Games-Anwalt: Namensstreitigkeiten um die Oculus Rift
Teil der Exklusiv-Serie Games-Anwalt

Bild von henrykrasemann
henrykrasemann 4518 EXP - 16 Übertalent,R5,C3
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

2. Mai 2015 - 7:00 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Eine Firma aus Deutschland mit Namen "Oculus Optikgeräte GmbH" geht gegen die Verwendung des Namens "Oculus" für die entsprechende VR-Brille vor (wir berichteten). Seit August 2014 besteht eine einstweilige Verfügung des Landgerichts Frankfurt, was eigentlich dazu führt, dass die Oculus Rift unter dem Namen in Deutschland nicht mehr vertrieben werden dürfte. Erhältlich ist sie jedoch weiterhin.

Henry Krasemann, der Games-Anwalt bei GamersGlobal, hat daher mit einem Fachanwalt für Urheber und Medienrecht, Stephan Dirks aus der Kanzlei Dirks und Diercks, über den Fall und mögliche Hintergründe gesprochen.

Video:

Triton 16 Übertalent - P - 5289 - 2. Mai 2015 - 7:31 #

Danke für das Video, besonders die Info das sie die Oculus auch nicht mehr nach Deutschland schicken dürfen.

Mo von Wimate 17 Shapeshifter - P - 6027 - 2. Mai 2015 - 10:52 #

So wie ich das verstanden habe, dürfen sie das Produkt schon noch nach Deutschland schicken, sie müssen es nur anders nennen.

andreas1806 16 Übertalent - 4330 - 2. Mai 2015 - 8:37 #

Ich glaube der Name ist mir recht egal, wenn das Endprodukt stimmen würde

xris 14 Komm-Experte - 2164 - 2. Mai 2015 - 11:15 #

Besonders interessant finde ich ja, dass Oculus VR schon vor der Gründung 2012 auf die Namensgleichheit hingewiesen wurde. http://www.mtbs3d.com/phpBB/viewtopic.php?f=140&t=14777#p72522

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 3. Mai 2015 - 0:46 #

Was mich dabei eigentlich wundert ist, dass die Firma sogar eine Niederlassung in den USA hat. Das da noch keiner mal den Finger gehoben hat, verstehe ich nicht.

Fisch 14 Komm-Experte - 2662 - 2. Mai 2015 - 11:41 #

Was leider nicht angesprochen wurde: welche Auswirkungen hat das auf den europäischen Raum, droht gar ein EU-weites Verbot, sollte die deutsche Firma entsprechend vorgehen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 2. Mai 2015 - 15:33 #

wieder mal sehr interessant. so wie das nach den ausführungen klingt, reicht dann aber auch nicht eine leichte abänderung des namens aus wie zB oculi statt oculus. ist natürlich schon ärgerlich, da dieser name im videospielbereich sich ja schon etabliert hat.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 2. Mai 2015 - 22:58 #

Na da kann man nur sagen selber schuld. Zu einem go to market gehört heutzutage nunmal ein bisweilen teure Markenrecherche.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 2. Mai 2015 - 23:09 #

jup, so ist es. bin jetzt nur mal gespannt, was dass dann für den deutschen oder europäischen markt heißt. wird hier eine produktumbennung geben? machen müssten sie es ja dann wohl. es ist halt nur so ungewöhnlich, weil das eigentlich gerade bei solch bekannten namen (und das ist die rift in dem videospielbereich ja schon) eigentlich eher selten passiert.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32792 - 2. Mai 2015 - 21:44 #

Vielen Dank für die Aufschlussreich Folge.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2452 - 2. Mai 2015 - 22:26 #

GamersGlobal trägt dann also eine Mitschuld, falls Oculus VR durch Strafen pleite gehen sollte. Interessant.

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 2. Mai 2015 - 22:59 #

Falls du nicht trollen möchtest, mir persönlich fehlt da eine Begründung.

schlammonster 26 Spiele-Kenner - P - 71426 - 3. Mai 2015 - 13:00 #

Du meinst wahrscheinlich, weil GG im Dezember noch eine Brille bestellt hat und geliefert bekam? Nun, da ist wohl weniger GG schuld sondern vielmehr die Firma die besseren Wissens gegen die Auflage zuwidergehandelt hat.

RoT 17 Shapeshifter - 8567 - 2. Mai 2015 - 23:41 #

interessantes video, nur ich finde, henry, du hast deinen kollegen ein zwei mal zu früh abgewürgt, als es eigentlich noch spannend war/wurde...

danke trotzdem für die aufklärungsarbeit...

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3933 - 3. Mai 2015 - 8:58 #

Henry, ist das eine Apple Watch an deiner Hand?

Ich nehme an wenn das TTIP Abkommen in Kraft treten würde, gäbe es kein Urheber Verfahren mehr, sondern Oculus VR würde in einem geheimen Schiedsverfahren Deutschland verklagen das sie in ihrem Geschäft behindert würden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)