Quantum Break auf 2016 verschoben

XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107231 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

2. April 2015 - 16:18 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Quantum Break ab 25,00 € bei Amazon.de kaufen.
Eigentlich wollte Remedy Entertainment seinen Third-Person-Shooter Quantum Break (GG-Angespielt) noch in diesem Jahr für die Xbox One veröffentlichen. Doch aus diesen Plänen wird offenbar nichts. Wie es seit heute auf der offiziellen Webseite des Studios heißt, wurde der Exklusivtitel auf das kommende Jahr verschoben. Seitens des Studio-Creative-Directors Sam Lake heißt es dazu:
Wir sind sehr stolz darauf, Teil des unglaublichen Xbox-One-Line-Ups zu sein. Wir bedanken uns bei unseren Fans für ihre Geduld und wollen sie wissen lassen, dass das Team diese Gelegenheit zum Feinschliff nutzen wird, um die herausragende Unterhaltungserfahrung zu erschaffen, die von uns erwartet wird.
Betrachtet man das diesjährige Spiele-Line-Up der Konsole, dürfte die Verschiebung nicht weiter ins Gewicht fallen. Mit Halo 5 - Guardians, Rise of the Tomb Raider, Forza Motorsport 6 und Fable Legends (GG-Angespielt) hat Microsoft für 2015 noch einige hochkarätige Titel in der Pipeline. Bereits im November 2014 sagte Xbox-Lead Phil Spencer, dass das Line-Up der Xbox One für das nächste Weihnachtsgeschäft ziemlich voll sei, weshalb man überlege den einen oder anderen Titel absichtlich nach hinten zu verschieben, um etwas Freiraum zu schaffen. Laut Microsofts Head of Publishing Shannon Loftis soll Quantum Break nun das Portfolio der Konsole im kommenden Jahr verstärken.
Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 2. April 2015 - 16:23 #

Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeein

Schade hab mich wirklich auf das Spiel gefreut. Naja freuen wir uns eben länger ;)

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1142 - 2. April 2015 - 16:25 #

Sollen sich lieber zeit nehmen. Oh man, wenn ich das teaserbild schon sehe, bekomme ich richtig Bock auf das game. Hoffentlich wird es das Max Payne, welches ich von rockstars erwartet hätte.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 2. April 2015 - 16:26 #

Wird dann wahrscheinlich zusammen mit der Windows 10 exklusiven Pc Version kommen :p

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1450 - 2. April 2015 - 16:29 #

na hoffentlich hauen si's bald raus und hoffentlich wird's kommerziell ein erfolg. ich will endlich, dass die arbeiten an alan wake 2 starten können!

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 2. April 2015 - 16:31 #

"Teil des unglaublichen Xbox-One-Line-Ups..." ohja! "um die herausragende Unterhaltungserfahrung zu erschaffen" so gut! Wer denkt sich diese Gassenhauer eigentlich aus?

Sorry, musste nur so herzhaft lachen. Aber zum Spiel, freue mich auf das nächste Remedy Produkt. Von Alan Wake ist jetzt auch langsam der Lack ab. Also warte ich gespannt auf meine Unterhaltungserfahrung 2016.

Solstheim (unregistriert) 2. April 2015 - 18:39 #

"Von Alan Wake ist jetzt auch langsam der Lack ab."

Dann kleben wir ihn wieder dran:

http://sfx.thelazy.net/games/preset/3176/

Arparso 15 Kenner - 3025 - 3. April 2015 - 0:55 #

Hmm, also rein die Screenshots überzeugen mich jetzt nicht. Vor allem wird's dunkler und kontrastreicher, womit leider auch viele Details einfach im Schwarz oder Weiß absaufen. Und was ich von schwarzen Balken halte, schreibe ich jetzt besser nicht... ;)

... aber das nur anhand der Screenshots. Müsste ich mir mal live anschauen - meinen Alan Wake Playthrough am PC wollte ich sowieso bald wieder fortsetzen.

Solstheim (unregistriert) 3. April 2015 - 13:29 #

Alleine schon die Tiefenunschärfe sorgt für ein neues Spielgefühl.
Schwarze Balken kann man auch entfernen.
Das ist das schöne am modden.
Aber das Schlecht machen und Kritisieren von der Arbeit anderer Leute ist eben des deutschen Lieblingsbeschäftigung...;-)

Zitat von mir selbst:

1.Copy the ReShade+MasterEffect in the game folder.

2. open the ReShade.fx and delete everything in it.

3. open the ReShade.fx from the preset.

4. copy everything from inside the preset to the empty ReShade.fx from your game folder.

5. change "#define USE_MOVIEBARS 1" to 0.

6. enjoy the game :-)

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 3. April 2015 - 13:37 #

Also im Nachhinein hat mir Vanilla bei einigen Zocks dann wieder besser gefallen. Ein gutes Beispiel war "The Evil Within". Ohne Balken durchgespielt, aufgenommen und jetzt eigentlich unzufrieden weil es ohne Zoom mit Balken doch knackiger aussieht.

Gibt aber auch sehr coole Sachen wie die Merged V2 für Watch Dogs. Bin da auch immer viel am ausprobieren. Macht Spaß.

Solstheim (unregistriert) 3. April 2015 - 15:10 #

Schon Flawless Widescreen bei The Evil Within probiert?

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 3. April 2015 - 16:20 #

Ja, gleich als es erschienen ist. Inzwischen kann man ja ingame die Balken abschalten. Flawless Widescreen ist aber weiterhin gut Monitore und Kombinationen die aus der 1080p Norm fallen.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 4. April 2015 - 1:31 #

Wollte nicht respektlos erscheinen, war nur mein Ersteindruck nach Sichten der Vergleichs-Screenshots. ;)

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 3. April 2015 - 13:20 #

Kenne ich. Hab einen PlayTrough gemacht mit SweetFX für meinen Channel.

http://www.dailymotion.com/playlists/user/Nokrahs/1

Wake ist etwas weiter unten.

Mit "Lack ist ab" meinte ich eher, dass ich es wohl in absehbarer Zeit nicht erneut durchspielen werde. Klasse Spiel, aber ich kenne inzwischen jeden Pixel.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 2. April 2015 - 16:35 #

Dann spiele ich im Herbst halt Halo5, steige mit Lara in Gräber hinab und beschäftige mich halt erst 2016 mit den Problemen der Zeit. :)

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 2. April 2015 - 16:57 #

Die sollen endlich mal aufhören Spiele 3 Jahre vor dem Erscheinungsdatum anzukündigen. Bloodborne hat gezeigt wie sich's gehört: vor nichtmal einem Jahr kamen erste Gerüchte (Mai 2014), dann auf der E3 angekündigt, jetzt zu spielen. Viel länger sollte das nicht dauern. Wie sehr der Hype nach hinten losgehen kann hat sich ja auch bei z.B. Watch_Dogs gezeigt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20623 - 2. April 2015 - 17:02 #

Ja, da hast Du nicht unrecht. Ein bisschen kurzfristiger sollten Spiele schon angekündigt werden.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 2. April 2015 - 17:07 #

Amen !
Das lernt man mittlerweile auch in jedem Spiele Manager - wenn man zu früh Werbung macht flacht der Hype wieder ab!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20623 - 2. April 2015 - 17:09 #

Oder steigert sich ins Unermessliche, sodass Spieler eigentlich nur noch enttäuscht werden können.

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 2. April 2015 - 17:20 #

Star Citizen? :-D

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 2. April 2015 - 17:21 #

Einer der Gründe warum Valve wohl davor zurückscheut Half Life 3 endlich mal rauszubringen. Die haben es sicher schon seit Jahren fertig und trauen sich nur nicht... ;-)

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 2. April 2015 - 17:21 #

Wohl wahr.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 2. April 2015 - 17:00 #

Alan Wake is von 2010 !
Das heisst die sitzen dann bald 6 Jahre an dem Ding?! Alter...so lange is nicht mal nen 200 Std Skyrim in Entwicklung.

Punisher 19 Megatalent - P - 13366 - 2. April 2015 - 17:12 #

Wie groß sind denn die beiden Teams, dass du das so genau vergleichen kannst? Bei Remedy sitzen ca. 50 Personen. Ich möchte irgendwie wetten, dass es bei den Bethesda Game Studios deutlich mehr sind.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23249 - 2. April 2015 - 17:46 #

Laut Alan Wake Illuminated (sehr zu empfehlen) begannen die ersten Arbeiten an dem Spiel Ende 2003. Ein Entwicklungszeit von sechs Jahren für Quantum Break wäre also nicht ungewöhnlich.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 2. April 2015 - 18:08 #

Klar. Spielzeit und Entwicklungszeit aufrechnen ist ja auch vollkommen logisch. -.-

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 2. April 2015 - 18:20 #

Ist das wirklich so unlogisch?

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4484 - 2. April 2015 - 21:02 #

Ja. :-)

Schau dir mal die Credits eines "Call of Duty" an. Da arbeiten hunderte Leute mit. Sagen wir mal 200, da nicht alle Vollzeit daran sitzen und auch viele Jobs mitgelistet werden, die nicht mit der Spieleentwicklung selbst zu tun haben. Die Entwicklungsdauer ist zwei Jahre. Da kommen wir also auf etwa 400 Mannjahre. Das Spiel dauert im Singleplayer bestenfalls 7 Stunden.

Wenn man dann ein anderes Genre wie z.B. Echtzeitstrategie nimmt und das viel kleinere Entwicklerteam eines Anno (vielleicht 50 Leute für zwei Jahre) mit der sehr viel längeren Spielzeit (locker 30 Stunden und mehr für die Kampagne) vergleicht, wird klar, warum das Vergleichen von Entwicklerteamgröße und Spieldauer nicht logisch ist.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 2. April 2015 - 22:06 #

Öh aber wieso nehmen wir nicht nen einfacheres Beispiel:
2 Entwickler - jeder hat 50 Leute!
Das eine Team soll ein Call of Duty / Quantum Break machen und das andere Team ein Skyrim! Wie gesagt - beide haben die gleiche Anzahl Mitarbeiter! Soooo Schlaubi Schlumpf: Was dauert wohl länger?!

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4484 - 2. April 2015 - 22:41 #

Ach, das geht doch noch besser! Zwei Entwickler, jeder nur mit einer Person. Der eine heißt Notch und entwickelt Minecraft, der andere macht im Alleingang ein Call of Duty. Wenn er es vor der Rente fertigbekommt.

Notch ist schneller fertig und man verbringt trotzdem viel mehr Zeit mit seinem Spiel.

Oder ähnlich skurril: wir nehmen 3D Realms mit etwa 20 Mann und das Croteam mit ähnlich vielen Leuten. Das Croteam macht in zwei Jahren The Talos Principle, was man etwa 30 Stunden spielen kann und 3D Realms entwickelt 14 Jahre lang Duke Nukem Forever, was man etwa 15 Stunden spielen kann.

Nee, Spieldauer und Spielentwicklung sind nicht direkt proportional. :-)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11646 - 2. April 2015 - 23:38 #

Jetzt weiß ich wieder, warum ich deine Kommentare immer manuell ausklappen muss. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20623 - 3. April 2015 - 4:29 #

Du solltest an Deiner Konsequenz arbeiten ;)

Horphaz 18 Doppel-Voter - - 12779 - 2. April 2015 - 17:12 #

Besser fertig als halbfertig. Dennoch zu früh angekündigt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23249 - 2. April 2015 - 17:39 #

Damit habe ich irgendwie gerechnet, aber mit Halo 5, Forza 6 und Rise of the Tomb Raider hat Microsoft sowieso genug Exklusivtitel im vierten Quartal.

Noodles 21 Motivator - P - 30135 - 2. April 2015 - 17:55 #

Hoffentlich kommt dann dafür zeitgleich eine PC-Version, wo sich Microsoft jetzt doch wieder mehr Mühe mit dem PC geben will. ;)

Arparso 15 Kenner - 3025 - 3. April 2015 - 0:58 #

Das klingt alles sehr nach Alan Wake: frühzeitig angekündigt, ständig verschoben und am Ende kam was ganz anderes raus, als was ursprünglich mal angekündigt wurde.

... wobei Alan Wake trotzdem immer noch gut ausging - vielleicht klappts mit Quantum Break ja noch ein weiteres Mal.

Marulez 15 Kenner - 2734 - 3. April 2015 - 7:26 #

Schade, aber Hauptsache es wird gut

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7198 - 3. April 2015 - 14:16 #

So unglaublich find ich das Lineup nun auch wieder nicht ;)

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 1877 - 3. April 2015 - 15:11 #

Übersetzung des PR-Geschwurbels:

Der Druck war zu gross und wir habens verpeilt. Hoffentlich steigen uns die Fans nicht aufs Dach oder verlieren das Interesse.
Zum Glück haben wir noch etwas Zeit eingeräumt bekommen, um die fiesesten Bugs zu fixen, damit's überhaupt spielbar wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL