Cities - Skylines: Über 1 Mio. Verkäufe und 33.500 "Mods"

PC Linux MacOS
Bild von ChrisL
ChrisL 141029 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

14. April 2015 - 17:50 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Cities - Skylines ab 24,87 € bei Amazon.de kaufen.

Der Verkaufserfolg von Cities - Skylines (GG-Test: 7.0) hält weiter an: Nachdem zuletzt 500.000 verkaufte Kopien gemeldet wurden (wir berichteten), gab der Publisher Paradox Interactive heute erneut entsprechende Zahlen bekannt.

Demnach wurden seit der Veröffentlichung des Spiels am 10. März dieses Jahres für PC, Macintosh und Linux mehr als eine Million Exemplare verkauft. Seine Freude über das Erreichen dieses Wertes teilte der CEO Fredrik Wester in einem kurzen Twitter-Posting mit:

Eine Millionen Einheiten innerhalb eines Monats – und vor zehn Jahren wurde das Spielen am PC für tot erklärt ...

Erwähnenswert ist auch die Anzahl der Modifikationen, die für die Städtebau-Simulation erstellt wurden: Mehr als 33.500 Mods sind es derzeit, die via Steam Workshop zur Verfügung stehen. Allerdings handelt es sich nur bei rund 300 davon um Mods im üblichen Sinne, beim Rest hingegen um neue Gebäude oder andere Grafikassets oder um Modifikationen vorhandener Gebäude. Nach Angaben von Paradox wird Cities - Skylines im Durchschnitt von 21.000 Usern gleichzeitig gespielt. Der letzte Patch trägt die Versionsnummer 1.0.7c und wurde vergangene Woche veröffentlicht. Die englischen Patchnotes könnt ihr auf dieser Seite nachlesen.

Triton 16 Übertalent - P - 5622 - 14. April 2015 - 17:11 #

1. Mio. mal verdient! Mehr muss man wohl nicht sagen. Wobei?
Ein anderes Entwicklerstudio wird sich wohl in den A. beißen.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14801 - 14. April 2015 - 17:10 #

Es macht aber auch verdammt viel Spaß. Und es ist tückisch. Mal eben starten und das eine Verkehrsproblem lösen und da noch eine neue Nachbarschaft planen... Argh! Wieso ists auf einmal 3 Stunden später?!
Glückwunsch an Colossal Order auf jeden Fall, den Erfolg haben sie sich verdient.

timb-o-mat 15 Kenner - P - 3251 - 14. April 2015 - 18:05 #

Hab es seit Freitag und die von dir beschriebene Situation ist bisher jeden Abend eingetreten :) Was ein Zeitfresser!

yanyan (unregistriert) 14. April 2015 - 17:13 #

Traurig wie sich die ganzen Schaafe den DRM Dreck reinspachteln.

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 14. April 2015 - 17:33 #

Welchen DRM Dreck?

Meilo 12 Trollwächter - 1185 - 14. April 2015 - 17:35 #

Schätze er meint steam.

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 14. April 2015 - 18:00 #

Achso, natürlich, das schlimme Steam, wie konnte ich das vergessen.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5697 - 14. April 2015 - 19:57 #

Kann mich mal jemand aufklären, ob ich nun always on sein muss oder lediglich bei der Aktivierung...? Auf Steam lese ich: Network: Broadband Internet connection" - das heisst doch eigentlich nein oder?
Weil in letzterem Fall hätten die jetzt 1 000 001 Kopien verkauft.

Abgesehen davon beginne ich, bei sowas meinen Glauben an den Markt zurückzugewinnen: Maxis nutzte so ziemlich jede Möglichkeit, ihre Haus- und Hofmarke zu zerstören und nun kommt ein Klon daher und nimmt denen den Wind aus den Segeln.

