RPG-Studio Reality Pump pleite? Topware: "Zeitungsente!"

Bild von Roland
Roland 10797 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S6,J8
Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

8. Mai 2015 - 15:32 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Update 17:00 Uhr: Topware-Interactive-Vorstandsvorsitzender Dirk P. Hassinger, der auch Direktor Prokurente der Reality Pump So.z.o.o. ist, hat die Meldungen gegenüber GamersGlobal als "Zeitungsente" bezeichnet. Wir haben außerdem den ursprünglichen Newstext überarbeitet.

Bereits vor zwei Tagen kamen Gerüchte auf, wonach der polnische Entwickler Reality Pump nicht mehr zahlungsfähig sein soll und geschlossen worden sein soll. Laut gamepressure.com unter Bezug auf onet.pl kämpfte der Entwickler mit finanziellen und strukturellen Problemen. Mittlerweile hätten sich bereits die meisten Mitarbeiter dem Entwickler Blobber Team angeschlossen.

Reality Pump ist seit 2007 im Besitz des deutschen Publishers Topware Interactive, für den (beziehungsweise für dessen Vorläufer Zuxxez Entertainment sowie Topware CD-Service AG) das Studio bereits vorher und seitdem mehrere Spiele entwickelte; am bekanntesten dürften das RTS Earth 2140 sowie die RPGs Two Worlds und  Two Worlds 2 (GG-Test: 8.5) von 2010 sein. Topware dementiert die Schließung; laut einer Aussage der Website vg247.com gegenüber bestünde Reality Pump aus mehreren Geschäftseinheiten, und nur eine von diesen habe Insolvenz angemeldet.

2013 gab es bei Reality Pump eine Abwanderung einiger Mitarbeiter zur neuen Zweigstelle von CD Projekt RED in Krakau. Mit den übrigen 30 Mitarbeitern wurde bis Anfang 2015 das Piraten-Rollenspiel Raven’s Cry verwirklicht, das in der Presse mehrere schlechte Kritiken erhielt (GamersGlobal hat das Spiel nicht getestet). Der Entwickler wurde 1995 im polnischen Bielski-Biala gegründet und veröffentlichte 1998 das Echtzeitstrategiespiel Earth 2140 sowie zwei Nachfolger und diverse Erweiterungen. 2007 veröffentlichte das Studio das Rollenspiel Two Worlds (GG-User-Note: 7.4), das weltweit 1,5 Millionen Käufer fand. Drei Jahre später konnte dessen Nachfolger Two Worlds 2 nur noch mit geschätzt einem Drittel der Absatzzahlen aufwarten.

Die Aussichten auf eine PS4-Umsetzung für Raven's Cry oder einen dritten Teil für die Two-Worlds-Reihe hängen von den Plänen Topwares ab, die weiterhin die Markenrechte besitzt.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 8. Mai 2015 - 15:36 #

Bedauerlich - mir hat Two Worlds wirklich gefallen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9879 - 8. Mai 2015 - 15:38 #

TopWare dementiert dies:
http://www.vg247.com/2015/05/08/ravens-cry-two-worlds-developer-reality-pump-shuttered-report/

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324138 - 8. Mai 2015 - 15:53 #

Danke für den Hinweis, ich habe die News entsprechend ergänzt und meinerseits eine Mail an Topware geschickt.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22483 - 8. Mai 2015 - 16:07 #

Das ging ja mal Flott mit einer Antwort

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6912 - 8. Mai 2015 - 16:09 #

Die haben bestimmt ein rotes Telefon. :D

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11672 - 8. Mai 2015 - 16:35 #

Wenn du da Kontakt hin hast, frag doch gleich mal an, was die überhaupt so machen^^ (siehe mein Beitrag unten).

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 8. Mai 2015 - 16:37 #

Holla, ich komme vom Einkaufen zurück und sah das Update soeben. Super das es so schnell auf den aktuellen Stand gebracht wurde.

Grinzerator (unregistriert) 8. Mai 2015 - 16:10 #

Nur weg damit. Hab vor kurzem versucht Two Worlds 2 nach Jahren des Dornröschenschlafes in meinem Steam-Account mal zu spielen und musste feststellen, dass das ohne eine zusätzliche Registrierung mit Echtweldadresse beim Entwickler nicht möglich ist. Ich hasse sowas. Habs dann wieder deinstalliert.

Despair 16 Übertalent - 4436 - 8. Mai 2015 - 18:20 #

Du musst dich nicht zusätzlich registrieren. Haken raus aus der Checkbox im Aktivierungsbildschirm (glaube ich - so genau weiß ich nicht mehr, wo sich die Checkbox versteckt) und du kannst das Spiel ohne weitere Angaben starten. Zumindest nach der Erstinstallation. Keine Ahnung, ob's da ein Limit gibt.

Aber schön ist es wirklich nicht, wenn man so gegängelt wird. Ich musste erst 'ne Weile suchen, wie man die Registrierung umgehen kann. Das Spiel an sich ist aber gar nicht so übel, soweit ich das mit meinen knapp 4 Stunden Spielzeit beurteilen kann.^^

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11672 - 8. Mai 2015 - 16:12 #

Also Topware/Reality Pump haben seit Ewigkeiten nichts raus gebracht, das letzte war die endlos verspätete und heftig gefloppte Iron Sky Versoftung. Dann haben sie Raven's Cry, Sacrilegium und Scivaltion auch in der Mache, die alle mal zwischen 2012 und 2013 kommen sollten, aber nie fertig wurden (letzte beide wahrscheinlich gecancelt mittlerweile). Raven's Cry gibt es immerhin schon auf Steam, aber komplett unfertig, was man so hört. Nun frage ich micht, wie diese Firmen immer noch bestehen können? Das geht doch nicht. Bei THQ haben 1-2 Flops gereicht.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22483 - 8. Mai 2015 - 16:13 #

Die Frage ist ja auch, wieviel hatten die aufm Konto und wieviele aktive Mitarbeiter gab es noch. Vielleicht gabs ja auch Investoren, die noch an Projekte/Meilensteine geglaubt haben und die noch länger mit Mitteln untersützt haben

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11672 - 8. Mai 2015 - 16:26 #

Wer weiß. Aber Topware scheint schon länger scheintot zu sein, ihre Website wurde seit Dezember nicht aktualisiert und listet die genannten Spiele noch für Dezember. Keine seriöse Firma lässt das fast ein halbes Jahr so stehen und zieht sowas ab, wie mit Raven's Cry, das in einer Nach-und-Nebel-Aktion völlig unfertig und wahrscheinlich gegen den Willen der Entwickler auf Steam zum Vollpreis (kein Early-Access) verkauft wird.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6912 - 8. Mai 2015 - 16:14 #

Bei THQ lag es ja weniger an den Spielen sondern viel mehr an dem uDraw Flop was ihnen das Genick gebrochen hat.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11672 - 8. Mai 2015 - 16:22 #

Ja, das und Homefront hauptsächlich.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6912 - 8. Mai 2015 - 16:30 #

Homefront klang super entpuppte sich aber als riesen Entäuschung... bin gespannt wie der 2. Teil wird.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11672 - 8. Mai 2015 - 16:33 #

Der kommt ja von Crytek UK bzw. jetzt zu Deep Silver und damit von ganz anderem Team und scheint auch ein Open-World-Konzept, statt CoD-Klon zu haben. Eher Reboot als Teil 2 vermute ich daher.

PatStone99 15 Kenner - 3624 - 8. Mai 2015 - 18:14 #

Das zweitere war eher der Lizenz-Deal mit der WWE, welcher Millionen verschlungen hat. Da trägt Homefront, als ein Spiel unter vielen, nicht den Löwenanteil bei.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21503 - 8. Mai 2015 - 16:23 #

Topware Interactive liegt auf meinem Arbeitsweg. Kann ja mal anklopfen, wann es wieder gute Spiele gibt. :)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11672 - 8. Mai 2015 - 16:28 #

Guck mal, ob da noch mehr als ein Briefkasten ist. ;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21503 - 8. Mai 2015 - 18:30 #

Dort steht so ein schwarzer Glaspalast, nicht unbdingt groß, aber eindeutig größer als ein Briefkasten. :)

Nagrach 14 Komm-Experte - 2197 - 9. Mai 2015 - 7:57 #

Also Earth 2170? Ansonsten haben die ja nicht wirklich was richtig gutes herausgebracht...

Suzume 14 Komm-Experte - 1810 - 8. Mai 2015 - 16:17 #

Wäre nicht schade um Topware:
http://gamasutra.com/blogs/PugetAlain/20141118/230420/Nearly_Ripped_off_to_death_by_a_publisher__Get_better_by_yourself_and_wait_for_justice_Maybe.php

Markus 13 Koop-Gamer - 1323 - 8. Mai 2015 - 19:47 #

Danke für den Link! Zum Glück habe ich mein Abendessen noch nicht zu mir genommen gehabt, bevor ich das gelesen habe, sonst wär's mir womöglich wieder hochgekommen.

Master_Sandro 10 Kommunikator - 456 - 9. Mai 2015 - 19:32 #

Danke für den Link. Sehe Topware nun in einem anderen Licht...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 10. Mai 2015 - 13:03 #

Wobei das aber ja auch nur eine Sichtweise ist.

Suzume 14 Komm-Experte - 1810 - 10. Mai 2015 - 15:14 #

True, aber Topware fiel in der Vergangenheit schon mit anderen Taten negativ auf. Angebliche Manipulation von Reviews, Veröffentlichung unfertiger Spiele - zugegeben, das passiert auch einer Firma wie EA. Aber die Qualität der Topware-Titel liegt nochmal eine ganze Latte niedriger als bei der Konkurrenz.
Wenn man dem einen Kommentar aus dem verlinkten Gamasutra-Beitrag glauben kann, begann die Topware-Karriere mit dem unerlaubten Kopieren deutscher Telefonbücher auf CDs. Hotware statt Topware wäre wohl der zutreffendere Firmenname gewesen.
In der Gesamtschau ergibt sich für mich jedenfalls nicht das Bild eines seriösen Geschäftspartners.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 10. Mai 2015 - 20:12 #

Den (vereinfachenden) Kommentar habe ich auch gelesen. Ich erinnere mich noch gut daran. Topware startete als Publisher billiger Anwendungssoftware und landete mit seinen Telefonbuch-CDs einen Riesenhit. Die Daten stammten aus eingescannten Telefonbüchern der Post und die CDs erlaubten eine Rückwärtssuche, d.h. man konnte eine Nummer eingeben und die Suche spuckte dann den zugehörigen Namen aus, was damals ein absoluter Knaller war. Dann ging die ganze Sache vor Gericht und es wurde entschieden, dass Topware nicht einfach einscannen darf. Also hat man die Telefonbücher dann in China per Hand abtippen lassen. Irgendwann verbreitete sich das Internet aber immer mehr und das mit den Telefonbuch-CDs war dann Geschichte.
Also unerlaubt kopiert ist in dem Fall also etwas übertrieben. Aber damals war das Thema mit den Lizenzen ohnehin noch nicht so weit, da konnte man z.B. auch als Spielehersteller noch echte Wagen einbauen ohne Geld für die Markennutzung zu löhnen.

Bei Spielern populär wurde Topware durch die Gold Games Reihe. Da wurden richtig gute Games lizensiert und im Großpack sehr günstig angeboten. Damals absolut genial, weil es keine günstigere Möglichkeit gab an solche Titel ranzukommen.

Erst dann hat Topware angefangen eigene Spiele zu publishen. Earth 2140, Knights & Merchants etc. und konnte damit die Spieler überzeugen, allerdings war die Spielepresse zurückhaltend und hat eher "vorsichtig" gewertet und die Spieler haben auch nicht so richtig gekauft, weil jeder erwartet hat, dass die Games bald auf der Gold Games Reihe sehr günstig zu kriegen sind. Dieser Billigheimer-Ruf hat der Firma damals richtig geschadet (sowohl bei den Spieletests in Gamestar und Co. als auch eben bei den Verkaufszahlen).

Den Ruf ist Topware auch nie wieder losgeworden. Im Vergleich zu Gothic hatte Two Worlds z.B. immer einen schweren Stand.

Dass die keien Waisenknaben sind glaube ich unbesehen, aber das sind alle größeren Firmen.

Suzume 14 Komm-Experte - 1810 - 10. Mai 2015 - 21:24 #

Irgendwo habe ich auch noch so eine Gold Games Packung, und so eine Telefonbuch-CD für das gute alte Doublespeed-Laufwerk flog sicher auch mal durch mein Jungendzimmer. Lang ist's her. :)
Mal abwarten was in Folge der diversen Insolvenzmeldungen aus dem Umfeld von Topware noch so an Stories zu Tage gefördert wird. Irgendein Ehemaliger wird bestimmt bald reden.
Warum tun sich deutsche Publisher so schwer, gute Spieleproduktionen an den Start zu bringen? Viel zu oft Billigproduktionen, denen das Ende der Finanzierungsdauer schmerzlich anzumerken ist... oder wo von vornherein mit zu wenig Einsatz zu viel verlangt wird.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 11. Mai 2015 - 11:44 #

Es liegt, denke ich, am Geld. Ähnlich wie bei der Filmbranche wird bei deutschen Entwicklungen ja auch gerne auf deutsche Befindlichkeiten geachtet, was einem internationalen Erfolg "ein wenig" im Wege steht. Jedenfalls ist niemand bzw. kaum jemand bereit mal 20 bis 50 Millionen in die Hand zu nehmen und einen Triple A Titel zu entwickeln. Der Zug ist derzeit auch ziemlich abgefahren, da der Markt für Triple A sehr eng geworden ist, weil es einfach zu viele Spiele gibt.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11672 - 11. Mai 2015 - 16:11 #

Das muss natürlich wachsen. Ubisoft oder Rockstar haben auch nicht mit 100 Mio $ spielen angefangen. Hier muss erstmal überhaupt ein Hit entstehen, damit ein Studio/Publisher expandieren kann. Crytek war mal fast so weit, aber hat sich denke doch verkalkuliert.

PatStone99 15 Kenner - 3624 - 8. Mai 2015 - 18:18 #

Welche Funktion hat ein " Direktor Prokurente " eigentlich so & warum darf Dirk P. Hassinger als Chef des Mutterunternehmens auch " Direktor Prokurente " einer Tochterfirma sein?

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11672 - 8. Mai 2015 - 18:23 #

Wenn man danach googelt, stößt man ausschließlich auf Herrn Hassinger :D Scheint also eine sehr spezielle Funktion zu sein^^

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 10. Mai 2015 - 0:11 #

Faszinierend. Und was ist "So.z.o.o."?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 8. Mai 2015 - 18:56 #

Zeitungsente...

Also ich weiß ja nicht, aber eigentlich werden grundlos solche Sachen nicht von den Medien in die Welt gesetzt.
Ja, vielleicht hat da auch ein Journalist etwas fehlinterpretiert... aber zumindest MUSS irgendwas hinter den Kulissen passiert sein, wovon man der Öffentlichkeit noch nichts sagen will. Denn irgendwas muss halt passiert sein, sonst kochen solche Sachen nicht hoch ^^.

Cat Toaster (unregistriert) 9. Mai 2015 - 1:46 #

Die "Topware Interactive GmbH" (nicht die AG) hat ja ihrerseits bereits im September 2014 die Hufe gestreckt, dass es auch Reality Pump erwischt habe kursiert angeblich schon seit März, nach Aussage von TopWare sei nur ein Teilbereich von RealityPump insolvent.

http://www.vg247.com/2015/05/08/ravens-cry-two-worlds-developer-reality-pump-shuttered-report/

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit