Wochenend-Lesetipps KW13: Bloodborne, Remakes, Hamburg
Teil der Exklusiv-Serie Lesetipps fürs Wochenende

Bild von Johannes
Johannes 38563 EXP - 23 Langzeituser,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

28. März 2015 - 16:51 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Bloodborne ab 29,99 € bei Amazon.de kaufen.

Mit Bloodborne steht seit wenigen Tagen das neueste Spiel von From Software im Laden. Während Heinrich und Jörg ihren Weg durch die Stunde der Kritiker gestorben sind und Benjamin in unserem Test zu einem sehr positiven Fazit kam, hatte ein Kollege von IGN mit Bloodborne allerdings weniger Spaß. Warum das so ist, erfahrt ihr in den heutigen Lesetipps. Außerdem geht es heute noch um die Standorte der Spieleindustrie in Deutschland, den Studiengang Game-Studies und um Neuveröffentlichungen alter Spiele.

"Game over?"
Zeit.de am 21. März, Katja Scherer

Indem die Stadt Branchenunternehmen gezielt subventionierte, konnte Hamburg in den vergangenen Jahren zu einem der Hauptstandorte der Spieleindustrie in Deutschland aufsteigen. Inzwischen sind die Fördermittel aber aufgebraucht und die Stadt verliert an Bedeutung: "Kaum ein großes Branchenevent findet noch hier statt. Bis vor zwei Jahren traf man sich in Hamburg regelmäßig zur Casual Connect, zu einem der größten Branchentreffen der Welt. Vertreter aus Dutzenden von Ländern kamen, um sich die neuesten Trends im Onlinegaming anzuschauen. Doch nun findet das Treffen nicht mehr in Hamburg, sondern in Amsterdam statt."

"Vom Nerd-Accessoire zum Forschungsobjekt"
Deutschlandfunk.de am 23. März, Gundolf S. Freyermuth, Sigrid Fischer, Audio (9:26 Minuten)

Gundolf Freyermuth ist Professor für Game-Studies am Cologne GamesLab. Im Interview mit dem Deutschlandfunk geht er kurz auf den Studiengang ein, spricht aber auch über die Wechselwirkungen von Spielen, Büchern und Filmen als kulturelle Medien. So würden Spiele nicht nur Aspekte von Filmen und Literatur aufgreifen, sondern diese auch positiv beeinflussen.

"Ultimate HD Remaster - Definitive Edition"
Dailydpad.de am 26. März, Torsten Ingendoh

Remakes hat es schon immer gegeben, doch inzwischen nimmt der Neuveröffentlichungs-Trend abstruse Ausmaße an – findet Torsten Ingendoh von Dailydpad.de: "Schlimmstes Beispiel liefert dabei Square-Enix ab: Fans durften sich zuerst über eine HD-Collection der PS2-Klassiker Final Fantasy X und X-2 freuen. Das Produkt selber ist einfach nur ein Port der Originalspiele, bei dem die Charaktermodelle der Hauptfiguren mehr Polygone bekamen, die Auflösung höher gestellt wurde und das war's. Und jetzt gibt es noch mal die HD Remaster Collection für die PS4. Weil Geld."

"How and why Bloodborne lost me"
IGN.com am 26. März, Dan Stapleton (Englisch)

Objektiv betrachtet ist Bloodborne ein gutes Spiel, doch Dan Stapleton von IGN hat nach einigen Stunden mit From Softwares neuestem Werk die Lust verloren. Als Grund gibt er an, dass er von Anfang an zu stark gefordert wird – eine motivierende Lernkurve wäre ihm lieber gewesen – und dass die Checkpoints zu weit auseinander liegen, sodass er bestimmte Parts sehr oft wiederholen muss: "Das führte zu einer Abwärtsspirale aus Ungeduld und Frustration. [...] Nach ein paar Stunden wusste ich, wie sich Bill Murray in Und täglich grüßt das Murmeltier gefühlt haben muss."

Im heutigen Video: So hätte Far Cry 3: Blood Dragon auf dem C64 ausgesehen.

Wenn ihr selbst interessante Links oder unterhaltsame Videos zum Thema Computerspiele entdeckt, freut sich der Autor über eine PN oder einen entsprechenden Kommentar.

Video:

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6027 - 28. März 2015 - 17:07 #

Also den Artikel zu Remakes/Remasters/etc. find ich jetzt nicht so lesenswert, ist sehr kurz und auch recht unreflektiert. Eigentlich eine reine Bestandsaufnahme.
Ja es gibt schon immer Remakes, manche und manche schlecht. Gute Beispiele, wie z.b. Homeworld Remastered werden komplett ignoriert. Außerdem: es scheint eine Zielgruppe dafür zu geben. Ich kann mich erinnern dass vor einiger Zeit eine Online-Petition (sinnlos, ich weiß, aber es geht ums Prinzip) gestartet wurde um Gears of War für XOne neu heraus zu bringen. Und die Hersteller wäre ja blöd, wenn sie diese Offensichtliche Nachfrage nicht befriedigen würde bringt ihnen ja Geld.
Ich merke zwar auch dass Remakes immer mehr werden (zumindest gefühlt), aber ich habe nicht den Eindruck dass sie neuen Spiele und Marken im Weg stehen, davon gibt es auch mehr als ich überhaupt noch mitkriegen - und das sowohl im Indie als auch AAA-Bereich, wobei letztere ob des Marketing meist schwer zu übersehen sind für jemanden, der sich viel mit Videospielen beschäftigt.

Henke 15 Kenner - 3636 - 28. März 2015 - 17:08 #

Tolles Video! Hoffe, die bei Ubisoft schauen sich das auch mal an...

Cohen 16 Übertalent - 4509 - 28. März 2015 - 17:57 #

Seit wann sind beim C64 so lange Dateinamen möglich? ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10492 - 28. März 2015 - 20:42 #

Wundert sich die Autorin der Zeit tatsächlich, dass Firmen den Fördergeldern folgen?

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20864 - 29. März 2015 - 12:34 #

Das war doch schon immer so mit den Subventionen (vgl. Nokia).

jguillemont 21 Motivator - P - 30767 - 29. März 2015 - 11:27 #

Danke für die Tipps.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2169 - 29. März 2015 - 13:11 #

Das C64 Video ist ganz nett gemacht. Wenigstens kein Video wie bei anderen, wo etwas nur durch einen Verpixelfilter läuft, aber noch viel zu viele Farbe, Animationen oder gar schnelles 3D hat. Hier sieht das Ganze schon sehr nach C64 aus.

pauly19 14 Komm-Experte - 2536 - 29. März 2015 - 22:41 #

Ich warte immer noch auf den Film Kung Fury.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 222370 - 29. März 2015 - 14:05 #

Klasse Video :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit