IDG verkauft gesamte Entertainment-Sparte [Upd.]

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 352703 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

29. April 2015 - 15:30 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Update 30.4.:

In einem bereits gestern nachmittag veröffentlichten Video interviewt Ex-Krawall-Chefredakteur Andre Peschke, der mittlerweile Teil des GameStar-Teams und somit direkt betroffen von dem Verkauf der IDG-Entertainment-Sparte ist, den aktuellen GameStar-Chefredakteur Heiko Klinge sowie dessen Vorgesetzten Rene Heuser. Dabei argumentieren alle drei dem Anschein nach sehr offen. Insbesondere Heuser stellt die Zusammenhänge aus Verlagssicht nachvollziehbar dar; der Verkauf hat demnach vor allem mit der internationalen Ausrichtung des IDG-Konzerns nach dem Tod dessen Gründers Patrick McGovern im letzten Jahr zu tun. Der neue Eigentümer Webedia passe gut zu den Entertainment-Marken, und auch die Printobjekte würden weitergeführt.

Ursprüngliche News vom 29.4.:

Die deutsche IDG-Niederlassung verkauft ihre gesamte Entertainment-Sparte inklusive GameStar, GamePro, OnlineWelten und dem YouTube-Netzwerk Allyance an den französischen Konzern Webedia; das berichtet aktuell der Branchendienst Horizont.

Webedia, 2007 gegründet, ist in Deutschland bereits mit moviepilot.de, gamespilot.de und filmstarts.de aktiv. Das Gesamtunternehmen setzte laut Horizont im letzten Jahr rund 100 Millionen Euro um. Welchen Preis Webedia für die bekannten IDG-Marken zahlt, ist nicht bekannt, und ebenso nichts zu konkreten zukünftigen Plänen, etwa die Printhefte GameStar, GamePro und MMO betreffend.

Der IDG-Verlag will sich laut den von Horizont zitierten Worten des Deutschland-Geschäftsführers York von Heimburg in Zukunft "weltweit auf die Kernzielgruppen IT-Entscheider, Line of Business Manager, IT-Professionals und Tech Enthusiasts" fokussieren. Dennoch sieht er für die drei verkauften Tochterunternehmen (Entertainment Media, Onlinewelten, Allyance) und deren Personal eine "tolle Zukunftsperspektive." – weiterhin in München respektive Berlin.

IDG kommt ursprünglich aus dem reinen B2B-Bereich (Computerwoche), mit Entertainment beschäftigte sich die Münchner Konzerntochter erst seit 1997, als die GameStar gegründet wurde.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 104556 - 29. April 2015 - 16:03 #

Dann haben wir also streng genommen drei deutsche Spielemagazine weniger. ;)

furzklemmer 15 Kenner - 3224 - 29. April 2015 - 16:06 #

Wenn du das so siehst, waren die noch nie deutsch.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 29. April 2015 - 17:34 #

Ist halt wie der "deutsche Autobauer" Opel.

Makariel 19 Megatalent - P - 14294 - 30. April 2015 - 11:33 #

...oder die "Spanier" Seat? Die "Engländer" Jaguar, Bentley, Mini und Rolls Royce?

So what? Fabriken stehen trotzdem noch in den entsprechenden Ländern und solang die Leute dort Arbeit haben kanns doch relativ wurscht sein in welchem Land das HQ sitzt, solang nicht im großen Stil Steuern hinterzogen werden.

Falconer 13 Koop-Gamer - 1500 - 30. April 2015 - 9:26 #

Computec ist auch nicht in deutscher Hand. Sie gehören zur Schweizer Marquard Medien.

Age 19 Megatalent - P - 14053 - 29. April 2015 - 16:03 #

Das dürfte es dann wohl für die Printhefte gewesen sein, schätze ich.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 279532 - 29. April 2015 - 16:09 #

Ich hoffe doch sehr, dass du dich irrst. ;)

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11371 - 29. April 2015 - 16:17 #

Vermute ich aber schon. Langfristig wird das Onlineangebot stark ausgebaut und Print dann eingestellt. Wäre schade, aber eigentlich dann gleich wie hier.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14581 - 29. April 2015 - 18:36 #

Ich auch

Matthe 12 Trollwächter - 1043 - 29. April 2015 - 19:55 #

jo das hoffe ich auch....

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6373 - 30. April 2015 - 11:41 #

Hoffe kann man viel, aber wenn man gerade die Aussagen in der Gesprächsrunde hört bekommt man einen anderne Eindruck: Web und vor allem Videos werden stark angepriesen, bei Print beschränkt man sich darauf, auf die vergangenen Erfolge zu verweisen. Eine klares Bekenntnis zu print sieht anders aus. Landfristig dürfte Print nicht zur Strategie von Webedia gehören und deshalb auch eingestellt, die frage ist imho nur, wann es passiert. Fände ich schade, gerade weil die GameStar nach ihrem Kurswechsel zu mehr Reportagen, Hintergründen, etc. hat mir sehr gefallen.

Green Yoshi 21 Motivator - 25390 - 30. April 2015 - 11:58 #

Vielleicht haben sie die Marken auch gekauft, um in den deutschen Printmarkt einzusteigen. Und vielleicht sind jetzt auch wieder Ressourcen für eine bessere App da.

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 12:05 #

Dass der Fokus für ein erfolgreiches Medienunternehmen in der Zukunft auf digitalen Medien liegen *muss*, ist heute ja auch nicht mehr zu bezweifeln, daher wäre es auch falsch, sich nicht darauf zu konzentrieren. Und dass die Videos angepriesen werden, liegt schlicht daran, dass Webedia sich da offenbar auskennt und man sich bei der GS dadurch Vorteile erhofft.

Daraus konsequent abzuleiten, dass bald das Ende von Print erfolgen muss, finde ich zu voreilig. Klar, es kann gut sein, dass damit irgendwann Schluss ist, das wäre nur der natürliche Gang, den viele Printmedien momentan gehen (müssen). Es kann aber auch genauso gut sein, dass die Printversion sich in irgendeiner Form als Spezialformat etabliert und noch sehr lange bestehen bleibt. Kommt einfach darauf an, wie gut sie sich weiterhin verkauft.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38158 - 29. April 2015 - 16:03 #

Gamestar hat es auch schon selber bekanntgegeben: http://www.gamestar.de/news/vermischtes/3085352/gamestar_und_gamepro_erhalten_neuen_eigentuemer.html

Ich hoffe, dass das jetzt nix an der positiven Entwicklung des Magazins ändert. Webedia scheint mir nämlich sehr auf Online fokussiert.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 29. April 2015 - 16:05 #

Und auch diskutiert:

www.gamestar.de/videos/specials,20/gamestar-wurde-verkauft,82480.html

Green Yoshi 21 Motivator - 25390 - 29. April 2015 - 19:08 #

Gibts auch auf Youtube, der Video-Player auf Gamestar ist nicht so das wahre:
https://www.youtube.com/watch?v=j7Jq7LtvIRc

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3383 - 30. April 2015 - 6:58 #

Nachdem hier in den Kommentaren zur Auflagenzahlen-News so sehr der positive Wandel der GS hervorgehoben wurde, war ich am Montag nochmal auf der GS-Seite.

Was soll ich sagen, von Samstag bis Montag betrafen 8 von 21 News Call Of Duty.
Da hat sich die Neugierde auf ein Heft wieder schlagartig gelegt. „Hypestar“ passt scheinbar immer noch.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 30. April 2015 - 7:25 #

Ist hier doch z.Z. Mit Witcher 3 so...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352703 - 30. April 2015 - 7:50 #

Echt? Ein Drittel unserer News ist zu Witcher 3? Und das ist nur ein Beispiel von mehreren? Dann kann es ja nur noch zwei andere Spiele geben, zu denen wir überhaupt News bringen :-)

Ach, doch kein Drittel? Dann ein Viertel? Ein Fünftel? Ein Zehntel? Kannst ja mal zählen...

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1652 - 30. April 2015 - 13:42 #

Wow. Wieso so viel Sarkasmus, Jörg?
Gemeint ist hier doch, dass Witcher 3 sehr viel Aufmerksamkeit bekommt (vermute ich mal) - derzeit mehr als die meisten anderen Spiele. Das stimmt ja im Prinzip auch. Ich persönlich bin heiß auf das Spiel und finde es ok. Und blöde Kommentare kennst Du als Veteran doch auch zur Genüge...

PS: Ich finde es aber generell toll, dass Du und einige andere hier so aktiv seid und man in den Austausch mit Euch kommt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352703 - 30. April 2015 - 15:30 #

Ich fühle mich missverstanden: Ich habe einfach eine (natürlich nicht so gemeinte) Aussage wörtlich genommen. Fand das witzig...

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1652 - 30. April 2015 - 17:22 #

;-) ok - das übliche Schreibproblem. Bei mir kams recht giftig an. Dann gilt mal wieder das schöne: Gut dass wir drüber gesprochen haben...

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 30. April 2015 - 16:41 #

Ach Jörg, das war so garned lustig. Keine Ahnung woher Du meinem Kommentar entnimmst, dass das nur ein Beispiel von mehreren war, evtl. z.Z. mit z.B. verwechselt?

Mir ging es rein um's gehype, und W3 wird hier nach meinem Empfinden gehyped bis zum geht nicht mehr. So ganz subjektiv. Darfst gerne anderer Meinung sein, aber so? ... bissl kindisch, oder?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 30. April 2015 - 8:30 #

Du solltest dir das Heft kaufen und nicht auf die Seite gehen...das sind schon zwei Paar Schuhe

Außerdem wurde Black Ops 3 am Wochenende scheinbar angekündigt und vorgestellt oder das Embargo dazu fiel. Denn auch hier erschienen mehrere News dazu. Die Gamestar haut die News nur schneller raus und updated sie nicht, sondern schreibt dann Neue. Warum sie das so machen, wurde mal erklärt, ich weiß es aber nicht mehr.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 30. April 2015 - 8:22 #

Natürlich gibt es News über Titel, die gefragt sind, das ist weder hier noch auf anderen Seiten anders. Das Heft hingegen ist echt gut geworden, auch das neue Wertungssystem gefällt mir viel besser als das alte, das ich nie gemocht habe.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3383 - 30. April 2015 - 9:40 #

Das über bekannte Titel mehr berichtet wird - ok. Aber die Menge macht das Gift und das ist mir persönlich schon wieder viel zu extrem.
Denn man soll es nicht glauben, es gibt viele die sich nicht die Bohne für ein CoD oder Star Citizen interessieren. Leider war es damals so, dass das Heft genauso extrem war. Ich erinnere mich an eine 12 Seiten Preview über ein Spiel, welches die Ausgaben zuvor natürlich auch schon ausführlich behandelt wurde. Als in dem Heft dann ein Spiel, welches mich interessierte, mit einer halben Testseite abgefrühstückt wurde, reichte es mir endgültig.
Und das ist anders geworden, obwohl die Webseite noch denselben Eindruck von damals macht?

Krusk 15 Kenner - 2737 - 30. April 2015 - 11:45 #

Es werden mehr News gebracht zu Themen die erwiesenermaßen mehr Klicks und somit umsatz generieren - Wo ist das Problem? durch die Frage der Zeitaufwendung ist dann wiederum auch klar wieso weniger gelesene News tendenziell weniger sind - dafür gibt es hier die User-News die die Problematik zumindest verringern.

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 9:09 #

News != Heft

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2316 - 29. April 2015 - 16:04 #

Wow, das nenne ich mal das Ende einer Ära für die Gamestar - Verkauf nach 18 Jahren der Existenz. Ich hoffe, es ändert sich nicht allzu viel mit dem neuen Besitzer! Ich bin ein Leser der ersten Stunde und immer noch Fan. Zwar gab es einen Durchhänger, aber seit ca. einem Jahr ist die Qualität wieder deutlich besser geworden.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 279532 - 29. April 2015 - 16:17 #

Bin auch schon seit Beginn der Gamerstar dabei, das würde mich doch treffen, wenn diese als Printausgabe in der nächsten Zeit nicht mehr herauskäme.

rammmses 19 Megatalent - P - 13346 - 29. April 2015 - 16:39 #

Unwahrscheinlich, wenn man sieht, mit welcher Auflage andere Magazine noch rumkraxeln. Zumal es ja größtenteils eine zweitverwertung der Online Artikel ist.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40533 - 29. April 2015 - 16:49 #

Bei der PC-Player war das damals der Anfang vom dann doch sehr schnellen Ende, leider.

Hyperlord 16 Übertalent - P - 4004 - 29. April 2015 - 19:56 #

Mein Abo verlängert sich seit der 2. Ausgabe ... hoffe da kommen noch paar Ausgaben. In der GameStar/DEV hatte ich glaub ich was von 70000 Printabonenten der GS gelesen. Geht doch, oder? Ich nutze die WebSite von GS z.B. überhaupt nicht!

Noodles 23 Langzeituser - P - 38158 - 29. April 2015 - 19:58 #

So viele werden es ganz sicher nicht sein, da nicht einmal die Gesamtauflage so hoch ist, siehe hier: http://www.gamersglobal.de/news/99111/print-auflagenzahlen-q12015-mit-quartals-und-jahresvergleich

Hyperlord 16 Übertalent - P - 4004 - 29. April 2015 - 20:55 #

Ah Danke für den Link zu den Fakten!

ganga Community-Moderator - P - 17203 - 29. April 2015 - 16:04 #

Oha da wird es sicher einige Änderungen geben

Loco 17 Shapeshifter - 8692 - 29. April 2015 - 16:06 #

Magazin weg, hochwertige Onlinehalte her. Bin gespannt welche Richtung es einschlägt und ob sich endlich mal Größeres ändert oder nur noch mehr der "Veteranen" das Schiff verlassen/verlassen müssen. Erwarte Gutes, denn IDG kam mir zuletzt immer sehr festgefahren und "altbacken" rüber, reagierte zu langsam, zu spät und mit zu wenig Mut auf Trends und Änderungen am Markt - Meiner Meinung nach, versteht sich ;)

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 29. April 2015 - 16:35 #

Da ändert sich doch ständig ziemlich viel.

Loco 17 Shapeshifter - 8692 - 29. April 2015 - 17:47 #

In letzter Zeit vielleicht. Vieles kam mir zu spät, anderes mochte ich nicht und wieder anderes hielt/halte ich für "Panikreaktionen" auf gewisse Turbulenzen am Markt. Ich habe da nicht die klare/positive Richtung gesehen. Aber wie gesagt- Das ist nur meine Meinung und ich bin speziell die letzten Monate, wo sich anscheinend vieles gewendet hat, ein bisschen aus dem Thema raus.

zfpru 16 Übertalent - P - 4313 - 29. April 2015 - 19:25 #

Hochwertige Onlineinhalte? Das ist aber ein mythisches Wesen. Da suchen die Kryptozoologen schon länger vergebens nach.

LeDoc (unregistriert) 29. April 2015 - 19:27 #

Ich vermute das Printmagazin ist in 6-12 Monaten Geschichte. Vllt. ein wenig länger. Das ist fast immer die Folge von Verkäufen dieser Art. Einstampfen, Optimieren, Verschlanken, Synergien. Und die Zahlen der letzten Jahre geben ihnen ja jetzt schon recht. Print stirbt aus in diesem Bereich. Ob zurecht oder nicht ist unerheblich, wenn die wirtschaftlichen Kennzahlen nicht mehr stimmen.

Green Yoshi 21 Motivator - 25390 - 29. April 2015 - 19:43 #

Gamestar könnte als Prestigeobjekt (so wie die EDGE in UK) noch überleben, aber die anderen Magazine des Verlags werden wohl eingestellt. Gerade um die Making Games tut es mir leid.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6207 - 30. April 2015 - 7:14 #

Gerade die Making Games richtet sich mit seiner wohl eher kleinen Auflage und dem hohen Preis an ein auch internationales Fachpublikum. Ich glaube nicht, dass man sich da Sorgen drum machen muss.

Green Yoshi 21 Motivator - 25390 - 30. April 2015 - 8:50 #

Und möchte Webedia dieses Fachpublikum bedienen? Oder passt das nicht in ihre Zielgruppe?

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6207 - 29. April 2015 - 16:07 #

Oh!

Toll wäre jetzt eine Analyse, ob und was das für die Marken bedeutet. Von irgendeinem Branchenkenner. Vielleicht von jemanden, der da mal gearbeitet hat. Oder sogar die Gamestar oder so entwickelt hat. :-)

Aber vielleicht bedeutet das ja auch gar nüschts.

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 29. April 2015 - 16:36 #

Hat die GS selbst gemacht:
http://www.gamestar.de/videos/specials,20/gamestar-wurde-verkauft,82480.html

. 21 Motivator - 27828 - 29. April 2015 - 16:46 #

Das sagt doch nichts aus, klar sieht man es selber positiv, aber wie mein Kommentar weiter unten zeigt. War das bei der Video Games nach dem Verkauf an den Future Verlag auch so.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 20117 - 29. April 2015 - 17:27 #

Ich glaube, er spielte da auf eine bestimmte Person an.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6207 - 30. April 2015 - 7:15 #

Ich doch nicht?!

furzklemmer 15 Kenner - 3224 - 29. April 2015 - 16:08 #

GameStar und GamePro komplett verschmelzen. High5 runderneuern oder einstellen. Ansonsten ist die GS seit kurzem wieder auf einem guten Weg. Ich verfolge das Magazin nach langer Pause wieder regelmäßig.

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 29. April 2015 - 16:36 #

High 5 hat seinen Schwerpunkt erst vor kurzem neu definiert.

keimschleim 15 Kenner - 3119 - 30. April 2015 - 8:34 #

Wohingehend denn?

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 9:28 #

Weg von "irgendwie von allem ein bisschen" hin zu einer Spezialisierung auf Spiele.

keimschleim 15 Kenner - 3119 - 30. April 2015 - 9:38 #

Aber die Zielgruppe bleibt? So spar ich mir die Zeit, denen erneut eine Chance zu geben.

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 9:51 #

Nö, die Zielgruppe ist jetzt auch nur noch auf Games-Interessierte :p

Aber wenn du erwartest, dass dort ein älterer Herr mit Brille unter einer 60er-Jahre-Lampe gemütlich in einem Sessel sitzt und Spielekritik in Gedichtform vorträgt, bist du da tatsächlich falsch :D

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66037 - 30. April 2015 - 10:01 #

Es gibt auch einen Mittelweg zwischen den Zielgruppen der Rentner und der Zwölfjährigen ;)

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1652 - 30. April 2015 - 13:45 #

Rofl... Sehr schön.

furzklemmer 15 Kenner - 3224 - 30. April 2015 - 15:15 #

Ich hätte mit einer Zielgruppe zwischen 12 und 16 an sich kein Problem, wenn es denn funktioniert. Aber die Abo-Zahlen von High5 dümpeln seit Monaten vor sich hin.

Dass YouTube in der jungen Zielgruppe deutlich mehr Potenzial hat, wissen wir alle. Also entweder ganz oder gar nicht. Dieses Rumgeeiere spricht im Moment weder die ganz jungen noch die alten Hasen wirklich an.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3824 - 30. April 2015 - 12:58 #

Womöglich hast du da gerade eine Marktlücke entdeckt.

Falconer 13 Koop-Gamer - 1500 - 30. April 2015 - 10:41 #

Insbesondere wird jetzt auch auf umfangreiche Live-Berichterstattung gesetzt.

Green Yoshi 21 Motivator - 25390 - 29. April 2015 - 16:30 #

Hoffentlich wirkt sich das nicht negativ auf die Gamestar aus. Mag das Forum sehr gerne und das Heft kauf ich auch ein paar mal im Jahr. Die Gamepro kann meinetwegen eingestellt werden.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40533 - 29. April 2015 - 16:30 #

Überraschende News für mich. Mal abwarten was passieren wird.

. 21 Motivator - 27828 - 29. April 2015 - 16:44 #

Das war es wohl dann mit der Gamepro und kurze Zeit darauf mit der Gamestar in Printform meine ich. Das erinnert mich an damals als meine geliebte Video Games an den Future Verlag ging und die Redaktion von einer tollen Zukunft mit neuen vorher nicht gekannten Möglichkeiten sprachen und Schwupp kurze Zeit später waren sie weg. :(

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1491 - 29. April 2015 - 16:49 #

Sehr bedauerlich. Seitdem mit der ASM das erste Spielemagazin das Licht der Welt erblickte, habe ich so gut wie alle Publikationen aus dem Bereich Video- und Computerspiele gelesen, mit Ausnahme der CBS.
Gamestar und Gamepro zählen zu meinen Lieblingen.Wäre ja dann so ziemlich das Ende der monatlichen Printmagazine.

joker0222 28 Endgamer - - 101634 - 29. April 2015 - 16:58 #

Talkrunde dazu: http://www.gamestar.de/videos/specials,20/gamestar-wurde-verkauft,82480.html

Maverick 30 Pro-Gamer - - 279532 - 29. April 2015 - 17:27 #

Ab 6:30 wirds zum Thema Print interessant, da kann man sich schon ausmalen, wie das mal ausgeht. :(

Muffinmann 15 Kenner - - 3744 - 29. April 2015 - 17:14 #

Werde da noch nicht schlau draus. Auf deren.Seite heisst es quasi alles bleibt wie es ist.. Aber dennoch verfolgt der neue Konzern spezielle Ziele...
Wir werden sehen. Überraschend ist es allemal

guapo 18 Doppel-Voter - 10981 - 29. April 2015 - 17:24 #

nach der Karenzzeit wird's rappeln

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10867 - 29. April 2015 - 20:23 #

Heißt doch immer "es bleibt ales so wie es ist", im Endeffekt wird dann überall gekürzt.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8352 - 29. April 2015 - 17:20 #

Filmstarts.de ... da erinner ich mich noch als es von der einen Hand in die andere wanderte. Das ging nicht Klaglos über die Bühne.

Naja gut, ich surfe ja eh selten die Jungs da an und bin Hauptsächlich auf GG.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21352 - 29. April 2015 - 17:26 #

Schade um die Gamestar. Aber ehrlich - der Wegfall des Printmagazins tut mir weniger weh als 2001 das Ende der PC Player! Allein schon der Übergang erinnert an den Future Verlag. Ich sag als Leser und Abo der Erstausgabe der Gamestar - Print wird's nimma lang geben.

Wasn eigentlich mit Lenhardts Versuch die Powerplay als PDF Aufgabe zu bringen? Neue News dazu?

guapo 18 Doppel-Voter - 10981 - 29. April 2015 - 17:27 #

Noch habe ich nicht reingeguckt, aber was sagen denn die drei aus dem Forum, die immer wieder über das Ende von GG spekuliert - nutzen wir einmal den Euphemismus - haben? -- Nichtsdestoweniger: alles Gute der GS!

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 29. April 2015 - 17:55 #

Ein bisschen amüsant ist es tatsächlich.

blobblond 19 Megatalent - 18539 - 29. April 2015 - 18:00 #

moviepilot.de, gamespilot.de und filmstarts.de versuchen ja irgendwie Huffington Post zu kopieren, siehe deren Clickbaits auf Facebooks und Co.

Loco 17 Shapeshifter - 8692 - 29. April 2015 - 18:02 #

Die Clickbait-Blase mit den Überschriften wird (hoffentlich!!!) Auch bald platzen. Das nervt mich immer noch massiv, wennn ich mal drüber stolpere.

Green Yoshi 21 Motivator - 25390 - 29. April 2015 - 19:47 #

Ich fürchte die werden uns wie die Boulevardzeitungen am Kiosk auf ewig erhalten bleiben. :-(

Drugh 15 Kenner - P - 3126 - 29. April 2015 - 21:19 #

Es gibt Hoffnung, der Jambafrosch ist doch auch Geschichte.

Drugh 15 Kenner - P - 3126 - 29. April 2015 - 21:19 #

IST ER DOCH ODER...?

Rashim of Xanadu 16 Übertalent - 4273 - 29. April 2015 - 21:34 #

Ich wäre vorsichtig ...

"Unter den Froschlurchen gelten vor allem Kröten als langlebig. Die Blomberg-Kröte erreicht im Terrarium ein Alter von etwa 28 Jahren, die Aga-Kröte etwa 24 Jahre und ein Exemplar der einheimischen Erdkröte soll sogar 40 Jahre gelebt haben. Ein vergleichbar hohes Alter erreichen mit 30 Jahren nur Krallenfrösche (Xenopus laevis), ..."

zfpru 16 Übertalent - P - 4313 - 29. April 2015 - 21:34 #

Laut Spiegel Online lebt der Frosch noch.

Drapondur 27 Spiele-Experte - - 78019 - 29. April 2015 - 18:05 #

Verkäufe sind selten gut...

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15731 - 29. April 2015 - 18:07 #

Hmm mmh, vielleicht zu früh für einen Nachruf, aber ich bin sicher, das wird Spuren hinterlassen.

Triton 16 Übertalent - P - 5847 - 29. April 2015 - 18:30 #

Die Gamestar würde ich schon teilweise vermissen, deren Kindergarten Forum aber weniger. Wenn ich daran denke wie schön es zu beginn dort war und nun sehe wie es in den letzten gut 6 Jahren verkommen ist, ein Trauerspiel.

User die Fragen stellen deren Antwort schon jeder logisch denkende 12 jährige beantworten könnten. Massen bashing wenn man eine andere Meinung vertritt. Dazu Moderatoren die früher keiner nur ansatzweise geduldet hätte. Einfach nur traurige so ein geniale und so eine reife Community untergehen zu sehen.

Mein Respekt an diejenigen die noch immer versuchen ein wenig Niveau dort zu halten. Sind nur noch sehr wenige der guten alten Community dort aktiv, verständlicher weise. Wenn Politiker schlecht über die Computeruser sprechen, haben sie sich dort umgeschaut.

Hier führt man auch schon mal verdammt hitzige Diskussionen aber ab einen bestimmten Punkt klärt man das per PM. Was sicher den einen oder anderen schon geärgert hat, nachdem er sich Popkorn bereitgestellt hat um etwas zu erleben. ;) So schön war es dort auch mal, lange ist es her. Früher war nicht alles besser, aber einiges schon.

Ihh, schon wieder soviel Zeit sinnlos an das Forum verschwendet. Bye.

LeDoc (unregistriert) 29. April 2015 - 19:15 #

Da stimme ich Dir sowas von zu. Die Comm dort ist einfach nur noch traurig.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12043 - 30. April 2015 - 4:05 #

sicher, dass ihr das beide nicht mit den usern/trollen aus den news-kommentaren verwechselt? bin selber im forum dort seit vielen jahren aktiv und kann eure einschätzung nicht teilen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 30. April 2015 - 8:20 #

Also ich bin seit Anfang des Jahres auch aktiver dabei und muss sagen, dass es sehr gut geht, wenn man über Spiele inhaltlich redet. Alles abseits ist schon nervig/albern/trollig, vom Smalltalk-Forum ganz zu schweigen.

LeDoc (unregistriert) 30. April 2015 - 8:22 #

Relativ, ja. Die Stimmung ist mächtig aggressiv, sobald man nicht mit der Mehrheitsmeinung übereinstimmt und die Mods sind aus meiner Sicht in so manchen Threads "trolliger" als so mancher Troll selbst. Eine gewisse Arroganz und Selbstverliebtheit kann ich da nicht mehr übersehen. Allerdings ist das auch erst in den letzten zwei, drei Jahren so ausgeufert und ein oft beobachteter allgemeiner Trend in vielen Foren und Kommentarfunktionen auf diversen Seiten. Nur gibt es aus meiner Sicht auf GS ein, zwei Dutzend sehr extreme Beispiele von Usern/Mods, die ihre vielleicht im RL gescheiterte/unbedeutende Existenz mit einer vermeintlichen Überlegenheit durch Aggression und Rechthaberei im Netz zu kompensieren suchen. Wohlgemerkt, ich rede von einer sehr kleinen Minderheit, die allerdings derart auffällt, dass sie sich in den Vordergrund drängt. 99% der GS-User sind "normal" wie "Du und ich"; hilfsbereit und nett.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 30. April 2015 - 8:23 #

Wie du schreibst, ist dieser Trend leider verbreitet. Wäre GG größer, es wäre genauso.

Triton 16 Übertalent - P - 5847 - 30. April 2015 - 16:27 #

Das muss nicht sein, vieles eine Frage der Qualität der Moderatoren. Wenn die ihren Job vernünftig machen und sich nicht so benehmen wie diejenigen die sie "bestrafen" müssten dann ist das möglich. Bei der GS wurden der größte Fehler gemacht den man machen kann, Moderatoren aus festen Usergruppe den Posten zu geben.

Wobei es natürlich auch an der Community selbst liegt. Zwar eine Spiele-Community aber nehmen wir die von Star Citizen. Die erinnert mich an die gute alte Zeit, da sich wirklich reif ist. Sicher gibt es auch Trolle und denn einen oder anderen Hitzkopf, trotzdem eine fast perfekte Community.

Früher hat man sich auch gestritten aber im Spiel war das erledigt und man hat sich geholfen. Heutzutage muss man bei den Kindern aufpassen das sie dir im Spiel nicht in den Rücken schießen, nur wegen einem Streitgespräch im Forum.

SaRaHk 16 Übertalent - P - 4575 - 29. April 2015 - 18:34 #

Das Magazin hatte mir in letzter Zeit gut gefallen. Bessere Papierqualitär, mehr Reportagen, Kolumnen, Berichte abseits der Pre- und Reviews. Wäre echt schade drum...

LeDoc (unregistriert) 29. April 2015 - 19:28 #

Da magst Du recht haben, aber es kam zu spät.

SaRaHk 16 Übertalent - P - 4575 - 30. April 2015 - 11:25 #

Noch ist es ja nicht vorbei. Das Magazin läuft normal weiter.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352703 - 30. April 2015 - 16:07 #

Was mir im aktuellen Heft wirklich gut gefällt, ist Heikos Begründungsartikel zum Wertungssystem. Hätte ich ganz ähnlich geschrieben :-)

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 16:48 #

Heiko ist ja auch ein Guter! :)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 30. April 2015 - 21:38 #

Macht alles nur das Spice, das er als Trainee geschluckt hat.

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 21:59 #

Und mit seinem Rohr hat er immer ein schlagendes Argument.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40533 - 30. April 2015 - 22:12 #

Das ist jetzt aber ein sehr doppeldeutiger Kommentar. ;)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 30. April 2015 - 23:17 #

Fabian Sigismund durfte Heikos Rohr sogar mal anfassen. Der Glückliche :( Aber so war es unter Langer früher: Drogen und harte Rohre für Trainees.

Falconer 13 Koop-Gamer - 1500 - 30. April 2015 - 23:42 #

Ja ja, die traurige Geschichte des Fabian S. ... Zum Bahnhof Zoo gezogen, Nazi geworden und David Hain (Sexistenschwein!) geheiratet. Alles nur wegen des seelischen Rohr-Traumas.

Dagegen hat Jörg erst das Internet und dann Spiele-Magazine ohne Papier erfolgreich global etabliert. Jeder reagiert halt anders.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11371 - 1. Mai 2015 - 2:32 #

Ich fand den Bericht über Eve Online klasse.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 29. April 2015 - 19:40 #

Ich denke auch das wars mit den Printmagazinen von GameStar und GamePro...entweder verschmelzen die zu einem Heft was sie ja schon vorbereitet haben durch das neue gemeinsame Wertungssystem oder die Printmagazine verschwinden und es gibt nur noch Online das ganze...
Also ein Abo würde ich jetzt bestimmt nicht mehr beim IDG Verlag machen für diese Zeitungen...LOL

Despair 16 Übertalent - 5100 - 29. April 2015 - 19:45 #

Lieber gut verkauft als von IDG höchstselbst geschlossen. Wenn das Printheft irgendwann eingestellt werden sollte, hat das bestimmt mehr mit der Gesamtsituation des Marktes und weniger mit dem neuen Besitzer zu tun. Man kauft ja nicht, um das Erworbene gleich verenden zu lassen. Außer EA vielleicht... ;)

Ich bleibe erstmal gelassen und freue mich weiterhin auf mein monatliches Heft. Die Neuausrichtung wurde ja bereits weitgehend vollzogen. Warum also gleich wieder etwas ändern?

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 29. April 2015 - 19:51 #

Ich würde mich nicht drauf verlassen dass du weiterhin Deine Abohefte bekommst. Das gab es schon oft bei Übernahmen das kurze Zeit danach einiges platt gemacht wurde sprich eingestellt wurde. Und dem neuen Besitzer ist das völlig egal ob die Ihr Bewertungssytem geändert haben oder nicht...da geht es nur um Geld und wenn Print nichts mehr bringt wird das einfach geschlossen und vielleicht noch Online weitergemacht..oder beides geschlossen...also freue dich so lange es die Hefte NOCH gibt...

Matthe 12 Trollwächter - 1043 - 29. April 2015 - 20:00 #

wenn die online und print schließen, haben die ja nix von ihrem einkauf....also ist das mal anzuzweifeln.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 29. April 2015 - 20:05 #

Warte es mal ab. Denen gehört schon http://de.ign.com/ z.B. und warum sollten die 2 konkurrierende Spielehomepages haben wollen... also ich glaube die GameStar/GamePro wird mit ign verschmelzen und es gibt nur noch die Ign und GS/GP sind dann weg...

Matthe 12 Trollwächter - 1043 - 29. April 2015 - 20:11 #

IGN kann ja wohl bei den Videos null mithalten.

Despair 16 Übertalent - 5100 - 29. April 2015 - 20:11 #

Das Verschmelzen diverser Magazine/Seiten kann auch gewaltig in die Hose gehen. Frag mal CyPress...

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 29. April 2015 - 20:18 #

IGN gehört denen nicht. Sie haben wohl Anteile an IGN Frankreich bzw. betreiben diese Seite im Auftrag. Mehr nicht.

Green Yoshi 21 Motivator - 25390 - 29. April 2015 - 21:25 #

IGN.de hat kaum Content und einen Bruchteil der Page Impressions von Gamestar.de. Und die Marke IGN gehört Webedia nicht. Da wären sie schön blöd Gamestar.de abzuschalten.

. 21 Motivator - 27828 - 29. April 2015 - 20:08 #

Vielleicht bauen sie gamespilot.de aus oder konzentrieren sich auf areagames.de ;)

blobblond 19 Megatalent - 18539 - 29. April 2015 - 21:45 #

areagames.de ist noch unterirdischer als GS!

. 21 Motivator - 27828 - 29. April 2015 - 21:57 #

Ich weiss :)

Despair 16 Übertalent - 5100 - 29. April 2015 - 20:07 #

Doch, da verlasse ich mich weiterhin drauf. Auch wenn ich in der Vergangenheit schon zweimal auf ein anderes Heft umgestellt wurde (RIP PC Player, RIP PC Power). ;)

Von mir aus kann die Print-Gamestar ihren Fokus noch stärker als bisher auf Reportagen, Hintergrundberichte, Interviews etc. und weniger auf Tests legen. Von mir aus auch in zweimonatiger Erscheinungsform und ohne Datenträger. Aktuelles, Tests, Videos (würde ich am meisten vermissen als Heftbeilage) und Vollversion nur online - Reports und ausgesuchte Tests im Heft. Ähnlich den Musikzeitschriften also. Die bestehen ja auch nicht nur aus Plattenreviews.

Grinch 12 Trollwächter - 847 - 29. April 2015 - 20:32 #

Bin mal gespannt ob nun Gamestar und Gamepro als Print zusammengelegt werden. Glaube nicht das sich die Gamepro so nun noch lange hält.

Drugh 15 Kenner - P - 3126 - 29. April 2015 - 21:21 #

Da geht dann wohl morgen die Abokündigung raus. Schade nach so vielen Jahren. Bin Abonnent seit 1997 oder so, als JL noch jugendlich vom Papier grinste.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 29. April 2015 - 21:35 #

Sollte man nicht erstmal abwarten, ob und was sich ändern wird?

Drugh 15 Kenner - P - 3126 - 30. April 2015 - 5:20 #

Ich habe nicht geschrieben, dass ich das Heft nicht mehr kaufen werde, aber Übernahmen und Abos sind kribbelig. Mir sagt der Stil des Heftes, Papierqualität und dergleichen schon zu, aber ich möchte selber kontrollieren, wann das Geld fließt, nicht seitens des Verlags dann beim einstampfen oder maßgeblicher Veränderung dazu genötigt werden, ein Heft zu beziehen, mit dessen Stil oder Qualität ich nicht mehr einverstanden bin. Abonnement entspricht Vertrauen und Überzeugung. Die muss sich ein neuer Verlag verdienen. Wenn die nichts an der GS ändern ist für mich alles ok. Wenn die im Zuge der Übernahme neue, attraktive Abopakete schnüren, bin ich sogar besser dran.
Vielleicht wirft das jetzt ein anderes Licht auf meine Entscheidung.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6207 - 30. April 2015 - 7:22 #

Man könnte natürlich auch der Redaktion (an Stelle des Verlags) das Vertrauen aussprechen. Die war es ja, die das Vertrauen über Jahre hinweg verdient hat und nun wahrscheinlich besonders gut gebrauchen kann. Es wird für die Redaktion nicht leichter, sich gegen einen Verlag zu behaupten, wenn die Abo-Zahlen erstmal fröhlich einbrechen.

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 9:21 #

Wie wär's dann, wenn du kündigst, wenn irgendwas passiert, was dich stört?

Noodles 23 Langzeituser - P - 38158 - 29. April 2015 - 21:50 #

Nach der positiven Entwicklung in den letzten Monaten willst du jetzt wegen des Verkaufs dein Abo kündigen, obwohl du nicht weißt, wie sich die Sache jetzt entwickelt? Wenn das jetzt jeder Abonnent machen würde, wäre das erst Recht ein Grund für Webedia, etwas an der Gamestar zu ändern oder sie gar einzustellen.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 30. April 2015 - 6:29 #

Man kann ja trotzdem weiterhin die Hefte kaufen solange es sie noch gibt nur bestimmst du ohne abo immer selbst wann.und ob. Ich habe schon einige Übernahmen erlebt und daher sage ich Abo kündigen ist der sicherste Weg kein Geld zu verlieren. Du kannst ja weiterhin GS kaufen nur selbstbestimmt. Und Übernahmen führen immer zu drastischen Änderungen beim Personal und insgesamt, daher sehe ich schwarz für GS und GP.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6207 - 30. April 2015 - 7:23 #

Ein Abo ist für ein Magazin allerdings sehr viel wertvoller als ein regelmäßiger Käufer. Auf den Abonnenten ist Verlass.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 30. April 2015 - 7:27 #

Warum sollte man eigentlich Geld verlieren? Wenn die Gamestar von ihrer Seite aus kündigt, sollte man eigentlich das Geld zurück bekommen oder nicht? Solange der Laden natürlich nicht pleite ist.

Hyperlord 16 Übertalent - P - 4004 - 30. April 2015 - 10:12 #

Ich hatte vor 100 Jahren ein Abo der "PC Joker" - als die geschlossen wurde, habe ich dann für die Restlaufzeit die GameStar stattdessen bekommen. Hatte aber auch ein GameStar Abo und so jeden Monat (für 6 Monate oder so) die GameStar zwei Mal im Briefkasten ...

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 30. April 2015 - 10:19 #

Ja so in etwa war das bei mir auch bei einer Zeitung gewesen. Geld zurück bekam man nicht stattdessen das Heft vom Nachfolgeunternehmen wobei bei der Gamestar und dem neuen Verlag das ja nicht geht. Die haben ja kein ähnliches Printheft..hmm wäre interessant zu wissen was dann stattdessen gemacht wird...Ich denke aber Geld zurück bekommst du garantiert nicht einmal bezahlt das wars dann. Ist ja bei Online-RPGS etc genauso wenn Du ein Abo auf 6 Monate bezahlst und das Game wird eingestellt haste Pech gehabt Geld ist weg. Daher mache ich auch keine festen Abos bei Onlinegames mehr...dann lieber Zeitkarten kaufen und wenn das Game nicht mehr läuft weil es geschlossen wurde ist das Geld durch das Abo wenigstens nicht weg...

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 12:24 #

Das kommt ja immer auf die Modalitäten des Abos an. Hier bei GG kriegt man z.B. einmal bezahlte Monate nicht zurück und es verlängert sich nicht automatisch. Bei der GS gibt es eine automatische Verlängerung, aber ich meine mich zu erinnern, dass man das Geld anteilig der noch nicht gelieferten Ausgaben des aktuellen Berechnungszeitraums zurückerstattet bekommt, wenn man kündigt. Ein Abo-MMO ist wieder anders.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 30. April 2015 - 4:54 #

Jugendlich war Jörg schon damals nicht mehr und warum kündigen ohne Hintergrund? GS hat sich gut gesteigert, ich sehe nicht ein, warum ich jetzt kündigen sollte. Nur weil eine französische Firma das Heft übernommen hat? Come on.

blobblond 19 Megatalent - 18539 - 30. April 2015 - 8:30 #

"und warum kündigen ohne Hintergrund?
Nur weil eine französische Firma das Heft übernommen hat?"

Weil sich die bedingenungen geändert haben, zu denen man damals das Abo abgeschlossen hat. Da kann schon ein Verkauf einer Sparte an einen anderen Verlag ausreichen.

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 9:31 #

Die Bedingungen ändern sich fortlaufend und ständig, alles andere würde Stillstand bedeuten, der für die GS tödlich wäre. Das Abo besteht offenbar seit 97, seitdem hat sich sehr viel geändert.

Drugh 15 Kenner - P - 3126 - 30. April 2015 - 12:14 #

Und ich war häufig kurz davor, das Abo zu kündigen. Vor allem in den letzten Jahren, als der Exodus losging. Die positive Tendenz der letzten Ausgaben stimmt mich vorsichtig optimistisch, aber ein Verlagswechsel ist selten gut. Dass die Mannschaft da viel ausrichten kann, na ja. Der Eigner bestimmt, wo es langgeht (ggf. auch den Chefredakteur).

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 12:21 #

Dann bleibt aber mein Einwurf von oben: Warum dann nicht kündigen, wenn inhaltlich etwas passiert, was dir nicht passt? Vor allem, wenn du mit der Entwicklung zuletzt noch recht zufrieden bist.

Just my two cents 16 Übertalent - 4903 - 30. April 2015 - 10:21 #

Für die Auslegung sehe ich keinen Raum...

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3133 - 29. April 2015 - 22:16 #

"tolle Zukunftsperspektive."

Warum denke ich dass die Mitarbeiter das bald nicht so sehen werden. Manager, die erzaehlen wie toll es bald einfach Angestellte haben werden, loesen in mir starkes Misstrauen aus.

bolzer 12 Trollwächter - 1198 - 30. April 2015 - 0:53 #

Da konnte es der Chef sich nicht nehmen lassen die News über sein Erstgeborenes selber zu schreiben ;-)

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 30. April 2015 - 2:40 #

"IT-Entscheider" :D

Nyukn 11 Forenversteher - 682 - 30. April 2015 - 4:28 #

Wenn Ultron das Internet uebernimmt werden die schon merken das Printhefte Vorteilhaft sind!

Lorin 16 Übertalent - P - 4175 - 30. April 2015 - 5:48 #

Also ich rechne da auch mit einem Ausbau der Online-Präsenz und mit einem Rückbau der Hefte.
Wieder ein paar Redakteursstellen hierzulande weniger.

Brezel 11 Forenversteher - 614 - 30. April 2015 - 6:00 #

Bei der Übernahme von Krawall durch IDG (Onlinewelten) hieß es zunächst auch "es wird sich nichts ändern" und dann wurde die Seite ziemlich schnell plattgemacht. Gehe nicht davon aus, dass das auch der Gamestar blüht, aber gehe davon aus, dass man die beiden zusammenlegen wird. Optisch und teils inhaltlich gibt es da sowieso kaum Unterschiede. Ob Onlinewelten, Areagames und die Printhefte noch lange überleben, bleibt fraglich.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 30. April 2015 - 6:33 #

Eben. Es wird drastische Änderungen geben und ehrlich gesagt die Redis der GS klingen selbst auch nicht gerade positiv finde ich.Wie ist eigentlich das Verhältnis der GS Redis zu den Gamersglobal Redis? Vielleicht landen ja einige als Freiberufler bei Gamersglobal oder was sagt Herr Langer dazu?

RobGod 14 Komm-Experte - 2477 - 30. April 2015 - 11:01 #

Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Ich glaube Langers Abneigung auf die aktuelle Gamestarmannschaft (oder jegliche Crew nach ihm) ist hier und da zwischen den Zeilen schon deutlich herauslesbar.
Ich kann mich ja auch täuschen, und würde mich über megamäßig freuen, aber ich glaube nicht, dass das jemals was wird...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352703 - 30. April 2015 - 11:16 #

Ich habe keinerlei Abneigung gegen die GameStar-Mannschaft, wie kommst du darauf? Weil ich das Umknicken vor den Fanboys bei Alien Isolation kritisiert habe? Das habe ich weder "zwischen den Zeilen" getan, noch ging es dabei um die "Mannschaft". Es ging dabei vor allem darum, dass eine solche Kehrtwende bitteschön nicht dem Haupttester angelastet wird, sondern dass sich da der Chef vor diesen zu stellen hat.

Du wärst im Übrigen erstaunt, was ich über die GameStar gerade in den ersten Jahren von GamersGlobal geäußert habe – würdest du dir die Mühe machen, danach zu suchen, statt wilde Unterstellungen hinzuklatschen.

RobGod 14 Komm-Experte - 2477 - 30. April 2015 - 12:28 #

Oha! Ich freue mich gerade ernsthaft über eine persönliche Antwort des Chefs. :)

Ich hatte auch überhaupt nicht Alien Isolation im Kopf, als ich meinen Comment geschrieben habe sondern eher sowas hier:
http://www.gamersglobal.de/test/battlefield-hardline-mp#comment-1403882

Mit etwas Geduld und Fleiß finde ich noch weitere 5-10 solcher Stellen, sei es in Podcasts oder versteckt in Tests.
Ich weiß es sehr zu schätzen, dass Du dir die Mühe machst, hier aktiv mit der Community im Austausch zu bleiben, und ich weiß auch, dass es ein inflationäres, frustrierend hohes Maß an Idioten im Netz gibt, aber du kommst mit den Jahren immer gefrusteter rüber (auch hier mag ich irren), und da wird reflexmäßig, auch gegen die Gamestar, geprügelt.

Ich hab die Gamestar seit den 90ern gelesen und verfolge GamersGlobal seit der Gründung. Und ja, ich habe auch gesehen, wie entspannt das Verhältnis am Anfang war. Aber spätestens seit der Christian Schmidt Kolumne, der Mick Schnelle Replik und der darunter explodierenden wilden Kommentarsektion lesen sich viele Kommentare auf die Gamestar und auch die andere Spielepresse, etwas zähneknirschend.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich auch nur eine kurze Antwort bekommen könnte :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352703 - 30. April 2015 - 13:11 #

Ah, stimmt, der Battlefield-Comment. Den sowie die Folgekommentare würde ich jederzeit wiederholen. Nur richtete der Comment sich gar nicht speziell gegen die GameStar, sondern ich prognostizierte gewisse Begründungen, die ich für vorgeschoben halte. Und zwar generell, egal von welcher Redaktion.

Schau, ich sage euch Usern, was sie nicht hören wollen, ich sage Herstellern, was sie nicht hören wollen, wieso sollte ich da nicht auch mal kritisch das Verhalten von Kollegen kommentieren? Gleichzeitig verteidige ich immer wieder die Zunft der Spielejournalisten, gerade wenn es um Vorwürfe wie "alle nur gekauft" geht. Ich würde da jedenfalls keinen zunehmenden Frust reininterpretieren.

Dass ich keine Abneigung gegenüber der GameStar-Mannschaft habe, heißt aber nicht, dass ich nicht die Qualität der GameStar als geringer einschätze als noch vor fünf Jahren. Aber da bitte nicht gleich wieder reininterpretieren, dass ich das Heft oder die Website schlecht fände (wobei ich das Heft besser finde als die Website).

Noodles 23 Langzeituser - P - 38158 - 30. April 2015 - 13:18 #

Das Heft ist auf jeden Fall wieder besser als vor 5 Jahren. ;)

RobGod 14 Komm-Experte - 2477 - 30. April 2015 - 14:35 #

"Alle nur gekauft" ist natürlich Blödsinn...
Ich habe ja auch gar nichts gegen "unbeliebte Wahrheiten" ansprechen, manchmal kommt es nur etwas zu sehr von oben herab.
Aber anscheinend ist das ja nur der Eindruck von außen.

Nochmal: Toll, dass du so aktiv dabei bist!

Bully3 15 Kenner - 2749 - 30. April 2015 - 13:08 #

Das mit dem angeblichen "Umknicken vor den Fanboys" wird nicht dadurch wahrer, weil du es ständig bei allen Gelegenheiten mantraartig wiederholst, sondern ist nichts weiter als eine dreiste Unterstellung. Wahrscheinlich hat GS nur einfach was besseres zu tun als sich mit einer Mini-Seite zu streiten und gehen deshalb nicht dagegen vor.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352703 - 30. April 2015 - 13:17 #

Du meinst, die GameStar-Redaktion hat einen Test veröffentlicht, dann von sich aus gemerkt, oops, da lagen wir ja falsch, und ohne jede Einwirkung durch das Fanboy-Geschrei ihre Meinung hinterfragt und danach geändert? Ich glaube das nicht, ich glaube, die sind vor ihrer eigenen Zielgruppe eingeknickt. Und statt dass sich dann wenigstens die Redaktion hingestellt hat, "Wir haben uns getäuscht" oder, noch besser, der Chefredakteur oder wer immer sich da verantwortlich fühlt, musste der Haupttester den Gang nach Canossa antreten. Das finde ich ziemlich daneben, danke, dass du mir noch mal Gelegenheit gibst, das zu schreiben.

Übrigens wolltest du schreiben "wird nicht dadurch wahr". Das Adjektiv wahr hat keinen Komparativ :-)

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 13:32 #

Wieso benutzt du hier das Wort einknicken, wenn die GS-Redaktion (oder meinetwegen auch nur der Tester) aufgrund des Feedbacks seine Einschätzung ändert? Passiert euch doch auch hin und wieder, dass ihr eure Meinung ändert. "Wir sind eingeknickt!" würdest du aber nicht über eine entsprechende Erklärung schreiben.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352703 - 30. April 2015 - 13:46 #

Ich finde, man sollte als Redaktion seine Einschätzung nicht nachträglich ändern, wenn es keine neuen Fakten gibt (etwa durch einen Patch, weil man eine Spieloption komplett übersehen hatte, aus solchen Gründen). Wenn man jedoch zunächst nur begrenzt Spaß hatte und das auch begründet und mit einer Wertung versieht, und plötzlich sagt man, es mache doch großen Spaß, man habe nur den Spaß nicht so recht empfunden, alles so hektisch gewesen, ach – dann macht mich das misstrauisch, und ich kann mir das nur so erklären, dass man gemerkt hat, an der eigenen Zielgruppe "vorbeigewertet" zu haben, und das nun korrigiert. Darum ist "Einknicken" genau das Wort, das aus meiner Sicht passt, und nicht ein anderes. Und ich glaube außerdem, dass der Haupttester etwas ausbaden musste, was die Redaktion – schließt man sich der Neubewertung als richtig an – versemmelt hat.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 30. April 2015 - 13:48 #

Und was ist, wenn der Haupttester selbst gemerkt hat, dass sein Test für die Tonne war? Und er selbst zur Chefredaktion gegangen ist, um zu sagen, dass er den Test ändern will?

Was soll dann die Chefredaktion sagen? Nein? Die haben gesagt, dann mach es.

Das ist übrigends nicht erfunden, sondern von Michael Graf in einer Feedbackrunde so erklärt worden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352703 - 30. April 2015 - 14:02 #

Mein Vorwurf des Einknickens vor den Fanboys wäre dann hinfällig.

Ich würde mich allerdings auch in einem solchen Fall vor den Tester stellen und ihn das nicht allein ausbaden lassen.

Bully3 15 Kenner - 2749 - 30. April 2015 - 13:46 #

Ich kann das jedenfalls nicht mit Sicherheit ausschließen, weil ich bei der Entscheidung nicht dabei war. Du tust aber so, als wärst du dabei gewesen und verkaufst hier Dinge als Fakt, die du dir nur zusammengereimt hast. Es könnte genauso gut sein, dass sie aufgrund Hinweisen von Lesern, die du als Fanboys abkanzelst, ihren Text intern nochmal kritisch hinterfragt haben und merkten, dass er Mängel aufweist und ihn dann geändert haben.

Ich sehe da auch keinen Gang nach Canossa des Testers. Wenn man den tester hätte vorführen oder im Regen stehen lassen wollen, hätte man das so machen können, wie du es schreibst: Also der Chefred. teilt mit, dass der test aufgrund von Mängeln abgeändert wird. Da wäre der Tester bestimmt begeistert von gewesen und das hätte auch gar nicht danach ausgesehen, als hätten die Vorgesetzten bei ihm die Reissleine gezogen und ihn wie einen Schulbub aussehen lassen, dem die Sache über den Kopf gewachsen wäre.

Oder wie sollte das sonst konkret aussehen, dieses "die Redaktion stellt sich hin", oder der Chefredakteuer? Eine Teständerung, die von der gesamten Redaktion gegengezeichnet wird? Zusammen mit Gruppenfoto?

Es ist doch vollkommen klar, dass der Test nicht gegen den Willen der Redaktion oder des CR abgeändert werden kann, also wozu dieses theatralische Zelebrieren von Selbstverständlichkeiten?

Ich glaube, wenn es tatsächlich so abgelaufen wäre, wie du schreibst, dann hättest du dich genau andersrum daran aufgezogen und behauptet, die redaktion hätte ihren tester vorgeführt, anstatt ihn einfach selbst seinen test berichtigen zu lassen.

Welche Intention bei deinen Spitzen dahintersteht war ja bereits damals an diesem facepalm-button auf der Startseite zu sehen, "unsere Wertung bleibt" oder so ähnlich.

Zumal es ja auch auf GG schon Tests gegeben haben soll, die handwerklich etwas bescheiden waren, wie sich hinterher rausstellte und die dann auch geändert wurden. Aber das war natürlich kein Einknicken von Fanboys, sondern die Gamersglobal-Redaktion hat einen Test veröffentlicht, dann von sich aus gemerkt, oops, da lagen wir ja falsch, und hat ohne jede Einwirkung durch das Fanboy-Geschrei ihre Meinung hinterfragt und danach geändert. Bravissimo!

PS: Hab ein paar Fehlerchen für dich dringelassen.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1652 - 30. April 2015 - 13:57 #

Ach Du meine Güte. Woher die Aggression? Ich glaube der Auseinandersetzung würde etwas wohlmeinender Respekt ganz gut tun hier...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352703 - 30. April 2015 - 13:58 #

Ja, ich kann dir ganz wahrhaftig sagen, dass sowohl die Entscheidung bei Rome 2 als auch bei City Skylines von mir getroffen wurde, weil ich das für richtig hielt und nicht, um Fanboys nach dem Mund zu reden. Ich finde zudem, gerade in Sachen "Vor Fanboys nicht einknicken" haben wir doch einen gewissen Track record, oder nicht...?

Bei Rome 2 hat mir eigenes Spielen gezeigt, dass da einige Dinge im Argen liegen, und ich habe mich dann sehr lange mit dem Tester unterhalten, wie es zu der ersten Note gekommen ist (unter anderem war die von mir vorgegebene Zielrichtung, mehrere Nationen zumindest anzuspielen, ein Grund dafür), und mit ihm über die Neubewertung geredet. Und dann haben wir das ausführlich begründet. Du kannst gerne noch mal nachlesen, wie das dann begründet wurde, also "wie ich mir das vorstelle", und wie man das macht, ohne seinen Tester vorzuführen.

Bei City Skylines war es genau ein Punkt, der mich stutzig gemacht hat, und zwar der Hinweis in einem Comment, es gäbe einen Hard Mode, von dem ich im Test nichts gelesen habe. Das habe ich dann wiederum mit dem Tester geklärt und ihn außerdem um die Korrektur gewisser Details gebeten. Und wiederum wurde nicht der Tester an den Pranger gestellt, sondern mit der Hinweis auf unseren Fehler die Wertung geändert.

Ich erwarte aber von jemandem wie dir, der derart gegen GamersGlobal bzw. meine Wenigkeit eingestellt ist, keinen Erkenntnisgewinn. Bitte verzichte auf weitere Beweise deiner Abneigung, sie interessieren mich nicht.

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 15:10 #

Wo ist denn, bezüglich des Einknickens, der Unterschied zwischen Rome 2 und Alien? Gut, hier hast du es gemerkt, dort war es der Haupttester. Aber bei beidem steht als Ergebnis, dass irgendjemand gemerkt hat, dass das Spiel anders zu bewerten ist. Wenn diese Entscheidung korrekt ist, wovon wir mal ausgehen, ist es nur natürlich, dass auch Spieler diese Empfindung haben und, lautstark, wie es in ihrer Natur liegt, Entsprechendes fordern.

Die Pranger-Diskussion mal außen vor, da kann man sicherlich verschiedener Meinungen sein.

edit: Das "WO" war ein Tippfehler, das sollte kein besonders drängendes Fragewort darstellen oder so.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352703 - 30. April 2015 - 15:23 #

Oh, ein Unterschied ist zum Beispiel, dass wir RUNTER gegangen sind :-)

Aber diese Diskussion führt zu nichts. Du musst dich meiner Begrifflichkeit nicht anschließen, ich bitte aber zu akzeptieren, dass ich diese Begrifflichkeit verwende.

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 15:53 #

Ich akzeptiere alles :p ich wollte es nur verstehen.

zfpru 16 Übertalent - P - 4313 - 30. April 2015 - 17:34 #

Wobei die Fähigkeit Fehler zu erkennen und zu korrigieren nicht gegen die Redaktion verwendet werden sollte.

DracoCW 12 Trollwächter - 861 - 30. April 2015 - 14:57 #

Ich frage mich nur, was in dem Zusammenhang dann die Aussage von McSpain im GS Forum sollte, wo er schrieb, dass deine Sticheleien gegen die GS Redaktion eine Fehde zwischen Redakteuren sei. Und er schrieb auch, dass er sich freuen würde, wenn der betroffene GS Redakteur dazu im GS Forum Stellung nehmen würde. Was natürlich nicht passiert ist.

Wenn das wirklich eine "Fehde" ist, wie von McSpain genannt, warum wird die dann von einer Seite aus öffentlich mit solchen Sticheleien gemacht? Das war bei dem "Einknicken vor den Fanboys" genauso wie bei dem Thema Battlefield Hardline und warum GS noch nicht bewertet hat.

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 15:11 #

Wieso sollte das eine Fehde sein? Halte ich für Unfug. Im Internet steht so viel, da kann man nicht alles glauben :p

DracoCW 12 Trollwächter - 861 - 30. April 2015 - 15:18 #

Wieso schreibt dann ein MOD von GG sowas im Gamestar Forum, auch wenn er es nicht in offizieller Moderatorfunktion getan haben mag?

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 15:22 #

Vermutlich, weil er nicht meiner Meinung ist und es nicht für Unfug hält? Außerdem sind wir im Internet, von daher glaube ich das auch erst, wenn ich das selbst lese :p

DracoCW 12 Trollwächter - 861 - 30. April 2015 - 15:39 #

Ich kann dir gerne den Kommentar per PN zukommen lassen. Auf ein Posten des Kommentares hier verzichte ich mal.

McSpain 21 Motivator - 27764 - 30. April 2015 - 17:09 #

Siehe unten. Ich wollte darauf hinaus das wenn Jörg ein Problem mit den Redakteuren hätte, also es eine Fehde gäbe diese Redakteure sich verteidigen können ohne das sich ein Forum dafür verantwortlich fühlt dort aktiv zu werden.

Aber Vermutlich sind meine Worte dort drüber außerhalb meines Nick, Buzzword-Aufnahme, Verschwörungstheorien nicht weit verarbeitet worden. Schade eigentlich.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352703 - 30. April 2015 - 15:20 #

Ich weiß wirklich nicht, wovon du schreibst. Mich interessiert es aber auch nicht :-)

DracoCW 12 Trollwächter - 861 - 30. April 2015 - 15:40 #

Warum antwortest du dann? :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352703 - 30. April 2015 - 15:59 #

Na um auszudrücken, dass ich nicht weiß, worum es geht. Ich brauche nun aber keine Zitate oder Links über den Sachverhalt, weil es mich eben nicht interessiert.

DracoCW 12 Trollwächter - 861 - 30. April 2015 - 16:21 #

Ich dachte eigentlich, dass das aus meinem Kommentar deutlich ist, worum es geht. Nämlich dass McSpain deine Sticheleien im GS Forum als Fehde unter Redakteuren bezeichnet hat und ich hab mich halt nur gefragt, warum (wenn dem so wäre) es von einer Seite aus so öffentlich gemacht wurde.

Und keine Sorge, Zitate oder Links werde ich, wie oben schon geschrieben, hier nicht in die Kommentarsektion packen. Damit bin ich mal raus :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352703 - 30. April 2015 - 16:45 #

Ich würde dich bitten, meine Meinungsäußerungen nicht pauschal zu "Sticheleien" herabzuwürdigen. Das kann ich dir, jetzt wo du ja raus bist mit deinen eher seltsamen Einwürfen, hoffentlich ohne weitere Einlassungen deinerseits sagen. Was ich dir dann noch sagen wollte, jetzt, wo du ja raus bist: Nein, da ist nichts deutlich, außer, dass du irgendwie herumstänkern zu wollen scheinst. Da hilft auch kein unschuldiges "Habe ich mich halt gefragt" samt Smiley am Ende.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352703 - 30. April 2015 - 17:40 #

Vielen Dank für deine PN, ich nehme meine Vermutung, dass du nur stänkern willst, zurück.

McSpain 21 Motivator - 27764 - 30. April 2015 - 17:05 #

Achkomm. Will man mich auf diesem Board nicht verstehen?

Dann nochmal für alle: Meine Intention dort zu Posten war, dass ich mir nicht erklären kann warum einige GS-User ihre Seite bzw. deren Redakteure mit Händen und Füßen und ziemlich bissig bis manchmal auch niveaulos verteidigen müssen als können sie nicht selbst für sich sprechen.

Im Gegenteil sagte ich sogar das wenn es eine "Fehde" seitens JL gegen die Gamestar oder einzelne Redakteure geben sollte (*sollte*) dass diese Profis sich wohl dann direkt darüber Austauschen würden und keinen Stellvertreterkleinkrieg in Foren oder Kommentarbereichen bräuchten.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29926 - 30. April 2015 - 17:31 #

Das würde erklären, warum Draco sich nicht traut einen Link dazu zu posten. Dann würde man ja plötzlich verstehen wie du es gemeint hast. Geht ja nich.

DracoCW 12 Trollwächter - 861 - 30. April 2015 - 18:06 #

Danke für die Beleidigung, ich wäre Feige. Vielen Dank.

Und als allerletztes @McSpain:

"Ihr solltet mal verstehen, dass die Sticheleien von Jörg gegen GS Redakteuere eine Fehde zwischen Redakteueren ist." Das war dein einleitender Satz zu diesem Thema. Das klingt eindeutig so, als ob da eine Fehde existiert und nicht wie ein "falls da eine Fehde existieren sollte"

So, jetzt habe ich doch was Zitiert, was ich nicht wollte. Wie ich schon zu Jörg in der PN schrieb, Texte kann man falsch verstehen/interpretieren (gewollt, aber auch ungewollt). Wenn das nicht deine Intention war, McSpain, dann hast du dich aber auch unglücklich ausgedrückt.

McSpain 21 Motivator - 27764 - 30. April 2015 - 18:25 #

Nur vergisst das den Zusammenhang aus diesem zig Seiten Forenthread in dem schon ja eine klare Meinung herrschte. Und da mir eine Fehde oder nicht-Fehde zwischen GS und GG auf Redaktionsebene ziemlich egal ist und ich nur auf das GSPB gegangen bin, da es zu einem Konflikt zwischen Communitys zu eskalieren drohte (oder schon war), war mein Fokus der darauf hinzuweisen wie unnötig es ist sich als User in so eine Sache zwischen Redakteuren einzumischen oder sich persönlich angegriffen zu fühlen.

In der Tat war mir da noch nicht Bewußt wie haargenau jedes Wort auf die Goldwaage gelegt wird (Zumindest solang sie den Zwist irgendwie fördern können). Ansonsten denke ich sollte der restliche Post von mir eben genau die oben beschriebenen Elemente beeinhalten. Das ich es für Unnötig halte das User Redaktionen verteidigen oder angreifen müssen.. würde ich auch weiterhin so schreiben.

GG-Moderation Community-Moderator - 182 - 30. April 2015 - 18:12 #

Bitte nicht beleidigend werden bzw. andere persönlich angreifen.

Green Yoshi 21 Motivator - 25390 - 30. April 2015 - 11:36 #

Der Post von Andre Peschke im Forum liest sich doch recht optimistisch.

Brezel 11 Forenversteher - 614 - 30. April 2015 - 11:42 #

Aber genau dieser Andre Peschke, hat seinerzeit bei der Krawall-Übernahme auch alles für gut befunden und außer dem Umzug nach München keine großen Veränderungen für seine Seite gesehen. Was dann passierte, ist bekannt. Würde ich also nicht viel drauf geben, auch wenn vieles schlüssig klingen mag und die Mitarbeiter natürlich in erster Linie das positive darin sehen (müssen).

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 12:07 #

Krawall war aber nach dem, was man so von Andre später gehört hat, wirtschaftlich in einer ganz anderen Verfassung. Das war ja mehr ein Not-Kauf, weil da nix mehr ging. Krawall wäre also auch ohne Kauf verschwunden, womöglich sogar noch schneller.

Brezel 11 Forenversteher - 614 - 30. April 2015 - 12:35 #

Es ging mir eher um die Aussage "es ändert sich nichts", also um den Tenor, der auch jetzt eingeschlagen wird - genau wie damals.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 30. April 2015 - 12:38 #

Und wer sagt Dir dass es bei der GameStar/GamePro nicht genauso ist?
Die Frage im Interview ob es der GameStar/GamePro schlecht geht wurde nicht beantwortet sondern ausgewichen...das sagt doch alles oder nicht?

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 13:12 #

Mein Eindruck sagt mir das :p

Lencer 15 Kenner - P - 3289 - 30. April 2015 - 6:41 #

Gamestar wird immerhin noch 60.000 mal verkauft. Solange das kein Zuschussgeschäft für den neuen Verlag wird, wird die Zeitschrift sicher noch erhalten bleiben. Selbst die PC Games ist mit ihren jammervollen 30.000 Exemplaren noch nicht eingestellt. Scheint sich also immer noch zu rechnen.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 30. April 2015 - 8:54 #

So allgemein nach Auflage und Verkaufszahlen kann man nicht gehen weil man nie weiss was da an Kosten dahintersteckt und welche Einnahmen man noch so hat über Werbung etc. Eine hohe Auflagenzahl heisst ja nicht das man hohe Werbeeinnahmen hat und die braucht jeder Verlag in dem Bereich, von daher mal abwarten...sicher kann sich niemand da sein bei der GameStar und GamePro...

Nur zur Info die PC Player wurde damals sogar mit noch höheren Zahlen eingestellt...

http://de.wikipedia.org/wiki/PC_Player

Zitat daraus: "Die Einstellung kam für die Leserschaft überraschend; so wurde noch Ausgabe 7/01 angekündigt, die aber nie erschien. Zuletzt konnte die PC Player monatlich etwa 88.700 Hefte verkaufen und hatte zirka 23.800 Abonnenten. Seit 1999 war die Auflage jedoch signifikant zurückgegangen."....

Green Yoshi 21 Motivator - 25390 - 30. April 2015 - 8:57 #

Eine Website mit 80% Ad Block-Usern verspricht aber auch keine großartigen Werbeeinnahmen.

Xentor 14 Komm-Experte - 2281 - 30. April 2015 - 9:58 #

Tja, eine Webseite mit so wunderbar aufdringlicher Werbung (die auch nicht nur einmal Trojaner enthalten hat) hat es auch nicht anders verdient.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 30. April 2015 - 11:48 #

Kauf dir halt für ein paar Euro GS+ statt zu jammern.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3824 - 30. April 2015 - 13:09 #

Das sagt aber auch nichts über die damalige Verfassung der PC Player aus.
Der deutsche Verlagsbereich des Future Verlags war insgesamt(!) defizitär. Warum man dann praktisch in einer Nacht und Nebel-Aktion sämtliche deutsche Aktivitäten beendet hat, würde mich allerdings auch interessieren.
Mein Tipp: Neues Management bei der Mutter in GB, die zum Antritt den Harten raushängen lassen und ein Zeichen setzen wollten.

Khronoz 14 Komm-Experte - 1951 - 30. April 2015 - 8:54 #

Es rechnet sich auch mit 1.000 Exemplaren und Einem Redakteur. Die Frage ist eher die der Qualität. Ein umfassendes Magazin ohne genügend Personal zu aufzulegen ist kaum möglich, außer man hat genügend Freelancer und fanatische Annhänger wie dieses Gamersglobal :). Ob es genügend Leute gibt die sich für nen Appel und nen Ei in die Redaktion setzen wage ich beim Print einfach mal zu bezweifeln. Sicher, es wird immer Nischenmagazine geben, nur der große Hype der 2000er ist vorbei. Und bei der etablierten Gamestar ist es eher ein langsames Sterben bzw. Dahinsiechen mit großem Aufschrei und Bohei der Com. 10 Jahre, dann ist Feierabend ! :).

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29926 - 30. April 2015 - 9:15 #

Die Apple-und-Ei-Mitarbeiter nennt man "freie Mitarbeiter", die gibts schon länger ;) .

Xentor 14 Komm-Experte - 2281 - 30. April 2015 - 9:56 #

Für mich war Gamestar schon seit sie angefangen haben die guten Redaktöre loszuwerden.
(Sorry)
Und dann damit angefangne haben, ihre Schreiberlinge zu wechslen, wie andere Leute ihre Unterhosen.
Von der bescheidenen communety auf der Seite wollen wir mal garnicht reden.

Ich nenne Gamestar auch gerne lieber Bildstar. Kein anderes Magazin das ernst genommen werden will, würde z.b. diese Wieselsberger Sensationsartikel öffentlich zeigen.

Wenn sie eingestellt wird, ist nur ein wandelnder Untoter endlich unter der Erde. (Nix gegen Printmedien, ich mag Magazine, aber GS is echt nurnoch ein blasser Schatten von dem was es mal war.)

Hyperlord 16 Übertalent - P - 4004 - 30. April 2015 - 10:16 #

Was macht eigentlich Michael Galuschka heute?

Despair 16 Übertalent - 5100 - 30. April 2015 - 10:18 #

Ich weiß nur, dass er jetzt Michael Orth heißt.^^

Despair 16 Übertalent - 5100 - 30. April 2015 - 10:16 #

Offensichtlich hattest du schon lange keine Gamestar mehr in der Hand.

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2316 - 30. April 2015 - 11:52 #

So wie er schreibt, hat er vermutlich überhaupt noch nie ein Printerzeugnis in der Hand gehabt.^^

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29926 - 30. April 2015 - 10:23 #

Kannst ja mal gegen Ende Juni bei GS reinschauen, da ist Herr Wieselsberger im Urlaub und ich darf seine Vertretung übernehmen. Mangels reißerischer Überschriften haben die News dann allerdings nur noch einen Bruchteil der Klicks. Also ist die Leserschaft irgendwie selbst Schuld daran oder?

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 30. April 2015 - 11:50 #

Abgänge sind normal. Klar, auch mir taten viele weh, aber es ändert sich halt immer etwas. Und bei Zugängen wie Peschke oder Stange habe ich auch wenig Sorgen wegen fehlender Qualität.

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 30. April 2015 - 12:10 #

Was für ein gnadenloser Unfug. Eigentlich hätte ich hier gemäß der Internet-Gepflogenheiten noch ein "Entschuldigung, " oder "Sorry, aber" einbauen müssen, allerdings wäre das wirklich fehl am Platz.

Ich weiß nicht, über was du da schreibst, aber mit der aktuellen Gamestar hat es nichts zu tun.

Lencer 15 Kenner - P - 3289 - 30. April 2015 - 12:13 #

Dieses dumme Rumgetrolle verdient keinen Kommentar.

Xentor 14 Komm-Experte - 2281 - 30. April 2015 - 12:29 #

Nur um das mal klar zu stellen:
(Weil ich denke ja, das ich gemeint bin)
Ich hab eure Zeitung sogar mehrere Jahre aboniert gehabt. (Von wegen noch nie gelesen und so).
Und wegen mir nennt es halt rumgetrolle. manchen Leuten gefällt es halt nicht wohin ihr euch entwickelt habt. Die meisten sagens halt wohl nur nicht offen.

Achja und PS:
Dafür das mein dummes rumgetrolle kein Kommentar verdient, wart ihr aber fleissig.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 30. April 2015 - 10:45 #

Danke für das Update mit dem Video von der GS. Sehr interessant fand ich als der Chef Herr Heuser lange nachdenken musste als gefragt wurde nach der neuen strategischen Ausrichtung unter dem Dach von Webmedia. Ich denke der weiß garantiert schon mehr insbesondere dass der Printbereich bald nicht mehr existiert, weil seine Antwort war doch sehr auf das Onlinegeschäft gezielt (Youtube etc). Also ich würde mal sagen Goodbye Printhefte GameStar und GamePro...und wenn Ihr Glück habt bleibt die Online GameStar/GamePro unter neuen Namen erhalten...
Oder was meint Ihr?

Falconer 13 Koop-Gamer - 1500 - 30. April 2015 - 10:55 #

Sorry, aber die Marke "GameStar" ist ein Pfund. Unabhängig von der Print-Zukunft, wird Webedia sie nicht komplett verwässern oder gar einstampfen. Allein der YouTube-Channel hat mehr als 600.000 Abonnenten. Das ist für eine ursprüngliche Print-Marke segmentübergreifend einzigartig.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3824 - 30. April 2015 - 13:11 #

kurz gesagt: Zusammenlegung Gamepro/Gamestar; massiver Ausbau von online.

Falconer 13 Koop-Gamer - 1500 - 30. April 2015 - 13:54 #

joah. Massiver Ausbau von online... und dann verdient man damit automatisch ganz viel Geld. Nichts gegen französische Milchmädchen, aber ich glaube, die leiten Webedia nicht.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3824 - 30. April 2015 - 14:36 #

Guck dir halt das Video an! Klar, die können natürlich das eine erzählen und genau das andere machen. Allerdings heißt der Laden Webedia und nicht Printedia. Deswegen tippe ich da schon auf Fokus "online".

Falconer 13 Koop-Gamer - 1500 - 30. April 2015 - 15:59 #

Natürlich Fokus online und vor allem Video. D.h. aber nicht, dass sie sich deshalb sofort von gewinnbringendem Print trennen. Das läuft schon noch 'ne Weile, zumindest die GameStar. Hier wird ja unmittelbare Panik verbreitet. So gut wie jeder Print-Titel wird innerhalb der nächsten 10 Jahre auf der Kippe stehen...

Khronoz 14 Komm-Experte - 1951 - 30. April 2015 - 10:56 #

Warum werde ich das Gefühl nicht los dass dieser Abgesang auf Print nicht GG neue Abokunden in die Arme treiben soll :).

Just my two cents 16 Übertalent - 4903 - 30. April 2015 - 10:59 #

Würde mich auch interessieren warum du das Gefühl nicht los wirst... Vor allem da Gamestar auch ein Onlineabo anbietet und hinter ihrer Paywall steckt anscheinend gelegentlich interessanter Content. Sofern Print eingestellt wird und man das nicht mit "Sparmassnahmen" kombiniert bleiben genügend Inhalte für eine Paywall - Gamestar hat sich in letzter Zeit inhaltlich wirklich gemacht. Fatal wäre natürlich Print einzustellen und dem allgemeinen Clickbaitingtrend zu folgen...

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1652 - 30. April 2015 - 14:22 #

"NICHT GG neue Abokunden..." Hä? Und wem denn, wenn nicht GG?

Ok. Das war jetzt Klugscheisserei vom Deutschoberleherer. Sorry. Aber mal ehrlich. Das ist doch etwas viel Paranoia, oder?

einsteinsneffe1971 16 Übertalent - P - 4279 - 30. April 2015 - 12:27 #

Für mich der endgültige Anfang vom Ende, da können die Redis erzählen, was sie wollen.

Wenn man sich den neuen Inhaber anschaut und das Portfolio mal genauer betrachtet, läuft alles auf der Online-Schiene - da gibt es keinen Platz für Print.

Ich gehe davon aus, dass spätestens zum Jahresende der Stecker für die Magazine gezogen wird, bei der GamePro eher noch früher. Die dümpeln ja schon monatelang unter dem 20.000-Bereich rum.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 30. April 2015 - 12:34 #

Sehe ich genauso. Vielleicht kommt nicht mal die nächste Ausgabe raus als Printheft. Das kann genauso schnell gehen wie damals mit der PC Player. Vielleicht sollten wir mal Herrn Langer oder Herr Lehnhardt fragen...die wissen leider aus Erfahrung wie schnell das geht....

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 30. April 2015 - 14:48 #

Wäre zwar blöd, aber ein guter Auftritt online wäre auch ok und nur weiterhin fünf Euro im Monat wert.

Khronoz 14 Komm-Experte - 1951 - 30. April 2015 - 15:26 #

Ich denke auch das der Print-Abschied auf kurz oder lang kommen wird. Print bedeutet eben auch schon lange nicht mehr besseren Journalismus. Noch hält es sich qualitativ die Waage was Online und Klassischen Content angeht. Spätestens aber wenn die Online-Angebote inhaltlich/grafisch deutlich besser sind, geht der Kampf ums Überleben für die letzten Redaktionen los. Die besten und schlauesten Köpfe gehen eben auch lieber online und dass schlägt sich schon jetzt in der Wertigkeit durch. Was brauche ich eine Print-Redaktion, wenn ich auf einem YT-Channel detailiert alles besprechen kann was auf dem Spielemarkt angeboten wird. Die Testergebnisse werden (in etwa) die gleichen sein.

Falconer 13 Koop-Gamer - 1500 - 30. April 2015 - 13:07 #

Print fährt (noch) Gewinne ein. Kurzfristig wird da sicherlich nichts eingestellt. Online zu monetarisieren ist problematischer, als die sinkende Print-Auflage.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1652 - 30. April 2015 - 14:17 #

Die Gamestar hat mich durch zwei Dinge verloren:

1. Ich lese generell weniger Print. Im Zweifel möchte ich ein anständiges Tablet Angebot jenseits von schlechten PDF Ausdrucken des Heftes. Das hatte Gamestar ewig nicht, war auf dem iPad aber sau teuer. (Meint schlechte PDFs zu hohen Preisen - gute Angebote können gern Heftpreise haben)

2. Die bewährte Redaktion hat sich in recht kurzer Zeit völlig aufgelöst. Viele Redakteure die ich entweder wegen ihres Humors oder der etwas gehobeneren Artikel (oder beidem) mochte, wanderten in Scharen ab. Da die Gamestar wie viele andere Magazine ihre Redakteure als Persönlichkeiten stark präsentiert hat, war sie plötzlich ein im Vergleich gesichtsloses Blatt für mich. Das war auch ein große Pluspunkt für GamersGlobal, wo zumindest einige Leute weiter schreiben. Ich folge ja im Prinzip weiter dieser Redaktion, wenn ich zusätzlich die entsprechenden Podcasts höre (Veteranen und StayForever).

Mittlerweile sehe ich Gamestar nur noch als YouTube Channel. Michi Obermaiers News finde ich gut (ich mag den Kerl), Gametube hat teils nette Sachen und die Video Reviews gefallen mir auch weiter. Wenn Sie das mit guten Leuten ausbauen, finde ich das gut und würde wohl auch was bezahlen. High5 war mir meist unsympathisch, zu glatt und trendy, zu wenig gaga und selbstironisch. Und bin ich dafür einfach viel zu alt, dass mir ein modisches Trendvorbild Lifestylethemen präsentieren will. Vielleicht findet man das eben mit 14 endlos toll. Ich will da nicht ungerecht sein.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 30. April 2015 - 14:52 #

Wen hat man denn bei GG? Jörg, teilweise Heinrich, der Rest, so gut dieser ist, ist für mich austauschbar.

Bei GS: Heiko, Andre, Michael G, Michael O, Petra, Sebastian und noch 1-2 andere, ohne Nostalgiebonus ist das Team von anno 2005 für mich nicht besser als das von heute. Lediglich Christian vermisse ich, dessen Schreibe war genau mein Ding.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 30. April 2015 - 15:03 #

Du vergisst nur das die GameStar damals von u.a. Jörg Langer gegründet wurde und das Leute wie Mick Schnelle (jetzt auch bei GG) und auch noch andere das aufgabeaut haben. Ohne Jörg Langer würde es auch keine GameStar geben... und ich finde eher das die aktuellen Redis der GameStar austauchbar sind....aber egal.

Weitere Redis bei der GG sind u.a. Karsten Scholz! Benjamin Braun...
Und die haben auch sehr gute Arbeiten schon hier abgegeben bei GG...
Wenn Du die GameStar so toll findest gehe auf deren Homepage und warte ab bis die von Webmedia geschlossen werden sowohl der Printbereich als auch Online..

Am besten löschst Du einfach Dein Profil hier und gehe zu Deiner so tollen GameStar und lass die GamersGlobal-Leser einfach in Ruhe.

Es zeugt von wenig bis überhaupt kein Respekt gegenüber allen Redis der Gamersglobal wenn du so einen Blödsinn von Dir gibst...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352703 - 30. April 2015 - 15:26 #

Blacksun hat schlicht seine Meinung gesagt, ich kann da keine Respektlosigkeit erkennen. Und auch wenn ich dir inhaltlich bei Benjamin, Christoph, Karsten, Mick, Rüdiger, Stephan und anderen zustimme, die für uns schreiben, würde ich dich doch bitten, nicht anderen Usern die Account-Löschung anzutragen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 30. April 2015 - 16:41 #

Für jemanden ohne Abo machst du ganz schön einen auf dicke Hose. Ich gehe davon aus, dass die hiesigen Redis bei meiner Aussage nicht weinend in die ist Isar springen werden. Wobei der Witz der ist, dass im GSPB genauso eine Aussage kommen würde.

blobblond 19 Megatalent - 18539 - 30. April 2015 - 18:57 #

Aha dürfen nur noch Menschen mit Abo sich äußern?

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 30. April 2015 - 21:40 #

Zumindest brauch ich keine Belehrung von Usern, die hier maximal ohne Addblocker surfen, nachdem ich hier gerne seit fast sechs Jahren Geld reinstecke - was ich wohl nicht machen würde, wenn ich das Angebot nicht schätzen würde.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 30. April 2015 - 21:56 #

Genau die Frage stelle ich mir auch. Wenn er Gamersglobal gut oder sehr gut findet äußert man sich nicht so über die Redakteure der Gamersglobal. Das passt nicht zusammen insbesondere wenn man so wie er mit seinem Abo rumprahlt. Das passt nicht zusammen. Dann hätte er lieber nichts sagen sollen anstatt so etwas... so was ärgert mich einfach.
Und dann auch so schreiben das Nicht-Abonennten nichts sagen sollen....komische Ansichten hat er...naja einfach ignorieren so einen das ist am Schlausten....

Tr1nity 28 Endgamer - 101265 - 30. April 2015 - 21:58 #

"Und dann auch so schreiben das Nicht-Abonennten nichts sagen sollen..."

Ich sehe nirgends, daß er das gesagt hat. Wer anderen allerdings gleich eine Account-Löschung zuträgt, sollte mal einen Gang runterschalten.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 30. April 2015 - 22:01 #

Aber er schreibt doch eindeutig dass er keine Belehrung braucht von Nichtabonnnenten das heisst nichts anderes als das Nicht-Abonnenten nichts zu sagen haben weil er ja keine Belehrungen annimmt von diesen Nicht-Abonnenten....

pbay 17 Shapeshifter - 6117 - 30. April 2015 - 22:10 #

Es ist das Internet. Es ist ein Forum. Morgen ist frei. Alles halb so wild.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 30. April 2015 - 22:13 #

Genau und man kann ja zum Glück auch jemanden ignorieren.
Wo ist das denn mit dem Ignorieren ? Finde es gerade nicht...

Tr1nity 28 Endgamer - 101265 - 30. April 2015 - 22:14 #

Die Funktion haben nur Abonennten.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40533 - 30. April 2015 - 22:15 #

Ist Abo-Exklusiv. ;)

McSpain 21 Motivator - 27764 - 30. April 2015 - 22:19 #

Habt euch bitte lieb.

Aber ich muss gestehen es hat was amüsantes, wie hier die Abofunktion wieder in Spiel kommt. :-D

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7655 - 30. April 2015 - 23:19 #

Ich musste schmunzeln ;) Aber gut, ich gebe zu, dass mein Kommentar etwas hart war, nur geht mir dieses ständige Gebashe teilweise hier gegen Gamestar - und dort gegen GG - auf die Eier. Konsoleros gegen PCler, GSler gegen GGler, ist doch alles irre.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40533 - 30. April 2015 - 23:22 #

Was, ohne Irrsinn wäre es doch äusserst langweilig. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25042 - 30. April 2015 - 23:36 #

Ich finde, dank des Vorschlags an Dich, doch Deinen Account zu löschen, hast Du eigentlich recht passend zurückgegeben. War beides nicht ganz die feine Art und nun seid ihr wieder quitt.

Rashim of Xanadu 16 Übertalent - 4273 - 30. April 2015 - 23:49 #

Das mußt Du gelassener sehen. Denn das ist nicht irre. Ich fürchte, daß das einfach menschlich ist.

Bruder X neidet Bruder Y das Spielzeug.
Beide Brüder verbünden sich aber sofort gegen die beiden Brüder aus dem Nachbarhaus.
Alle 4 gehen aber auf die gleiche Schule, und nichts macht ihnen mehr Spaß, als zusammen Schüler der anderen Schule zu bashen.
Natürlich stehen die Schüler aller Schulen einer Stadt zusammen im Stadion, wenn die heimische Fußballmannschaft gegen die Nachbarstadt antritt.
Und selbstverständlich liegen sich Fans aller verfeindeten Vereine plötzlich wieder in den Armen, wenn die Nationalmannschft gegen die eines anderen Landes spielt.

Die Kette kannst Du ewig weiter spinnen, denn Menschen werden immer Menschen anderer Gruppen dissen ... bis endlich ... die Menschheit erstmals ein "Hallo!" einer außerirdischen Zivilisation empfängt.
An dem Tag wird zum ersten Mal die gesamte Weltbevölkerung Seite an Seite stehen und rufen: "SCHEIß ALIENS!" ;)

Noodles 23 Langzeituser - P - 38158 - 30. April 2015 - 22:15 #

Naja, ich fand es auch etwas übertrieben, wie du in angegangen hast und zur Löschung aufforderst, nur weil er einige der GG-Redakteure für austauschbar hält. Ging mir am Anfang auch so, als ich nur Jörg und Heinrich von früher kannte. Erst, als Christoph und Benjamin mal öfters in Videos zu sehen waren, hab ich sie besser kennengelernt. Oder als ich mir dann auch mal öfters den Montagmorgen-Podcast angehört habe. Und ansonsten hat Blacksun ja keine Kritik an GG geäußert und hätte sicher kein Abo, wenn er es so schlecht hier fände.

Tr1nity 28 Endgamer - 101265 - 30. April 2015 - 22:11 #

Nein, er schrieb, daß du ihn nicht blöd von der Seite anquatschen sollst, was allein dein Spruch mit dem Account löschen war, da er ja ein Abo hat.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 30. April 2015 - 22:20 #

Wenn Du meinst. Bin zwar nicht der Meinung weil er anscheinend allgemein was gegen Nichtabonennten hat wenn sie ihre Meinung äußern hier.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38158 - 30. April 2015 - 15:41 #

Ja, Christian Schmidt war für mich auch der größte Verlust der Gamestar, zum Glück macht er Stay Forever und Young in the 80s, so dass man trotzdem noch was von ihm hört. Ansonsten muss ich sagen, dass mir das aktuelle Team der Gamestar auch gut gefällt, der plötzliche Weggang von Jochen Gebauer war etwas schade.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6207 - 30. April 2015 - 16:28 #

Ich finde die Teams von GG und GS ja gleichermaßen sympathisch. Ob das jetzt alles ganz hervorragende Autoren sind, mag ich eigentlich gar nicht beurteilen, bei normalen Tests ist es ja oft sehr kniffelig, eine individuelle Handschrift zu erkennen.

Bei richtig, richtig guten Texten geht es mir so, dass ich lese, zwischendurch denke "Wow, ist das gut geschrieben!", und dann gucke ich, wer der Autor eigentlich ist. Passiert mit bei Tests leider relativ selten.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1652 - 30. April 2015 - 17:45 #

Naja - bei GG sind die Persönlichkeiten ja auch nicht so im Vordergrund, sieht man mal von Jörg und Heinrich bei der SDK ab. Für mich ein anderes Konzept.
Ich finde das jetzige GS Team ja auch gar nicht doof. Nur wurde die Zeitschrift eine Zeit lang halt gesichtslos, weil tierisch schnell die Leute wechselten. Da bin ich irgendwann ausgestiegen. Das jetzige Team könnte brillieant sein - ich würde es halt nur über YouTube mitbekommen...

einsteinsneffe1971 16 Übertalent - P - 4279 - 2. Mai 2015 - 22:16 #

Das mit der Abwanderung der Redakteure kann man so oder so deuten, wir alle blicken da nicht hinter die Fassade. Fakt ist: Wenig Geld gleich Stellenabbau, so wie bei anderen Firmen auch. Es ist teilweise schon beängstigend, wenn man sich die Redaktionen mal im Detail anschaut. Ich fand das bei IDG bisher immer noch ganz human (Größe der Redationen), auch wenn viele Redis einen anderen Weg eingeschlagen haben.

Wer unzufrieden ist, geht auch mal von selbst - kommt eben darauf an, ob sich Alternativen bieten. Sollte man auch nicht vergessen. Und neue Frischlinge sind erstmal hungriger und für weniger Kohle bereit, den gleichen Job zu machen wie andere auch - ob gleich gut, besser oder schlechter, sei mal dahingestellt. Die oftmals völlig subjektive Einschätzung der Leser spielt da auch eine gewichtige Rolle. Nicht zu vergessen die freien Redakteure, die sich in den Magazinen einbringen und vom Verlag angeheuert werden. Die sind eben billiger und nicht unbedingt schlechter als Festangestellte. Sorry, aber für mich ist das schon wie "Leiharbeit" im Bereich Print. Und da fehlt mir als Leser wieder der Faktor Identifikation mit dem Magazin.

PC Games und die CBS sind auch stark geschrumpft bzw. haben sich stark verändert, was die Größe bzw. die Zusammensetzung der Redaktionen betrifft. Wer hätte zum Bespiel damit gerechnet, dass Petra die PCG verlässt oder eventuell sogar verlassen musste (Stichwort Verkaufszahlen)?

knallfix 14 Komm-Experte - 1852 - 30. April 2015 - 15:20 #

Muss mal ne Lanze für das Heft brechen.
Zum einen ist es beim kacken immer noch praktischer als ein elekrisches Medium und zum anderen hat sich in letzten Monaten Inhaltsmäßig einiges getan.
Hauptaugenmerk der Zeitschrift Gamestar liegt nun klar bei meistens recht guten und ausführlichen Artikeln über allen "möglichen Scheiss" aus dem Bereich (PC) Spiele.
Wie beim Playboy, man kauft nicht wegen der Tests sondern der Reportagen, ha ha ha

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1652 - 30. April 2015 - 17:36 #

sehr schön geschriebener Beitrag in stimmigem Stil - Danke ;-)

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4490 - 30. April 2015 - 15:21 #

Ich habe den YouTube-Kanal der Gamestar im letzten Jahr sehr schätzen gelernt. Die Leute sind mir sympathisch, es sind gute Ideen vorhanden, die Qualität ist meist in Ordnung und ich bekomme genau die Art von Information, die mich interessiert. Ich hoffe also, dort bleibt alles, wie es ist oder wird sogar noch ausgebaut.

Casa 12 Trollwächter - 1089 - 1. Mai 2015 - 0:49 #

Ach News technisch find ich die Gamestar zwar nicht so prickelnd, da hat für mich GG klar die Nase vorn.
Aber die Gamestar hat ganz klar den GameTube Bonus bei mir :P Drei der vier Jungs arbeiten dort.

joker0222 28 Endgamer - - 101634 - 1. Mai 2015 - 11:39 #

Nur dass GameTube ja ein Privatprojekt der vier ist. Wobei ich eigentlich dachte, dass alle 4 dort arbeiten. Ist da einer ausgeschieden?

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 1. Mai 2015 - 13:10 #

Martin arbeitet nicht mehr dort

joker0222 28 Endgamer - - 101634 - 1. Mai 2015 - 13:19 #

Echt? Ist bekannt wieso und was er jetzt macht?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 1. Mai 2015 - 14:07 #

Twitch und Youtube solo.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38158 - 1. Mai 2015 - 15:38 #

Er hat gesagt, dass er sich jetzt ein Jahr lang nur auf Twitch und Youtube konzentrieren will und sehen möchte, wie das so läuft und dann weitersieht. Er meint, er hat genug angespart, um ein Jahr ohne festen Job über die Runden zu kommen.

joker0222 28 Endgamer - - 101634 - 1. Mai 2015 - 16:07 #

Kann man das irgendwo nachlesen? Ich hab ja nur den GameTube-Kanal abonniert.

Ansonsten wie gesagt, ich drücke ihm die Daumen. Obwohl mir immer noch die LPs am liebsten sind, die einfach aus Spass am Spiel angegangen werden und nicht wegen Abos, Likes oder sonstwas. Aber die zeiten sind wohl vorbei.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38158 - 1. Mai 2015 - 16:14 #

Gab nur Videos dazu, einmal auf High5 und einmal bei Gametube:

https://www.youtube.com/watch?v=eld7DBAEJro

https://www.youtube.com/watch?v=aEsDrtL63C8

joker0222 28 Endgamer - - 101634 - 1. Mai 2015 - 16:41 #

Ok danke, dann bin ich jetzt im Bilde und "Martin spielt" hat einen neuen Abonnenten.
Dort hab ich da noch gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=mg5YpU6626M

Noodles 23 Langzeituser - P - 38158 - 1. Mai 2015 - 16:51 #

Ach ja, das Video hatte ich vergessen. ;) Fritz hat übrigens auch noch einen eigenen Kanal, falls du den nicht kennst: https://www.youtube.com/user/GrummelFritz

joker0222 28 Endgamer - - 101634 - 1. Mai 2015 - 17:00 #

DEr hat auch ein Abo mehr ;-)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 1. Mai 2015 - 17:33 #

Und Martins Dota-Kanal:

https://www.youtube.com/user/GermanDotaTV

Und der Twitch-Link:

http://www.twitch.tv/germandota

Da spielt er aber alles bzw. nimmt die Videos für Youtube auf.

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 2. Mai 2015 - 17:48 #

Der hat doch sowieso für jedes Spiel seinen eigenen Kanal :p

Casa 12 Trollwächter - 1089 - 1. Mai 2015 - 14:56 #

Das weiß ich. Trotzdem ein Grund für mich, da man immer wieder was von Ihnen auch auf Gamestar sieht/liest. Und wie schon geschrieben wurde, Martin versucht sich solo als Streamer sein Leben zu finanzieren für ein Jahr und zieht dann ein Fazit für sich, und wie er weitermacht.

joker0222 28 Endgamer - - 101634 - 1. Mai 2015 - 15:02 #

Oh. na hoffentlich geht das gut.
So richtig präsent von denen bei GS ist aber doch eigentlich nur Michi. Auch von Fritz sieht/hört man ab und an etwas. Daniel ist wohl eher mehr im Hintergrund tätig.

Larnak 21 Motivator - P - 26219 - 1. Mai 2015 - 15:16 #

Naja, es kann ja nicht jeder das tägliche Newsformat machen :p

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66037 - 1. Mai 2015 - 17:05 #

Ach, dass das privat ist wusste ich gar nicht. Dachte das ist für GS.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38158 - 1. Mai 2015 - 19:36 #

Es hat damals angefangen, dass die Gamestar für ihren Youtube-Kanal auf den Let's-Play-Zug aufspringen wollte und deswegen haben die 4 mit den Let's Plays angefangen. Dann hat das denen aber so viel Spaß gemacht, dass sie es auch in ihrer Freizeit fortgeführt haben und deswegen Gametube gegründet haben. Die machen das also schon als Hobby. Nur werden ihre Let's Plays halt öfters mal auf Gamestar.de verlinkt, weil sie auch da arbeiten. ;)

Warwick (unregistriert) 1. Mai 2015 - 18:35 #

"Von Franzosen vor der Zentralisierung gerettet ..." Herrlich Herr Peschke ;-)

einsteinsneffe1971 16 Übertalent - P - 4279 - 3. Mai 2015 - 13:40 #

Ja, da bin ich voll bei dir. Wenn man sich die Schwerpunkte des neuen Inhabers mal genau anschaut, ist der Satz eigentlich nur noch als absurd und lächerlich zugleich einzustufen.

Ich wünsche der GS-Mannschaft alles Gute und weiterhin viel Erfolg, bezweifle aber den Fortbestand der Print-Ausgabe. Das passt inhaltlich null zum französischem "Retter".

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)