Dirt Rally: Codemasters stellt den Update-Plan für 2015 vor

PC
Bild von Denis Michel
Denis Michel 108213 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

28. April 2015 - 19:41 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dirt Rally ab 26,69 € bei Amazon.de kaufen.

Nach dem überraschenden Release der Early-Access-Version von Dirt Rally via Steam (wir berichteten) hat der Entwickler Codemasters nun auch einen genauen Update-Plan für 2015 auf der offiziellen Webseite des Spiels veröffentlicht. Käufer des Titels dürfen sich demnach noch in diesem Jahr auf neue Rennstrecken, zahlreiche Fahrzeuge neue Spielmodi und Online-Events freuen.

Bereits im kommenden Monat wird das Spiel um die berühmte Bergstrecke "Pikes Peak" in den Rocky Mountains ergänzt. Dazu versprechen die Entwickler einige Hillclimb-Online-Events und einen Hillclimb-Season-Modus, samt passender Autos zu liefern. Der Juni bringt dann eine anspruchsvolle Asphaltstrecke aus Deutschland, sowie eine Sammlung legendärer Fahrzeuge mit sich, während im darauffolgenden Monat ein "Rallycross-Pack" erscheint. Dieses wird neben zwei neuen Rennstrecken einige Supercars, eine neue Singleplayer-Karriere, sowie weitere Online-Events umfassen.

Ab August werdet ihr erstmals auch Online-Rennen gegen andere Spieler absolvieren können, denn dann soll das Spiel um einen PvP-Modus erweitert werden. Neue Autos und eine weitere Rallycross-Strecke werden ebenfalls Teil des Updates sein. Für September sind zudem ein Finnland-Paket, inklusive einer neuen Sammlung moderner Flitzer und der neuen Winterlandschaft "Winter Wonderland" geplant. Dirt Rally soll noch im Laufe dieses Jahres für den PC erscheinen. Umsetzungen für die Konsolen wurden bisher nicht offiziell bestätigt, könnten laut Codemasters aber später folgen.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 28. April 2015 - 19:50 #

Klingt ja nicht schlecht und macht jetzt schon Spaß! Die EA ist bereits erstaunlich rund. Freue mich auf Hillclimb, da werden Erinnerungen an Dirt 1 wach. :)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9252 - 28. April 2015 - 20:07 #

Rallycross auf dem Estering. Das wär mal was.

Also Frage an diejenigen, die es gekauft haben? Lohnt es sich? Was sind große Macken? Ist das Fahrgefühl eher Sim, Arcade oder Mischung?

Dryz 14 Komm-Experte - P - 2656 - 28. April 2015 - 20:45 #

Ich habe es bereits 10 Stunden gespielt und muss sagen das es mir sehr gut gefällt. Fahrgefühl ist eher Mischung auch wenn ich alles voll auf Realismus eingestellt habe.
Fühlt sich also so an wie hmm Grid oder wie Dirt 1?
Das man die Autos erstmal freispielen muss finde ich sehr motivierend und wenn man immer in Top 5 in einer Saison landet schaltet man die neuen Meisterschaften + Fahrzeuge recht zügig frei.
Außerdem finde ich es super das es keine Rückspulfunktion mehr gibt, macht die Rennen deutlich spannender :)
Ich kann es nur empfehlen vorallem da es Bugfrei ist, zumindest hatte ich bis jetzt keinen einzigen Bug oder Absturz. *Daumen hoch*

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 28. April 2015 - 23:32 #

Die einzige wirkliche Macke ist derzeit das force feedback, verglichen mit der Sim Racing-Konkurrenz fühlt sich das nämlich derzeit ziemlich flach an. Davon abgesehen ist mein Ersteindruck positiv. Ist definitiv in Richtung Sim, von der Arcade-lastigen Steuerung die noch in Dirt 3 zu finden war ist nicht mehr viel übrig.

Dryz 14 Komm-Experte - P - 2656 - 29. April 2015 - 14:10 #

Das mit Force Feedback stimmt, habe ich vergessen zu erwähnen. Aber ansonsten kann man mit Dirt Rally viel spaß haben :)

Cat Toaster (unregistriert) 30. April 2015 - 6:27 #

Ja, allerdings haben sie das schon auf der To-Do-Liste mit dem Force-Feedbback.

nothanks 10 Kommunikator - 541 - 28. April 2015 - 20:31 #

Ansich ist Dirt Rally lobenswert, werde es im Auge behalten wie es sich entwickelt.

Ken Block hat Dirt seit Teil 2 verschandelte - Stichwort "Gymkhana"-Drift-Show-Zeugs. Ken Block ist ein nicht besonders guter Rallyefahrer, bester Platz 19. in der WRC Weltrangliste: http://en.wikipedia.org/wiki/Ken_Block), gut das wenigstens der aus dem Dirt Rally weggelassen wurde. Colin McRae hingegen hat die WRC gewonnen und war vormals Namensgeber der Spieleserie bis zu seinem tragischen Helicopter-Crash-Tod: http://en.wikipedia.org/wiki/Colin_McRae

Auf dem Anspiel-Video von GS sah man Free-2-Play Elemente. Die Auto muss man sich erst freispielen oder mit echtem Geld kaufen. (Anfangs hat man nur 2 Autos aus den 1960er Jahren. Bis zum Audi aus den 1980er muss man viel grinden bzw. investieren) Gefällt mir nicht. Laut den Kommentaren dort ist die Fahrphysik schlechter als Dirt 3 - mit Lenkrad.

Colin McRae Rallye und Dirt 1+2 und Grid 1 waren echt tolle Spiele. Seit Dirt 3 und Grid 2 gefallen mir die Spiele von Codemasters aber nicht mehr - die haben scheinbar komplett den Fokus verloren.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 28. April 2015 - 21:06 #

Bei den vermeintlichen "Free2Play" Elementen handelt es sich um den Karrieremodus, wo man sich durch das Verdienen von Credits in bessere Meisterschaften hocharbeitet usw. Man alle Fahrzeuge auf allen Strecken jeder Zeit fahren, wie man lustig ist.
Die Fahrphysik ist ganz sicher nciht schlechter als bei Dirt 3. Denn, um es zu überspitzen, Dirt 3 hatte nur banale Ansätze einer Fahrphysik! Dirt 3 ist viel arcadiger, Dirt Rally ist da einen großen Schritt in RIchtung Realismus gegangen und macht richtig Spaß. Dirt Rally ist genau der richtige Schritt - ein Schritt zurück zu den Colin McRae Rally spielen...

nothanks 10 Kommunikator - 541 - 28. April 2015 - 22:13 #

Gut das mit dem Karrieremodus stimmt hoffentlich, wäre echt schade wenn anders.

Aber das mit der Fahrphysik... Dirt 1 war noch relativ simulationslastig, Dirt 2 und Grid 1 schon etwas arcadig. Bei Dirt 3 wurde am Fahrverhalten nicht viel geändert, aber es war sehr spröde in Szene gesetzt. Erst bei Grid 2 und Autosport und dem Crashderby ableger ging so einiges schief bei der Fahrphysik. Also wenn Dirt Rally wieder eine Fahrphysik wie Dirt 1 oder 2 bekommt wäre ich zufrienden. Nur laut GS Kommentaren ist dem nicht so - angeblich schlechter als Dirt 3. Werde noch mehrere Kommentare & Videos abwarten.

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 28. April 2015 - 23:29 #

Also das die Fahrphysik schlechter als Dirt 3 wär ist hanebüchener Unsinn. In Dirt 3 bin ich die meisten Strecken mit Vollgas durchgebolzt und wär auch im halbschlaf noch auf der Strecke geblieben. Dirt Rally ist da erheblich komplexer zu steuern (auch wenn das force feedback derzeit noch zu wünschen übrig lässt) und fühlt sich weit besser an als die Vorgänger.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 29. April 2015 - 8:14 #

Laut GS Kommentaren -.-
Du meinst also die ständigen stänkerer die alles schlecht reden und selbst wohl das Siel nicht wirklich gespielt haben?

Wer sagt es hätte das selbe Handling wie Dirt 3 der träumt mit offenen Augen. Gibt 2 möglichkeiten entweder sie haben das Spiel gar nicht oder sie haben alle Fahrhilfen auf anschlag gedreht, dann würde es mich nicht wundern wenn es sich wie ein Dirt 3 fährt. (bestätigen kann ich das aber nicht ^^)

Dryz 14 Komm-Experte - P - 2656 - 29. April 2015 - 14:16 #

Also die Fahrphysik ist sicher nicht so wie bei Dirt 3... Wenn man alle Fahrhilfen ausschaltet ist es m.M.n. schon jetzt recht anspruchsvoll und fühlt sich gut an. War schon lange nicht mehr so angespannt beim fahren :)

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2585 - 28. April 2015 - 20:56 #

Ich habe keines der Dirts gespielt sondern nur die frühen Colin McRae Rallye Spiele und die habe ich echt geliebt allen voran Teil 2. Ist das Spiel zu empfehlen wenn man einen Ersatz für diese Spiele sucht? Ich möchte keine wirkliche Simulation wie Richard Burns Rallye oder so sondern eben diesen Mix vom alten Colin 2. Wie ist die Einschätzung derer die schon zugegriffen haben in dem Bezug? Kann man das gut ohne Lenkrad z.B. mitm Xbox 360 Controller spielen?

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 28. April 2015 - 21:05 #

Es ist deutlich in Richtung Simulation, aber man merkt dass es ein Codemasters Spiel ist. Es ist ein Mix, mehr in Richtung Simulation, aber nicht wirklich schwer im grundlegenden Handling. Mir macht es mit Lenkrad doch mehr Spaß, aber auch mit Controller ist es sehr gut zu kontrollieren. Du musst dich darauf einstellen, gut mit Gas und Bremse zu arbeiten und präzise lenken zu können. Ich denke, es geht in Richtung der alten Colin McRae Spiele. Die Stages sind echt gut gestaltet und anspruchsvoll.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 28. April 2015 - 21:10 #

Ich habe bisher zwar nur einige Einzelrennen absolviert, aber ich würde deine Frage mit einem klaren ja beantworten. McRae 2.0 spiele ich heute übrigens noch ab und an (PC / PS1), ebenso das erste Dirt, welches mMn der letzte gute Teil der gesamten Serie ist. Jedenfalls bis gestern.^^ Dirt Rally erinnert mich sehr und äußerst positiv an McRae 2.0. Und es lässt sich prima mit dem 360-Controller steuern - jedenfalls in der Cockpit-Perspektive. Mit der externen Sicht/Steuerung komme ich -anders als bei McRae 2.0/Dirt 1- (noch?) nicht zurecht.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 29. April 2015 - 8:09 #

Da alle guten Dinge 3 sind gibt es von mir auch noch eine bestätigung, es lässt sich auch mit Controller gut spielen, ohne das man Stunden rumtüfteln muss bis man akzeptable Runden drehen kann. :)

Der Marian 19 Megatalent - P - 17292 - 29. April 2015 - 17:42 #

Wird wahrscheinlich gekauft.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit