DCP 2015: Moderiert von Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers

Bild von ChrisL
ChrisL 137436 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

2. April 2015 - 11:19 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Ein vielen von euch sicher bekanntes Gesicht konnte für die Verleihung des diesjährigen Deutschen Computerspielpreises gewonnen werden: Wie die Veranstalter bekanntgegeben haben, wird die Moderatorin und Journalistin Judith Rakers die am 21. April in Berlin stattfindende Gala mit mehr als 600 Gästen moderieren.

Im Fernsehen zu sehen ist Rakers regelmäßig als Sprecherin der Tagesschau oder auch als Moderatorin der Talkshow 3 nach 9. Neben Anke Engelke und Stefan Raab moderierte sie zudem den Eurovision Song Contest 2011, wofür sie in der Kategorie „Beste Unterhaltung“ den Deutschen Fernsehpreis erhielt. Nicht zuletzt scheint die offensichtlich vielbeschäftigte Frau auch über die Zeit zu verfügen, sich mit Computer- und Videospielen zu befassen:

Das wird ein großartiger Abend! Denn die nominierten Computerspiele sind absolute Spitzenklasse: Überraschend, mitreißend, fesselnd, phantasievoll. Und ein echter Wirtschaftsfaktor. Ich freue mich sehr auf die Moderation.

Neben der Moderatorin wird die aus drei Sängerinnen und einer Tänzerin bestehende Band Laing mit einem Live-Auftritt nicht nur für die musikalische Unterhaltung in der Stilrichtung „Electric Ladysound“ (Eigenbeschreibung), sondern auch für „geballte Frauen-Power“ (Zitat des Veranstalters) sorgen. Als Laudatoren werden zum Beispiel Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Björn Böhning, Chef der Senatskanzlei, und der erfolgreiche YouTuber PietSmiet auftreten.

Über die in diesem Jahr nominierten Spiele könnt ihr euch in dieser News informieren. Die einzelnen Kategorien, in denen Auszeichnungen vergeben werden, sowie deren Preisgelder führen wir in dieser Meldung auf.

Olipool 15 Kenner - 3744 - 2. April 2015 - 11:32 #

Krass, die hätte ich auf keinem nicht-Tagesschau-Bild wiedererkannt :)
Wir der Preis auch mal im Fernsehen übertragen? Sie könnten dochmal diese ganzen Bambi-Verleihungen auf 5 pro Jahr kürzen.

Ihr Zitat sagt allerdings noch nichts über Kenntnisse voraus, das Wort "Computerspiele" kann man auch durch Autos ersetzen ;P

Der Marian 19 Megatalent - P - 17292 - 2. April 2015 - 11:40 #

Wo hast du denn ein Bild gesehen?

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 2. April 2015 - 12:07 #

Google Bildsuche? ;) Das war die erste Stelle die ich angesteuert hab, nachdem mir der Name der Dame mal gar nix sagt. Mich wundert warum das Vorschaubild so neutral ist, bei Jade Raymond wär das nicht passiert!

Pomme 16 Übertalent - P - 5964 - 2. April 2015 - 12:13 #

Na ja, die Bildrechte muss man ja auch erstmal haben.

Olipool 15 Kenner - 3744 - 2. April 2015 - 12:53 #

Haha, genau mein Gedanke...:)

Der Marian 19 Megatalent - P - 17292 - 3. April 2015 - 7:16 #

Ah. Jetzt auch mal gemacht und ich glaub ich weiß, was Ollipol meint.

Pomme 16 Übertalent - P - 5964 - 2. April 2015 - 12:14 #

Ach, lieber jemand, der wirklich moderieren kann, als jemand, der nur Ahnung von Games hat. Gerade wenn's groß und professionell aufgezogen wird.

Und ein guter Moderator arbeitet sich ins Thema angemessen ein.

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 2. April 2015 - 11:37 #

Überraschend, mitreißend, fesselnd, phantasievoll. Und ein echter Wirtschaftsfaktor.

Allein deshalb werd ichs net gucken. Bla ich hab keine Ahnung und ratter Frasen runter blaa.

furzklemmer 15 Kenner - 3110 - 2. April 2015 - 12:17 #

Tatsache, ja. Mit diesem vorbereiteten Satz sagt sie genau das Gegenteil von dem aus, was sie eigentlich sagt.

Naja, ein bisschen Optimierungsbedarf muss ja noch da sein. Allgemein macht mir der DCP – und insbesondere die Jury – in diesem Jahr einen viel besseren Eindruck als zuletzt.

Das Ganze noch live via Twitch, mit Laudationes von Raketen-Böhnchen, Spieleveteranen und Co, dazu ein Prise Jade Raymond und bäm – ich würd’s mir nicht mal anschauen.

Frohe Ostern!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 2. April 2015 - 11:39 #

"Und ein echter Wirtschaftsfaktor. Ich freue mich sehr auf die Moderation."

Was ist denn die Gage? ^^

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 2. April 2015 - 12:05 #

Ich freu mich auch immer auf den Wirtschaftsfaktor, wenn ich ein neues Spiel einleg.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4491 - 2. April 2015 - 21:29 #

Ich hole gerade "The Witcher" nach und da ist der Wirtschaftsfaktor nicht zu vernachlässigen, weil man in der Wirtschaft immer Quests bekommt und Geld beim Würfelpokern gewinnen kann. :-)

Noodles 21 Motivator - P - 30220 - 2. April 2015 - 12:11 #

Sehr enttäuschendes Teaser-Bild! :D

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 2. April 2015 - 12:16 #

Na ist doch besser als wenn da irgendsoein Gronkh den Hampelmann machen würde. Die Verpflichtung einer bekannten Moderatorin/Nachrichtensprecherin zeigt immerhin, wie ernst die Sache genommen wird. Ob sie Ahnung von der Materie hat weiß ich nicht. Aber als Tagesschau-Sprecherin dürfte sie es gewöhnt sein, sich schnell in neue Themen einzulesen. ;-)

zfpru 15 Kenner - P - 2983 - 2. April 2015 - 20:39 #

So was nennt sich auch Stunt Casting.

knallfix 14 Komm-Experte - 1835 - 2. April 2015 - 17:21 #

Ich hätte mich ja über unseren ehemaligen Wirtschaftminister gefreut, schließlich nannte er sich einst einen "Gamer".
"Hallo ich bin der Philip Rösler. Sie kennen mich vielleicht noch aus meiner Zeit als Wirtschaftsminister und ich bin ein Gamer."

Aber alles ist besser als Barbara Schöneberger.

Triton 16 Übertalent - P - 5290 - 2. April 2015 - 18:23 #

Mal schauen ob dadurch und den anderen Änderungen der DCP ernst genommen wird.

zfpru 15 Kenner - P - 2983 - 2. April 2015 - 20:35 #

Der Preis hat in der Kernzielgruppe durch den ungeschickten Umgang mit den Spielen ab USK (unfreiwillige Selbstkontrolle) in der Vergangenheit stark gelitten (z.B. die Anno Affäre). Es gab Jury Rücktritte ausgelöst durch abstruse Sonderregeln. Um ehrlich zu sein, ich weiß auch nicht wie die Regeln jetzt sind. Meinetwegen kann gewinnen wer will, ein besonderes Qualitätsmerkmal kann ein Preis mit einer solchen Entwicklungsgeschichte nicht sein.

Triton 16 Übertalent - P - 5290 - 2. April 2015 - 21:06 #

Fing ja schon recht früh an mit der Inkompetenz, entweder war es im ersten oder zweiten Jahr. Da wurde "Black Prophecy" nominiert und das obwohl jemand vom Axel-Springer Verlag in der Jury war. Und der Publisher vom Spiel war Gamigo, ein Unternehmen das zum Axel-Springer Verlag gehörte...

Nicht nur wegen dieser Farce hatte der DCP null Ansehen bei den Spielern, komischerweise wurde der DCP bei den Medien aber als ach so toll angesehen. Wie auch immer, letztes Jahr wenigstens war der "Höhepunkt", als sogar jemand sein Preis abgelehnt hat. Das war ja wohl auch mit ein Grund warum einige Mitglieder der Jury ein Schlussstrich gezogen haben.

Also mal schauen ob sie dieses Jahr Kompetenter sind oder der DCP weiter eine Lachnummer bleibt.

zfpru 15 Kenner - P - 2983 - 2. April 2015 - 22:18 #

Die Wertschätzung der Medien liegt daran, dass viele Journalisten in den Jurys sitzen. Die loben gerne msal die eigene Arbeit. Beim letzten Veteranenpodcast hörte sich Petra Fröhlich ja auch so an, als ob die Jury sich mit den Themen bei der Verleihung ernsthaft auseinander setzt. Angesichts der Arbeitsergebnisse der Jurys aus den Vorjahren, ist das für Außenstehende aber nicht erkennbar.
Da besteht wahrscheinlich ein Unterschied in der Wahrnehmung, was die Jurys nach eigener Einschätzung leisten und dem was sie dem Publikum präsentieren. Also leiden die Ergebnisse der Jury an fehlender Transparenz verbunden mit mauen Arbeitsergebnisse.
Das fängt schon damit an das sich die Zusammensetzung der Fachjurys auf der Website des Preises nicht erkennen lässt. Aber eine Vertreterin von Blue Byte ist mit im Boot. Und Anno muss ja anscheinend regelmäßig beim DCP was gewinnen (letztes Jahr die Browserversion). In der Vergangenheit gerne auch ohne Nominierung (ok, es war eine Nachnominierung der Internationalen Version).
Ich würde hier schon gerne Nachvollziehen können, ob überall an ein Trennungsgebot gedacht wurde.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit