GTA 5 PC: Rockstar sperrt FOV-Mod-User aus GTA Online aus

PC
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 135589 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

29. April 2015 - 12:02
GTA 5 ab 11,99 € bei Amazon.de kaufen.

Dass Rockstar bei der PC-Version von GTA 5 (GG-Test: 10.0) nicht den größten Wert auf Fan-Modifikationen legt, stellte sich spätestens kurz nach dem Release heraus. Da die Spieldateien extrem verschlüsselt seien, kündigten einige der Modder an, sich erst dann dem Open-World-Spiel zu widmen, wenn Rockstar ihnen mehr entgegenkomme (wir berichteten). Trotzdem fanden bereits die ersten Mods zu GTA 5 ins Internet, darunter auch eine, über die ihr euer Sichtfeld anpassen könnt.

Wie nun einige Benutzer der FOV-Mod bei Reddit berichten, wurden sie nun von Rockstar für GTA Online gesperrt – der Solomodus lässt sich jedoch weiterhin spielen. Da die Betroffenen angeben, lediglich diese eine Mod verwendet zu haben, scheint die Ursache für die Sperrung klar zu sein. Zudem warnt selbst der Ersteller der Mod in der Beschreibung vor ihrer Verwendung im Multiplayer-Modus, da sie Spielstände verändere und daher als Cheat erkannt werden könnte.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63836 - 29. April 2015 - 12:06 #

Finde ich verständlich. Wenn die einen mehr sehen als die anderen ist das in manchen Situationen eben ein Wettbewerbsvorteil und damit nichts anderes als gecheatet.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 29. April 2015 - 12:12 #

Das halte ich für Unsinn. Ordentliche Einstellungsmöglichekeiten des FOV gehören in jedes First-Person-Spiel. DAs ist grundlegend für die Spielbarkeit.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100934 - 29. April 2015 - 12:13 #

Wenn es der Hersteller macht ja, nicht als Mod. Die können es von mir aus für den Story-Modus/Singleplayer machen, aber sie sollen die Finger von GTA Online lassen.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 29. April 2015 - 12:20 #

Ja, klar. Die Änderung des FOV als Cheat zu bezeichnen bleibt aber Unsinn.

Grumpy 16 Übertalent - 5286 - 29. April 2015 - 12:24 #

nicht wenn es von haus aus nicht dabei ist oder nicht gewollt ist

McSpain 21 Motivator - 27487 - 29. April 2015 - 12:24 #

Euhm. Wenn das Spiel diese Option nicht anbietet und ich mir damit einen Vorteil erlaube ist es ein Cheat. Oder ist ein AimBot kein Cheat wenn das Spiel mir keine Zielhilfe für den Controller in den Optionen anbietet?

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 29. April 2015 - 12:56 #

Der Vorteil keine Motion-Sickness zu bekommen? Ja, das ist wahrscheinlich ein Vorteil. Ich habe ja auch nirgendwo gesagt, dass es okay ist, für den Online-Part in die geschützten Spieldateien einzugreifen. Rockstar sollte einfach ihren Mist hinbekommen und ein grundlegendes Feature wie FOV-Einstellungen ins Spiel einbauen. Da geht es nicht um Vorteile, sondern um Spielbarkeit für möglichst viele Leute. Und oben wurde das Einstellen des FOV als Cheat bezeichnet, was einfach Unsinn ist. Es ist ein nicht erlaubtes Eingreifen in die Spieldateien, aber ganz sicher kein Cheat!

McSpain 21 Motivator - 27487 - 29. April 2015 - 13:22 #

Immer diese Gereiztheit beim Wort Cheat. Zudem ist es kein Shooter und der FPS ein Gimmick. Wenn mir also körperliche Probleme entstehen sollte ich im Third Person Mode spielen. Oder SP. Oder den R* Support anschreiben.

Ich hab bisher noch nie FOV Einstellungen in Shooter vorgenommen und ich spiele viele Shooter (SP). Und welchen Vorteil ich habe erschließt sich mir schneller als gesundheitliche Einschränkungen.

Cat Toaster (unregistriert) 29. April 2015 - 16:50 #

"Ich brauche das nicht, also kann das weg". Auf einem 21:9-Display bin ich auf derartige Regler fast schon zwingend angewiesen.

zynic 10 Kommunikator - 397 - 29. April 2015 - 14:07 #

Es ist eine Vorteilnahme gegenüber den anderen Spielern mithilfe von veränderten Spieldateien. In meinen Augen definiert genau das einen Cheat/Hack.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5942 - 29. April 2015 - 17:30 #

Vor allem, da nicht unterschieden werden kann, ob die Datei nur wegen des FOV geändert wurde oder eventuell doch ein GOD-Mode oder so herbei "gepached" wird.

Jadiger 16 Übertalent - 5318 - 29. April 2015 - 18:11 #

genauso wie Rockstar Vorbesteller Bevorteilung mit ingame Geld! Das ist eher cheaten als ein FOV slider und wenn sie selbst nicht fähig sind das anzubieten sollten sie es ganz einfach einfügen für jeden. Vielleicht freie Server erlauben aber Rockstar bietet ja schon für Echtgeld Ingame Währung an und das hätte sich damit dann erledigt. Einen FOV Slider überhaupt als Vorteil zu bezeichnen dürfte dann einige PC Spieler praktisch cheaten weil sie es wagen mit einem normalen FOV zuspielen. Da Mods jeder benutzen kann und auch wird wenn er ein Spiel länger spielt ist es keine Bevorteilung.
In WOW spielt auch jeder mit Mods genauso in WOT jeder der zumindest etwas zeit mit dem Spielen verbracht hat wird sie benutzen weil sie das Spiel deutlich verbessern. GTA4 hätte sich nicht Jahre gehalten in den News gäbe es keine Mods und Rockstar hat eigene Pläne mit dem Online Part.
Bestimmt gibt es irgend wann auch Bezahlinhalte für den Online Mode und da würde eine Mod Unterstützung ihnen bestimmt nicht helfen.
Sie zeigen mit der Verschlüsslung ganz klar das Mods überhaupt nicht erwünscht sind weder im Multi noch Singelplayer weil beides Verschlüsselt ist.

blobblond 19 Megatalent - 18353 - 29. April 2015 - 19:05 #

"In WOW spielt auch jeder mit Mods genauso in WOT jeder der zumindest etwas zeit mit dem Spielen verbracht hat wird sie benutzen weil sie das Spiel deutlich verbessern."

Deren Mods, richtiger Weise Addons setzten aber auf die LUA-Schnittstelle und verändern keine Dateien des Spiel, ein kleiner aber feiner unterschied...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63836 - 29. April 2015 - 13:03 #

Stimmt, gehört dazu, warum Rockstar das nicht anbietet wäre daher eine Frage, die man mal gut stellen könnte. Aber das ändert ja nichts daran, dass es unfair ist, wenn man das dann selbst löst mit einem externen Eingriff, während andere das nicht tun, weil sie mit dem FOV kein Problem haben und daher eine entsprechende Mod gar nicht erst suchen und kennen.

Und ob man das dann cheaten nennt oder nicht scheint mir dann nur eine Frage der Begrifflichkeit zu sein, unfairer Vorteil bleibt unfairer Vorteil.

Jadiger 16 Übertalent - 5318 - 29. April 2015 - 18:25 #

sind jetzt schon Mods nur besonderen Spielern vorbehalten oder was? Warum können andere den nicht benutzen jeder der Probleme hat mit dem FOV wird auch danach suchen. Udn unfaire Vorteile da müste man auch alle Grafikoptionen festlegen wenn ein FOV ein cheat ist.
Erfolgreiche Spiele wie WOW, WOT, Teso, Wildstar, CS, Allods benutzen Mods! Sind alles cheater die bösen Spieler die mods benutzen oder was? Weil es ja so schwer ist heutzutage an Mods ran zukommen und kosten tun sie auch nichts.
Jeder der will kann sich Mods besorgen und jeder der WOW, WOT oder was weis ich länger gespielt hat wird Mods benutzen. Weil sie das Spiel verbesseren genauso wie es ein FOV Slider macht nur das Rockstar selbst pläne hat mit dem Spiel und Mods ihnen daher nicht passen.
Das hat nichts mit cheater zutun sonst würden 95% aller WOW Spieler cheater sein!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63836 - 29. April 2015 - 22:21 #

Sorry, ohne Interpunktion ist es mir echt zu mühsam den Sinn deines Buchstabensalats zu entschlüsseln. Ich vermute aber stark, dass du nicht verstanden hast, was ich geschrieben habe.

blobblond 19 Megatalent - 18353 - 29. April 2015 - 22:38 #

Informier dich doch mal bitte was Addons zu WoW&Co. dürfen und was nicht.
Mods die Spieldateien verändern, sprich Texturen austauschen, größe der Spielfigur ändern usw., sind auch dort verboten. Die ganzen Addons dort ändern nur das Interface.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11409 - 29. April 2015 - 12:16 #

unterschiedliche auflösungen, bildseitenverhältnisse und FOV gibts bei extrem vielen auch kompetitiv gespielten MP-titeln. hier geht es ja weniger darum was sich derjenige für einen vorteil verschafft hat sondern, dass er überhaupt das spiel modifiziert hat.
absurd wird es wenn man im SP-modus dafür gesperrt wird, siehe blizzard.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100934 - 29. April 2015 - 12:18 #

Absurd finde ich das nicht. Wenn Blizzard quasi sagt, laßt die Finger von unserem Spiel, dann ist das ihr gutes Recht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11409 - 29. April 2015 - 12:33 #

alleine schon von der tatsächlich rechtssituation sehe ich das nicht so. das mag vlt in den USA so sein, aber hier nicht. solange ich nicht entsprechende modifikationen an dritte weiter gebe, ist das absolut mein gutes recht an dem spiel herumzuwurschteln wie ich lustig bin.

blobblond 19 Megatalent - 18353 - 29. April 2015 - 12:39 #

Die Mods werden ja dritte weitergeben.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11409 - 29. April 2015 - 13:16 #

das ist ja dann eine rechtsverletzung des moderstellers und sein problem (falls denn dabei modifzierte original-daten weiter gegeben werden), keineswegs aber eine des mod-users.

Grumpy 16 Übertalent - 5286 - 29. April 2015 - 12:55 #

aber du besitzt das spiel ja nicht, sondern nur eine lizenz um es zu spielen

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11409 - 29. April 2015 - 13:17 #

ich muss das spiel keineswegs besitzen um es verändern zu dürfen. da unterschätzt du die rechte des kunden.

Grumpy 16 Übertalent - 5286 - 29. April 2015 - 13:25 #

welche rechte sind das denn? man bricht dadurch die lizenzvereinbarung mit dem hersteller und der sperrt einen in den meisten fällen aus online diensten aus

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11409 - 29. April 2015 - 15:24 #

wo wieder beim thema eulas wären. der hersteller kann zwar solche klauseln hineinschreiben, aber dadurch sind sie noch lange nicht rechtskonform. wenn das user das ganze innerhalb des MPs macht, ist das nochmal eine andere sache da es potentiell andere betrifft und du einen online-service in anspruch annimmst. aber für den privatzweck ist das absolut legal, da kann der hersteller sonst was vorschreiben.

man stelle sich mal vor, steam würde anfangen user zu bannen die innerhalb des singleplayers cheaten oder mods verwenden. und nein, im recht wären sie damit nicht. genau das hat aber blizzard gemacht.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100934 - 29. April 2015 - 13:05 #

Wenn er gesperrt wurde, muß er es ja an Dritte weitergegeben bzw. es zum Download o.ä. angeboten haben.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11409 - 29. April 2015 - 13:16 #

nö. bei SC2 wurden leute für das nutzen von cheat-tools (zum RAM manipulieren) im SP gesperrt. da wurde nichts weitergegeben.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100934 - 29. April 2015 - 13:47 #

Ich dachte wir reden hier von Mods, nicht von Cheat-Tools.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11409 - 29. April 2015 - 15:14 #

hab eigentlich allgemein von modifikationen gesprochen und nicht unbedingt von mods im sinne der spielecommunity. und zumindest der eingehende kommentar von John bezog sich ja auf cheats. wobei wie gesagt rockstar hier wohl gesperrt hat wegen einer modifikation des spiels an sich und nicht unbedingt weil derjenige sich einen vorteil damit verschafft hat.

Nokrahs 16 Übertalent - 5766 - 29. April 2015 - 12:09 #

Macht Sinn. Im Solo Spiel kann sich ja jeder gerne austoben mit Cheats und Mods aber der Online Part sollte nach besten Kräften davon verschont werden. Auch wenn es schwer ist.

McSpain 21 Motivator - 27487 - 29. April 2015 - 12:20 #

Sehe ich auch so.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10563 - 29. April 2015 - 21:33 #

Seh ich auch so, wer sowas Online benutzt hat selber schuld und es irgendwo auch nicht besser verdiehnt! Können froh sein das sie den SP noch nutzen können.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 29. April 2015 - 12:59 #

Das ist ja noch schlimmer als Kopierschutz. Hier werden Menschen als Verbrecher behandelt die nichts anderes versuchen als mehr aus dem Spiel heraus zu holen. Das grenzt schon an Ignoranz

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100934 - 29. April 2015 - 13:06 #

Wie ich weiter oben schon sagte, wenn sie versuchen wollen, noch was aus dem Spiel "herauszuholen", sollen sie das im Singleplayer machen, aber GTA Online damit verschonen.

Sher Community-Event-Team - 3685 - 29. April 2015 - 13:54 #

Halte ich für Quark. Vernünftige Sichtfeldeinstellung gehört am PC in jedes Spiel mit Egosicht. Die virtelle Sehkrankheit (Motion Sickness) ist ein ernsthaftes Problem für die, die es haben. Nun fehlt augenscheinlich eine zufriedenstellende Einstellung vom Hersteller, was zu Kopfschmerzen/Unwohlsein nach kurzer Spielzeit führt - kurz: es führt zu Unspielbarkeit. Auf Konsolen mag das alles wegen des größeren Abstands zur Mattscheibe kein Problem sein, am PC ist es das aber. Es ist daher ausdrücklich kein Luxus einen ordentlichen FoV-Regler zu fordern und notfalls selbst herzustellen, sondern eine grundlegende Voraussetzung einen Spiel mit Egosicht genießen zu können. Abgesehen davon gehört diese Einstellung meiner Meinung nach zur Grundaustattung eines jeden Shooters am PC. Ich selbst bin zwar nicht von Motion Sickness betroffen, nutze die Option aber wann immer sie geboten wird. Ich möchte schlicht und ergreifend viel von der virtuellen Welt sehen. Neben Spielbarkeit ist deshalb auch Immersion ein wichtiger Faktor.
Sollten die Nutzer deshalb tatsächlich vom Onlinemodus ausgeschlossen werden bedeutet das effektiv eine Einschränkung des erworbenen Produkts.
Was den Punkt des "Cheatens" angeht: Die Hochzeit der kompetiven Arenashooter ist freilich vorbei, aber da wäre vermutlich niemand auf die Idee gekommen, jemanden als Cheater zu bezeichnen weil er den (in der Regel mit ordentlichen Werten versehenen) Sichtfeldregler nach eigenen Vorstellungen eingestellt hat. GTA als Shooter mit offener Welt ohne E-Sportsambitionen sollte da eigentlich keine Probleme haben. Soweit ich das Spiel verstehe liegt der Fokus deutlich mehr im lustvollen verursachen von Chaos in der Stadt und dem Rumkurven in den vielfältigen Gefährten (Stichwort Immersion wie oben erwähnt). Daher verstehe ich den Vorwurf absolut nicht.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100934 - 29. April 2015 - 13:59 #

"Halte ich für Quark."

Ich nicht. Der Spieler kann zwischen Ego- und Third-Person-Perspektive wechseln. Das ist mehr, als in den früheren GTA-Teilen. Abgesehen davon kann man auch seine Maus oder Controller nutzen, um sich umzusehen. Alternativ muß man auch nicht am Bildschirm kleben, sondern einen gewissen Abstand zu dem haben. Zudem ist es irrelevant, ob GTA Online was anderes als ein Arenashooter oder E-Sport-Gedöns ist. "Cheaten", egal in welcher Form, hat in einem Zusammenspiel mit anderen Mitspielern nichts zu suchen.

Sher Community-Event-Team - 3685 - 29. April 2015 - 14:08 #

Und die Leute mit Motion Sickness haben dann einfach Pech oder wie? Sie dürfen sich dann mit dem Solomodus zufrieden geben oder sind gezwungen auf die 3rd-Person-Sicht zurückzugreifen? Finde ich sehr kurzsichtig gedacht.

zynic 10 Kommunikator - 397 - 29. April 2015 - 14:09 #

Dann benutzt man einfach die 3rd person-Ansicht.

Sher Community-Event-Team - 3685 - 29. April 2015 - 14:22 #

Hurra! Der "Nicht mein Problem, ist mir egal"- Ansatz.

zynic 10 Kommunikator - 397 - 30. April 2015 - 13:17 #

Du hast vom Entwickler aus eine Alternative und statt sie zu nutzen, meckerst du rum wie ein kleines Kind. Und an dem Punkt ist es mir dann tatsächlich egal.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100934 - 29. April 2015 - 14:23 #

Im Solo- als auch im Online-Modus gibt es beide Sichtweisen. GTA spielt man auch primär in der Third-Person-Sicht und ist dafür auch primär ausgelegt. Die Ego-Sicht ist schlicht ein neues Feature oder Gimmick in der Reihe.

Sher Community-Event-Team - 3685 - 29. April 2015 - 14:39 #

Mir ist bewusst das man zwischen den beide Perspektiven wechseln kann. Fakt ist jedoch, dass die Egosicht offenbar wegen des zu niedrigen Sichtfeldreglers nur bedingt gut funktioniert und eine im Vorfeld stark beworbene neue Funktion darstellt. Aussagen der Marke "Dann spiel halt 3rd-Person." wirken da wie eine faule Ausrede. Die beworbene Funktion hat offensichtlich Mängel und anstatt diese zu beheben schwingt Rockstar den Bannhammer.
Ich kenne aus meinem Umfeld einige, die sich besonders auf Grund der Egosicht auf die PC-Fassung gefreut haben. Es ist definitiv mehr als ein Gimmick und das sowohl aus PC-Spielersicht als auch auf Grundlage der Produktwerbung im Vorfeld.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100934 - 29. April 2015 - 14:39 #

Nun, wenn diese Sicht bei einigen Mängel hervorruft, kann man auch Rockstar die Möglichkeit lassen, in einem Patch diese zu verbessern. Mit selbst "Hand anlegen", dazu noch für den Online-Modus, muß man halt damit rechnen, daß das Rockstar nicht gefällt. Im übrigen läuft man im realen Leben auch ohne FOV rum.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 29. April 2015 - 15:02 #

Muss ich dir jetzt ernsthaft den Unterschied zwischen dem Schauen mit Augen im "realen Leben" und dem Schauen auf einen Monitor, auf dem im Gegensatz zur Umgebung Bewegung stattfinden, erklären? :D Welch eine Ignoranz...

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100934 - 29. April 2015 - 15:34 #

Ignoranz, aha. Dann laß dir gesagt sein, daß es genauso ignorant ist, die bestehenden FOV im Spiel nicht akzeptieren/nutzen zu wollen - egal aus welchen Gründen. Wenn jemand an Motion Sickness leidet, ist das nicht das Problem des Spieleherstellers. Dann ist das Spiel halt nichts für die Person und er muß zu einem ruhigeren Spiel greifen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11409 - 29. April 2015 - 15:46 #

das man unzufrieden ist mit den vom entwickler festgelegten render-settings hat doch nichts mit ignoranz zu tun. das ganze ist eigentlich gar kein punkt über den man streiten müsste. gerade am PC ist es doch absolut üblich grafiksettings über externe tools oder ini-änderungen anzupassen.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100934 - 29. April 2015 - 15:49 #

"gerade am PC ist es doch absolut üblich grafiksettings über externe tools oder ini-änderungen anzupassen."

Pauschalaussage. Das mag für dich üblich sein, aber nicht automatisch für jeden. Und ich kann mich nur wiederholen: Wenn der Hersteller des Spiels es nicht will, daß man Veränderungen an seinem Spiel vornimmt, hat man das zu respektieren.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11409 - 29. April 2015 - 16:07 #

pauschalaussage. nur weil das für dich nicht üblich ist, gilt das nicht auch für alle anderen.

also bitte, so eine unsinnige pauschalaussagen-keule kannste mal stecken lassen. wie du siehst, kann ich dir das ganze ebenso an den kopf werfen nur in grün. und ich habe auch keineswegs behauptet, dass das jeder (geschweige denn ich) so machen würde. das ändert nur nichts an meiner aussage.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 29. April 2015 - 15:47 #

Oh ja, ich werde mein Bestes tun, um dem Gebieter (also dem Spiel) in Zukunft Gehorsam zu zollen. Ich wünsch dir einfach mal, dass du nie in die Situation kommst, etwas nicht spielen zu können, weil ein banales Feature fehlt...Aber hey, unnötige Ausschlüsse sind ja eigentlich etwas tolles!

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100934 - 29. April 2015 - 15:49 #

Sei so gut und rutsche nicht noch weiter in die persönliche Ebene ab. Das reicht schon.

Sher Community-Event-Team - 3685 - 29. April 2015 - 16:01 #

Ich komme mir langsam vor wie TotalBiscuit, aber es hilft ja nix. Gäbe es kein Lösung mit vertretbarem Aufwand würde ich dir zusammen. Da es aber den nun vielfach erwähnten FoV-Regler gibt ist die Aussage hinfällig. Die Technik ist bereits vorhanden und Rockstar müsste lediglich die maximale Gradzahl erhöhen. So einfach ist das. Das kostet keine Unsummen Geld oder ewig viel Arbeitszeit. Der Unwillen dies zu tun spricht für sich selbst. Der PC ist glücklicherweise kein geschlossenes System wie eine Konsole. Man hat die Möglichkeit die Grafik den eigenen Wünschen und der Rechnerleistung besser anzupassen. Gemessen an der ansonsten gelungenen Portierung wirkt die Reaktion Rockstars hier tragisch-komisch.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35860 - 29. April 2015 - 15:07 #

Im realen Leben hat man auch ein viel breiteres Sichtfeld als in Spielen. ;)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100934 - 29. April 2015 - 15:35 #

Stimmt, dafür aber am Rand unscharf ;). Und man schaut sich dabei mit den Augen - nicht mit dem Kopf - mehr um. Kann man auch im Spiel, wenn man seine Maus mal bewegen würde oder eben in Third-Person wechselt, wo man sogar noch mehr sieht ;).

Sher Community-Event-Team - 3685 - 29. April 2015 - 15:27 #

Rockstar soll natürlich Gelegenheit bekommen, die Mängel zu beheben. Es wird immer kleinere Bugs und technische Problemchen bei neuen Spielen geben. Die halten einem jedoch nicht vom Spielen ab. Übelkeit tut das sehr wohl. In einem solchen Fall suche ich logischerweise nach einer schnellen Lösung und will nicht auf die Gnade des Entwicklers hoffen. Inwiefern Rockstar gedenkt den Sichtfeldregler großzügiger zu gestalten weiß ich nicht. Bis zu einer eventuellen offiziellen Lösung würde ich aber jederzeit eine alternative Lösung wie Mods nutzen. Außerdem zeigt die Geschichte der bisherigen GTA-Portierung, dass schwerwiegende Dinge wie Leistungsoptimierung teilweise bis heute nicht wirklich behoben sind.
Um das nochmal zu präzisieren: Es geht hier darum, dass ich als Kunde ein bezahltes Produkt ordnungsgemäß nutzen kann. Ich rede nicht von irgendwelchen Wallhacks, Unsterblichkeit und sonstigen tatsächlichen Schummeleien für den Onlinemodus. Verwendet jemand so etwas im Onlinemodus ist ein Bann ohne Zweifel berechtigt. Ausgehend von den Aussagen, dass bei den gebannten Spielern nur die FoV-Mod im Einsatz war, habe ich aber ernsthafte Zweifel an dem Willen von Rockstar, sich des zu Grunde liegenden Problems anzunehmen.
Im echten Leben sieht man übrigens seine Umwelt meiner Erfahrung nach nicht auf einem 30-50 cm entfernten Monitor, sondern hat Rundumblick. Ein zu enger Blickwinkel im Spiel ist wie ein Fenster das sowohl aus etwas Entfernung ebenso wie direkt davor nur einen Bruchteil der tatsächlich möglichen Seitensicht zeigen würde. In Verbindung mit den schnellen Bewegungen eines Shooters kommt es zum bekannten Phänomen der Reisekrankheit. Das Gehirn kommt durcheinander, weil eingehende optische Signale der Bewegung auf dem Bildschirm mit der Ruhemeldungen des Innenohres unvereinbar sind. Zusammen mit den unnatürlich engen Sichtfeld der dargestellten Geschehnissen auf die relativ kurze Entfernung auf der Mattscheibe entsteht die virtelle Reisekrankheit. Das lässt sich nicht mal eben ignorieren.
Rockstar hat sicherlich das Recht dazu Spieler jetzt zu sperren, es fragt sich aber ob die Entscheidung langfristig klug ist. Es bestärkt nicht gerade mein Gefühl, dass sie diesen Mangel beheben wollen.

blobblond 19 Megatalent - 18353 - 29. April 2015 - 14:56 #

"Sollten die Nutzer deshalb tatsächlich vom Onlinemodus ausgeschlossen werden bedeutet das effektiv eine Einschränkung des erworbenen Produkts."

Den Onlinemodus kann man aber nur benutzen wenn man vorher der Hausordnung zustimmt, und wenn dort steht das u.a. Mods verboten, ist man selber schuld, wenn man gegen die Hausordnung verstößt.

Die sogegannte "Motion Sickness" halte ich eher für Quark, genau so wie die sogegannte "Glutenunverträglichkeit" an die in letzter Zeit soviele "erkranken". An einer Zöliakie tritt bei weniger als einem Prozent der Bevölkerung auf. Beide "Krankheiten"(Motion Sickness;UnechtenGlutenunverträglichkeit) beruhren eher auf dem Nocebo-Effekt. Es sind Trendkrankheiten.
Gerade bei der UnechtenGlutenunverträglichkeit gibt es eine Doppelblindstudie, die zeigt das es eine psychosomatische Erkrankung ist.

"Abgesehen davon gehört diese Einstellung meiner Meinung nach zur Grundaustattung eines jeden Shooters am PC."

Andere sind nicht dieser Meinung.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 29. April 2015 - 15:03 #

Was für eine Arroganz.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11409 - 29. April 2015 - 15:35 #

da muss ich dir aber klar widersprechen. hab das problem eigentlich nicht, aber es ist mir dennoch neulich aufgefallen in Alien Isolation. da ist das standard-FOV so eng, dass ich schon nach kurzer zeit in der anfangspassage kopfschmerzen bekommen habe. das konnte man glücklicherweise aber in dem spiel anpassen. ansonsten wäre CoD Ghosts auch so ein fall. und von vielen weiß ich, dass sie unabhängig vom FOV probleme mit source engine spielen haben und denen dort immer übel wird.

Sher Community-Event-Team - 3685 - 29. April 2015 - 15:34 #

Ich nehme an du hattest nie das Problem mit Übelkeit im Auto oder auf Schiffen? Wenn du hier Motion Sickness als Hirngespinst darstellst, die genau so funktioniert, muss ich wohl in meiner Kindheit auf Bergstraßen einfach schlecht geträumt haben.

blobblond 19 Megatalent - 18353 - 29. April 2015 - 19:56 #

Hatte ich noch nie, ich kann auch Rückwärts sitzen und bei bei Fahrten lesen ohne Übelkeit zubekommen.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35860 - 29. April 2015 - 14:19 #

Eine Verwarnung würde auch erstmal reichen. Außerdem gehört so eine Einstellung einfach von vornherein ins Spiel. Und ich finde jetzt auch nicht, dass man die Leute, die diese Mod genutzt haben, als Cheater bezeichnen sollte. Am PC gibt es viele verschiedene Kombinationen von Auflösung und Bildseitenverhältnis, wodurch zum Beispiel ein Spieler mit 4:3-Monitor weniger sieht als ein Spieler mit Breitbildmonitor, wenn er nicht mit Balken spielen will. Sowas wird dann ja auch nicht als unfair betrachtet.

Grumpy 16 Übertalent - 5286 - 29. April 2015 - 14:24 #

16:9 ist schon lange standard

Novachen 19 Megatalent - 13051 - 29. April 2015 - 14:28 #

PC Spiele werden aber trotzdem noch in 16:10 entwickelt.

2560x1600 bzw. mittlerweile 4096x2560.

Aber gut, GTA5 ist ein Konsolenport... da mag das vielleicht anders sein.

Grumpy 16 Übertalent - 5286 - 29. April 2015 - 14:29 #

noch

Novachen 19 Megatalent - 13051 - 29. April 2015 - 14:32 #

Solange es keine höheren 16:9 Auflösungen als 16:10 Monitore gibt, wird sich da wohl gar nicht soviel ändern. Dazu ist 16:9 ja eigentlich nen Rückschritt, den ich persönlich nie begriffen habe...

Wahrscheinlicher ist da eher der Sprung auf 21:9...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 29. April 2015 - 16:10 #

Naja mein Monitor hat 21:9

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35860 - 29. April 2015 - 14:34 #

Und? Gibt dennoch genügend Leute, die noch in 4:3 oder 16:10 spielen und GTA 5 unterstützt ja sogar solche Auflösungen.

Und was ist mit Leuten, die einen 21:9-Monitor oder ein Multi-Monitor-Setup benutzen? Die sehen dann mehr als diejenigen mit 16:9. Sind das auch Cheater?

Grumpy 16 Übertalent - 5286 - 29. April 2015 - 14:38 #

ein größeres sichtfeld durch veränderte fov werte entspricht aber nicht dem vom spiel gesetzten standard. wenn das spiel einem die möglichkeit nicht bietet, wartet man entweder auf besserung durch den hersteller oder lässt es bleiben. wenn man ungefragt an den spieldateien rumwerkelt muss man auch mit den von vornherein klaren konsequenzen leben

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35860 - 29. April 2015 - 14:41 #

Trotzdem hätte Rockstar auch erstmal eine Verwarnung aussprechen können. Gleich sperren halte ich für übertrieben. Als richtig bösen Cheat sehe ich das nämlich immer noch nicht. Unsterblichkeits-Cheats oder Aimbots wären für mich ein Grund für Sperrungen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 29. April 2015 - 16:12 #

Naja erst mal müssen die Spiele 21:9 überhaupt unterstützen bzw. durch Flawless Widescreen. Aber ich denke man sieht durch 21:9 nicht mehr als von 24" auf 27"

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35860 - 29. April 2015 - 17:08 #

Logischerweise sieht man mit 21:9 mehr als mit 16:9, da das Sichtfeld breiter ist. Mit der Größe des Monitors hat das eher wenig zu tun.

Novachen 19 Megatalent - 13051 - 29. April 2015 - 14:26 #

Na, dann muss man sich also lieber einen 21:9 oder eine 160:9 Monitorlösung kaufen...

Und hat damit dann ein Vorteil... gilt dann auch als Pay-2-Win ;).

Sher Community-Event-Team - 3685 - 29. April 2015 - 16:21 #

Entwarnung: http://www.reddit.com/r/GrandTheftAutoV_PC/comments/3482c0/rockstars_response_to_my_inquiry_if_fov_mods_are/

Rein optische Mods sind laut Antwort auf eine Anfrage in Ordnung. Immerhin hat sich eine schöne Grundsatzdiskussion zum Thema FoV ergeben :D

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63836 - 29. April 2015 - 16:26 #

Fraglich nur, ob Rockstar eine FoV-Mod als nur optisch einordnet. Scheinbar ja nicht, sonst wären diese Leute nicht von GTAO ausgeschlossen worden. Oder gibts an der Front Neuigkeiten?

Sher Community-Event-Team - 3685 - 29. April 2015 - 16:36 #

So wie ich das verstehe wurde konkret angefragt, ob FoV-Mods ein Grund für Accountsperrungen sind. Es kann natürlich sein, dass der Onlinemodus veränderte Spieldateien pauschal ablehnt. Mangels Spiel kann ich das nicht prüfen.

McSpain 21 Motivator - 27487 - 30. April 2015 - 7:49 #

Bisher hat R* alle Modifikationen von GTAOnline abgelehnt. Selbst wenn sie jetzt umdenken.. Wie wollen sie rausfinden wer seine Dateien aus Medizinischen Gründen ändert oder wer Wände durchsichtig macht?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)