GG-Meinung: Altertümliche Alterseinstufungen

Bild von Administrator
Administrator 3554 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

7. September 2009 - 6:58
Als Abschluss unseres großen USK-Schwerpunkts soll die Kolumne von Jörg Langer dienen: Macht Jugendschutz in Form von Verboten und Zahlen das, was er soll, nämlich Jugendliche schützen? Erreichen die USK-Wertungen überhaupt die Rezipienten, die ja unter anderem und vor allem die Eltern sind? Und sind Jugendliche heutzutage nicht vielleicht weiter als in es in der Jugend derjenigen der Fall war, die heute Gesetze ersinnen? Das ist mit "Altertümliche Alterseinstufungen" gemeint, und nicht, dass solche Kennzeichnungen" generell schlecht wären...

Schreibt uns bitte, wie ihr solche Schwerpunkte findet -- sind vier Artikel zu einem Thema innerhalb der selben Woche zuviel? Ihr helft uns damit, die ja erst in einigen Tagen offiziell startende GamersGlobal.de besser nach euren Wünschen auszurichten...

Viel Spaß beim Lesen!


Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)