Umbra: Ambitioniertes Hack-and-Slay in Arbeit

PC
Bild von schlammonster
schlammonster 71340 EXP - 26 Spiele-Kenner,R9,S2,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

8. Mai 2015 - 21:36 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Das Action-RPG Umbra ist das erste Spiel von Solarfall Games, einem kleinen Indie-Studio aus Nizza. Vor vier Jahren startete Chefentwickler Daniel Dolui das Projekt als Ein-Mann-Unternehmen, inspiriert von Klassikern, aber auch modernen Vertretern des Genres wie Diablo 2 und Path of Exile. Seitdem ist das Team um drei Voll- und weitere drei Teilzeitentwickler angewachsen. Um nicht alles selber programmieren zu müssen, setzt Solarfall Games auf ausgereifte und bewährte Engines: Die Cry-Engine kümmert sich um die Grafik, Kythera ist, wie auch bei Star Citizen (GG-Preview), für die KI-Aufgaben zuständig.

Die Geschichte, der ihr in Umbra folgt, hört sich zunächst nicht so fantasy-lastig an, wie es die Bilder zum Spiel illustrieren: Die Technik hat sich in der Zukunft weiterentwickelt, die Intelligenz der Menschen und anderer Lebewesen hat hingegen stark abgenommen. Eure Aufgabe soll es sein, herauszufinden, wie das geschehen konnte. Dafür sollt ihr euren Charakter ohne Klassenlimitierung frei entwickeln und unterschiedliche Waffen sowie Zaubersprüche nutzen können. Abgerundet werden sollen die Interaktionsmöglichkeiten durch ein noch zu implementierendes Crafting-System sowie Mechaniken zum Brauen von Tränken und Bauen von Häusern. Außerdem möchte das Team mit einem Novum Aufmerksamkeit erwecken: Zerstörbaren Dungeons. Ein Feature, das es so in diesem Genre noch nicht gegeben hat.

Einen ersten selbst definierten Meilenstein hat das Team rund um Daniel Dolui bereits erreicht. Am 2.4. wurde Umbra von Steam in das Greenlight-Programm aufgenommen. Ein weiterer Schritt ist für Solarfall Games der Start der Kickstarter-Kampagne. Dieser ist für nächsten Mittwoch, den 13.5., geplant. Dann dürfte auch mit weiteren, detaillierten Informationen zu Umbra zu rechnen sein. Wenn ihr euch bereits vorher einen Eindruck von dem Spiel verschaffen wollt, könnt ihr euch den Trailer zur GDC 2015 anschauen, den wir euch direkt unter dieser News verlinkt haben. Ein weiteres Video, in dem die Entwickler die Gameplay-Mechanik vorstellen, haben wir euch in den Quellen verlinkt.

Video:

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 11. Mai 2015 - 12:07 #

Dass es das noch gibt.
Hatte vor ca. drei Jahren mal einen Artikel über Diablo 3 Alternativen gemacht, damals sah das noch ziemlich anders aus, vor allem nicht so bunt. Spannend ist die Frage, ob es mit Grim Dawn mithalten kann, das ist ja auch noch immer nicht ganz fertig. Ebenfalls schon damals in der Pipeline soll ja auch irgendwann noch Lineage Eternal – Twilight Resistance erscheinen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Rollenspiel
Hack and Slay
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Wolcen Studio
Wolcen Studio
24.03.2016 ()
Link
5.5
LinuxPC