Five Nights at Freddy's: Warner Bros. will Horrorspiel verfilmen

Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 47879 EXP - 24 Trolljäger,R10,S3,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

8. April 2015 - 14:57

Warner Bros. hat gegenüber The Hollywood Reporter bestätigt, dass das Studio die Filmrechte für das Indie-Horrorspiel Five Nights at Freddy's erworben hat. Die Kinoadaption entsteht unter der Leitung von Roy Lee, Executive Producer der The Ring- und The Grudge-Reihe, Seth Grahame-Smith, der unter anderem das Drehbuch für Abraham Lincoln Vampirjäger geschrieben hat und seinem Kollegen David Katzenberg. Momentan sucht Warner Bros. noch nach passenden Autoren. Ein Veröffentlichungstermin ist zurzeit noch nicht bekannt. Entwickler Scott Cawthon zeigte sich erfreut über die Pläne zur Filmumsetzung:

Die Geschichte allein schreit geradezu danach, verfilmt zu werden, da sie ein bisher kaum angetastetes Horrorszenario bietet, mit dem sich viele Leute identifizieren können.

In Five Nights at Freddy's schlüpft ihr in die Rolle eines Wachmanns, der die Nacht in einer Pizzeria verbringt und bis zum Morgengrauen überleben muss. Das Vergnügungslokal wird von besessenen Roboterpuppen bevölkert, die nach Sonnenuntergang ein Eigenleben entwickeln und euch ans Leder wollen. Dabei könnt ihr euch selbst nicht bewegen und seid auf Überwachungskameras angewiesen, um nahende Gegner frühzeitig zu erkennen.

Die Serie umfasst mittlerweile drei Teile und bietet eine umfassende Hintergrundgeschichte. Zudem ist das Horrorspiel besonders für seine Jump-Scares berühmt und daher vor allem auf YouTube beliebt. Der nachfolgende Ingame-Trailer zeigt euch einige Spielszenen aus dem ersten Teil.

Video:

ImDyingYouIdiot 17 Shapeshifter - 7027 - 8. April 2015 - 15:01 #

Schlimmer als die Resident Evil-Streifen kann's ja gar nicht werden.

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 8. April 2015 - 15:23 #

Dieses Energiemanagement mit gelegentlichen Jumpscares... wird bestimmt phantastisch.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47879 - 8. April 2015 - 15:40 #

Trotz der simplen Spielmechanik scheint die Serie mittlerweile einen recht umfangreichen Background zu haben. Ich kenne mich da zwar nicht besonders aus, aber es klingt vielversprechend.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 8. April 2015 - 17:15 #

Warner Bros. will Wecker verfilmen

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 9. April 2015 - 8:29 #

Vielleicht dann mal mit guter Optik. Urgh ich bekomm einfach richtig das Kübeln wenn ich den Mist immer irgendwo sehe. Das System und Idee find ich an sich eig toll. Aber diese alte Rendergrafik fand ich schon damals wo sie noch Hipp war beschissen.

An sich könnte man daraus wirklich einen guten Film machen. Aber am Ende sind es eh wieder Platte Charaktere.
3-4 Jugendliche die Nachts da rein gehen und dann von den Viechern gejagt werden (denke nicht das sie das mit dem Energiemanagement verwenden würden).
Mir fällt kein wirklicher Horrofilm ein der mich gepackt hat, in letzter Zeit. Jeder ein Paranormal Acitivies noch ein Mirrors...

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 11. April 2015 - 13:30 #

Wenn du so ein tougher Horrorfilm fan bist empfehle ich dir The Divided. Der war schon sehr heftig und lässt einen mit offenem Mund zurück.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Adventure
Ego-Adventure
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Scott Cawthon
Scott Cawthon
18.08.2014
0.0
AndroidiOSPC