ZeniMax erwirbt Rechte an Prey

Bild von CH64
CH64 1703 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,A2
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

8. September 2009 - 20:01 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Prey (2006) ab 1,14 € bei Amazon.de kaufen.

Offenbar hat sich ZeniMax Media die Rechte an der Marke Prey gesichert. Dieses geht aus einem Eintrag in der Datenbank des amerikanischen Patent- und Markenamts hervor. Die Rechte an dem 2006 erschienen SciFi-Shooter lagen zuvor bei Apogee bzw. der Radar-Group.

ZeniMax Media gehört unter anderem Bethesda Softworks bekannt für die Rollenspiele der "The Elder Scrolls" Reihe und Fallout 3. Id Software ist seit dem 24.06.2009 ebenfalls eine Tochter von ZeniMax Media. Ob ein direkter Zusammenhang zwischen beiden Transaktionen besteht, und etwa id Software die Prey-Marke weiterentwickeln soll, ist nicht bekannt. 

rotfuchs 07 Dual-Talent - 109 - 9. September 2009 - 17:20 #

Mhmm, erinnert mich an meine News-Variante zu dem Thema. Vielleicht als kleine Ergänzung sei noch erwähnt dass schon vor dem Wechsel der Rechte ein Nachfolger zu Prey angekündigt wurde, der dann in direkter Konkurrenz mit Portal stehen soll. Ich kann mir vorstellen dass sich nur der Publisher ändert, der Entwickler wird nach meiner Meinung weiterhin die Human Head Studios bleiben. Aber das ist nur meine Theorie, ich weiß nicht inwieweit Apogee da bei dem Vorgänger mit im Boot gesessen hat.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35924 - 9. September 2009 - 21:52 #

Ich glaube, 3D Realms hat es produziert, Human Head entwickelt. Und HH stand meines Wissens schon lange auch als Entwickler des zweiten Teils fest. Da 3DR jetzt ziemlich am Boden ist, liegt es relativ nahe, dass jetzt id oder eben ZeniMax die Produktion übernimmt.
Hoffentlich kommt Prey 2 dann auch bald. Ob man es als direkte Komkurrenz zu Portal beschreiben kann, ist IMHO aber streitbar. Es gibt natürlich viele Gemeinsamkeiten, aber das eine ist ein Shooter, das andere ein Puzzlespiel, das ist schon ein deutlicher Unterschied.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit