Fable Legends: "Geld war nicht der Grund für das F2P-Modell"

PC XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107866 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

1. April 2015 - 17:34 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Nachdem Lionhead Studios im Februar dieses Jahres bekanntgab, dass Fable Legends (GG-Angespielt) als Free-to-Play-Titel auf den Markt kommen wird (wir berichteten), äußerte sich nun der Game-Director David Eckelberry zu den Gründen für diese Entscheidung. Wie er in einem Gespräch mit Gamesindustry verriet, war Geld dafür nicht ausschlaggebend. Vielmehr wollte das Studio damit etwas Neues ausprobieren.
 
Das Free-to-Play-Modell sei im Grunde eine Waffe und diese könne man für gute und böse Zwecke einsetzen, erklärte Eckelberry. Niemand habe von Lionhead Studios verlangt, einen Free-to-Play-Titel zu entwickeln. Microsoft wollte lediglich ein Fable-Spiel und man habe sich dazu entschlossen, ein wenig zu experimentieren und zu in­no­vie­ren. Das Zahlungsmodell wurde erst später gewählt und dann eine Weile vor den Fans geheim gehalten, weil man nicht wollte, dass die Spieler den Titel für eine Billigproduktion halten. Schließlich sei Fable Legends in Hinblick auf die investierte Zeit und den Umfang des Teams das größte und aufwendigste Spiel in der Geschichte der Reihe, so der Entwickler.
Ganz egal ob wir 60 US-Dollar für den Titel verlangen oder das Spiel, so wie jetzt geplant vertreiben, wir wollen, dass die Spieler sich darauf freuen es zu spielen, anstatt sich sorgen um den Kauf zu machen.

Abschließend bestätigte Eckelberry noch einmal, dass keine spielrelevanten Inhalte im Item-Shop angeboten werden. Stattdessen wird es nur kosmetische Dinge, wie Frisuren, Farben oder Outfits geben, die keine Auswirkungen auf das Gameplay haben und dem Spieler einfach mehr Möglichkeiten bieten werden, den Lieblingshelden nach Wunsch zu gestalten.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61397 - 1. April 2015 - 17:40 #

Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, daß sich der Titel nur durch Kosmetik rentieren soll. Gibt es ehrlich so viele Bekloppte, die sich solchen Kram kaufen ?

Denis Michel Freier Redakteur - 107866 - 1. April 2015 - 17:46 #

Frag mal Valve was sie mit den Items in Team Fortress 2 und Dota 2 verdienen. ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61397 - 1. April 2015 - 18:11 #

Tatsächlich ? Manche haben echt keinen Plan wohin mit der Kohle.....

Maik 20 Gold-Gamer - - 21503 - 1. April 2015 - 18:14 #

Da laufen wirklich hohe Summen auf. Gerade in den Asia-F2P läuft fast alles über kosmetische Items. Für verschiedene Outfits lassen die Leute viel Geld liegen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61397 - 1. April 2015 - 18:16 #

Ich hab bisher höchstens mal für Story dlc oder einen EP Boost was springen lassen. Aber Kosmetik ?
Na ja, muß ja jeder selber wissen.

Desotho 15 Kenner - P - 3184 - 1. April 2015 - 19:17 #

Wie der eigene Charakter aussieht ist den meisten Leuten wichtig. Wenn Dir das egal ist: Super, so kommst Du nicht mal in Versuchung was zu kaufen :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61397 - 1. April 2015 - 19:32 #

So ist es :)
Dahab ich Gott sei dank andere Prioritäten :D

Philley 16 Übertalent - 5353 - 2. April 2015 - 14:49 #

Vorausgesetzt, es ist ein vernünftig umgesetztes F2P, kann einem das nur recht sein, wenn andere mit ihrem Geld die Kostenfreiheit anderer querfinazieren. War Thunder wäre da mein "aktuelles" Beispiel. Oder Dota2.

Dafür braucht es aber eine kritische Masse an Spielern.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61397 - 2. April 2015 - 19:34 #

Schauen wir mal wie es wird. Eigentlich mag ich die Fable Reihe, und werd ich es zumindestens antesten.

Punisher 19 Megatalent - P - 14034 - 1. April 2015 - 18:44 #

Irgendwo hab ich heute erst gelesen, dass der durchschnittliche F2P-Spieler 24,99 pro Spiel für kosmetische Items ausgibt... das könnte sich sogar ausgehen, rechnerisch, weil du ja dafür den Gebrauchtmarkt quasi ausschaltest (vor allem auf Konsole relevant) und auch keine Spiele verramscht, als Budgettitel...

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 1. April 2015 - 20:43 #

f2p eliminiert den eingangspreis- jeder kann das spiel mal anspielen. und heutzutage kann man getrost die uralte aber viel zu häufig noch genutzte f2p=müll gleichung der alten zeit vergessen. weniger und weniger spiele, die f2p sind, sind wirklich so viel minderwertiger als ihre pay2play oder buy2play verwandten. und ohne monatliche "miete" kann man das mal n paar monate ignorieren und wann auch immer zurückkehren. man fühlt sich nicht so eingeschränkt vom spiel selbst und im hinterkopf wird der gedanke lauter und lauter "hey, ich würde jeden monat 10-15€ zahlen normalerweise. was sind schon einmalige 3€ für diesen coolen waffenskin, 5€ für den mount oder die 7€ für dieses kleidungsset?"
es rechnet sich auf dauer ein gutes f2p modell zu haben ohne gleich abzocke zu sein. man muss nur dafür sorgen, daß die playerbasis sehr groß ist und genug leute zugriff haben.

Punisher 19 Megatalent - P - 14034 - 1. April 2015 - 22:39 #

Ich wollte f2p nicht abwerten. Ich muss auch sagen, dass ich grad bei "kleinen" Mobilspielen gern mal für nen 5er was kaufe, wenn mich das Spiel eine weile gut unterhalten hat. Sogar wenn ichs nicht unbedingt brauche, eher als Anerkennung für die Entwickler.

calleg 14 Komm-Experte - 2409 - 1. April 2015 - 23:11 #

das ist doch Käse, das normale F2P/P2W spiel ist immer noch grosse Grütze oder wird durch die P2W mechaniken zerstoert. Dieser ganze Timer-Mist bleibt für "Core Gamer" ein no-go. klar gibts mal loebliche Abweichungen ohne timer-terror. aber setz die mal mengenmaessig ins verhaeltnis mit den ganzen guten vollpreis-spielen. seid mal lieber froh, dass das verhaeltnis noch so ist, anstelle F2P hochzujubeln. Ist schlimm dass manche leute schon langsam diese bittere entwicklung akzeptieren

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 2. April 2015 - 9:26 #

Schön wenn man Vorurteile hat, die man nicht durch eigene Erfahrungen bestätigen muss. Macht das Leben einfacher.

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 2. April 2015 - 10:11 #

tja, nur rede ich von der realität von f2p. das ist heutzutage weder pay2win wie manche vollpfosten behaupten noch was du behauptest das gleiche wie der "mobile-schrott". wir reden von AAA-artigen titeln, die man in ihrer vollständigkeit kostenlos spielen kann, welche sich durch rein OPTISCHE itemmärkte über wasser halten. das ist das gegenteil zu dem mist, der auf deinem handy als abzockprogramme rauskommt, denn der "timer-terror" ist am ende des tages nur verstecktes pay2play.

du weißt doch, daß es f2p gibt außerhalb von cowclickern und match3 auf dem handy, oder?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 1. April 2015 - 23:21 #

Den größten Teil zahlen Spielsüchtige. Ansonsten wenn die features gut sind, kann man einiges an Kohle machen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23272 - 1. April 2015 - 17:46 #

Ich wünschte sie hätten die investierte Zeit in ein umfangreiches Singleplayer-Rollenspiel gesteckt. So wahnsinnig innovativ hört sich das Konzept von Fable Legends auch nicht gerade an.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 1. April 2015 - 17:46 #

"Sich darauf freuen es zu spielen"?
Na, ich weiß nicht, ob ich mich nach dem dritten Teil noch mal auf ein Fable freuen kann. ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61397 - 1. April 2015 - 18:12 #

Der dritte war doch gut. Oder was gefiel dir daran nicht?

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 1. April 2015 - 19:00 #

So ziemlich gar nichts.^^ Dabei fand ich den zweiten Teil noch okay und den ersten sogar ganz gut.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61397 - 1. April 2015 - 19:02 #

Krass, wie verschieden Geschmäcker sein können. Ich fand ihn mindestens genauso gut wie Teil 2.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167012 - 1. April 2015 - 21:46 #

Teil 1+2 durchgespielt, bei Teil 3 irgendwann aufgehört.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23272 - 1. April 2015 - 19:51 #

Beim Anfang des Spiels merkt man sehr deutlich, dass ihnen die Zeit ausgegangen ist. Kein Vergleich zum Prolog von Teil 2. Aber ausführlich gespielt hat es nicht. Es hat mich gewundert, dass die deutsche Presse durch die Bank weg recht euphorisch war, während viele Spieler Teil 3 als Totalausfall betrachten. Die "Wahrheit" liegt wahrscheinlich irgendwo in der Mitte.

Toxe 21 Motivator - P - 26081 - 1. April 2015 - 18:34 #

Geld wird auch nicht der Grund sein, weswegen ich es wohl nicht spielen werde. ;-)

xan 15 Kenner - P - 2958 - 1. April 2015 - 18:48 #

"April, April! Wir wollen doch nur euer Geld!" - So ähnlich stelle ich mir den Gedankengang dabei vor. Finde es immer scheinheilig, wenn Firmen so tun, als wenn sie nicht Geld verdienen wollen würden.

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 1. April 2015 - 18:49 #

Ach, welch wohltätige Samariter :)

Triton 16 Übertalent - P - 5289 - 1. April 2015 - 18:57 #

"Abschließend bestätigte Eckelberry noch einmal, dass keine spielrelevanten Inhalte im Item-Shop angeboten werden."

Das kann man nur hoffen, wobei es dann an den Spielern liegt ob sich solche fairen Modelle durchsetzen. Meist ist es aber leider so das Entwickler so nicht genug Geld zusammen bekommen. Weil viele Spieler lieber für irgendwelche Vorteile zahlen statt für ein faires Spiel für alle Spieler. Sonst würde es ja schon lange nur noch diese Modelle bei F2P-Spielen geben. Liegt halt alles beim Kunden.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167012 - 1. April 2015 - 21:45 #

Verdammt,ich dachte schon ich hätte eine andere News als Aprilscherz entdeckt. Jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher. ^^

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10032 - 2. April 2015 - 9:20 #

Mal gucken was draus wird.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 2. April 2015 - 17:47 #

Es gab mal eine Zeit, wo Spiele produziert wurden und nicht Finanzierungsmodelle. *seufz*

Triton 16 Übertalent - P - 5289 - 2. April 2015 - 19:32 #

Es gab auch Zeiten in den mehr Geld in die Entwicklung als in das kreieren eines Hypes für ein Spiel gesteckt wurde. ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 2. April 2015 - 19:59 #

Hach ja... cheers!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32783 - 2. April 2015 - 21:52 #

Muss lange hergewesen sein. ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 3. April 2015 - 14:24 #

Stimmt auch wieder. Wenn man sich noch an so Rohrkrepierer wie E.T. erinnert - das war schon in den 80ern. Da war ich noch ganz klein und nett und die Welt war trotzdem schon im Eimer. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit