AC Syndicate: Ubisoft zum Weglassen des Multiplayer-Modus

PC XOne PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 137436 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

13. Mai 2015 - 12:15 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Syndicate ab 22,89 € bei Amazon.de kaufen.

In das seit dem November 2014 erhältliche Assassin's Creed Unity (GG-Test der Xbox-One-Fassung: 9.0) implementierte Ubisoft erstmals einen Koop-Modus. Auf diese Weise konntet ihr bis zu drei menschliche Attentäter in die eigene Spielwelt einladen und 18 kooperative Missionen bestreiten. Das gestern angekündigte Assassin's Creed Syndicatesiehe ausführliche News mitsamt Gameplay-Video – verfügt hingegen über keinerlei Mehrspieler-Modi. Zu den Gründen für diese Entscheidung äußerten sich nun der Creative Director Marc-Alexis Cote und der Executive Producer Francois Pelland gegenüber GameSpot.

Demnach wollen die Entwickler die Assassin's Creed-Serie zurück zu ihren Wurzeln führen und sich daher für den kommenden Titel ganz auf die Einzelspieler-Erfahrung konzentrieren. Darüber hinaus wird Syndicate von der Story angetrieben und bietet euch zudem zahlreiche neue Elemente, deren Feinabstimmung eine höhere Bedeutung beigemessen wird als die Umsetzung eines Koop- oder Online-Multiplayers.

Außerdem sollen sowohl die Ereignisse aus der Haupt-Story als auch jene der Nebenmissionen so implementiert sein, dass sie ihren Anteil zur Geschichte von Jacob Frye und seiner Zwillingsschwester Evie beitragen, die die Templer in London stürzen wollen. Ein Mehrspielermodus würde vor diesem Hintergrund stören und die Spielerfahrung, die Ubisoft realisieren möchte, entsprechend beeinflussen.

Der Executive Producer Pelland fügt hinzu, dass sich auch das (schnellere) Kampfsystem und die neue Möglichkeit, beispielsweise Kutschen zu übernehmen und zu steuern, für das Online-Spielen nicht eignen würden. Als man sich bei Ubisoft vor zweieinhalb Jahren für das London des Jahres 1868 entschied, sagte man sich auch, dass man keine Fahrzeuge einbauen kann, „die nur kosmetischer Natur sind oder einfach nur vorhanden sind, um gut auszusehen“. Pelland dazu weiter:

Die Spieler hätten gesagt, dass sie diese Fahrzeuge fahren wollen, was die Komplexität des Ganzen erhöht hätte. Es bestehen eher technische Gründe [für das Weglassen des Multiplayers].

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 13. Mai 2015 - 11:28 #

"Es bestehen eher technische Gründe [für das Weglassen des Multiplayers]."
Es hätte sonst aber auch zu sehr wie eine vernunftbestimmte Entscheidung gewirkt...^^

Olphas 24 Trolljäger - - 47020 - 13. Mai 2015 - 11:34 #

Ist nichts was ich bei einem Assassin's Creed wirklich brauche und ich hatte den Multiplayermodus sowieso immer ignoriert. Zumindest bis Unity. Da hab ich mich dann doch mal in Coop-Missionen gewagt und fand die doch erstaunlich spaßig.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11687 - 13. Mai 2015 - 11:42 #

Sinnvoller Schritt, der war wirklich überflüssig. In Unity fand ich Koop ganz nett, aber schon ein paar Wochen nach Release haben das so wenige gespielt, dass man keine Mitspieler für die gewünschte Mission gefunden hat (PS4).

Battle Cloud (unregistriert) 22. Oktober 2015 - 22:39 #

Du warst zu früh :) Jetzt gibt es genug. Obwohl die Clubmitglieder nicht wirklich viel sind. Der Zugang zum Multi ist aber auch Schrott, da man nur einladen aber nicht aktiv joinen kann. Das heißt du gehst ins Spiel und sollst jemand zu dir einladen der schon Stunden mit anderen zusammen spielt, anstall dort einfach anzuklopfen.

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2341 - 13. Mai 2015 - 11:53 #

Sehr gut, für mich ist das auch viel eher ein Singleplayer Spiel.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58798 - 13. Mai 2015 - 12:21 #

"Darüber hinaus wird Syndicate von der Story angetrieben"

Das war dann bei den vorherigen Teilen nicht so? ^^

Aber ein guter Schritt, MP schien mir in AC immer sehr überflüssig gewesen zu sein. Hoffen wir dass sich als nächstes Bioware besinnt.

Desotho 15 Kenner - P - 3210 - 13. Mai 2015 - 12:25 #

Ich hab mich bei derartigen Spielen eh immer gefragt wem da der Multiplayer wichtig ist.

Berthold 15 Kenner - - 2830 - 13. Mai 2015 - 12:40 #

Finde ich in Ordnung, ich habe ich den Multiplayermodus immer kurz ausprobiert aber nicht sehr lange gespielt. Den Singleplayermodus habe ich bei allen Teilen sehr ausführlich und vollständig gezockt (also auch alle Single-Player-Trophäen/Achievements geholt).
Ich weine also dem Multiplayermodus nicht nach!

NickL 13 Koop-Gamer - 1579 - 13. Mai 2015 - 13:10 #

Bei AC Unity haben nur 4% aller PS4 Spieler die super einfache Trophäe "Ein Mal besucht" (Alle Koop-Levels mindesten einmal spielen) erhalten. Bei der Höhe der Verkäufe, sagt dies mir das sich der Multi-Player nicht lohnt.

furzklemmer 15 Kenner - 3110 - 13. Mai 2015 - 13:17 #

Ich hab den tief in mir verwurzelten Glauben, dass ein Multiplayermodus so ziemlich jedes Spiel schlechter macht. Außer natürlich reine Multiplayer-Titel.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 13. Mai 2015 - 13:52 #

Ich find es auch super, dass das Spiel keinen Multiplayer-Modus hat. Für mich sind das Single-Player Spiele.

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 13. Mai 2015 - 13:55 #

Eine gute Entscheidung. Viel zu oft bekommen Spiele, die hauptsächlich für Singleplayer sind, einen unnötigen Multiplayer aufgepfropft. Dies verbraucht dann nur Entwicklungs-Ressourcen, die auch in den Singleplayer hätten gesteckt werden können.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 13. Mai 2015 - 14:15 #

Finde ich auch voll in Ordnung. Erstens spiel ich eh mehr im Singleplayer und zweitens werden die Server ja sowieso irgendwann abgeschaltet.
Finde das vor allem ärgerlich bei Titeln, die man sich erst später sehr günstig schnappt. Dort gibt es dann oft Erfolge oder Achievements, bei denen man im MP was schaffen muss. Die kann man aber technisch bedingt gar nicht mehr erledigen, weil die Server mittlerweile offline sind. Danke. Dann lieber gleich ohne.

Rapunzel666 11 Forenversteher - 623 - 13. Mai 2015 - 14:52 #

Multiplayer bei Assassin's Creed? hm.. Sachen gibt's..
Andererseits hatte ich mich auch über die Single-player-Kampagne bei Battlefield 3 gewundert :-)

Lorion 17 Shapeshifter - 7537 - 13. Mai 2015 - 14:54 #

Solchen Quark, wie den vom Hauptspiel getrennten Multiplayer oder Koop für ne handvoll Missionen, können sie sich definitiv sparen.

Ein richtiger, optionaler Koopmodus, bei dem man das komplette Spiel gemeinsam spielen kann, wäre allerdings mal was.

Und grade hier böte sich ein Zwei-Spieler-Koop durch das Geschwisterpaar ja regelrecht an.

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1694 - 13. Mai 2015 - 15:11 #

kein Verlust für mich bis auf eine schnupperpartie hab ich mi den eh nie gegeben

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12869 - 13. Mai 2015 - 15:40 #

Dieses "Jedes-Spiel-Brauch-einen-MP" hat mich eh genervt. Ein gutes SP-Game brauch keinen.

memphis 12 Trollwächter - 866 - 13. Mai 2015 - 16:24 #

Erste AC seit Ezio, dass mich wieder halbwegs interessiert. Kein MP macht das ganze für mich persönlich noch interessanter.

Wobei ich wirklich finde, dass es endlich mal Zeit für einen weiblichen Hauptcharakter ist! Immerhin haben wir jetzt schon mal einen als Zweitbesetzung.

Vlocki 10 Kommunikator - 523 - 14. Mai 2015 - 9:35 #

Multiplayer hat mich sowieso nie bei solchen Spielen interessiert, ich werde es nicht vermissen.

T_Prime 13 Koop-Gamer - 1454 - 14. Mai 2015 - 9:54 #

Einen MP-Modus brauche ich bei einem Assassins Creed eigentlich nicht. Habe ich auch bislang nicht genutzt.
Ein Assassins Creed sollte eher durch eine spannende Single-Player-Kampagne überzeugen. Aus meiner Sicht können sich die Entwickler gerne auf den normalen Signle-Player Modus konzentrieren. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit