Paradox: €18,5 Mio. Einnahmen mit Städtebau & Rollenspiel

PC Linux MacOS
Bild von ChrisL
ChrisL 143897 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

1. April 2015 - 19:21 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Pillars of Eternity ab 39,99 € bei Amazon.de kaufen.

Etwa sechs Tage nach der Veröffentlichung von Cities - Skylines (GG-Test: 7.0) teilte der Publisher Paradox Interactive mit, dass bis zu diesem Zeitpunkt über 500.000 Exemplare des Aufbauspiels abgesetzt wurden (wir berichteten). Gestern gab das Unternehmen abermals aktuelle Zahlen bekannt, die sich dieses Mal jedoch auf die Einnahmen sowie mit Pillars of Eternity (GG-Test: 8.5) auf einen weiteren, erst kürzlich erschienenen Titel beziehen.

Demnach wurden mit den Verkäufen der Städtebau-Simulation des Entwicklers Colossal Order und des Rollenspiels von Obsidian Entertainment innerhalb der letzten drei Wochen Einnahmen von 18,5 Millionen Euro erzielt. Wie sich dieser Wert auf die beiden Titel verteilt und auch, wie hoch jeweils die Anzahl der verkauften Kopien ist, gab das Unternehmen allerdings nicht preis.

Vor dem Hintergrund der Millionen-Einnahmen gab Fredrik Wester, CEO von Paradox Interactive, unter anderem an:

Es macht großen Spaß. Hätte nicht Cities - Skyline all unsere Rekorde gebrochen, dann hätte es Pillars of Eternity gewiss getan. Man kann mit Sicherheit sagen, dass es ein verrückter März war. Der Deal mit Obsidian ist für uns eine langfristige Verpflichtung. [...] Ich denke, wir haben gezeigt, dass wir unsere Aufgabe gut bewältigt haben.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31370 - 1. April 2015 - 19:28 #

Freut mich für Paradox. :-)

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1773 - 1. April 2015 - 19:46 #

Hoffentlich will EA nicht Paradox aufkaufen!

Roland 18 Doppel-Voter - 10901 - 1. April 2015 - 19:50 #

Pssst!!!!!

Philley (unregistriert) 1. April 2015 - 22:01 #

Sind ein privates Unternehmen. Können ja einfach "NÖ!" sagen... und würden es vermutlich auch tun.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 2. April 2015 - 0:30 #

Hmm, mir fallen da spontan zwei Beispiele der jüngsten Vergangenheit ein, wo die Summe so verlockend war, dass da niemand nein gesagt hat und hätte.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10778 - 2. April 2015 - 10:27 #

Wenn die Summe stimmt sagt eigtl keiner nein, kann ich den Leuten dann auch nicht verübeln^^

Markus 13 Koop-Gamer - 1522 - 1. April 2015 - 19:53 #

Hoffentlich ist das kein Aprilscherz!!
Verdient hätte PoE den Erfolg allemal - ist wirklich ein geiles Spiel!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12855 - 1. April 2015 - 19:57 #

Gute Nachrichten, wobei Cities wohl mehr abwirft als PoE da da wohl der meiste Teil an Paradox geht.

Triton 16 Übertalent - P - 5828 - 1. April 2015 - 19:59 #

Paradox Interactive ist für mich einer der wenigen Publisher die so ein Erfolg verdienen.

Gustel 15 Kenner - P - 2719 - 1. April 2015 - 20:11 #

Vielleicht können Sie sich jetzt auch endlich wirklich gute und vollständige Übersetzungen ohne Fehler für die Spiele leisten! ;)
Aber Paradox gönne ich es echt. Über ihre DLC-Poltik - Musik und Grafik zu einem Content-DLC muss man sich extra kaufen - kann man sich zwar streiten aber bis jetzt haben Sie aus meiner Sicht noch niemals die Spielmechaniken oder ähnliches nach dem Wind gedreht nur in der Hoffnung dann mehr Kohle abzustauben... zumindest was ich weiß und bis jetzt.
Aber vorallem wünsche ich ihnen langfristige Unabhängigkeit, nicht das sie jetzt doch von einem großen noch geschluckt werden.

Der Marian 19 Megatalent - P - 19746 - 1. April 2015 - 20:21 #

Das freut mich wirklich für Paradox. Ich hoffe, das gewährleistet auch zukünftig die Unabhängigkeit für den Publisher.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 65657 - 1. April 2015 - 21:03 #

Paradox gehört inzwischen absolut zu meinen Lieblingen in der Branche, sowohl als Entwickler toller Nischenspiele, als auch als Publisher, wo sie ein wirklich gutes Händchen bei der Auswahl haben, was sie unter ihrem Namen veröffentlichen. Den Erfolg gönne ich ihnen.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 21144 - 1. April 2015 - 21:06 #

Die Aufgabe mit Obsidian ist noch nicht bewältigt. Ich bin noch wartender Kunde.

Arno Nühm 15 Kenner - - 2830 - 1. April 2015 - 21:56 #

Kudos an den imho besten Publisher der Welt :-)

Hyperlord 15 Kenner - P - 3878 - 1. April 2015 - 22:16 #

Sind auch beides richtig gute Spiele, nice für Paradox - nicht jeder bekommt so einen Erfolg, wenn eigentlich schon 750000 Kickstarter Backer vorfinanzierten, oder? ;-)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12855 - 2. April 2015 - 8:58 #

Da ist eine Null zu viel ;)
Bei 750000 wären wohl deutlich mehr als 4.2 millionen zusammen gekommen ^^

Herachte 16 Übertalent - P - 4881 - 1. April 2015 - 22:16 #

+2 weitere Exemplare.
Sobald ich mir etwas Luft verschaft habe um diese auch zu spielen.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7809 - 2. April 2015 - 3:53 #

Freut mich sehr, Paradox macht in der letzten Zeit viel richtig, schön, dass das belohnt wird.

Zottel 16 Übertalent - 4312 - 2. April 2015 - 8:06 #

Ist wirklich paradox. Normalerweise wird beim Städtebau Geld ausgegeben und nicht eingenommen.

Olipool 16 Übertalent - 4228 - 2. April 2015 - 11:02 #

lol :)

Grubak 13 Koop-Gamer - 1638 - 2. April 2015 - 9:36 #

Gute Arbeit=Gutes Geld!

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 2. April 2015 - 10:41 #

Sehr schön! Bei cities waren sie Entwickler und bei poe Publisher, hab ich das richtig verstanden?

Sturmrabe85 13 Koop-Gamer - 1331 - 2. April 2015 - 11:40 #

Nein, nicht ganz. Cities: Skylines wurde von Colossal Order entwickelt. Aber ich glaube mich zu erinnern, dass es aber da auch noch Unterschiede in den Verfahren gab. Bei PoE ist Paradox ja nur für die Distribution (und für das Marketing?) zuständig, während sie bei C:S glaube ich, auch als Geldgeber auftraten. Vielleicht kann das ja noch mal jemand genauer und richtiger erklären.

Fakt ist aber, dass Paradox keines der beiden genannten Spiele entwicklet hat.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31370 - 2. April 2015 - 13:00 #

EA & Ubisoft sollten sich die Kommentare unter dieser News mal genauer durchlesen und sich ein paar selbstkritische Fragen stellen.

Maryn 13 Koop-Gamer - 1423 - 2. April 2015 - 22:19 #

Solange immer wieder die Bilanz stimmt, wird genau das wohl nicht eintreten - leider.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22045 - 6. April 2015 - 8:52 #

Paradox das neue THQ? Irgendwie kommt es mir so vor. Nur hoffentlich ohne dieses schlechte THQ-Ende.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)