eShop-Check: Boxboy!
Teil der Exklusiv-Serie eShop-Check

3DS
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 30801 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

23. April 2015 - 9:30 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Jede Woche stellen wir euch ein interessantes eShop-Spiel (WiiU, 3DS oder Virtual Console) vor, egal ob Indie oder Vollpreis. Um diese Rubrik kümmern sich unsere User CptnKewl und mrkhfloppy.

Ein kleines Geständnis zu Beginn: Unser 3DS-Handheld ist ein verwöhntes Stück Technik, das nur die heimische Sofalandschaft, maximal noch das stille Örtchen, kennt. Bus, Bahn oder gar die frische Luft sind Fremdwörter für den Nintendo-Winzling. Das Plattform-exklusive Knobelspiel Boxboy! hat jedoch am Status Quo gerüttelt und uns neidische Kinderblicke im öffentlichen Nahverkehr beschert. Wie es soweit kommen konnte, erfahrt ihr im heutigen eShop-Check.

Ein quadratischer Held
HAL Laboratory, das Studio hinter Boxboy!, ist eigentlich Nintendos Haus- und Hofprogrammierer für die quietschbunten Welten um die pinke Kultkugel Kirby. Vor dem ersten Programmstart haben wir deshalb die Psychopharmaka herabgesetzt und die Sonnenbrille entstaubt – völlig zu Unrecht, wie sich im Nachhinein herausstellt. Der 2D-Puzzler kommt ganz minimalistisch nur in den Farben Schwarz und Weiß daher, die Spielfigur ist ein quadratischer Block auf zwei Beinen. Nach dem Neustart unserer optischen Erwartungshaltung waren wir dann aber bereit für die über 150 Knobel-Levels des Spiels.

Qbby, so der Name des kantigen Protagonisten, ist auf den ersten Blick alles andere als ein Multi-Talent. Seine Fähigkeiten beschränken sich auf kurze Hüpfer und die Herstellung Tetris-artiger Konstrukte aus quadratischen Bausteinen, deren Form ihr frei bestimmen könnt. Mit einer Treppe überwindet ihr Höhenstufen, und in Reihe gesetzt dienen sie als Brücke. Zu jedem Zeitpunkt könnt ihr nur ein Objekt errichten, dessen maximale Größe (gemessen in der Anzahl der Quadrate) euch jeweils vorgegeben wird. Mit diesem Wissen lassen sich schnell die ersten Herausforderungen lösen, das Ziel lautet immer gleich: Erreiche den Ausgang der Stage.
Dank der von uns geformten Treppe erklimmen wir den höhergelegenen Bereich.
Spielwitz trotz Minimalismus
Aus dieser einfachen Grundkonstellation heraus bietet BoxBoy! ein abwechslungsreiches Potpourri an Rätseln. Wenige Levels bilden stets eine thematische Einheit. Zunächst müssen Schluchten und Fallgruben überwunden werden. Stürzen wir in den Tod, schonen die sehr fairen Rücksetzpunkte unser Nervenkostüm. Auf der nächsten Stufe gilt es Laserbarrieren zu überwinden. Strategisch günstig platziert, blocken unsere Bauteile die tödlichen Strahlen oder dienen Qbby als Helm. Bald nutzen wir die Konstrukte als eine Art Kletterseil, und später folgen Schalterrätsel, Laufbänder oder die Verbindung von Stromkreisen.

Wenn wir sparsam mit den Steinen umgehen, können wir Kronen und Extra-Punkte einsammeln. Mit diesen kaufen wir im Shop – wohlgemerkt für einen Block auf zwei Beinen – neue Kostüme, weitere Herausforderungen, Musikstücke und Spieltipps. Mit dem Ninja-Anzug können wir schneller laufen und dank der Hasenohren höher springen. Einige Kleidungsstücke haben lediglich kosmetische Auswirkungen. So können wir per Perücke und Schleifchen dem Klotz eine feminine Note verleihen oder mit dem Basecap unsere Coolness erhöhen.

Die Komplexität der gestellten Aufgaben bleibt stets im überschaubaren Rahmen, jeder Level dauert kaum länger als zwei Minuten. Im Zusammenspiel mit dem cleveren und abwechslungsreichen Rätseldesign entsteht ein angenehmer Spielfluss. Immer wieder wollten wir „nur noch schnell“ ein Level lösen – egal ob daheim, in Bus, Bahn oder in der Mittagspause auf der Arbeit.
Die Rätsel sind abwechslungsreich und clever gestaltet.
Fazit
Boxboy! ist auf dem Papier ein minimalistisches Knobelspiel, das seinen ganz eigenen Charme und Spielwitz versprüht. Die meisten Rätsel sollten geübte Spieler kaum vor größere Probleme stellen, sind aber clever und abwechslungsreich gestaltet. Später zieht der Schwierigkeitsgrad aber an. Die Kürze der Levels prädestiniert den Titel für das Spiel unterwegs und lässt uns immer wieder zum Handheld zurückkehren. Genrefreunden können wir die eShop-Perle wärmstens ans Herz legen.
  • 2D-Puzzler
  • Einzelspiel
  • Für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Erhältlich seit 2.4.2015 für 4,99 Euro
  • In einem Satz: Toller Puzzler mit dem berüchtigten „Nur noch ein Level“-Effekt.

Video:

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 23. April 2015 - 9:33 #

Danke für den Check. Das werde ich mir mal ansehen. Muss ich nur noch meine Tochter überreden, dass sie mir ihren 3DS leiht :-)

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 23. April 2015 - 9:39 #

Wird definitiv gekauft, auch wenn es ne Gurke ist. Der Check rechtfertigt es schon!

Grumpy 16 Übertalent - 4500 - 23. April 2015 - 9:46 #

ist ein wirklich tolles spiel, auch wenn ich momentan noch in welt 17 oder so feststecke xD später wird das schon relativ schwer

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30801 - 23. April 2015 - 9:53 #

Ich habe die Aussage mal präzisiert. Bin in Welt 11 und fand es recht fluffig bisher.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 23. April 2015 - 10:37 #

Hab's mir vor ca. einer Woche gekauft und finde es großartig. Die knapp 5,- € sollte man definitiv investieren, wenn man solche Knobelspiele mag! :)

Yoshua 17 Shapeshifter - P - 7043 - 23. April 2015 - 14:01 #

Ich habs mir am selben Tag nach der ANkündigung geholt und auch sofort durchgespielt. Ist mal was anderes. Und 5 € sind sehr gut angelegt.

steever 16 Übertalent - P - 4932 - 23. April 2015 - 20:48 #

Gekauft und durchgesuchtet. Die ersten 18 Welten sind wirklich relativ einfach, die Zusatz-Welten haben es aber in sich, sofern man alle Kronen sammeln will.

Für den Preis, unschlagbar gut! :)

------------------------------

"Mit diesen kaufen wir im Shop – wohlgemerkt für einen Block auf zwei Beinen – neue Kostüme, weitere Herausforderungen, Musikstücke und Spieltipps. Auswirkungen auf das Gameplay hat das alles nicht, es handelt sich lediglich um ein paar nette Extras."

Dat stimmt so nicht ganz. Die Kostüme haben schon Auswirkungen auf das Gameplay! ;)

Weiser - Kann 1 Block mehr erzeugen
Ninja - Kann schneller laufen
Hase - Kann höher springen
...

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30801 - 23. April 2015 - 21:49 #

Danke für den Hinweis. Ich habe mich dann nicht mehr dem Kostümkauf beschäftigt, nachdem die ersten nur optische Änderungen brachten.

fischkopp99 12 Trollwächter - P - 917 - 23. April 2015 - 21:22 #

Wird gekauft wenn ich wieder zu Hause bin...
Diesmal blieb der 3ds daheim, aber vielleicht kickt ja dieses Game das Tablett nächstes mal raus, wenn ich mich mal wieder entscheiden muss was ich mitschleppe.

Danke für den Test!

floppi 22 AAA-Gamer - - 32781 - 23. April 2015 - 22:14 #

Klingt gut, danke für den gelungenen Check!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)