PS3 Slim: Sehr erfolgreiche erste Verkaufswoche

PS3
Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

7. September 2009 - 12:11 — vor 5 Jahren zuletzt aktualisiert
PS3 ab 179,00 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem Sony auf der gamescom in Köln das neue Slim-Modell der PlayStation 3, einhergehend mit einer Preissenkung auf 299 €, vorgestellt hat, war man gespannt darauf, wie sich dies auf die Verkaufszahlen der Konsole auswirken würde.

Eine Woche nach Verkaufsstart sind nun die ersten diesbezüglichen Information veröffentlicht worden, die der PS3 Slim eine außerordentlich erfolgreiche erste Woche bescheinigen, wobei anzumerken ist, dass dies keine offiziellen Zahlen sind, sondern Hochrechnungen. Weltweit sollen rund eine halbe Million Einheiten verkauft worden sein - eine Steigerung um über 400% im Vergleich zur Vorwoche.

Davon entfallen mehr als 200.000 Einheiten auf den europäischen Markt. Die Verkaufszahlen sollen hier in einigen Ländern wie Großbritannien über dem 10-fachen der Vorwoche liegen, was angesichts der bisherigen schwachen Zahlen eher relativ betrachtet werden sollte. In Japan ist die PS3 Slim erst zwei Tage später am 3. September 2009 auf den Markt gekommen und konnte in den verbleibenden drei Tagen der Woche ca. 150.000 Einheiten absetzen - eine neue Bestmarke für die PS3 in Japan seit Einführung im Jahre 2006 (bisher 87.000 Einheiten). Auch in den USA konnte Sony die Verkaufszahlen deutlich steigern - über 125.000 Konsolen sollen hier verkauft worden sein. Die vorherige Woche waren es 76.000, wobei hier schon Slim-Verkäufe eingeflossen sind, da das neue Modell schon einige Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart angeboten wurde. Eine weitere Woche zurück waren es sogar nur 37.000.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Verkaufszahlen der PS3 in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln werden und ob Sony sein gestecktes Ziel von 13 Millionen verkauften PS3 Konsolen bis Ende März 2010 erreichen wird.

Screeny (unregistriert) 7. September 2009 - 14:14 #

Ich kann dir als kleinen Tipp folgendes mit auf den Weg geben:
Unterteil den großen Textbereich in kleiner :)
Dann kann man es besser und flüssiger lesen!

Ich weiß, du bist ein Profi, aber ich tue mir bei solchen Textblöcken immer etwas schwer, du nicht?
Grade wenn so viele %-Zahlen oder normale Zahlen darin vorkommen...

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 7. September 2009 - 14:21 #

Ich bin kein Profi, ich tue mich mit dem Schreiben genauso schwer wie viele andere. Wollte es auch erst weiter unterteilen, aber dann wären es halt sehr kleine Absätze.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 7. September 2009 - 14:28 #

war abzusehn das sie sich bei einfuhr gut verkauft mal abwarten was die nächsten wochen so geschieht

rotfuchs 07 Dual-Talent - 109 - 7. September 2009 - 19:40 #

Sehe ich auch so, die PS3 Slim ist neu, da war ein guter Verkaufsstart zusammen mit der Preissenkung vorprogrammiert. Wichtig ist jetzt dass die hohen Abverkäufe konstant bleiben und es nicht bei einem kurzen Aufbäumen bleibt.

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 7. September 2009 - 22:44 #

Wie, die PS3 kam bei uns früher als in Japan? Was ist denn hier los? Ich dachte immer wir Europäer mussen immer am längsten warten!

PARALAX (unregistriert) 8. September 2009 - 1:06 #

Ich hab letzten Samstag auch zugeschlagen, hauptsächlich nur wegen "Uncharted" sowie "Ratchet & Clank" - Tools of Destruction. Beide Spiele sind derzeit in einem Pack für zusammen 40€ bei Amazon im Angebot. Zudem habe ich ein paar Trailer zu "Uncharted 2" gesehen, dessen Erwartungen bei mir sehr hoch sind. Ganz nebenbei war es mal an der Zeit für einen Blu-Ray Player, um den HDTV auch mal für Kinofilme ausreizen zu können. :-)

Aber wo Licht ist, da ist leider auch Schatten. Zum einen nervt mich diese ständige und langwierige Installation einiger Demons von teilweise 10Min. und länger. Zum Anderen dauert das komplette Formattieren der Festplatte ganze 7Std. und das bei einer 3,2Ghz. CPU mit 7 Kernen und einer S-ATA Festplatte. Die gleiche Aufgabe wäre auf einem PC innerhalb weniger als 30Min. erledigt, ohne Schnellformattierung. Außerdem ist es ein Unding, das bei Verwendung eines 64stelligen WPA2-Keys für den W-LAN Router keine Umlaute eingegeben werden können. Weder XBox 360 und Wii haben damit ein Problem. So muß ich den Router immer wieder auf WEP stellen, damit ich überhaupt online gehen kann oder die Verschlüsselung ganz deaktivieren. :-(

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2376 - 8. September 2009 - 17:35 #

Ich hatte meine alte PS3 am 2. September durch die Slim ersetzt gehabt. Super Konsole, im Prinzip wurde alles richtig gemacht. Hatte bisher weder mit der alten noch mit der Slim irgendwelche Probs...weiter so Sony :)

@PARA
Wozu hast du die HDD formatiert? Die Slim wie auch alle bisherigen PS3's sind ab Werk startbereit. Zwecks WLAN: Wieso nimmst du nicht einfach ein PW ohne Umlaute? Zwecks Demos: Wenn man zum ersten mal eine PS3 kauft, kann man verstehen das man Massen an Demos zieht. Aber Installationszeit einer Demo ist auch von der Grösse abhängig. Zwecks der Zeit beim installieren/formatieren: Die PS3 nutzt ein ganz anderes (bisher unhackbares verschlüsseltes) Dateisystem als wie bei Windows. Der Zeitvergleich hinkt daher schon ein wenig ;)

PARALAX (unregistriert) 8. September 2009 - 19:21 #

Warum ich kein anderes Passwort nehme? Weil all meine anderen Geräte diesen Schlüssel bereits gespeichert haben und keinerlei Probleme damit haben. Ich bin sicher, Sony hätte mir das Gleiche geschrieben...wäre ja typisch für deren Marktstrategie, anstatt sich ein zu gestehen, das es hier noch Verbesserungsbedarf gibt. Und Sicherheit geht bei mir nunmal vor.

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2376 - 8. September 2009 - 22:22 #

Naja, klar ist in dem Fall Sony Schuld. Vllt isses denen auch nicht so bewusst, oder der Aufwand ist denen zu gross die Routinen anzupassen. Das Problem haben letztendlich nur 2 Länder.

Anderseits ist es auch bekannt das Umlaute bei Passwörtern allgemein Probleme bereiten können, bzw auch in diverser Software wo Entwickler nicht an die Umlaute dran gedacht haben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit