstil wechseln, was mit einem einfachen Knopfdruck passiert. Blockt ihr Schläge im rechten Moment ab, könnt ihr zum Counter ausholen, zudem könnt ihr Feinde rammen, so kurzzeitig aus dem Gleichgewicht bringen oder mit etwas Glück auch zu Boden werfen. Das ist gerade bei Gegnern mit Schild wichtig, bei denen ein Frontalangriff meist wirkungslos bleibt. Passt ihr den Moment für einen schweren Schwerthieb ab, könnt ihr die Schilde auch dauerhaft brechen.

Selbst ist der DämonWie ihr Feinde am besten besiegt, müsst ihr im Anschluss an das Tutorial aber selbst herausfinden. Manche Gegner sind für Sprengfallen, die ihr frei auf dem Kampffeld platzieren könnt, besonders empfänglich, andere solltet ihr vor einem Nahkampfangriff erst mit eurer Armbrust beschießen. Ihr könnt auch beides kombinieren, denn für die Armbrust gibt es drei Typen von Bolzen, wovon einer einen Sprengsatz direkt in den Leib des Gegners treibt. Aufpassen solltet ihr aber dennoch immer, mit welcher Art Gegner ihr es zu tun habt. Neben Nah- und Fernkampfwaffen werdet ihr später auch von Feinden angegriffen, die etwa magischen oder Giftschaden austeilen.

Bei den Bossgegnern ist das nicht anders, wobei bei ihnen auch unterschiedliche Kampfphasen hinzu kommen. Übergroß scheinen die Bosse nicht immer zu sein, sondern einfach nur besonders mächtig. Es gibt aber schon früh im Spiel ein riesiges Monster mit weit aufgerissener Brust und sonderbaren Mammut-Stoßzähnen, bei dem wir uns kurzzeitig in God of War wähnten. Wir sind gespannt, ob so große Brocken eher die Ausnahme oder doch die Regel sein werden.

Jede Menge FähigkeitenAuch wenn die Kämpfe sehr actionlastig ausfallen, bietet Bound by Flame aber dennoch ein komplexes Rollenspielsystem, bei dem ihr je nach Spielstil entscheiden solltet, welchen der drei Skilltrees ihr ausbauen möchtet. Wer sämtliche Haupt- und Nebenquests erfüllt, soll höchstens zwei davon komplett freischalten können, um etwa Zugriff auf die mächtigste Dämonenfähigkeit zu haben. Ihr könnt aber natürlich auch alle drei frei miteinander mischen, um den schnellen und
Anzeige
den schweren Kampfstil aufzuwerten und die Gesundheit oder Zähigkeit von Vulcan zu verbessern. Nebenher könnt ihr auch die niedrigeren Dämonenfähigkeiten (Pyromanie) wie das Entflammen des Schwertes oder eine Flammendruckwelle aktivieren. Wer auf den höheren der vier Schwierigkeitsgrade spielt, verrät uns Producer Walid Malid, wird sich aber wohl besonders stark spezialisieren müssen, so wie das eben auch in Mars - War Logs schon war. Es bleibt abzuwarten, ob das in Bound by Flame eher positiv oder eher schädlich für die Spielbalance sein wird. Wie uns die Entwickler sagten, soll es aber eben ein anspruchsvolles Rollenspiel werden und kein Selbstläufer.

Die Kämpfe selbst fühlen sich sehr ähnlich wie in Mars an, wenn auch etwas flüssiger. Bis zu vier Objekte, wie etwa die Sprengfallen, könnt ihr auf Shortcuts platzieren, um sie schneller einsetzen zu können. Aber selbst die Auswahl über das Kreismenü, was das Geschehen nicht komplett pausiert, aber stark verlangsamt, geht ziemlich flott. Gekämpft wird wie gehabt nur offline in der laut den Entwicklern rund 25-stündigen Kampagne – einen Mehrspieler-Modus wird es nicht geben.
Manche der Bossgegner sind gigantisch groß und errinnern vom Auftreten her entfernt an God of War.
bsinned 17 Shapeshifter - 6831 - 15. Februar 2014 - 10:08 #

Könnte was werden. Mal im Auge behalten.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22484 - 15. Februar 2014 - 10:13 #

geht mir ähnlich - richtig geflasht bin ich nicht. Dafür kommt der Titel ins "Monitoring" ;-)

Noodles 21 Motivator - P - 30209 - 15. Februar 2014 - 15:41 #

Genauso geht es mir auch. :D Mal abwarten, wie das Spiel dann letztendlich wird.

jguillemont 21 Motivator - P - 26466 - 15. Februar 2014 - 10:32 #

Vielleicht kein Fehler, deshalbdie Frage, ob der Textzum Screenshot auf der zweien Seite oben passt?

Benjamin Braun Redakteur - 282290 - 15. Februar 2014 - 11:27 #

Der Elf mit dem Bogen ist einer der Begleiter, von daher passt auch die Bildunterschrift. Bei Herstellerbildern ist die Auswahl an Screenshots halt begrenzt, da müssen wir nehmen, was zur Verfügung steht. Ich hätte mir auch bessere Bilder für den Artikel vorstellen können...

Sciron 19 Megatalent - P - 15781 - 15. Februar 2014 - 10:58 #

Kommt für mich aus dem nichts, aber klingt ziemlich interessant. Vor allem, da es auch noch für die alte Generation erscheint.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 15. Februar 2014 - 11:15 #

Nicht uninteressant. Mal den weiteren Verlauf und den Test abwarten. Andererseits werde ich wohl den Großteil des Jahres mit Dark Souls II beschäftigt sein. Eine große Nische gibt's bei mit für das Spiel also nicht. ;)

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55852 - 15. Februar 2014 - 11:30 #

Wenn sie die Begleiter storytechnisch ähnlich ausbauen wie bei Bioware könnte das sehr interessant werden.

IhrName (unregistriert) 15. Februar 2014 - 13:31 #

Er ist von einem Dämon besessen, der ihm große Macht im Kampf verleihen kann, aber nur, wenn er dafür einen Teil seines Wesens opfert.

Oh wow ...

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 15. Februar 2014 - 13:36 #

Klingt schon recht gut - und für Romanzen bin ich immer zu haben, hehe :-)

Olphas 24 Trolljäger - - 47006 - 15. Februar 2014 - 17:18 #

Mars: War Logs hatte schon gute Ansätze nur unterm Strich war dann einfach noch zu viel daneben. Wenn Spiders dazugelernt haben, was nach der Preview so aussieht, könnte das noch mal ein guter Sprung nach vorn sein.

Nokrahs 16 Übertalent - 5685 - 15. Februar 2014 - 21:03 #

Direkt mal auf die Merkliste gepackt.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86523 - 16. Februar 2014 - 4:48 #

Na, jetz ists auf meiner Liste! :)

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1865 - 17. Februar 2014 - 15:21 #

spricht mich iwie überhaupt nicht an.
vorallem nicht, weil es sich anscheinend ein bisschen viel auf die kämpfe konzentriert.
naja, mal sehen wie es wird. ohne einen gg test werd ich es morgen eh wieder vergessen haben:)

Julian Hartinger 09 Triple-Talent - 314 - 17. Februar 2014 - 16:35 #

Sieht auf jeden Fall interessant aus. Vielleicht doch noch ein lohnenswerter Titel für die Current-Gen.

keimschleim 15 Kenner - 2936 - 18. Februar 2014 - 9:06 #

Dem Spiel fehlt ein Alleinstellungsmerkmal.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 18. Februar 2014 - 15:24 #

Notiert!

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. Februar 2014 - 16:58 #

Ui, mal merken. Vielleicht ein Dragon Age Konkurrent, zumindest ein kleiner ...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20707 - 15. März 2014 - 13:26 #

Sieht interessant aus und klingt vielversprechend. Mal im Auge behalten, Fantasy-Settings á la Dragon Age kann es nicht genug geben :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)