Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2009 online

Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

5. September 2009 - 11:46 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

Am 27. September 2009 ist es wieder so weit, dann wird der Bundestag gewählt. Insgesamt 27 Parteien stellen sich zur Wahl, neben den großen fünf im Bundestag vertretenen Parteien auch 22 kleinere. Neben den Stammwählern gibt es eine große Zahl an Menschen, die sich nicht sicher sind, wem sie ihre Stimme geben oder ob sie überhaupt wählen gehen sollen.

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat nun das interaktive Wahltool Wahl-O-Mat für die diesjährige Bundestagswahl online gestellt, das auch schon bei vorangegangenen Landtags- und Europawahlen zur Verfügung gestellt wurde. 24 der 27 zur Bundestagswahl zugelassenen Parteien haben im Vorfeld die Wahl-O-Mat-Thesen beantwortet. Das Tool soll zur Wahl animieren und aufzeigen, welche Parteien der eigenen politischen Position am nächsten stehen.

Auf 38 Thesen kann man mit Zustimmung, Neutralität oder Ablehnung antworten. Alternativ kann man jede auch überspringen. Es wird ein breites Spektrum an Themen von Atomkraft bis Wehrpflicht abgedeckt. Nach Beantwortung der Thesen kann man auswählen, welche davon einem besonders wichtig sind und diese doppelt gewichten. Zum Abschluss wird nach Auswahl der in die Berechnung eingehenden Parteien (max. 8) das Ergebnis als Balkendiagramm angezeigt. Darunter werden noch einmal in tabellarischer Form alle Thesen mit seinen Antworten und denen der ausgewählten Parteien aufgeführt. Mit Klick in die Tabellenzellen kann man sich die genaue Antwort der jeweiligen Partei anzeigen lassen. Der rechts aufgeführte Info-Button führt zu themenbezogenen Artikeln.

Der Wahl-O-Mat kann sowohl online als auch offline genutzt werden. Die Offline-Variante kann hier heruntergeladen werden.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12975 - 5. September 2009 - 14:00 #

also öhm hab mal ne J4f runde gemacht und an erster stelle steht die DKP fast gleich auf mit der NPD... lool iwie ein wiederspruch kommt bestimmt daher das ich die demokratie wie sie nun bei uns is nicht für gut heiße xD

gut das ich beide ned wählen werd also bleib weiterhin Priatenwähler (4te in der liste)

finde es ist ganz okay diese wahlomaten aber auch etwas oberflächlich da man nur ja/nein/neutral anklicken kann aber ohne genau zu wissen inwiefern die Parteien mit Ja oder nein stimmen is es nur sehr grobe ausrichtung

ganga Community-Moderator - P - 17323 - 5. September 2009 - 14:52 #

Das stimmt so nicht. Man kann im Ergebnis auf jede einzelne Parteienstimme klicken und sich dann einen Kommentar der partei zu diesem Themenfeld anzeigen lassen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12975 - 5. September 2009 - 15:30 #

okay dann nehm ich mein geschriebenes zurück^^

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 5. September 2009 - 15:36 #

Ich habe das mal mit in den Text aufgenommen.

Gadeiros 15 Kenner - 3127 - 5. September 2009 - 16:52 #

lol.. da habe ich herausgefunden, daß ich mit keiner partei wirklich übereinstimme- oh wunder.
bei mir sind fdp, grüne, piraten und so kleingemüse am weitesten vorne.. aber keiner hebt sich mit wirklich großem vorsprung ab.
und man weiß ja, daß fdp und grüne mit nichts wirklich übereinstimmen. ergo für mich: ich kann fitzelchen einiger parteien unterstützen aber keine partei unterstützt mich :P
und die erkenntnis hatte ich bereits zuvor
die rechten parteien und "die linke" liegen bei mir übrigens alle gleich am meisten im abseits.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 5. September 2009 - 17:26 #

Laut Wahl-o-mat bin ich ein Pirat mit grünen Ambitionen - QED.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29988 - 5. September 2009 - 17:37 #

Ich bin ein linker Pirat ;) .. Auch ok.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15793 - 5. September 2009 - 20:22 #

Bin ein liberaler Pirat, damit kann ich leben.

André Pitz 15 Kenner - 2976 - 6. September 2009 - 0:19 #

Der Wahl-O-Mat ist echt eine gute Hilfe, wenn man über seine Stimmvergabe nachdenkt. Seine endgültige Entscheidung sollte man jedoch nicht von diesem Programm abhängig machen, sondern sich auch mal näher mit den einzelnen Wahlprogrammen der Parteien auseinandersetzen.

Spielstern (unregistriert) 6. September 2009 - 9:49 #

Ist auf jeden Fall ein guter Service, der echt hilfreich sein kann. Bei mir kommen Piraten, gefolgt von den Grünen raus.

Noir 15 Kenner - 2711 - 6. September 2009 - 10:53 #

Bei mir kommt in jedem Jahr das selbe raus, und das ist auch gut so ;) Neu ist nur dass die Piraten beim Vergleich an letzter Stelle sind xD

CH64 13 Koop-Gamer - 1719 - 6. September 2009 - 22:32 #

Mir will das Ding jedes mal die PBC aufschwatzen. Die ist bei den letzten Wahlen jedes mal unter die Top 3 gekommen.
Was sagt mir das jetzt?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29988 - 6. September 2009 - 23:06 #

Wende dich endlich ab von Odin? ;)

SynTetic (unregistriert) 7. September 2009 - 0:35 #

Kurios, was da teilweise rauskommt. Mit nur minimalen Variationen landet man ggf. im komplett anderen Lager. Klar, das Teil muss/soll einfach gehalten sein, aber mit den paar Fragen lässt sich eine vernünftige Eingruppierung nicht wirklich vornehmen. Ergo: Wahlprogramme lesen. Und - wichtig! - dann daran glauben, dass das Versprochene auch umgesetzt wird. :p

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)