Diablo 3: Trials für Große Nephalemportale werden entfernt

PC 360 XOne PS3 PS4 MacOS
Bild von ChrisL
ChrisL 144299 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

17. April 2015 - 16:30
Diablo 3 ab 10,17 € bei Amazon.de kaufen.

Um in Diablo 3 die sogenannten Großen Nephalemportale betreten zu können, ist es zuvor zwingend erforderlich, das Reich der Prüfungen – im Englischen Trials – zu absolvieren. Denn nur nach dessen Abschluss erhaltet ihr einen Großen Portalschlüsselstein, um eines der erwähnten Portale öffnen zu können. Je besser ihr mit den Gegnerwellen während der Trials zurechtkommt, desto höher fällt die Stufe des Schlüssels aus, was sich wiederum in der Schwierigkeit (und somit auch den Belohnungen) eines Großen Nephalemportals niederschlägt.

Ein Ärgernis für wahrscheinlich nicht wenige Spieler des Action-Rollenspiels ist jedoch, dass das Reich der Prüfungen momentan jedes Mal von vorn begonnen werden muss, auch wenn die Ausrüstung eines Charakters zwischenzeitlich (stark) verbessert werden konnte. Anders formuliert: Wenn ihr es gezielt auf einen Portalschlüsselstein mit einer hohen Stufe abgesehen habt, müsst ihr im Vorfeld dennoch jede (gefahrlose) Gegnerschar aufs Neue niedermetzeln, bis die Herausforderung wieder nach und nach ansteigt.

Genau diese Verfahrensweise soll zukünftig nicht mehr zum Einsatz kommen, wie Senior Technical Designer Wyatt Cheng in einem Video-Interview preisgab. Allerdings gibt es derzeit weder Details hinsichtlich anderer Varianten noch wann die möglichen Neuerungen ins Spiel implementiert werden. Fest steht nur, dass das Prinzip der Trials auch von Blizzard nicht mehr als gelungen angesehen wird.

Cheng erläutert zudem, dass das bekannte Prüfungssystem in den internen Builds bereits nicht mehr zum Einsatz kommt. Im Verlauf der Tests zeigten sich allerdings verschiedene Probleme – wie zum Beispiel in Bezug auf die Verbesserung der legendären Edelsteine –, an deren Beseitigung gearbeitet wird, die der Blizzard-Mitarbeiter jedoch bewusst nicht in allen Einzelheiten erläutern wollte.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 17. April 2015 - 16:59 #

Da so ziemlich nichts was kommt schlimmer werden kann als die aktuellen Trials freu ich mich einfach darüber und bin gespannt, welche der drölftausend Möglichkeiten sie implementieren.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31808 - 17. April 2015 - 18:45 #

Stimmt, dieses vorherige System fühlte sich immer seltsam an, da kann ich gut damit leben daß sie das ersetzen.

Disteldrop 13 Koop-Gamer - 1655 - 19. April 2015 - 10:30 #

Ich hab zwar 3 Edelgems aber nur einer davon ist auf 25 weil ich diese G-Rifts nicht mag.
Am Anfang mach ich die Gegnerwellen und hab dann letztendlich einen zu hohen Level im Schlüsselstein.
Irgendwie skaliert das nicht miteinander, ich weiß dass ich zu wenig Lebenspunkte hab aber genug Schaden mache.

Von daher wirds auch Zeit dass dieses System wegfällt, nervt jedesmal und die Motivation die Gems hochzustufen ist gering.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 19. April 2015 - 12:33 #

Dann hier mal, in der Hoffnung dass du das auch liest, eine Erklärung, wie die Trials aktuell funktionieren:
Wenn du alleine spielst ist das Level des Schlüsselsteins die erreichte Gegnerwelle minus 3. Bist du also in Welle 20, teleportierst dich raus und/oder die Zeit läuft ab, erhältst du einen Schlüsselstein mit dem Level 17. Bei 2 Leuten in der Gruppe minus 4, bei 3 minus 5 und bei einer vollen Party minus 6.
Wie schon geschrieben, kannst du dich aus der Trial einfach raus teleportieren - entweder in dem du ein Item trägst, dass das Stadtportal nicht unterbrochen wird wenn du Schaden erleidest, oder in dem du schnell nach unten läufst und dich dann teleportierst. Je nach Gegnertyp ist das recht einfach machbar.
Je schneller du eine Welle Gegner besiegst, desto höher wird die Stufe der nächsten Welle. Wenn du also genau eine bestimmte Stufe erhalten möchtest musst du ggf. die Welle kurz vor Ablauf der Zeit besiegen, dann wird die Stufe nur um 1 erhöht.

Welche GRift Stufe du benötigst, um deinen Edelstein 100%ig auf das nächste Level zu bringen kann man sehr gut auf dieser Seite sehen: http://www.diablo3gemcalculator.com/
Ich weiß nicht, welche Klasse du spielst. Allerdings wird man ab einer gewissen GRift Stufe eigentlich immer mit einem Schlag getötet. Da gilt es dann so zu spielen, dass das eben nicht passiert... was den Reiz ausmacht. Sehr oft aber auch den Ärger, da Affixe wie Jailer dich umbringen, ohne dass du überhaupt die Elite auf dem Bildschirm gesehen hast.

Disteldrop 13 Koop-Gamer - 1655 - 19. April 2015 - 19:50 #

Danke, ich habs gelesen und nix davon gewusst.
Zur Zeit spiel ich DH.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 19. April 2015 - 19:54 #

Hab dir mal ne PN mit meinem Battle.net Account geschickt. Kann man ja mal ne Runde gemeinsam drehen :)

Disteldrop 13 Koop-Gamer - 1655 - 19. April 2015 - 20:04 #

Das machen wir!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)