Wirklich, alleine schon die Unterlassungssünde von 10 Jahren ohne neuen Ableger ist Wotschn-würdig. Und dann der ganze Rest mit always on und dann noch nicht mal stabile Server bereitgestellt und dann Patches, die alles, aber nicht die Bugs beseitigen... schade um die Serie, denn ich hatte alle Teile bis auf den letzten, aber mit CS ist SC (oh, diese Ähnlichkeit :)) für mich erledigt.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 14. April 2015 - 19:57 #

Nur zur Aktivierung. Danach gehts auch offline.

fazzl 13 Koop-Gamer - 1305 - 14. April 2015 - 21:55 #

Ist das nicht grundsätzlich bei jedem Steamspiel so? Wenn nicht Wesen des Spiels ist, online zu sein, zumindest.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 14. April 2015 - 22:17 #

Mir fällt jedenfalls keins ein, bei dem es anders wäre.

Meilo 12 Trollwächter - 1185 - 14. April 2015 - 17:35 #

So extrem würde ich es jetzt nicht formulieren aber ich hätte mich über eine gog-version auch gefreut. So haben sie halt eins weniger verkauft. Na ja vlt. kommt die ja noch...

DerStudti 11 Forenversteher - 769 - 14. April 2015 - 17:38 #

Paradox nutzt Steam bei vielen / den meisten seiner Veröffentlichungen nur als Vertriebsplattform und unterstützt dessen Multiplayer-Funktion. Lauffähig sind die Spiele allerdings nach Download auch komplett ohne Steam nur aus dem Ordner heraus mit der jeweiligen EXE. Dies trifft zumindest auf Eigenproduktionen wie HoI, EU und Victoria zu. Ob auch Cities: Skylines als Produkt eines Drittstudios in diese Kategorie fällt, kann ich leider nicht sagen, denn ich gehöre (noch) nicht zu den 1 Mio.+ Käufern.

Mit anderen Worten: IMHO berechtigte Grundsatzkritik an DRM, aber (vermutlich) falsches Spiel und falscher Publisher als "Aufhänger".

Vidar 18 Doppel-Voter - 12583 - 14. April 2015 - 17:55 #

Dennoch muss man über Steam aktivieren.
Alles aktuellen Titel (die noch Patches bekommen) sind Steamtitel und alle zukünftigen auch, deshalb wurde vor einiger Zeit zb der Patch-Support für die nicht Steam Version von CK2 eingestellt.

Kurz Paradox setzt voll auf Steam und wenn er Steam nicht mag nutzt es ihm auch nichts das man manche ohne Steam starten kann (wobei das glaub auch nur noch bei CK2 geht)

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 14. April 2015 - 18:24 #

Ne, deswegen nicht - die wurde eingestellt, weil es für die Entwickler wohl ein zu großer Aufwand wurde zwei völlig verschiedene Spielversionen zu patchen und diese dennoch untereinander spielbar zu halten (Prüfsumme)

DerStudti 11 Forenversteher - 769 - 14. April 2015 - 19:34 #

Ich bin auch kein Fan von Steam. Genauer gesagt habe ich es bis vor drei Jahren boykottiert. Dann wurde die Auswahl an komplett "ungebundenen" Spielen so gering, dass ich mir Gedanken machen musste, wie ich weiter mit dem Hobby umgehe. Meine Konsequenz war, mich zwar mit Steam zu arrangieren, aber kein Spiel dort zum Vollpreis zu erwerben, da für mich DRM einen Produktmangel darstellt. Im Gegenzug erhalten DRM-freie Titel wie die Adventures von Daedalic eine Chance zur Veröffentlichung, zum Vollpreis und in meinem Regal. Dies vorweg.

Was Deine Anmerkungen angeht, so stimmt es natürlich, dass Paradox konsequent auf Steam setzt und man ohne Steam künftig nicht mehr an die neuen Spiele kommt. Sogar das Paradox-eigene Gamersgate verkauft meines Wissens nur noch Steam-Keys. Grund ist neben dem generellen Support-Aufwand vor allem die "neue" (nach Release von HoI3 und EU3 eingeführte) Paradox-Strategie der massiven DLC-Vermarktung. Diese DLCs sind zentralisiert auf einer Plattform einfacher zu vermarkten und technisch zu kombinieren als auf mehreren. Dass die Entscheidung auf Steam fiel und nicht auf Gamersgate oder GoG, dürfte primär an der Nutzermenge gelegen haben.

Mir gefallen weder die neue DLC-Politik noch der Fokus auf Steam, aber wenn ich sehe, dass ich die Vic2-Addons als Retail am Ende nur als Komplettpaket (inklusive der schon gekauften Grundversion) beziehen konnte und mich an die Aufsplitterung der Community mit jedem Groß-Addon vor einem halben Jahrzehnt erinnere, kann ich die Entscheidung zumindest nachvollziehen.

Natürlich nutzt einem Steam-Abstinenten all das nichts. Nur gibt es Kandidaten, die es noch erheblich wilder treiben und getrieben haben als Paradox. Mit Blick auf die aktuelle Werbung hier auf GG erinnere ich da mal nur an Rockstar, die bei GTA4 auch bei der Steam-Version zunächst zu Games for Windows und einem Social Club - Account zwangen, bis diese Regelung allmählich etwas entschärft wurde. Oder man denke an Ubisofts Wahn vom "always on". Deswegen bleibe ich dabei: Sich wegen DRM ausgerechnet auf Paradox einzuschießen, halte ich für eine halbe Themaverfehlung.

Myxim 15 Kenner - P - 2805 - 14. April 2015 - 19:28 #

Man kann über DRM seine Meinung haben, es wird ja niemand gezwungen es zu kaufen. Eventuell kommt es ja auch bei gog irgendwann. Dann schlag halt zu.

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 14. April 2015 - 19:54 #

Der Witz ist doch - auch bei GoG braucht man einen Account = DRM

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 14. April 2015 - 20:10 #

Nö, kein DRM.

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 14. April 2015 - 22:14 #

Wo soll der Unterschied liegen?

aurelian15 13 Koop-Gamer - 1280 - 14. April 2015 - 22:48 #

Siehe

http://www.defectivebydesign.org/what_is_drm_digital_restrictions_management

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 15. April 2015 - 9:55 #

Dann ist meine Aussage soweit richtig.

fazzl 13 Koop-Gamer - 1305 - 15. April 2015 - 10:27 #

Ich habe den oben verlinkten Artikel nicht gelesen, aber ein Unterschied fällt mir sofort ein. Du könntest dich heute bei GOG anmelden, 20 Spiele kaufen, diese Spiele herunterladen und dich morgen bei GOG abmelden (Account zerstören). Ergebnis: du kannst deine 20 Spiele (wenn vernünftig gespeichert) sooft wie du willst und auf beliebig vielen Rechnern installieren. Bei Steam wäre nach Accountzerstörung alles weg.

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 15. April 2015 - 11:09 #

In Bezug auf die Spiele um die es in der Diskussion gerade ging, ist es bei Steam eben auch nicht anders.

Zottel 16 Übertalent - 4292 - 15. April 2015 - 19:28 #

Soweit ich weiß kannst du Cities - Skylines nach dem Download in Steam auch einfach kopieren ohne noch weiter einen Account zu besitzen. Von daher ist es eben kein Unterschied zu GOG.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5933 - 15. April 2015 - 10:41 #

Da man mit den heruntergeladenen Dateien von GoG alles machen kann was man möchte, sehe ich hier auch keine Restriktionen. Der Account dient rein zur Zahlungsabwicklung und ist in dem Sinne nichts anderes als ein Account bei einem Online-Versandhändler.

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 15. April 2015 - 11:57 #

Wenn das für Dich DRM ist, dann ist das Bestellen eines Buches bei Amazon oder mein Bankkonto auch DRM.

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 15. April 2015 - 12:24 #

Wenn das Buch ausschließlich digital ist - dann ja. Das Bankkonto ist der Klassiker unter den DRMs - deswegen ist es ja auch verpflichtend in Deutschland für Lohnauszahlungen.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 15. April 2015 - 13:04 #

"Wenn das Buch ausschließlich digital ist - dann ja."
Mit welcher Begründung? Wo ist da jetzt der Unterschied, ob du dir ein Buch/ Spiel digital herunterlädst und dann damit tun kannst was du willst, oder ob du es dir zuschicken lässt und dann damit tun kannst was du willst?

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 15. April 2015 - 13:12 #

Dann erklär mir mal, wo jetzt der fundamentale Unterschied sein soll zwischen dem Bestellen eines Buches (Papier) bei Amazon und dem Kaufen eines Spieles bei GOG und anschließendem Runterladen & Speichern auf der lokalen Platte.

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 15. April 2015 - 13:24 #

Und wo ist der Unterschied zu Steam wo ich es nur kaufe runterlade und dann verwenden kann wie ich will? (CK2, EU4 etc. um die es in den Beiträgen ging )

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 15. April 2015 - 13:35 #

Nope, Du bist hier derjenige, der wirre Theorien aufstellt, Du mußt die Fragen beantworten. :-)

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 15. April 2015 - 14:12 #

Moment Mal. Nicht wir haben gesagt, dass bei Steam alles DRM ist, sondern Du hast gesagt, dass Gog DRM ist.

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 15. April 2015 - 16:59 #

Man braucht zwingend den GoG Account. Ohne den geht es nicht - daran ist das Spiel so oder so gebunden.
Der Unterschied zum Edeka ist, dass ich dort tatsächlich eine eigene valide Basis erhalte auf die ich IMMER zugreifen kann. Geht die Kopie von die ich von GoG beziehe irgendwie verloren muss ich wieder zum Account zurück. Der Support läuft auch über diesen Account usw. usf.

Beim Edeka ist das anders - da muss ich zum einen nicht zum Edeka zurücklaufen und vor allem muss ich da keinerlei Daten hinterlassen. Egal wie Nutzerfreundlich GoG das hinterher gestaltet - am Anfang steht der Account mit dem Abgriff der Daten über mich.

@Toxe: ginge es vielleicht auch ohne herabsetzende Bemerkungen? Und wenn du der Meinung bist, ich müsste erstmal die Frage beantworten - dann kann ich dich auf meine Frage an dich weiter oben verweisen, auf die du bisher keine Antwort geliefert hast. Der Ball ginge folglich an dich zurück ;)
Davon ab: Den Unterschied zwischen Realität und Digitalem muss man glaube ich nicht erklären ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 16. April 2015 - 0:08 #

Das Spiel ist überhaupt nicht gebunden. Dein Kauf ist daran gebunden sowie die Möglichkeit, es immer wieder herunterzuladen. Das Spiel selbst nicht.

Wie ich oben schon geschrieben habe: Der Account ist natürlich DRM, das liegt in der Natur von Accounts. Das Spiel aber nicht. Und um die Spiele geht's.

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 16. April 2015 - 0:21 #

Nö gehts nicht - hab ich so eben genau nicht geschrieben ...

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 16. April 2015 - 0:44 #

Genau deshalb schreibe ich ja, dass es um Spiele geht. Den Account interessiert aus gutem Grund bei der DRM-Überlegung niemand. Außer einige wenige, die sich dann daran aufhängen und aus einem mir nicht bekannten Grund anderen Leuten erklären wollen, dass gog eben doch DRM hat.

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 16. April 2015 - 1:53 #

Und was anders das am Faktum?

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 16. April 2015 - 9:23 #

Gar nichts. Aber wenn ich dir in einer Diskussion über Spiele und DRM anfange zu erzählen, dass Bananen aber DRM-frei sind, nur um dich zu ärgern, wirst du mich sicher auch blöd angucken.

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 16. April 2015 - 10:15 #

Wie zuvor schon, wo du ständig mit deiner Schaumschlägerei versucht hast davon abzulenken, dass du völlig am Thema vorbeigeschrieben hast. Wäre also nur eine Fortsetzung gewesen ...

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 16. April 2015 - 11:51 #

Äh wie bitte? Wer wollte denn hier den Leuten erzählen, dass der "Witz" ja sei, dass Gog auch DRM ist in einer Diskussion, in der es um das DRM von Spielen geht und hat damit das Thema bewusst zur Provokation oder durch Verwirrtheit elementar falsch verknüpft?

Und nun bin ich gespannt, wo ich
a) vom Thema abgewichen sei
b) davon dann ablenken wollte und
c) das auch noch ständig getan haben soll

Vermutlich wirst du nicht mal für a) was finden, von b) und c) ganz zu schweigen.

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 16. April 2015 - 11:58 #

Und da das Spiel (nicht dessen Kopien) an den Account gebunden ist, ist dem ja auch so. In Bezug auf die Spiele um die es ging (CK2, EU4 etc.) verhält es sich bei Steam ja genau so.
Digital Rights Management - GoG gesteht dir eine bestimmte Verwendung der Daten des Spiels zu - wie genau das erfolgt ist eine andere Frage - am Anfang steht aber der Account bei GoG der zwingende Voraussetzung ist.
Bei Edeka kann ich Siedler 3 auch kaufen und brauche keinen Account, muss keine Daten hinterlegen, kein E-Mail Adresse, keine Zahlungsdaten (Bar-Zahlung) usw. usf.
Ganz einfach weil ich an der Stelle zuvörderst keine Digitalen Rechte kaufe sondern einen Datenträger auf welchem sich digitale Inhalte befinden. Die Spiele selbst können dann zwar noch DRM-Maßnahmen enthalten aber der springende Punkt ist: Edeka ist kein DRM sondern nur ein einfacher Händler der mir eine Ware verschafft. GoG ist mithin eben ein Account an den das Spiel gebunden ist und das ist nichts anderes als DRM. Um es noch einfacher verständlich zu machen für dich: Wenn ich bei Edeka eine Siedler3 DVD-Box kaufe und in dieser nur ein Papierschnipzel mit einem Code drin steckt und dabei steht: Bei Gog.com einzulösen unterscheidet sich das Ganze eben überhaupt nicht mehr von einer DRM-Maßnahme. Und genau so, wie du bei Steam direkt kaufen kannst, kannst du eben auch bei GoG direkt kaufen.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 16. April 2015 - 13:05 #

Achso, jetzt ist das, was ich spiele, gar nicht mehr das Spiel, sondern nur die Kopie, und das eigentliche Spiel ist der kleine Datenbankeintrag, der bei gog meine Bibliothek ziert und tatsächlich nichts weiter darstellt als eine Downloadberechtigung des Spiels. Das ist jetzt wirklich absurd.

"In Bezug auf die Spiele um die es ging (CK2, EU4 etc.) verhält es sich bei Steam ja genau so."
Das ist der Diskussionszweig weiter oben. Hier ging es nie um diese Spiele. Aber ja, einige Spiele haben bei Steam auch kein DRM. Haben auch weder Toxe noch ich behauptet.

"Um es noch einfacher verständlich zu machen für dich:"
http://www.gamersglobal.de/news/98805/cities-skylines-ueber-1-mio-verkaeufe-und-33500-mods#comment-1426043
Wieso erklärst du mir Dinge immer und immer wieder, wo ich dir längst mehrfach klargemacht habe, dass es da gar kein Verständnisproblem gibt? Ich weiß auch nicht, was du mit deinem Edeka-Vergleich bezwecken willst.

Toxe 21 Motivator - P - 28444 - 16. April 2015 - 10:35 #

Nee ich glaube wir werden uns hier eh nicht einigen können und auf diese seltsame Diskussion habe ich eigentlich auch gar keine Lust.

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 16. April 2015 - 10:40 #

Dann hör auf sie seltsam zu machen ...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19209 - 14. April 2015 - 20:51 #

Der Witz ist doch das man nur über über etwas mitreden sollte wenn man auch etwas darüber weiß was man sagen möchte.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 15. April 2015 - 0:26 #

Der Account ja, das Spiel nicht.

Philley 16 Übertalent - 5473 - 14. April 2015 - 19:33 #

Der Wester (CEO und... Miteigener?) hatte mal im Interview bei 3MA gesagt, dass es Paradox ohne Steam so heute nicht gäbe, weil ihre Spiele für ein breites Retail-Angebot zu sehr Nischentitel sind. Ähnlich formulieren es viele Indies und ein großer Teil der Kickstarter-Leute.

Zugegeben: Man könnte, rein technisch gesehen "Steam" durch "digitale Distribution" ersetzen, aber die Realität ist nun mal, dass Steam mit riesigem Vorsprung Marktführer sind, Paradox hin, DRM her.

Möchtest Du ein Stück von meinem sauren Apfel?

Desotho 15 Kenner - P - 3817 - 14. April 2015 - 20:57 #

*spachtelt mit Genuss*
Ich bin sicher Du spielst brav nur legale und DRM-freie Spiele, ooooooder? ;)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90565 - 15. April 2015 - 8:19 #

Na und?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36324 - 15. April 2015 - 13:30 #

Was hat jetzt Thomas Schaaf damit zu tun?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29656 - 14. April 2015 - 17:38 #

Tolles Spiel, hat mich auch schon viele Nächte gekostet :D .

Tommylein 14 Komm-Experte - P - 1932 - 14. April 2015 - 18:30 #

Tolles Spiel zu einem überaus fairen Verkaufspreis. Schön das es mit soviel Käufen belohnt wurde.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2518 - 14. April 2015 - 18:41 #

Na ja, 33500 Mods? Wenn man Assets so bezeichnen möchte... Selbst im Steam-Workshop gibt es extra die Unterteilung und es sind derzeit 282 Mods.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5933 - 15. April 2015 - 8:38 #

Die Hälfte der Assets sind ja auch nur Mods bestehender Gebäude :p

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36686 - 14. April 2015 - 19:02 #

Glückwünsche an den Entwickler.

turrican-2 11 Forenversteher - 750 - 14. April 2015 - 19:02 #

Interessant, die hochgerechneten Verkaufszahlen bei Steamspy liegen aktuell noch etwas unter der Million http://steamspy.com/app/255710

gar_DE 16 Übertalent - P - 5933 - 15. April 2015 - 8:33 #

Die Seite kann nicht genau sein, weil Steam nirgends Zahlen zu Käufen veröffentlicht. Deswegen steht auf der Seite auch "993,403 ± 31,662"...

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2106 - 14. April 2015 - 19:13 #

Absolut verdient. Tolles Spiel, toller Preis. Freu mich für den Entwickler und den Publisher.

Der Marian 19 Megatalent - P - 18014 - 14. April 2015 - 19:20 #

Glückwunsch. Das Spiel und der Publisher haben's verdient.

Myxim 15 Kenner - P - 2805 - 14. April 2015 - 19:26 #

Ich muß sagen, mehr als verdient.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10491 - 14. April 2015 - 19:29 #

Ist doch schön das das Spiel so einen Erfolg hat.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 14. April 2015 - 19:57 #

Freut mich für Paradox und Colossal Order.

Miggl 13 Koop-Gamer - P - 1247 - 14. April 2015 - 21:51 #

Ich überlege mir ja wirklich das Spiel zu kaufen. Kann jemand was zu den Hardware-Anforderungen sagen? Würde es gerne überwiegend auf Notebook mit onboard Karte spielen. Und gibt's empfehlenswerte Mods?

Cat Toaster (unregistriert) 14. April 2015 - 23:53 #

Die Anforderungen an die CPU können gigantisch werden wenn die Stadt groß genug wird. Es unterstützt Multithreading nahezu in Perfektion, einen i7-4930k@4GHz auf Anschlag zu bekommen ist bei 250.000 aufwärts an Einwohnern kein großes Problem, besonders wenn man die Zeitbeschleunigung zuschaltet.

An die Grafikkarte stellt es erstmal keine gigantischen Anforderungen, aber ich denke ein dedizierter Grafikchip ist schon Pflicht, eine integrierte GPU HD3000+ dürfte schon schnell dicke Backen machen.

Auf meinem HTPC läuft´s mit einer Radeon 7790 in FullHD ganz wunderbar, der Prozessor (A10-6700) ist hier dann der limitierende Faktor bei entsprechender Stadtgröße.

Ohne Mods dringt man allerdings nicht wirklich in diese Gefilde vor. Das geht damit los das man statt neun Planquadrate auch 25 bebauen kann mit entsprechenden Mods.

Für Grafikfetischisten seien folgende Mods empfohlen um auch die GPU ans Limit zu treiben:

- Ambient Occlusion (F8)
- Sun Shafts (F8)
- PostProcessFX (Antialiasing, Bloom, Motionblur) F9
- Enhanced Zoom (disable "Ground-Camera" Mod if existent!)
- No More Purple Pollution [Brown Grass]
- Mod Achievement Enabler (for still getting achievements while using Mods)

Und spielerisch mit den größten Mehrwehrt bieten:

- Traffic Report Tool 1.4 (zeigt an wo jeder Sim herkommt und hin will)
- Extended Public Transport UI (erleichtert die Verwaltung der ÖPNV-Linien und deren Effizienzmessung)
- Extended Building Information (zeigt je Gebäude an, an was genau es fehlt oder nicht für das nächste Upgrade)
- Automatic Bulldoze (reisst automatisch verlassene/abgebrannte Gebäude ab)
- All 25 Areas Purchasable (damit kann man alle 25 statt neun Gebiete kaufen=größere Stadt)

Und Abertausende Gebäude/Bauwerke/Karten.

Miggl 13 Koop-Gamer - P - 1247 - 14. April 2015 - 23:02 #

Ok gerad bei Steam angeschaut. Keine Intel onboard Karten unterstützt

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2518 - 14. April 2015 - 23:11 #

Das muss nichts heißen. Ich meine schon von Leuten gelesen zu haben, dass sie das Game auf 'nem Netbook zum Laufen gebracht haben. Nicht schön und es ruckelt wohl, aber spielbar und dank Steam Cloud, notfalls ab einer bestimmten Stadtgröße, auch auf leistungsfähigeren Rechner übertragbar.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29656 - 14. April 2015 - 23:31 #

Auf meinem Notebook läuft es mit einer HD3000. Nicht schnell aber es läuft ohne Grafikfehler.

reen 12 Trollwächter - P - 1140 - 15. April 2015 - 5:00 #

Nimm das only online sim city =)

Roboterpunk 16 Übertalent - 4431 - 15. April 2015 - 7:49 #

Ein tolles Spiel, das den Erfolg wirklich verdient. Vielleicht eröffnet Colossal Order bald eine Niederlassung in Kalifornien und nimmt ehemalige Maxis-Entwickler auf. ;)

PruseMee 09 Triple-Talent - 335 - 15. April 2015 - 13:04 #

Ja als Gebäudereinigungskräfte :D

knallfix 14 Komm-Experte - 1839 - 15. April 2015 - 10:56 #

Wie kann sich etwas das hier mit einer 7 abgestraft wurde, so oft verkaufen?
Unglaublich, was die Leute alles kaufen.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90565 - 15. April 2015 - 11:37 #

Eine 7 sehe ich nicht als Abstrafung. Eine 7 ist eine gute Wertung. Außer in manchen Köpfen existiert nur eine 9 bis 10 und alles drunter ist scheiße.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29656 - 15. April 2015 - 11:51 #

Dennoch ist die Wertung IMO zu niedrig. Ich spiele GTA V, ein 10-Punkte-Spiel, und ich denke mir beim Fahren, wie ich meine Stadt optimieren kann und ob an dieser Kreuzung dort nicht ein Kreisverkehr besser gewesen wäre. Und ob es nicht toll wäre, seine Stadt bei GTA importieren zu können ;) . 7 ist zwar rein von der Punktezahl eine recht gute Wertung, angesichts der fehlenden Wertungsstrenge (meiner Meinung nach bekommen zu viele bestenfalls durchschnittliche Spiele eine zu hohe Wertung hier) ist die 7 aber eher das, was bei der PCPlayer damals einer 60-Prozent-Wertung entsprochen hätte. Dort waren 90er halt sehr selten und 99/100er-Wertungen gabs gar nicht. Ist schön, dass GG die 10 Punkte ab und zu vergibt, spricht ja nichts gegen. Aber 7 Punkte sind im Vergleich halt doch wenig.

PruseMee 09 Triple-Talent - 335 - 15. April 2015 - 13:06 #

Wenn SimCity 7,5 hat dann kann eine 7 wohl keine gute Note sein ;)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29656 - 15. April 2015 - 13:51 #

Japp, alleine in Relation zum vermurksten letzten Sim City ist die 7 eigentlich ein Hohn. Sehen glücklichweise offenbar auch viele Gamer so, die guten Verkaufszahlen hat Cities wirklich verdient.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2518 - 15. April 2015 - 14:55 #

Na ja, mit Verkaufzahlen kann man aber schlecht argumentieren. Innerhalb eines Monats war Sim City schon 2 Millionen mal verkauft.

PruseMee 09 Triple-Talent - 335 - 15. April 2015 - 15:03 #

und 5 Millionen mal Verteufelt ;) und offline geht gar nicht dann wieder doch. EA hat damit bestimmt nicht schlecht verdient aber der Image-schaden ging so weit dass, Maxis jetzt nicht mehr ist ;)

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90565 - 15. April 2015 - 20:57 #

Zwei Spiele, zwei Tester, zwei Meinungen. Leb damit.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2518 - 15. April 2015 - 21:48 #

Gleiches Genre, gleiches Testverfahren, gleiche Website. Leb mit der angebrachten Kritik am Test.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90565 - 16. April 2015 - 0:31 #

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Kritik lese ich auch nicht, nur daß manchen die Zahl unterm Test wieder mal nicht paßt.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29656 - 16. April 2015 - 13:36 #

Mir passt die Zahl genauso wenig wie einige der im Test vorgenommenen Kritikpunkte, die zu der Zahl geführt haben. Meiner Meinung nach ist da ein gutes Spiel grundlos abgewertet worden. Gerade im Verhältnis zur Wertung von Sim City hätte Cities anders betrachtet werden müssen. Die Zahl ist nur ein Aufhänger, der es einfacher macht. Häng du dich aber bitte nicht selbst daran auf.

Wenn ich Hardware teste, dann schaue ich wie ich oder Kollegen der gleichen Redaktion vergleichbare Modelle bewertet haben und schaue mir die Pro- und Contrapunkte an. Ein in allen Punkten verbesserter Nachfolger sollte in diesem Falle eben keine schlechtere Wertung als der Vorgänger bekommen, das wäre seltsam. Und *meiner* Meinung nach (aber wohl auch der Meinung zahlreicher anderer, wenngleich nicht aller *disclaimer*) ist Cities eben in sehr sehr vielen Punkten besser als Sim City. Und in eigentlich keinem Punkt sichtbar schlechter. Ergo: Bessere Wertung in Relation zu Sim City. Nicht in Relation zu Mario Kart, das wäre der beschworene Apfel/Birnen-Vergleich.

Larnak 21 Motivator - P - 25931 - 16. April 2015 - 14:04 #

Ob es schon eine Looping-Mod für Cities gibt...?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36324 - 15. April 2015 - 13:32 #

Ich hätte das Posting von knallfix eigentlich als Ironie aufgefasst. Falls nicht, aua!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit