GG-Test: Venetica

PC 360
Bild von Christoph Licht
Christoph Licht 55125 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

8. September 2009 - 21:51 — vor 11 Wochen zuletzt aktualisiert
Venetica ab 3,84 € bei Amazon.de kaufen.

Deck13, bekannt für ihren erfolgreichen Adventure-Dreiteiler Ankh, versucht mit Venetica einen Genrewechsel. Weg vom Adventure, hin zum Rollenspiel. Mick Schnelle hat sich für uns nach Venedig begeben und erklärt euch in seinem Test, warum Venetica trotz zahlreicher Bugs mehr als nur einen flüchtigen Blick wert ist.
Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit