Rollercoaster Tycoon World: Atari reagiert auf die Trailer-Kritik

PC
Bild von Denis Michel
Denis Michel 147010 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

20. März 2015 - 18:07 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Rollercoaster Tycoon World ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.
Nach der Vorstellung des ersten Gameplay-Trailers zum kommenden Freizeitpark-Manager Rollercoaster Tycoon World musste Atari einiges an Kritik seitens der Community einstecken (wir berichteten). Grund dafür war die antiquierte Grafik, die den Fans missfiel. Nun hat sich der Entwickler und Publisher mit einem Statement zu Wort gemeldet, um den Grund für die schwache Präsentation zu erklären.
 
Laut Atari befinde sich das Spiel noch in einer Pre-Alpha-Phase, weshalb weder die Features noch die Grafiken final sind. Nach der Umstellung des Teams im vergangenen Herbst habe man sich zudem überwiegend auf die Kernfunktionalitäten und die Engine konzentriert. Aus diesem Grund hatte es bisher keinen signifikanten visuellen Fortschritt im Spiel gegeben. Der Trailer diente also eher dazu, der Community zu zeigen, dass die Entwicklung seit der Ankündigung weiter vorangeschritten ist.
 
In Hinblick auf die Grafik habe sich das Team einige Prototypen angeschaut und könne nun verkünden, dass man auf die aktuelle Unity 5-Engine umsteigen wird. Mit dieser wollen die Entwickler die Umgebungen, Beleuchtung und Schatten optisch aufwerten. Auch soll das Spiel dank dem Upgrade noch glaubhafter und realistischer werden, ohne jedoch den typischen RCT-Charme zu verlieren. Die ersten Ergebnisse seien bereits sehr vielversprechend. Erstes Material soll noch im Sommer dieses Jahres präsentiert werden.
 
Wie Atari zudem versichert, wird man sich die nötige Zeit nehmen, um ein rundes Ergebnis abzuliefern. Der voraussichtliche Release-Termin soll irgendwann später in diesem Jahr bekanntgegeben werden. Man möchte zudem das Feedback der Community im Auge behalten und weitere Fortschritte mit den Fans teilen. Für die Zukunft sind noch Alpha- und Beta-Tests, Previews auf Veranstaltungen und Entwicklerchats geplant, die mehr Einblicke in das Spiel gewähren sollen.
 
immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 20. März 2015 - 18:11 #

Soll heißen: "Wir probieren mal aus, was die Kundschaft gerade noch erträgt..." ;-)

McSpain 21 Motivator - 27510 - 20. März 2015 - 18:19 #

Nächstes mal eine "Pre-Alpha"-Einblendung und es läuft vielleicht weniger aus dem Ruder. Würde mich freuen wenn es am Ende ein würdiger Nachfolger wird.

Fisch 14 Komm-Experte - 2662 - 20. März 2015 - 19:09 #

Wäre es nicht wesentlich sinnvoller, sich die Arbeit an einem solchen Trailer zu sparen, wenn er eigentlich nur ein "Platzhalter" ist?

Schließlich ist die Erklärung jetzt doch eher peinlich: eigentlich haben wir nahezu noch nichts, aber wir haben mal die Abteilung für ein Renderfilmchen und ein paar Reste an Spielgrafik, die sich so beim Aufräumen gefunden haben, rausgeblasen.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6316 - 20. März 2015 - 19:16 #

Oder warten bis man was vorzeigbares hat. Ich meine, die Spielgrafik sah schon sehr veraltet aus. Andere Entwickler machen es ja anders und dsa hier ist kein Kickstarter Projekt, das möglichst schnell was lauffähiges präsentieren soll um Leute zum backen zu bringen.
Die ganze Aktion ging schon sehr in die Hose. Quasi das Gegenteil zu Aliens: Colonial Marines ;)

McSpain 21 Motivator - 27510 - 20. März 2015 - 19:34 #

Ich stimme euch beiden zu. Normalerweise zeige ich entweder den Trailer wenn das Spiel vorzeigbar aussieht oder ich mache einen Trailer der eben deutlicher die Gameplay-Elemente in den Vordergrund rückt. Da hab ich aber auch leider bisher nix gesehen, dass RCTC3 schlagen würde.

Name (unregistriert) 20. März 2015 - 20:11 #

Guck mal auf den Kalender und überleg mal, was das für börsennotierte Unternehmen bedeutet. ;)

McSpain 21 Motivator - 27510 - 20. März 2015 - 20:14 #

Schon klar. Aber großen gefallen haben sie am Ende niemandem damit getan. ;)

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 20. März 2015 - 21:11 #

Engine-Wechsel nachdem der Code programmiert wurde? Der Kerncode und die Grafikengineprogrammierung muss immer Hand in Hand gehen. Das Zeug ist nicht so modular dass man einfach so die Enginge tauschen kann ohne großen Mehraufwand. Mir kommt das so vor als hätten die wirklich vorgehabt das Games später mit dieser Grafik zu releasen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12753 - 20. März 2015 - 21:20 #

Hm wenn sie vorher schon die Unity genutzt haben wird das wohl kein Problem machen, macht ja aktuell jeder Zweite der die Unity nutzt das man auf U5 wechseln.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 20. März 2015 - 22:07 #

0ok, wenn das schon Unity war, dann relativiert sich das ganze natürlich ein wenig. Das sah aber so altbacken aus, da hätt ich nicht mal das letzte Unity dahinter vermutet.

Wobei, eines muss ich dem Thema noch anmerken: Selbst wenn man den aktuellesten Grafiblender hernimmt ,die Shader deaktiviert und ein wenig die Texturen runterschraubt sehen selbst aktuelle toptitel wie aus dem letzten Jahrhundert aus. Es sind die Shader-Effekte, welche Games künstlich geil aussehen lassen. Die eigentliche Technik hinter den Poylgon 3D-Engines ist seit Ewigkeiten gleich. Wird mal Zeit für was neues. Raytracing und Voxel, bitte kommen.

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 21. März 2015 - 0:52 #

Dann arbeite ma mit voxel. Bekomm ich kotzen von. Sollang es keine richtig guten tools dafür gibt seh ich das nicht. Bis jetzt immer begleiterscheinungen. Denke (leider) das wird sich sobald auch net ändern.

Imbazilla 15 Kenner - 3065 - 20. März 2015 - 21:28 #

Die Modelle sehen doch vernünftig aus. Ne ordentliche Skybox, Shader, knackigere Texturen und ne bessere Farbgebung und das sollte kein Problem mehr sein.

Galford 12 Trollwächter - 1129 - 20. März 2015 - 21:49 #

Alone in The Dark: Illumination sieht ja auch nicht gerade gut aus, und positive Berichte zum Spiel wären mir auch nicht bekannt. Haunted House: Cryptic Graves erschien scheinbar auch schon letztes Jahr, hat bei Steam größtenteils negative Reviews und wurde irgendwie auch nirgends wirklich getestet. Welche Strategie verfolgt Atari hier eigentlich? Durchalten so lange es geht? Hoffen auf ein Wunder?

Triton 16 Übertalent - P - 5705 - 21. März 2015 - 12:46 #

Für wann war der Release geplant 1. Quartal 2015? Dann jetzt angeblich noch in der Pre-Alpha-Phase, waren die das nicht schon Mitte letzten Jahres?

Auch weiß ich nicht wirklich was die Pre-Alpha-Phase mit der Grafik zu tun hat, meistens sieht die Grafik fast genau so aus wie beim Release. Nur halt wurden die Optionen wie Kantenglättung aktiviert und optimiert oder halt die Beleuchtungen u.s.w. überarbeitet.

Ich glaube nicht das ohne die Beschwerden das Spiel zum Release viel anders ausgesehen hätte. Mal schauen was da noch daraus wird. Vielleicht passiert das gleiche wie bei Cities XXL, sie Spieler sind massiv enttäuscht und dann kommt Cities - Skylines und deren Entwickler freuen sich nun.

Sprich, es kommt Rollercoaster Tycoon World und die Spieler sind unzufrieden und dann kommt Frontier mit ihrem Coaster Park Tycoon. Und die haben ja mit Rollercoaster Tycoon 3 schon gezeigt was sie können.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)