BF - Hardline: Erster Patch erscheint am 28. April [U]

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123725 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

16. April 2015 - 11:24 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Battlefield - Hardline ab 7,88 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 24. April:

Wie Visceral Games nun über Twitter bekannt gab, wird der Patch für Battlefield - Hardline am 28. April sowohl für den PC als auch für die Konsolenversionen erscheinen. An diesem Tag wird auch das Mietprogramm für Server auf Konsolen an den Start gehen.

Ursprüngliche News vom 16. April:

Ein genaues Veröffentlichungsdatum für den ersten Patch zu Battlefield - Hardline (GG-MP-Test: 8.0) steht zwar noch nicht fest, doch veröffentlichte Visceral Games nun eine Liste mit den wichtigsten geplanten Änderungen. Wie der Hersteller angibt, steht vor allem die Verbesserung der Stabilität des Multiplayer-Parts im Vordergrund. Darüber hinaus wolle man sich aber auch den Wünschen der Community annehmen. Die fünf häufigst geforderten Anpassungen sind folgende:

  • Das Anticheat-Tool Punkbuster soll die CPU weniger in Anspruch nehmen
  • Neue Nvidia-Treiber sollen Abstürze reduzieren
  • Die Tickets bei Conquest werden erhöht (bei Conquest Large von 800 auf 999, bei Conquest Small von 400 auf 600)
  • Die Spawnpunkte in Team Deathmatch werden überarbeitet
  • Zahlreiche Balance-Anpassungen bei den Waffen

Auf den Konsolen wird das Update zudem private Server ergänzen. Gegen eine Gebühr können sich Spieler ihre eigenen Server mieten und fortan die Spielregeln und die Maprotation selbstständig festlegen. Eine Liste aller geplanten Änderungen findet ihr in diesem Forenbeitrag.

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 16. April 2015 - 11:30 #

Kann EA/Visceral PunkBuster überhaupt irgendwie beeinflussen? Deren Unternehmen (wie es auch immer heißen mag) ist doch sicherlich nicht Teil von EA.
Aber selbst wenn, sollte es doch eigentlich normal sein, dass dieses Tool so wenig vom CPU beansprucht, wie eben möglich. Da sollte nicht extra EA anklopfen müssen.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2084 - 16. April 2015 - 11:35 #

Ich weiß nicht, wie Punkbuster genau arbeitet, aber eventuell hat man ein bisschen am Code in Hardline gedreht, damit Punkbuster eine niedrigere CPU-Auslastung erzeugt, und/oder mit den Mädels/Jungs zusammengearbeitet, um es zu verbessern.

Toxe 21 Motivator - P - 26059 - 16. April 2015 - 13:25 #

Es braucht mal wieder jedes neue große Spiel seinen eigenen, neuen Treiber...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)