Spieleveteranen-Podcast #67

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 324033 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

6. Mai 2015 - 19:00 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Schon wieder ein Spieleveteranen-Podcast! Erst letzte Woche gab's den ersten Patreon-Bonus-Podcast mit Chris Hülsbeck, Heinrich Lenhardt, Roland Austinat und Jörg Langer, jetzt folgt schon der nächste reguläre, dieses Mal mit den Damen und Herren Petra Fröhlich, Roland Austinat, Heinrich Lenhardt, Jörg Langer und Mick Schnelle.

Im über anderthalbstündigen Podcast hört ihr unter anderem, neben den üblichen Abschweifungen, Erster-Hand-Erfahrungen vom Deutschen Computerspielepreis von Jury-Mitglied Petra. Zudem erörtern wir ausführlich das Heimcomputer-Projekt MEGA65 und den Verkauf der Entertainment-Sparte von IDG,

Als nächstes steht der Nachweis der Spieletätigkeit an: Was wurde zuletzt gezockt? Einiges, unter anderem DomiNations, Sorcery 3, Shadowrun Chronicles, Bloodborne, Hearthstone: Der Schwarzfels, WoW (und zwar während der Podcast-Aufnahme!), Grand Theft Auto 5 (PC), Code Name Steam, StarDrive 2, Alien Isolation.

Abschließend blättern wir in GameStar 5/2000 und reden über die Titelstory Halo – damals, als es noch ein PC-Spiel war. Bill Gates enthüllte die Xbox, der Tipps&Tricks-Teil war dick, Dark Project 2 wurde getestet und die Prognose zu PS2 gegen Xbox war aufseiten von GameStar nicht ganz auf dem Stand, den wir in der Rückschau natürlich kennen.

Apropos Patreon: Spieleveteranen-Unterstützer kommen in den Genuss von Liebesdiensten wie Vorab-Zugang zu neuen Podcast-Episoden oder Exklusives; die "Mäzen"-Plätze sind aktuell noch frei. Weitere Informationen findet ihr hier.

Adobe Flash Player wird zum abspielen benötigt. Jetzt installieren.

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 11871 - 6. Mai 2015 - 19:05 #

Oh wie schön, gleich mal reinhören.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32762 - 6. Mai 2015 - 22:58 #

Das mache ich jetzt auch einmal. ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 6. Mai 2015 - 19:21 #

Schon wieder? Ihr legt ja ein ganz schönes Tempo vor. Freut mich.

Drei Monate später hab ich meine erste Gamestar gekauft. Hier mal ein Scan von Ausgabe 5/00:
http://www.kultboy.com/magazin/5474/

Ende des Jahres ist sogar ein Konsolensonderheft der Gamestar erschienen, das irgendwo bei mir im Keller verstaubt (hab dummerweise nur die Gamepro-Ausgaben hier oben im Regal). Das war auch sehr gut. Hat den PS2-Launch in Deutschland und die ersten Infos zu Xbox und Gamecube thematisiert. Anfang 2002 erschien dann die Gamepro-Nullnummer unter Anderem mit einem Test zum angesprochenen Halo.

Loco 17 Shapeshifter - 8088 - 6. Mai 2015 - 21:01 #

Sie werden bei Patreon ja auch pro Folge bezahlt... da muss jetzt täglich ein Poodcast kommen :P
Fand das Thema Gamestar übrigens hochinteressant, gerade weil Jörg aus dem Bereich kommt. Danke für eure Meinung, fand ich ganz spannend.

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 6. Mai 2015 - 19:12 #

Bayern vs. Barca mit den Spieleveteranen als Kommentatoren!

Wie Herr Langer ist nicht die neue Ve­te­ra­nin?Oo;P

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 6. Mai 2015 - 19:15 #

Zum Mega 65: Der C65 hat / hatte 2 Sid Chips. Dies führte zu einer teilweisen Inkompatibilität zum C64. Die zwei Sid Chips waren bei vielen C64 Produkten nicht in der Lage, den Ton korrekt wiederzugeben. Ähnlich war es ja beim C64c (dem der Einwurf von Mick Schnelle galt). Ungleich dem C65 konnte man hier durch Einsatz des Lötkolbens die Kompatibilität wieder herstellen. Dazu gab es in der 64er auch mal eine Anleitung. Schlussfolgerung: Die Chipsätze dürfen nicht zu identisch sein, sonst wird es eng mit der "highly compatibel" Variante.

Zum Thema Gameplanbuch: Dazu habe ich mich ja an anderer Stelle schon als Nichtkäufer bekannt. Ich möchte aber auch hier niemanden zumuten auf meine Meinung verzichten zu müssen. Ich drücke mich mal vorsichtig aus. Jörg äußert sich über Dominations positiver als ich mich zum Buch (alte Auflage) äußern würde. Die Kosten für den Buch kauf das wären wahrscheinlich bei Dominations auch wertiger angelegt.

Zum Thema Tipps: Im Einzelfall ist eine Videoanalyse per Lets Play ein brauchbares Mittel.

Schlusssatz: An SSX denke ich gerne zurück.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 6. Mai 2015 - 19:32 #

Dann hoffe ich mal, dass Jörg bessere Argumente gegen Dominations ins Feld führt als Du gegen das Gameplan-Buch. ^^

v3to (unregistriert) 6. Mai 2015 - 20:00 #

Zu den SIDs mag ich jetzt nicht allzu sehr in die Tiefe gehen, allerdings ist das mit dem C64c bzw der früher geglaubten inkorreten Wiedergabe von Sounds beim 8580 aus heutiger Sicht eher eine tragische Wirrung. Wenn ich mir heute anhöre, was Musiker in der Retro-Szene an Klang und Sample-Wiedergabe aus dem Chip rausholen, kann man echt nur sagen, dass der massiv unterschätzt war.

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 6. Mai 2015 - 20:31 #

Schade, dass du nicht mehr in die Tiefe gehen magst.
Ich würde mich zu weiteren Infos von dir über den SID freuen.

v3to (unregistriert) 6. Mai 2015 - 21:03 #

Naja, ich bin Grafiker, da ist das Wissen dazu etwas oberflächlich. Was den 8580 angeht - er klingt vom Sound her klarer und ist soweit ich das von Musikern in meinen Umfeld weiß, wesentlich flexibler, was Filter angeht. Tatsächlich sind die Chiptunes, welche irgendwie so garnicht nach SID klingen, idr auf dem 8580 entstanden. Als Beispiel mal der Tune "Club Stylier" (bei dem hatte ich anfangs nicht glauben können, dass dort keinerlei Samples abgespielt werden).
https://www.youtube.com/watch?v=in16hHDKPs4

Bei Samples ist der 8580 wohl allgemein etwas schwächer als der 6581, wenngleich... die Unterschiede sind kaum der Rede wert. In der Demo Coma Light 13, an der ich mit beteiligt war, wurden die Tunes insgesamt für den 8580 ausgelegt inkl Endtune mit ordentlich Samples (spielt in dem Video so ab Minute 10:20)
https://www.youtube.com/watch?v=r65k9CqixxM

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 6. Mai 2015 - 21:37 #

Das Problem beim C64c war ja, dass es da beim Erscheinen schon viel Software für die Brotkastenvariante gab. Und wegen der leicht geänderten Bauweise war der Chip eben nicht mehr voll kompatibel in Sachen Sound. Da gab es manches Sample gar nicht zu hören. Die Programmierer haben da dann aber recht schnell den Turnaround geschafft. Die sind damals dann weg von den Samples, wieder zu den konventionelln Tönen. Hatte auch damit zu tun, dass insbesonders bei Spielen die Grafik immer mehr Speicher fraß und für Soundsamples jetzt nicht mehr soviel davon verfügbar war.

Da wir schon beim C64c sind: Hat außer mir hier noch jemand gute Erinnerungen an GEOS?

Despair 16 Übertalent - 4434 - 6. Mai 2015 - 21:50 #

"Da wir schon beim C64c sind: Hat außer mir hier noch jemand gute Erinnerungen an GEOS?"

Dunkle Erinnerungen schon, aber gute? Ich konnte nie so richtig was damit anfangen. Ich wollte halt nur spielen.^^

v3to (unregistriert) 6. Mai 2015 - 22:09 #

Bei Samples ist auch grad die notwendige Rechenzeit nicht zu unterschätzen ;) Da ist halt nicht mehr viel zu machen, wenn mehr als die Hälfte des Screenaufbaus nur mit Soundwiedergabe zugange ist. Allerdings ist beim C64 theoretisch alles ein Grund, wieso irgendwo Platz knapp wird.
Das mit den leisen Samples... ob das jetzt nun unbedingt eine Inkompatiblität war... Wenn man sich überlegt, dass mitlerweile Tunes mit 4 Digi-Stimmen parallel abgespielt werden können, wo die Routine auf keinem SID Zicken macht, würde ich eher sagen, dass die Coder damals eher an der Oberfläche gekratzt hatten.

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 7. Mai 2015 - 15:59 #

Das war schon ein Hardwareproblem. Das lag an der Stromaufnahme. Mit einem zusätzlichen Widerstand konnte der C64c auch wieder Samples.

v3to (unregistriert) 7. Mai 2015 - 16:21 #

Man braucht keinen Widerstand. Aktuelle Demos spielen Samples wie verrückt auf dem C64c, ohne, dass da Hand an die Hardware gelegt werden muss. Die Routinen müssen halt auf beide SID-Versionen abgestimmt sein.

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 7. Mai 2015 - 20:32 #

Nicht bei den Sachen die jetzt gecodet werden. Bei den Samples die aus der Zeit vor dem C64 c gemacht wurden schon. Die waren in Unkenntnis der Chiprevision nicht zunkunfssicher und nur mit Widerstand hörbar.

v3to (unregistriert) 7. Mai 2015 - 21:13 #

Es ist ja selbst bei den verschiedenen 6581-Revisionen so, dass sie unterschiedlich klingen - auch hinsichtlich Samples... Eindrucksvolles Beispiel ist da der Echo-Effekt, der wohl ein 6581R4-Unikum ist.
https://www.youtube.com/watch?v=gpVILxujwOs

Es gibt auch andere Dinge, welche über die verschiedenen Produktionsserien unterschiedlich gut funktionieren. VSP läuft vielleicht auf der Hälfte aller C64 stabil, NTSC und PAL sind schon aufgrund der unterschiedlichen Anzahl Rasterzeilen nicht direkt kompatibel. Dann die Sache mit den grey-Dots, die auch nur auf einem Teil auftreten...

Also, so lange es saubere code-bezogene Lösungen gibt, ist es alles doch eine Evolutionsfrage, bzw der Kenntnisse des Programmierers um die Technik und weniger ein fehlerhaftes Verhalten. Bzw ein hardwareseitiger Eingriff nimmt tendenziell wieder Einfluss auf die Wiedergabe von Tunes, welche nativ die Möglichkeiten der neueren Chips nutzt.

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 7. Mai 2015 - 22:09 #

Da hast du Recht.

euph 23 Langzeituser - P - 38619 - 7. Mai 2015 - 7:35 #

Hab ich nie benutzt, fand aber schon die "Windows"-Oberfläche des Final Cartridge III klasse. Das hat das Spielen damals sehr aufgewertet. Schon alleine die Möglichkeit bei Spielen wie Krackout speichern zu können, war grandios.

Arno Nühm 15 Kenner - P - 2752 - 6. Mai 2015 - 19:18 #

Herrlich, damit ist der Abend gerettet :-)

Toxe 21 Motivator - P - 26049 - 6. Mai 2015 - 19:33 #

Fleissig, fleissig.

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1446 - 6. Mai 2015 - 20:27 #

Was ist das eigentlich für eine Geschmäckle-Kommerzialisierung-Aktion, mit dem Cast offenbar jetzt auch Einnahmen in Höhe von 566$ (aktuell) bis 4000$ (Wunsch) pro Cast erzielen zu wollen, die ziemlich augenfällig über den Produktionskosten liegen (es sei denn man setzt für die "Arbeitszeit" Stundensätze an, aber dann wäre es wohl kein Freizeitprojekt mehr). Dann noch der Sonderpodcast für zahlende Patronen der zahlungsunbereiten Normalhörern vorenthalten bleibt?! Komische Sache! Andere renommierte Podcasts mit Fachkoryphaen wie zum Beispiel der Zockersalat oder Telespiel-Latenight, schaffens interessanterweise, die minimalen Mittel aufzubringen, um Casts aufzunehmen und zu hosten.

blobblond 19 Megatalent - 17757 - 6. Mai 2015 - 20:28 #

Du wiedersprichst deinen Usernamen!

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 6. Mai 2015 - 20:34 #

Das mit Stretchgoals geht doch in Ordnung.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5164 - 7. Mai 2015 - 13:27 #

Das erste könnte mir persönlich ziemlich auf die Nerven gehen. Keine Ahnung, vielleicht kriegen sie es ja so hin, dass es nicht nervt.

Und beim letzten habe ich eben "Autoren aus dem Veteranen-Kadaver[...]" gelesen. Ups.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28218 - 6. Mai 2015 - 20:43 #

Passiert bei Telespiel denn noch was?

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1446 - 6. Mai 2015 - 20:46 #

Offiziell beendet ist er meines Wissens nicht. Kann gut sein, dass die sich nur intensiv auf das nächste Thema vorbereiten. Kollege Scorp.ius produziert zwischenzeitlich ja auch noch die Retrosnippets und Kollege Sanifox ist als Geisterjäger unterwegs, kostet alles Zeit.

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 6. Mai 2015 - 20:49 #

Geisterjaeger?

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1446 - 6. Mai 2015 - 20:50 #

Manchmal auch als Biff.

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 6. Mai 2015 - 23:08 #

Verstehe! Und zwar kein Wort.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 6. Mai 2015 - 20:43 #

Wenn dadurch mehr Casts erscheinen, soll es mir recht sein. Anders als beim täglich erscheinenden Insert Moin-Cast erkenn ich aber auch nicht so recht, warum man tausende von Euro braucht. Aber wenn Leute dafür zahlen, warum nicht?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324033 - 6. Mai 2015 - 22:21 #

Zwingen wir jemanden zum zahlen?
>>Nein.

Verschlechtert das die Situation für Nicht-Zahler?
>>Nein, im Gegenteil, so regelmäßig kamen die Podcasts noch nie.

Ist der Spieleveteranen-Podcast kein reines Privatprojekt?
>>Muss jeder selbst entscheiden. Für mich nicht, und ich schätze, es geht jedem Teilnehmer neben dem Spaß auch zumindest ein wenig um die Eigenwerbung, bei mir natürlich von GamersGlobal. Würde mich wundern, wenn es bei vergleichbaren Podcasts anders wäre.

Steckt die nackte Profitgier hinter dem "Gschmäckle"?
>>Nein, vorranging geht es erstmal um die Finanzierung laufender Kosten, kleinerer Anschaffungen Hard/Software sowie etwaiger Milestones (Überraschung, die kosten Geld in der Erstellung). Denkbar sind auch Geschichten wie "Mitfinanzierung Deutschland-Ticket für Auswärtige", um mal wieder einen gemeinsamen Video-Cast zu machen.

Würde ich bedenkenlos Spieleveteranen-Patreonsummen einstreichen als Einnahmen, wenn langfristig doch was überbleibt?
>> Jederzeit und in möglichst großer Höhe! Ich habe nur ein Leben, und nicht jeder einzelne Podcast macht genialen Spaß oder liegt genial günstig, mit Anfangszeiten nie vor 20:30 und einem Ende selten vor 23:00 Uhr, nach einem eh schon mindestens zehnstündigen Arbeitstag zum Thema Computerspiele.

Dies ist meine reine Privatmeinung übrigens, kein offizielles Spieleveteranen-FAQ :-)

floppi 22 AAA-Gamer - - 32635 - 6. Mai 2015 - 22:23 #

Also ich gönne es euch. :-)

euph 23 Langzeituser - P - 38619 - 7. Mai 2015 - 8:01 #

Dann denkt ihr hoffentlich daran, das auch das Finanzamt das bei regelmäßigen Einnahmen nicht mehr als Privatprojekt ansehen könnte.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324033 - 7. Mai 2015 - 8:13 #

Danke für den Tipp, den du allerdings unnötigerweise Leuten gibst, die seit vielen Jahren als Selbständige arbeiten...

euph 23 Langzeituser - P - 38619 - 7. Mai 2015 - 8:27 #

Umso besser, wenn der Tipp bei dir/euch nicht nötig ist. Eine lange Selbständigkeit heißt noch lange nicht, das man immer an alles denkt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324033 - 7. Mai 2015 - 8:52 #

Interessante Meinung, die im Prinzip Selbständigen generell den Hang zur Steuerhinterziehung unterstellt. Jetzt mal ernsthaft: Wie sollte ein Selbständiger, der ständig Rechnungen schreibt und seine Einnahmen verbuchen muss, NICHT daran denken, dass das jenseits geringer "Liebhaberei"-Grenzen schlicht zu versteuernde Einnahmen sind? Das Problem dürften doch eher Jugendliche oder Angestellte sein, die nicht gewöhnt sind, monatlich brav alle Quittungen zu fotokopieren und so weiter. Darum mein Hinweis an dich, dass der Rat unnötig ist.

euph 23 Langzeituser - P - 38619 - 7. Mai 2015 - 8:57 #

Ich unterstelle niemanden einen Hang zur Steuerhinterziehung. Ich arbeite nur seit über 20 Jahren (auch) im Bereich Steuern. Und wenn alle Selbständigen so denken würden, wie du es zum Glück wohl machst, dann wäre mein Hinweis in der Tat nicht notwendig.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5164 - 7. Mai 2015 - 11:13 #

Nunja, es soll auch Selbstständige geben, die nicht wissen, wann sie Rechnungen ausstellen müssen und wann nicht. Also nur weil jemand selbstständig ist muss dass nicht bedeuten, dass man mit allen Rechten und Pflichten auch vertraut ist. Dafür gibts ja ohnehin Fachpersonal, damit man sich seinem Geschäft widmen kann.

pbay 16 Übertalent - P - 5804 - 7. Mai 2015 - 9:27 #

Jedenfalls ab 5€ werden auf dem Patreon-Account ja konkrete Gegenleistungen versprochen, so dass man eventuell von einer Leistung ausgehen könnte. Eine kurze Google-Recherche legt nahe, dass Ort der "Internet-Leistung" - bei deutscher Kundschaft - Deutschland wäre.

Wenn man mal davon ausgeht, dass der Patreon Account von Heinrich (in Kanada) betrieben wird, ist er dann in Deutschland USt-pflichtig?

euph 23 Langzeituser - P - 38619 - 7. Mai 2015 - 9:45 #

Das sollte hier jetzt ja nicht in eine Steuerrechts-Diskussion ausarten. Nach den Antworten von Jörg kann man wohl guten Gewissens davon ausgehen, das beide wissen, wie das steuerlich zu behandeln ist und es auch entsprechend handhaben.

pbay 16 Übertalent - P - 5804 - 7. Mai 2015 - 10:05 #

Keine Sorge, soll keine Diskussion werden. Ist nur Interesse.

euph 23 Langzeituser - P - 38619 - 7. Mai 2015 - 10:16 #

Wie eine Leistung bezahlt wird, spielt jedenfalls erst mal eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist, wo die Leistung erbracht wird. Und das dürfte wohl in der Tat in Deutschland sein.

SPrachschulLehrer 09 Triple-Talent - 342 - 7. Mai 2015 - 19:30 #

Absolute Zustimmung! Gerade der letzte Cast, mit den interessanten Einblicken in die Zeitschriftenlandschaft war sehr interessant und qualitativ mit dem Zockersalat oder Latenight nicht zu vergleichen (obwohl ich die beiden auch gerne höre). Besonders Petra passt auch gut in die Runde! Bei 'was habt ihr gespielt' kam sie ins straucheln, war aber irgendwie süß :-)

Roland Austinat Freier Redakteur - 3303 - 8. Mai 2015 - 6:08 #

"Denkbar sind auch Geschichten wie "Mitfinanzierung Deutschland-Ticket für Auswärtige", um mal wieder einen gemeinsamen Video-Cast zu machen."

Ooooooohhhhh! :) Gute Idee!

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1478 - 6. Mai 2015 - 22:37 #

Kennst du Radio Nukular?

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1446 - 6. Mai 2015 - 22:48 #

Nein, ich höre nur sorgfältig recherchierte Qualitätspodcasts wie den Zockersalat, TLN, Fore etc. Ein kurzer Besuch der RN Webseite zeigt mir aber auf einen Blick, dass dort noch viel aggressiver kommerzialisiert wird, mit Shirts uvm.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 7. Mai 2015 - 7:10 #

"sorgfältig recherchierte Qualitätspodcasts wie den Zockersalat"

Der war gut! :D

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5833 - 6. Mai 2015 - 22:55 #

Ich finde die Finanzierung klasse — nicht nur sorgt sie dafür, das der Podcast regelmäßiger erscheinen kann, sondern es gibt mir auch die Möglichkeit den Herren für die Arbeit zu danken (früher habe ich jeden Monat 9,80 DM für meine Zeitschrift bezahlt, heute lege ich gerne zwei, drei Euro im Monat für einen schönen Podcast auf den virtuellen Tisch).

Außerdem: Der Podcast kostet nichts und niemand ist verpflichtet zu zahlen, das ganze ist absolut freiwillig.

Freu' Dich doch ganz einfach darüber das so viele Leute bereit sind, das Projekt zu unterstützen und dass es sich für die Veteranenrunde eventuell irgendwann lohnt, sich einmal monatlich zu treffen und zu plaudern. Ich finde es schön, das diese monatliche Expertenrunde so viele Leute findet, die bereit sind, ein oder zwei Euro zu geben und trage gerne dazu bei, das Projekt am Laufen zu halten.

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1446 - 6. Mai 2015 - 23:15 #

Jetzt versteh ichs: Im Endeffekt, kann ich also sogar froh und dankbar sein, dass andere, nämlich die Patronen, für mich (!) die Kosten mittragen und ich dadurch öfter, in besserer Qualität und weiterhin kostenlos in den Genuss des Podcasts komme. Im ersten Moment war ich nämlich irritiert, da ich noch gelernt habe, dass im Internetz alles kostenlos zu sein hat, zumindest für den Konsumenten.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5164 - 7. Mai 2015 - 13:14 #

Ich habe nie gelernt, dass im Netz für den Konsumenten alles kostenlos zu sein hat. Ich habe gelernt, dass mir alles kostenlos hintergeschmissen wird.

Roland Austinat Freier Redakteur - 3303 - 8. Mai 2015 - 6:10 #

So sieht das aus.

Wobei ich das durchaus nicht ironisch sehe: Warum sollte im Internet alles kostenlos sein? Rechne mal, was 7,5 Mannstunden kosten würden, wenn Du die Veteranen buchst. Da reichen die Spenden nicht mal für einen einzigen Podcast.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5164 - 8. Mai 2015 - 7:10 #

Nur zur Erinnerung: Es war nicht die Idee der Kosumenten, Inhalte kostenlos anzubieten.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 8. Mai 2015 - 14:28 #

Dann hier eine Idee als Konsument: Den Podcast nur noch gegen eine Gebühr zur Verfügung zu stellen.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5164 - 8. Mai 2015 - 15:28 #

Prima Idee!

Die Sache hat nur einen Haken. Die Entscheidung darüber treffen eben leider nicht die Konsumenten sondern blöderweise die Anbieter. Also gerade die, die sich über Kostenloskultur beschweren. Verrückte Sache.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324033 - 8. Mai 2015 - 15:55 #

In Wahrheit treffen natürlich doch die Konsumenten diese Entscheidung. Diese Entscheidung ist nicht sehr schwer vorauszusehen (und wird auch immer wieder in der Realität bestätigt), sodass die Anbieter entsprechend agieren. Wobei sich ja ein langsamer Wandel abzeichnet.

v3to (unregistriert) 8. Mai 2015 - 16:17 #

Woran zeichnet sich dieser Wandel ab? Es scheint mir schon irgendwo nachvollziehbar, dass Kunden irgendwann nach konstanter Qualität suchen und dann eher zu zahlen bereit sind. Nur glaub ich, ist das doch eine sehr individuelle Erkenntnis, die im Schneckentempo zwischen den ganzen kostenlosen Angeboten wächst.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5164 - 8. Mai 2015 - 17:56 #

Es gab aber keinen Zwang dazu, Angebote kostenlos zur Verfügung zu stellen. Historisch betrachtet. Dass es aktuell (also seit Jahren) sehr schwer ist, kostenpflichtige Angebote zu etablieren, stimmt zwar, hat mit meinem Einwand jedoch nichts zu tun. Die Anbieter haben die Gratismentalität selbst begründet und sich die entsprechende Klientel erzogen, die allerdings mit Adblockern den Bogen überspannt.

Nachtrag: die Situation ist natürlich denen gegenüber unfair, die als Frischfleisch versuchen, in diesem Umfeld, zu dem sie eventuell nicht beigetragen haben, ein neues Angebot zu etablieren, von dem sie auch leben können.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 9. Mai 2015 - 0:44 #

"Die Anbieter haben die Gratismentalität selbst begründet und sich die entsprechende Klientel erzogen, die allerdings mit Adblockern den Bogen überspannt."

Das stimmt so nicht, die Adblocker wurden erst populär, als die Anbieter es mit der Werbung überspannt haben, ständig irgendwelche Popups, manchmal nicht einmal wegklickbar, mit einmal schrille Sounds die einem vom Stuhl fallen ließen usw. usf.
Erst als dies Überhand nahm haben sich Adblock+ und Co. wirklich verbreitet.

Und dann das konstante Problem, dass über die Werbeserver in schönster Regelmäßigkeit Malware verteilt wird, ein untragbarer Zustand!

Ich surfe immer noch standardmäßig mit Adblocker. Nur auf ganz wenigen Seiten, die ich unterstützen möchte, habe ich ihn aus. Und hoffe inständig, dass ich keine Malware wegen meiner Güte untergejubelt bekomme.

Sorry, aber diesen Zustand haben sich die Seitenbetreiber und Werbetreibenden selbst zuzuschreiben.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 7. Mai 2015 - 21:33 #

Finde das auch seltsam, vor allem, da es ja nur um einen Podcast monatlich geht.

Benni2206 11 Forenversteher - P - 640 - 6. Mai 2015 - 20:37 #

Super, ist geladen und auch mal nebenbei Geldlich unterstützt :)

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28218 - 6. Mai 2015 - 20:42 #

Handy raus und gleich mal laden. Danke!

Francis 14 Komm-Experte - 2551 - 6. Mai 2015 - 20:51 #

Hurra, schon gesaugt!

schlammonster 26 Spiele-Kenner - P - 71207 - 6. Mai 2015 - 21:00 #

Ziemlich rege die alten Herren - werde gleich mal reinhorchen :)

Reiki 15 Kenner - 3852 - 6. Mai 2015 - 21:22 #

Sehr schön, danke für die neue Folge! Auch schön dass Petra wieder mit dabei ist!

Despair 16 Übertalent - 4434 - 6. Mai 2015 - 21:33 #

"Immer zweimal mehr als ihr!" xD

Und ich hatte sowohl die Gamestar als auch die PC Games im Abo. Informations-Overkill ftw!

Frother 13 Koop-Gamer - P - 1418 - 6. Mai 2015 - 21:46 #

Vorm schlafen gehen, kann man ja nochmal reinhören:)

interceptor 12 Trollwächter - 1015 - 6. Mai 2015 - 22:18 #

Erst die neue "Wir schweifen ab" Folge gehört, jetzt die Spieleveteranen. Eine gute Podcast-Woche bisher...

ganga Community-Moderator - P - 15577 - 7. Mai 2015 - 14:34 #

Es gibt ne ne neue WSA? Danke für den Hinweis!

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 9. Mai 2015 - 12:55 #

Wow, tatsächlich! ich dachte erst, er meint die Folge vom März, ist ja für deren Verhältnisse noch neu. ;-) Aber da kam tatsächlich schon wieder eine. Hat anscheinend viele überrascht, gab hier noch gar keine News dazu...

Kotanji 12 Trollwächter - 1041 - 7. Mai 2015 - 7:10 #

Nun ists wohl der Fall, von dem ihr (glaube ich) spracht. Man muss den Podcast neu abonnieren, erschien nämlich nicht in meinem Pocketcast Stream.
Das Patreon Gedöns macht mich übrigens, wie überall, aggressiv. Wieviel Geld da plötzlich zusammenkommt, für bisschen sinnnlises Hobbygelabere.. Unglaublich. Ist aber nur der Neid, keine Sorge. Würde ich natürlich genauso machen, wenn ich ein Publikum hätte.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324033 - 7. Mai 2015 - 7:21 #

Wenn ich es mit dem doch ein klein wenig größeren Aufwand vergleiche, den GamersGlobal macht, und was GamersGlobal so von Usern einnimmt, kommen mir in der Relation die Tränen. Aber das Leben ist nicht fair, und hier trifft es ja wenigstens den richtigen Podcast :-)

Aber "sinnlos" labern wir dann doch nicht, hoffe ich...

Kotanji 12 Trollwächter - 1041 - 7. Mai 2015 - 7:47 #

Schon klar, ich kann das auch schlecht mit Argumenten belegen. Weiss auch selbst nicht, warum genau ich da so ne "Abneigung" habe (Wie gesagt, würds aber selbst trotzdem genauso machen).
Wäre es so, wo niemand sehen könnte, was gespendet wurde, und man eben mal per Paypal 2 Euro gibt, wäre es seltsamerweise (für mich) irgendwie anders. Aber sobald man sieht, dass die Macher "sicher" (!) regelmäßig 500 Euro oder mehr erhalten, fragt sich mein Gehirn innerlich nur "Warum sollte ich dann noch was geben". Wie gesagt, ich weiss, macht nicht unbedingt Sinn der Gedanke, aber ist (bei mir) halt so - nicht nur hier, auch bei anderen solchen Projekten.

Und das mit "sinnlos" meinte ich auch nicht negativ (Auch wenn es so klingt), aber das bezieht sich auf so ziemlich jeden Podcast. Eben weil es nur Privatgeblabber ist. Aber ist ja auch alles egal, wie du schon dargelegt hast, es wird ja niemand zu irgendwas gezwungen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324033 - 7. Mai 2015 - 8:19 #

Ich verstehe, was du meinst, dennoch der Ordnung halber: 500 Patreon-Dollar sind nicht 500 Euro, weil da unter anderem Patreon, der Wechselkurs und das Finanzamt was abhaben wollen. Und "sicher" ist daran auch nichts, die Patrons können jederzeit aussteigen, selbst nachträglich noch (sofern vor nächstem Monatsbeginn).

Die $-Angabe ließe sich also nach oben leicht manipulieren: Einfach 1000 Dollar pledgen und dann am Monatsende canceln ;-)

pbay 16 Übertalent - P - 5804 - 7. Mai 2015 - 9:28 #

Deine Abneigung gegen Dinge, die andere machen und die du aber genauso machen würdest, wenn du nur könntest, ist psychologisch interessant. Als Laie würde ich das mal unter: "Wer bekommt schon gern den Spiegel vorgehalten?" zusammenfassen ;)

Mich beschäftigt dafür, dass ich die neue Taktik "du gibst, was du für richtig hälst" (seien es die Veteranen, Twitch-Streamer oder sonst etwas) noch nicht so ganz kapiert habe, bzw. nicht weiß, wie ich damit umgehen soll. Es ist irgendwie, wie ein riesiges real life free to play, welches durch die Hintertür noch mehr Geld von einem abziehen kann, als der klassische "diese Leistung hat diesen fixen Preis" Ansatz.

Ist es reine Marktwirtschaft und jeder gibt eben, was es ihm gerade wert ist (Wie bewerte ich das?) oder steckt ein geschicktes psychologisches Konzept dahinter, welches das schlechte Gewissen in Kombination mit u.a. dem menschlichen Geltungsbedürfnis ausnutzt (letzteres durch namentliche Einblendung im Stream, Nennung als Top-Patreon oder Top-Weihnachtsspender)?

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 7. Mai 2015 - 14:27 #

Ich finde den Podcast interessant.

Roland Austinat Freier Redakteur - 3303 - 8. Mai 2015 - 6:12 #

Patreon != Brutto = Netto. Wie bei Kickstarter, eBay und und und wollen die schließlich auch was haben. Und dann kommen noch die Steuern drauf.

Hobbygelabere ... das wäre es, wenn es Hobbyisten wären. Nur verdienen Jörg, Heinrich, Mick, Petra und ich mit dem Schreiben und Sprechen über Spiele unseren Lebensunterhalt. Du weißt schon, Miete, Krankenversicherung, Nahrung.

euph 23 Langzeituser - P - 38619 - 8. Mai 2015 - 6:20 #

Du vergisst, das euer Gelaber auch noch sinnlos sein soll ;-)

Aber im ernst. Ich gönne eurem Podcast jeden Euro, den ihr bekommt.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2268 - 7. Mai 2015 - 7:24 #

Also ich muss schon zugeben das mir die "Nachnominierung" von Petra Fröhlich in den Kreis der Veteranen schon etwas bitter aufstößt. Nicht weil ich persönlich was gegen die Gute hätte, ihr Dialekt ist gar recht putzig, oder weil ich ein bekennender Chauvinist wär der nicht damit klar kommt das die Männerrunde durch eine Frau infiltriert wird. Nein es geht mir eher darum das sie jahrelang für die PCGames verantwortlich war und dieses Heft wird auch mit ein paar Jahren abstand nicht besser. Wir haben immer gewitzelt das wenn man die PCGames liest um sich über Computerspiele zu informieren es so wäre als würde man eine Bundeswehrbroschüre lesen um sich über den Sinn oder Unsinn einer Armee zu informieren. Das war schon eher eine Branchenzeitschrift als eine unabhängige Informationsquelle. Die Previews klangen wie aus der PR-Abteiung des Entwicklers abgeschrieben und die Tests waren auch immer äußerst wohlwollend verfasst. Alles im Allen wundert es mich nicht das sie in der Jury des deutschen Computerspielpreises sitzt, auch wenn das vielleicht jetzt ne fiese spitze ist. Naja was ich eigentlich sagen möchte ist das sie im Gegensatz zu geschätzten Größen wie Heinrich Lenhardt, Jörg Langer, Boris Schneider-Johne etc. einfach mehr nach Business als nach Veteran klingt. Soll jetzt aber kein Shitstorm oder persönlicher Angriff werden, nur meine Gedanken am frühen Morgen.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 7. Mai 2015 - 7:59 #

"Dialekt ist gar recht putzig" Allmächt - wir Franken sind vieles aber nicht putzig!

Pomme 16 Übertalent - P - 5959 - 7. Mai 2015 - 8:03 #

Ich habe die PC Games nie wirklich gelesen, den letzten Podcast fand ich mit und dank Petra Fröhlich wieder ausgesprochen interessant und freue mich auf mehr von ihr.

...ob ein Dialekt, der "gar recht putzig" ist, jemanden zum Podcast-Gast qualifiziert, weiß ich nicht.

invincible warrior 12 Trollwächter - 1029 - 7. Mai 2015 - 8:14 #

Ich hatte die PC Games jahrelang sehr gerne gelesen, aber irgendwann vor gut 10 Jahren habe ich dann aufgehoert, weil sie mir zu belanglos wurde. Ich hatte sowieso nie Tests gebraucht um mich fuer ein Spiel zu entscheiden, aber hatte halt bis ca. 2000 doch noch Freude am lesen, irgendwann ab da gings mir dann ab. Lag auch an den mangelhaften Reportagen, als dann diese Werbe-Tests anfingen wurds mir jedenfalls zu viel. Ob das an Frau Froehlichs Fuehrung lag, keine Ahnung, aber es ist schon ne ueberrasschende Uebereinstimmung mit ihrer Karriere. (und nein, Petra als Redakteurin habe ich geliebt).
Wuerde aber jetzt nicht behaupten, dass andere Massenmagazine da viel besser waren zu der Zeit. PC Powerplay gefiel mir nie und Gamestar war eben die Gamestar, kam fuer mich nie in Frage.

Wuerde allerdings gerne mal von Frau Froehlich erfahren (wenns schon vertraglich moeglich ist), wie sie den extremen Auflagenschwund selber verdaute und wieso nicht mal mehr Bereitschaft da war zur echten Revolution. Auch ihre Meinung zu Computecs "freundlichen" Umgang mit langgedienten Mitarbeitern wuerde mich freuen.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 7. Mai 2015 - 10:13 #

Ich habe die PC Games in den Neunzigern sehr gern gelesen und kann da keinen großen Unterschied zu anderen Spielemagazinen dieser Zeit feststellen. Doch irgendwann wurden mir die Blockbuster-Tests zu ausufernd, die Previews zu zahlreich und die DVD zu nichtssagend und langweilig. Da entsprach die Gamestar Anfang 2000 (bis heute) eher meinem Geschmack. Außerdem hatte ich irgendwann einfach nicht mehr die Zeit für bis zu vier Spielemagazine jeden Monat.^^

Lange Rede, kurzer Sinn: Petra Fröhlich passt eindeutig in die Runde der Spieleveteranen, weil sie Ahnung von der Materie hat. Außerdem ist es höchst unterhaltsam, wenn die ehemaligen Chefredakteure der zwei damals größten konkurrierenden Spielemagazine aufeinandertreffen und Anekdoten austauschen. Darin schlummert noch ungeheures Podcast-Potential... ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 7. Mai 2015 - 11:49 #

Ja, ich finde so einen anderen Blickwinkel auch mal nett. Bisher kamen ja praktisch alle Veteranen aus derselben Ecke (Powerplay/PC Player), frischer Wind kann nichts schaden.

ADbar 13 Koop-Gamer - P - 1365 - 12. Mai 2015 - 20:26 #

Ich finde Petras Einzug auch begrüßenswert, nicht zuletzt, da ich vor kurzem auf kultboy nen Test zu DukeNukem gelesen habe, in dem alle Tester dieses Spiel hoch gelobt hatten, wohingegen sie einen kritischeren Ton eingeschlagen hatte (vor allem was z.T. die Gewaltdarstellung und v.a. einige spieldesignerische Entscheidungen anbelangt, obwohl mich diese damals bestimmt nicht tangiert hätten).

Kurz gesagt: eine weitere Meinung und ein anderer Blick verleihen dem Cast nur mehr Tiefe. Ich finds gut.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 7. Mai 2015 - 15:48 #

War nie ein PC-Games-Leser und habe eher das Problem, dass mir Petra Fröhlich im Gegensatz zu den anderen Veteranen einfach unbekannt ist. Interessant ist es aber schon, da sie quasi von der ehemaligen Konkurrenz kommt.

Grohal 13 Koop-Gamer - P - 1658 - 7. Mai 2015 - 16:51 #

Ich habe in meinen Leben zwar auch keine 10 Ausgaben der PCGames gelesen, finde aber dennoch - wie einige andere anscheinend auch - das Petra bisher durchaus eine Bereicherung des Spieleveteranen-Podcasts ist.
Ned nur wecher dem frängischn Dialeggt. ;D

Disteldrop 13 Koop-Gamer - P - 1607 - 7. Mai 2015 - 7:46 #

Juhu noch ein Podcast:)
Schönen Guten Morgen GamersGlobal!

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6527 - 7. Mai 2015 - 9:26 #

Kann ich auch ohne Anmeldung bei Patreon irgendwie spenden? Hab keine Lust, mich bei noch einem Dienst anzumelden.

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1423 - 7. Mai 2015 - 12:37 #

Geht mir ähnlich.

euph 23 Langzeituser - P - 38619 - 7. Mai 2015 - 12:48 #

Flatter (oder wie das hieß) gibt es wohl nicht mehr?

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 7. Mai 2015 - 12:37 #

Gehört Michael Hengst nun doch nicht zur Stammbesetzung?

euph 23 Langzeituser - P - 38619 - 7. Mai 2015 - 14:34 #

So, geladen ist der Podcast. Jetzt muss ich nur noch Gelegenheit zum hören haben. Sport fällt diese Woche ja wegen Erkältung aus. Und zuhause auf der Couch schlaf ich immer dabei ein.

Roland Austinat Freier Redakteur - 3303 - 8. Mai 2015 - 6:15 #

Ich sage ja: Beim Podcasten kann man wunderbar MMOs spielen. ;)

ADbar 13 Koop-Gamer - P - 1365 - 8. Mai 2015 - 19:53 #

Kann ich bestätigen ^^
Ich zocke mich gerade durch Shining Force und Spieleveteranen-Podcasts passen hervorragend als Untermalung dazu.

ADbar 13 Koop-Gamer - P - 1365 - 8. Mai 2015 - 19:54 #

Auch wenn das kein MMO ist ;)

Roland Austinat Freier Redakteur - 3303 - 10. Mai 2015 - 2:45 #

Ui, da wäre ich zu abgelenkt. Da muss man ja dann doch etwas mehr machen, als nur auf den Gegner kloppen und die Beute einsammeln, oder hab ich das schief in Erinnerung?

ADbar 13 Koop-Gamer - P - 1365 - 11. Mai 2015 - 7:15 #

Eigentlich kommts mir genauso vor. Und da ich mich wohl nicht besonders schlau anstelle, verkloppe ich immer wieder die gleichen Gegner ;) Und wenn ich auch mal was durch Aufmerksamkeitsverlust, beim Lesen der "Dialoge" verpassen sollte; das erhöht ja auch den Wiederhörwert der Podcasts ^^

Roland Austinat Freier Redakteur - 3303 - 12. Mai 2015 - 10:36 #

Hehe ... das mag ja auch ein Feature sein. Ich erinnere nur an Mystic Quest beziehungsweise Mystic Quest Legend ... da war das unabdinglich, um überhaupt weiterzukommen. ;)

ADbar 13 Koop-Gamer - P - 1365 - 12. Mai 2015 - 18:55 #

Datt wäre bei mir nun wieder nicht so präsent, gehört aber auf jeden Fall zu den Titeln meiner Jugend, die ich mir damals nicht leisten konnte. Nuja. In, durch den Podcast, veredelter Form, kann ich die alle so nach und nach nachholen. Und ich finde echt, dass durch den Podcast als Untermalung, noch einiges an Flair dazu kommt und ich in nostalgischere Stimmung versetzt werde, den früheren Test, sowie damaligen Schmacht nach dem Spiel nochmals nachvollziehen kann. Also in jedem Fall ein Erlebnisgewinn ;)

In diesem Sinne, macht geeeeeerne weiter mit den Podcasts!!!!

ADbar 13 Koop-Gamer - P - 1365 - 12. Mai 2015 - 19:00 #

Und was das Feature betrifft: kann sein, obwohl ich wiederholt den Eindruck hatte, durch Schludrigkeit und schlechtes Planen unnötig verloren zu haben.

Auf der anderen Seite ist es mit noch stärkeren geleveleten Charakteren für mich nach wie vor ein Genuss, dem Gegner mit einem Schlag auf die Murmel den Garaus zu machen ^^

Mystic Quest könnte also als nächstes dran sein.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 12. Mai 2015 - 21:34 #

Bitte zukünftig die Bearbeiten-Funktion nutzen, wenn du deinem Kommentar etwas hinzufügen möchtest, anstatt Doppelposts. Dankeschön.

ADbar 13 Koop-Gamer - P - 1365 - 12. Mai 2015 - 21:37 #

Mhmm, auf die Idee bin ich garnicht gekommen(wenn´s auchnaheliegend ist). Sorry. Werde ich in Zukunft beherzigen.
;)

ganga Community-Moderator - P - 15577 - 7. Mai 2015 - 14:41 #

Freu mich auf die neue Folge. An Patreon kann ich übrigens nichts schlechtes finden.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 7. Mai 2015 - 15:50 #

Wieder mal ein schöner Podcast.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 7. Mai 2015 - 16:20 #

Wird nächste Woche gehör, danke euch :)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22482 - 7. Mai 2015 - 19:01 #

Server down?

Roland Austinat Freier Redakteur - 3303 - 8. Mai 2015 - 6:15 #

Bei mir nicht, hurra!

Elfant 15 Kenner - P - 3808 - 7. Mai 2015 - 20:03 #

Hmm der Apple Podcastfeed bestreitet hartnäckig die Existenz der Folge. Ist das noch bei jemanden so?

toji 14 Komm-Experte - P - 2232 - 7. Mai 2015 - 20:18 #

dito. Ist bei mir auch so

Roland Austinat Freier Redakteur - 3303 - 8. Mai 2015 - 6:15 #

Hm. Probiert doch mal, den Podcast auf iTunes neu zu abonnieren.

Elfant 15 Kenner - P - 3808 - 8. Mai 2015 - 14:21 #

OK nach der erneuten Abonnierung ist die neue Folge vorhanden.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5166 - 8. Mai 2015 - 5:00 #

Nach schnarchlangsamem und mehrfach unterbrochenem Download wird jetzt gleich auf dem Weg zur Arbeit den Veteranen gelauscht. Schön, dass schon nach gefühlt ein paar Tagen der nächste Veteranen-Cast da ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit