Wipeout: Im Browser über die klassischen Strecken fliegen

Browser
Bild von Der Marian
Der Marian 17292 EXP - 19 Megatalent,R7,S3,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

16. April 2015 - 7:44

Der Indiespiele-Entwickler Dominic Szablewski hat sich die Mühe gemacht, aus den inzwischen 20 Jahre alten Spieledateien des für die erste Playstation erschienenen Rennspiels Wipeout die 3D-Modelle und Texturen zu extrahieren. Mittels Reverse Engineering, also der aufwändigen Analyse der nicht dokumentierten Datenstruktur, ist es ihm gelungen, die notwendigen Dateien für eine im Browser lauffähige Darstellung aller Rennstrecken des Spiels zu entschlüsseln. Als finaler Schritt zur Wiederbelebung auf heutigen Rechnern genügen 800 Zeilen Javascript, mit denen die orignalen Ressourcen-Dateien der PC-Version geöffnet und verarbeitet werden.

Wollt ihr mal wieder in nostalgischen Erinnerungen der Neunzigerjahre schwelgen und kommt euch dabei ein mit Techno-Soundtrack untermaltes, futuristisches Rennspiel gerade Recht, so lohnt sich ein Klick auf den in den Quellen angegebenen Link. Voraussetzung ist ein Browser mit aktiviertem Javascript. Dabei könnt ihr entweder automatisch dem Streckenverlauf folgen oder mittels freier Kamera das 3D-Modell der Strecke erkunden, echte Rennen fahren allerdings nicht. Vervollständigt wird das Erlebnis durch die passende Musik, die ihr bei Bedarf einschalten könnt. Den technischen Hintergrund findet ihr unter dem zweiten Quellenlink.

falc410 14 Komm-Experte - 2356 - 16. April 2015 - 8:27 #

Sehr interessant. Danke auch für die extra Quelle zum Blog Post.

Age 19 Megatalent - P - 13972 - 16. April 2015 - 8:29 #

Kann mich noch gut daran erinnern, wie mich die WipeOut-Demo auf der frisch erstandenen PlayStation geflasht hat. :)

euph 23 Langzeituser - P - 38745 - 16. April 2015 - 11:22 #

Das stimmt, das war damals sehr beeindruckend.

steever 16 Übertalent - P - 4932 - 16. April 2015 - 14:58 #

ooohja,... und der Dino! ^^

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 16. April 2015 - 9:19 #

Danke für die News-Übernahme!

Der Marian 19 Megatalent - P - 17292 - 16. April 2015 - 10:16 #

Gerne :).

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 16. April 2015 - 9:35 #

Saugeil

Der Marian 19 Megatalent - P - 17292 - 16. April 2015 - 10:18 #

Hab nach dem Schreiben der News glatt mal wieder Lust auf das klassische Wipeout bekommen. Müsste ich mal meine PSP reaktivieren, da ist das noch drauf.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 16. April 2015 - 10:57 #

Ist ja gar nicht so schrecklich gealtert, wie ich befürchtet hatte.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 16. April 2015 - 12:56 #

Auf der originalen Konsole sieht es deutlich grässlicher aus.

Diese Fassung sieht aus wie bei ePSXe emuliert :).

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 16. April 2015 - 18:12 #

Gut möglich dass das ganze mit der Desktop-Auflösung skaliert. Das würde schon enorm viel ausmachen.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 16. April 2015 - 11:15 #

Da werden Erinnerungen wach.

Mabeo 13 Koop-Gamer - 1663 - 16. April 2015 - 12:42 #

Gah, wieder spielen will!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61437 - 16. April 2015 - 14:04 #

Damals ein saugeiles Rennspiel, welches ich unzählige Stunden gezockt habe. Allein schon der Soundtrack war im Vergleich zum 16 bit Gedüdel eine Offenbarung. :)

Tomate79 16 Übertalent - P - 4098 - 17. April 2015 - 18:17 #

Ohje, da habe habe ich damals sehr... sehr... sehr viele Runden gedreht, mir wurde dabei nie langweilig.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
mrkhfloppy
News-Vorschlag: