Daedalic: Ex-Microsoft-Manager als 2. Geschäftsführer

Bild von floppi
floppi 34359 EXP - 22 AAA-Gamer,R9,S4,A3,J10
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

17. April 2015 - 16:42 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Zum 1. Mai holt sich Carsten Fichtelmann, CEO bei Daedalic Entertainment, zur Unterstützung einen zweiten Geschäftsführer an Bord. Stephan Harms wird ab diesem Zeitpunkt die operativen Geschäfte des Hamburger Entwicklers und Publishers leiten und Fichtelmann unter die Arme greifen. Harms war zuvor in der Vertriebsabteilung eines Systemhauses und als selbständiger Berater tätig. In den letzten sieben Jahren arbeitete er für Microsoft als Senior Manager für die Geschäftsfeldentwicklung cloudbasierter Spiele.

Fichtelmann habe nun mehr Zeit und Konzentration für die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens, das sich für die Zukunft viel vorgenommen habe und deshalb auf dem bewegten Markt sehr beweglich sein müsse. Harms ergänzte die Ausführungen seines zukünftigen Kollegen wie folgt:

Nach sieben Jahren als Rädchen im Konzern freue ich mich sehr darauf, mit hoch gekrempelten Ärmeln Carsten am Steuerstand zu ergänzen.

Daedalic Entertainment ist bekannt für seine Adventures, beispielsweise die Deponia- oder Edna bricht aus-Reihe. Doch auch im Rollenspielsegment von Das Schwarze Auge tummelt sich der Entwickler und brachte als jüngstes Spiel den Rundenstrategie-Rollenspiel-Mix Das Schwarze Auge - Blackguards 2 (GG-Test: 8,0) heraus. Als Publisher arbeitet Daedalic häufig mit kleineren Indie-Entwicklern zusammen, hat aber auch spielerische Schwergewichte wie das Kickstarter-finanzierte Divinity - Original Sin (GG-Test: 9,0) im Portfolio.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 17. April 2015 - 16:05 #

Ich weiß ja nicht, ich weiß ja nicht...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12809 - 17. April 2015 - 16:18 #

"arbeitete er für Microsoft als Senior Manager für die Geschäftsfeldentwicklung cloudbasierter Spiele"

Ich ahne Böses..

RoT 18 Doppel-Voter - 10206 - 18. April 2015 - 23:26 #

naja, ich habe ihn als sehr interessierten spiele-liebhaber kennengelernt, auf ner microsoft veranstaltung, machte einen netten eindruck. wie sich das jetzt konkret im geschäftsgebahren äussert, dazu kann ich natürlich nichts sagen....

reen 12 Trollwächter - P - 1166 - 17. April 2015 - 16:59 #

Ja als ich "Fichtelmann habe nun mehr Zeit und Konzentration für die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens, das sich für die Zukunft viel vorgenommen habe und deshalb auf dem bewegten Markt sehr beweglich sein müsse."...

ist mir auch ganz kurz blümerant geworden.....

Nicht das irgend so ein bwler die adventures für tot erklärt und dann wimmebild-spiele produziert werden........

ich sag mal so die haben sich den typen ja vorher ausgesucht....
toi toi toi

Kirkegard 19 Megatalent - 15845 - 17. April 2015 - 17:00 #

Das klingt eher wie eine Drohung.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7810 - 18. April 2015 - 1:47 #

Klingt eher nicht so gut, leider, könnte in eine völlig falsche Richtung gehen...

pauly19 14 Komm-Experte - 2545 - 18. April 2015 - 9:36 #

Kenn den Typen nicht. Aber jetzt schon von irgend etwas Bösem auszugehen halte ich für falsch. Vielleicht baut er Daedelic auch weiter aus, oder auch nicht. Wir werden es lesen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Jörg Langer
News-Vorschlag: