Modern Combat: Sandstorm - Mit dem iPhone in den Krieg ziehen

andere
Bild von Christian Witte
Christian Witte 3167 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A5
Partner: Macht eine Fan- oder andere Site, die uns gefälltAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

6. September 2009 - 17:15 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Das Entwicklungsstudio von Gameloft existiert bereits seit vielen Jahren, allerdings stand das Unternehmen zu normalen Handy-Zeitaltern nicht unbedingt für die höchste Qualität. Das sich dies nun seit einiger Zeit geändert hat, sollte vor allem Besitzern eines iPhones aufgefallen sein.

Neben einer verbesserten DS-Variante von Assassin's Creed hat Gameloft aber auch noch deutlich mehr Qualität im AppStore abgeliefert. Zu letzt etwa Gangstar, welches sogar ein Spiel im GTA 3-Feeling (3D-Optik) auf die Apple-Geräte gebracht hat.

Nun folgt mit Modern Combat: Sandstorm der nächste große Titel für iPhone und iPod Touch. Bisher gab es auf dem iPhone nicht wirklich Ego-Shooter, die mit einer brauchbaren Steuerung aufwarten konnten. Selbst das sehr gelungene Doom Resurrection lief nur auf Schienen ab, wenn auch in einer sehr gelungen Form.

Modern Combat richtet sich dabei ohne jeden Zweifel an die Call of Duty-Spieler, denn auch hier seid ihr Teil einer Truppe die in den Wüstenkampf ausrückt. Diverse original Waffenmodelle, inklusive Sniper-Ansicht und schnellem Waffenwechsel, sowie Splitter- als auch Blendgranaten stehen zur Auswahl.

Doch zu Beginn begrüßt euch ein sehenswertes Renderintro, welches sogar ein wenig an Szenen aus dem ersten Ghost Recon erinnert. Im Spiel angelangt könnt ihr diverse Optionen anpassen und aus drei verschiedenen Steuerungsoptionen wählen und somit ist auch für jeden etwas passendes dabei.

Überraschenderweise lässt sich Modern Combat: Sandstorm wirklich sehr gut mit virtuellen Kontrollen steuern, wer Probleme hat dem helfen die verschiedenen Schwierigkeitsgrade und auf Wunsch eine Zielhilfe. Somit kann man klar sagen, dass Gameloft erstmals gezeigt hat, dass sogar ein Ego-Shooter auf dem iPhone mit virtuellen Kontrollen gut steuerbar ist.

Im Spiel selbst schlüpft ihr in die Rolle eines zuvor verwundeten Soldaten, der nun wieder zu seiner Einheit zurückkehren soll. Dies wird auch gleich als Anlass dafür genommen, dass man ein kleines Tutorial mit Waffeneinsatz am Schießstand und der Steuerung erhält, bevor es in Richtung des Kriegsgeschehens geht.

Insgesamt 10 Missionen erwarten euch und Gameloft hat bereits für ein kommenden Update auch einen Mehrspieler-Modus versprochen, somit sollte also für jeden genug Spielumfang gegeben sein.

Weiterhin erwähnenswert ist die komplett neue Engine von Gameloft, die erstmals zum Einsatz kommt, diese zaubert eine wirklich sehenswerte Optik auf den Bildschirm, die es schon fast mit frühen PS2-Titeln aufnehmen kann. Außerdem bleibt das Spielgeschehen auch auf älteren Apple-Modellen stets flüssig, während sich Besitzer eines 3GS über 60 Frames pro Sekunde freuen können.

Abgerundet wird das sehr gute Gesamtbild noch von kompletter Sprachausgabe (Englisch mit DE-Untertiteln) und Zwischensequenzen in InGame-Grafik als auch Rendervideos. Dementsprechend bringt es Modern Combat auch auf stolze 185 MB.

Für gerade einmal knappe 5,50€ ist das Spiel durchaus mehr als nur einen Blick wert und der bis dato beste Shooter für das iPhone. Besonders interessant dürfte auch das kommende Update mit Online Multiplayer-Modus werden.

Modern Combat: Sandstorm - (5,49€ - 185 MB)

Video:

Kobi666 13 Koop-Gamer - 1432 - 7. September 2009 - 22:47 #

Hmm, seltsam. Ich dachte es wäre ein "Handy" und keine Konsole!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit