Star Wars - Battlefront ohne Klassen und Squads

PC XOne PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 127367 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

11. Mai 2015 - 11:22 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Star Wars - Battlefront ab 14,85 € bei Amazon.de kaufen.

Von Anfang an betont Dice, dass ihr derzeit in Entwicklung befindliches Star Wars - Battlefront nicht nur ein Battlefield mit Star Wars-Thema sein soll. So weicht man etwa bei der Zahl von maximal 40 Spielern vom Battlefield-Standard mit seinen bis zu 64 Teilnehmern ab. Auch der Verzicht auf das Zielen über Kimme und Korn (wir berichteten) deutet auf einen eigenständigen Ansatz hin. In einem Interview mit dem Official Xbox Magazine sprach der Design Director Niklas Fegraeus nun weitere Punkte an, die Abweichungen vom Battlefield-Prinzip belegen.

Star Wars - Battlefront wird euch demnach nicht vor die Entscheidung zwischen mehreren Spielerklassen wie Sanitäter oder Aufklärer stellen. Stattdessen werdet ihr zwar auch in diesem Spiel durch Erfahrungspunkte neue Waffen und Ausrüstung freischalten, bei der Zusammenstellung der einzelnen Komponenten möchte man euch jedoch mehr Freiheit gewähren.

Auch das beliebte Squad-System, in dem der entsprechende Anführer bis zu vier seiner Mitspieler einzelne Ziele zuweisen kann, wird komplett über Bord geworfen. Als Ersatz soll es nun ein "Partner"-System geben: Euren Spielpartner sollt ihr unter anderem auf dem HUD sehen können, auch wird es möglich sein, direkt bei ihm ins Spiel einzusteigen. Des Weiteren werdet ihr aber auch die Ausrüstung eures Partners einsetzen können, was besonders für Einsteiger mit niedrigem Level von Vorteil sein wird.

Star Wars - Battlefront erscheint am 19. November für PC, PS4 und Xbox One.

McSpain 21 Motivator - 27128 - 11. Mai 2015 - 11:25 #

Solang noch Sterne und Kriege vorkommen ist das Minimalziel erfüllt. ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23787 - 11. Mai 2015 - 11:30 #

Die Sonne scheint, das muss an Sternen reichen. Und 40 Kombattanten klingt eher nach einem bewaffneten Konflikt. ;-)

McSpain 21 Motivator - 27128 - 11. Mai 2015 - 11:33 #

"Krise" sagt man doch auch wenn man für die Öffentlichkeit nicht von Krieg sprechen will. Krieg wirds dann in der Remastered Edition.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4535 - 11. Mai 2015 - 11:37 #

40 Teilnehmer das ist auch keine "Krise" das läuft als kleiner "Polizei/Antiterror-Einsatz"

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23787 - 11. Mai 2015 - 11:45 #

Stabilisierungseinsatz war glaub ich das offizielle Wording vor Guttenberg. "Umgangssprachlich Krieg der Sterne" klingt aber auch nicht viel besser als "Stabilisierungseinsatz der Sterne".

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12997 - 11. Mai 2015 - 12:01 #

Also "Stabilisierungseinsatz der Sterne" hat was find ich :)

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 11. Mai 2015 - 12:18 #

Naja bei allem gram über dem das nur 40 figuren rumlaufen. A merkt mans am ende eh nicht wenn das area gut genutzt wird (sorry ich hab bei bf4 nie bemerkt obs nun 40 oder 60 leute sind, außer das wir dann server gewechselt haben, weil kumpel net mehr rein kam ^^).
Aber schaut man sich die filme an seh ich da anders als in einem HdR keine 50 man mehr rumlaufen. Ich rede von den 4-6 nicht clone wars. Das sind auch immer eher kleine truppen sowohl die staffeln im weltall als am boden. Ich mein wenn mans mit eurer logik mal angeht wars ein witz das die ach so gefährliche rebellen allianz mit 5-6 xwings und paar ywings den ersten todesstern angegriffen haben. Oder auf endor waren auch auf beiden seiten nicht viel los (kleiner kommandotrupp um han solo rum, weil geheimaktion). Und hoth? Da hat man ein graben gesehn mit vielleicht 20 rebellen die von 4 AT-AT angegriffeb wurden. Also bei aller liebe chillt mal mit dieser erbsenzählerrei. Das game wurde total falsch angepackt. Man schaut auf die alten titel die stellenweise richtig schlecht funktioniert haben. Kaum platz hatten für bodenfahrzeuge. Scheiß KI hatten und die raumkämpfe waren nichts besseres als lylatwars MP..
Wenn DICE es schafft mit einem straffen plan ein gutes mitten drin zu erzeugen. Was wollt ihr mehr?
Wenn sies dann versemmeln bin ich der erste der heult. So aber seh ich kein problem.

Zu den Klassen und dem partner system.
Schade das keine squads mehr gibt, war gutes battlefield system mit freunden los zulaufen. Wenn man aber mit nem partner gut agieren kann und das balacing damit iwie verbessert wird. Hoch die tassen.
Die klassen streichung war eh schon bekannt. Find ich gut. Denke mal das wird dann bissel wien weaponloadout geben mit tragkraft(?).
Ich mags flexibel und für mich waren klassen immer nur builds damit es vereinfacht wurde und das balacing einfaher wird. So gibts vielleicht paar imba settings die es zu knacken gilt xD

Ich freu mich drauf.

blobblond 19 Megatalent - 17896 - 11. Mai 2015 - 17:17 #

Naja im Grunde ist es eher ein Scharmützel der Sternchen als ein Krieg der Sterne!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23787 - 11. Mai 2015 - 11:27 #

Klingt danach als möchten sie es zugänglicher machen als Battlefield, um eine größere Zielgruppe anzusprechen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12881 - 11. Mai 2015 - 11:27 #

Das finde ich durchaus eine gute Entscheidung. Mit diesem ganzen festen Klassenmist hat man sich in der Vergangenheit soweit schon viel zu sehr irgendwelche Fesseln auferlegt.

Roland 18 Doppel-Voter - 10809 - 11. Mai 2015 - 11:30 #

So sehe ich es auch. Darüber hinaus auch jene Squads, die auf dem Papier eine schöne Idee waren, doch in der Umsetzung daran scheiterten, dass auf offenen Servern größtenteils eh jeder machte was er wollte.

Toxe 21 Motivator - P - 27211 - 11. Mai 2015 - 13:30 #

Ja auf Klassen kann ich auch verzichten, ein flexibleres System wäre mir auch lieber.

Das Streichen der Squads klingt für mich allerdings nicht so gut. Aber mal abwarten, wie dieses neue System funktionieren soll, die Informationen sind ja erstmal noch dürftig.

pauly19 14 Komm-Experte - 2508 - 11. Mai 2015 - 13:53 #

Gute Entscheidung.

Wiisel666 14 Komm-Experte - 2613 - 11. Mai 2015 - 14:24 #

Bitte einmal ein Battlefield Sparmenu mit Star Wars zum mitnehmen bitte ;)

Cat Toaster (unregistriert) 11. Mai 2015 - 14:35 #

Ich finde es ja schon etwas ulkig das nahezu alle News zu Battlefront behandeln was der Titel NICHT hat:

- Battlelog
- Ironsights
- Spielbare AT-ATs
- Squads
- Klassen
- 64 Spieler oder gar mehr

Interessanter Marketing-Ansatz.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9457 - 11. Mai 2015 - 15:17 #

Ich verstehe auch nicht, warum die Entwickler im Moment immer wieder solche Infohappen raushauen. Die sollen einfach mal 1-2 Monate gar nichts über das Spiel sagen.

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 11. Mai 2015 - 15:58 #

Man bleibt ein Thema.
Ich würd eig die Zeiten mir wieder wünschen wo man nicht immer jeden Furz wusste und Redakteure einem in einem Test dann sagen was sache ist (oder in einer Vorschau). Oder ganz crazy wo man blind gekauft hat. Macht ja heute niemand mehr. Warum? Weil man vorher eig schon immer weiß was geht. Leider. Ich kann mich dem auch kaum entziehen. Man is halt auf manches hot oder zumindest interressiert und zack...

Naja PR haut halt rein :3

Cat Toaster (unregistriert) 11. Mai 2015 - 16:05 #

Ne, ich glaube die Wünschen sich das gar nicht was die Berichterstattung davon macht "Es kann dies nicht, es kann jenes nicht" -> http://www.gamersglobal.de/news/99864/sw-battlefront-wird-laut-dice-von-den-medien-unfair-behandelt

Toxe 21 Motivator - P - 27211 - 11. Mai 2015 - 17:02 #

Naja, ich kaufe lieber halbwegs informiert statt blind. Bei dem ganzen Schund, der heute angeboten wird, kann man ja gar nicht mehr blind kaufen.

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1481 - 11. Mai 2015 - 17:18 #

Naja diese ganzen infohappen gab es schon beim release vom trailer. Es ist irgendwie eher so das jetzt nach und nach die infos als news rausgebracht werden.

t-borg 14 Komm-Experte - 2072 - 12. Mai 2015 - 9:07 #

Da sieht man doch was passiert, wenn man bei den meisten DICE = Battlefield im Kopf ist.
Da wird halt verglichen bis zum geht nicht mehr. Da hat wohl jemand in der PR-Abteilung sehr gepennt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)