PSPgo: Feste Batterie soll illegale Kopien verhindern

PSP
Bild von Gucky
Gucky 33916 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

3. September 2009 - 9:57
Mit einfachen Mitteln konnten bisher auf Sonys PSP heruntergeladene und illegale Backups gespielt werden. Dazu war einfach nur eine sogenannte Pandora-Batterie notwendig, mit deren Hilfe die Firmware manipuliert werden konnte.
Dieser Art von Software-Piraterie will Sony nun mit einer fest integrierten Batterie für ihre neue Handheld-Konsole PSPgo begegnen. Damit sollen Modifikationen der Batterie unmöglich gemacht werden und das spielen von illegalen Kopien verhindert werden, wie der Sony-Sprecher John Koller mitteilte:
Auf der PSPgo wird es nicht möglich sein illegale Kopien zu spielen, weil die aktuelle Firmware das verhindern wird. Eine nicht austauschbare Batterie wird einen vielfältigen Schutz vor solchen Inhalten bieten.

Doch auch für Spieler von legalen Inhalten wird diese Maßnahme Nachteile bringen. Sollte ein Akku defekt sein, wird ein einfacher Austausch nicht mehr möglich sein und der Gang zum Fachhändler oder zu Sony selbst zwecks Reparatur unabdingbar werden.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 3. September 2009 - 8:04 #

toll heißt man kann keinen zweiten akkus kaufen und man ist auf die 4-5 stunden spielzeit angewießen weil der akku in der PSPgo auch noch kleiner ist ...ganz großes kino sony

übrigens... bei den neuen PSPs (2000/3000er) geht dies doch eh nicht mehr mit den flashen oder? für mich iwie ne ausrede!
anscheinend will sony keine Dritthersteller Akkus mehr zulassen dass sie mehr verkaufen

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 3. September 2009 - 8:58 #

Als Hersteller würdest du genauso handeln wie Sony. Möglichst alle Schwachstellen in Bezug auf Raubkopien ausschalten. Und die meisten Leute werden wohl keine 4-5 Stunden am Stück spielen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 3. September 2009 - 9:10 #

Juhu, das ganze Gerät einschicken bei defektem Akku! Von einem Hersteller erwarte ich da dann doch mehr Toleranz. Am Ende kriegt der ehrliche Kunde am meisten was auf den Sack und Leute, die so veressen darauf sind, illegale Kopien ins laufen zu kriegen, werden da schon ihre Möglichkeiten bekommen.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 3. September 2009 - 9:32 #

Wenn du mehr erwartest, einfach nicht kaufen. Das iPhone hat auch einen festen Akku und wird ttrotzdem wie blöde verkauft. Es ist nur eine klitzekleine Minderheit, die sowas wie der Akku interessiert.

prax 10 Kommunikator - 465 - 3. September 2009 - 10:22 #

Es gibt ja auch nur eine klitzekleine Minderheit an Menschen auf dem Planeten die wirklich intelligent sind und sich für sowas wie den Akku interessieren.

GamingHorror Game Designer - 968 - 3. September 2009 - 18:43 #

Wenn das Gerät gut genug ist nehme ich auch ein paar Schwachstellen in Kauf. Das mein iPhone Akku nach 2 Stunden Bahnfahrt mit zocken und surfen praktisch oder sogar faktisch leer ist, finde ich wirklich besch*ssen!

Aber wie oft kommt das vor? Und wenn ich weiß das ichs noch den Tag über brauche kann ich damit auch haushalten.

Für defekte Akkus gibts noch die Garantie, und danach ehrlich gesagt einen passenden Akku für die vielen verfügbaren Handymodelle zu finden ... ? Neee, dann doch lieber ein neues Handy und neuer Vertrag, fertig. Insofern ändert sich für die Vielzahl der Nutzer - nichts.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 3. September 2009 - 10:33 #

schon mal länger geflogen?
da sind die 4 stunden schnell um ^^

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 3. September 2009 - 11:11 #

Abgesehen von den 4 Stunden, die man irgendwann verzockt hat, so ein Akku hält ja auch nicht für die Ewigkeit. Irgendwann ist selbst der beste Akku platt und lässt sich auch nicht mehr aufladen. Bei der PSP Go müsste man dann hoffen, dass dieses noch während der Garantiezeit eintritt, ansonsten lässt sich das Ding irgendwann nur noch per Netzstecker benutzen.

In Kombination mit der Streichung des UMD Laufwerks frage ich mich, ob sich Sony damit mal kein gewaltiges Eigentor geschossen hat.

bam 15 Kenner - 2757 - 3. September 2009 - 13:42 #

Immer bedenken. Dass Ding ist kein Ersatz des 3000er Modells. Es ist einfach eine Alternative für einen ganz speziellen Kundenkreis. Vielspieler bzw. Langspieler werden mit dem Gerät nichts anfangen können, ist doch ok, die sollen sich die PSP Go auch gar nicht kaufen!
Die PSP Go ist etwas für Leute, die ein kompaktes Gerät wollen und mal zwischendurch in Bahn oder sonstwo ne Runde spielen wollen.
Dafür ist die Go optimal. Keine "nervigen" UMDs, alles ist auf dem Gerät, kompakte Größe, anständiges Design ... da gibt es einfach eine Käuferschicht für, sonst hätte das iPhone und die Apps keinen so großen erfolg.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 3. September 2009 - 18:57 #

und dennoch ist sie zu teuer!
wenn du dir ne gleich große SD card für ne normale aktuelle PSP kaufst kostet sie 50€ weniger als die PSP go!
und man hat das umd laufwerk und man bekommt keine krüppeligen hände denn die bekommt man bei der go bestimmt^^

bam 15 Kenner - 2757 - 3. September 2009 - 20:22 #

Das Gerät ist neu. Natürlich ist es erstmal teurer. Das haben Elektronik-Geräte so an sich. Vor allem setzt Sony immer auf eine Prämiumpreisstrategie und senkt den Preis erst dann, wenn die Verkaufszahlen auf ein Niveau absinken, welches nicht mehr wirtschaftlich genug ist. Diese Strategie hat für Sony bisher sehr gut funktioniert.

Wer sich am Preis stört, das Gerät dennoch haben will, der wartet eben. Wer es nicht haben will, der lässt es eben sein.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 4. September 2009 - 3:13 #

Wie die "Premiumpreisstrategie" floppen kann, sieht man ja wunderbar an der PS 3. Das Ding war bislang weder wirtschaftlich ein Erfolg noch konnte es sich gegen die Konkurrenz durchsetzen.

goodoldbismarck 12 Trollwächter - 1028 - 4. September 2009 - 16:04 #

ich hab mal nur so ne Frage an dich Art:

Du hast ja irgendwie Recht, aber kann es sein, dass du so ein bisschen "Anti-Sony" eingestellt bist?

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 3. September 2009 - 9:04 #

Naja, ärgerlich ist nur das solche Maßnahmen immer zu Lasten der Nutzer geht, wie z.B. bei DRM usw.

Lappi 08 Versteher - 223 - 3. September 2009 - 16:19 #

Und vorallem dann, wenn die Hardcore-Cracker sowieso wieder 'ne Lösung finden, um das zu umgehen. Ehrlichkeit währt am längsten. Vernünftige Preise, gute Spiele, schöne Verpackungen und zugehörige Gadgets (ich will wieder Stoffkarten!) und die Leutz kaufen wieder Spiele. Das sieht man an der Krise, trotz knappen Geld wächst der Internet-Musikbereich - afaik sogar mit zweistelligen Prozentraten.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 3. September 2009 - 10:23 #

Warum man gerade so eine Batterie braucht um eine Firmware downzugraden, also ein einfacher simpel erklärter technischer Hintergrund, wird in der News leider nicht beschrieben und gehört definitiv rein. Denn normal ist diese Batterie-Geschichte ja nicht.

Armanuki 14 Komm-Experte - P - 2509 - 3. September 2009 - 18:20 #

Genau.... was hat das mit der Batterie zu tun?????

Hab gerade meine PSP mal aufgemacht. Die Batterie sieht ganz normal aus und hat nur 3 Anschlüsse. Viel Kommunikation mit dem Gerät sollte da nicht stattfinden können - oder?

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 3. September 2009 - 18:25 #

Such mal unter dem Stichwort Pandora bei Google.

Porter 05 Spieler - 2981 - 3. September 2009 - 11:02 #

warum hat sich die PS1 so gu verkauft?
weil es einfach war Raubkopien darauf laufen zu lassen...
und ausserdem konnte man mit einer Costum Firmware mehr aus der PSP rausholen als Sony es kurisoerweise zuläßt.

ich hoffe PSP Go wird ein mächtiger Flop für Sony
es ist ein Faustschlag ins Gesicht aller "alten" PSP Käufer.

Ditze 13 Koop-Gamer - 1254 - 3. September 2009 - 12:01 #

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen warum man sich eine PSPGo kaufen sollte. Sie ist teurer und hat für den Kunden mehr Nachteile als Vorteile. Und ein Akku, den man selber nicht wechseln kann ist immer Mist. (siehe auch Produkte der Firma Apple) Es ist dann billiger sich ein neues Gerät zu kaufen als den Akku zu tauschen. Das kann es meiner Meinung nicht sein.

Ulti (unregistriert) 3. September 2009 - 14:51 #

Tja Sony Failt ein ums andere mal
Erst das lange zögern mit der Preissenkung der PS3.
Dann der "Release" der überteuerten PS3slim (immer noch teurer als eine vergleichbahre xbox, sofern man die konsole nur zum zocken braucht) und jetzt mit der pspgo der finale schuss ins bein, würd mich nicht wundern wenn die firma über kurz oder lang aufhören würde zu existieren.

goodoldbismarck 12 Trollwächter - 1028 - 3. September 2009 - 15:17 #

lass mich raten, XBOX Fanboy? ;)

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2378 - 3. September 2009 - 15:33 #

Klar, der Preis der Slim ist total der Wucher :)

Der Preis richtet sich in erster Linie nach der Leistung und dem Umfang/Features eines Produkts. Und selbst wenn man "nur" zocken will, sollte man sich die Listen der Exklusivtiteln anschauen und ggf danach entscheiden. Was das Preis/Leistungsverhältnis der PS3 Slim betrifft, ist das Top!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 3. September 2009 - 16:31 #

also preis der slim ist denk durchaus angemessen und sicher nicht überteuert! bei der aktuellen Generation darf man dies von Nintendo und ihrer wii behaupten!
hättest du den Preis der PSPgo genannt da würd ich dir zustimmen^^

PARALAX (unregistriert) 3. September 2009 - 19:59 #

Ein Grund mehr, sich diese Version NICHT zu kaufen...

Ich werde nie verstehen, das solche Änderungen unweigerlich auch immer zu Lasten eines ehrlichen Käufers gehen.

Die Voraussetzung für einen Betrieb mit Akku hat mich schon immer beim DS gestört, wobei man den Akku dort ja noch problemlos tauschen konnte. Eine PSP der bisherigen Generation kann auch ganz ohne Akku betrieben werden, falls es sie mal nicht mehr geben sollte.

deregglfinger 09 Triple-Talent - 307 - 3. September 2009 - 22:03 #

@Vidar:
Zeig mir doch bitte mal, wie due eine SD-Karte in die aktuellen PSP-Modelle bekommst!?!?
Da muss ein MemoryStick rein!
Ausserdem, bei nem Expert um die Ecke, gibt es die Go in der ertsten Woche mit 20er PSN-Card. Und dann noch der Gratisdownload von GTmobile... geht doch eigentlich.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 6. September 2009 - 12:18 #

Piraten kielholen...

ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 7. September 2009 - 5:07 #

Also meine fette PSP läuft auch ohne Pandora mit einer custom Firmware und ich bezweifle, dass ein fester Akku sehr lang etwas in der Richtung bringt. Früher oder später taucht für irgendein PSPgo-Spiel oder eine offi. Firmware ein Exploit auf der das installieren einer CFW ermöglicht.
Das ganze ist wiedermal nur eine Beeinträchtigung des Kunden denn ein fester Akku mit der geringen Laufzeit ist bei einem Handheld doch wirklich eine Frechheit.

(ich weiß, IT <-> Auto-Vergleiche hinken, aber wie wäre es mit einem Auto dass nur einen 50l Tank hat, wird das Auto geklaut kann es 'ne Stunde später noch nicht so weit sein, man muss nur an den Tankstellen suchen ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit