TV, PS3 & Co.: Sony kündigt Ausrichtung auf 3D an

Bild von Gucky
Gucky 34212 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

3. September 2009 - 10:56
Die globale Wirtschaftskrise hat so ziemlich alle Wirtschaftsbereiche in den vergangenen Monaten schwer getroffen. Auch die Unterhaltungselektronik ist von dieser Entwicklung nicht verschont geblieben,
 
Sony will dieser Krise kreativ begegnen. Während der Internationalen Funkausstellung in Berlin hat der Konzern, zu dem auch die Videospieletochter SCE (Sony Computer Entertainment) gehört, eine groß angelegte Ausrichtung auf 3D-Inhalte und 3D-Hardware angekündigt. Zudem sollen diese Inhalte und Hardware miteinander in Einklang, das heißt vernetzt werden, wie Howard Stringer, der Präsident der Sony Corporation, mitteilte:
 
„3D ist auf dem Weg - und Sony wird es nach Hause führen. Wir agieren nicht wie ein Unternehmen, das mitten in einer Krise steckt, sondern schreiten entschieden mit neuen Produkten voran. Mit schönen Produkten allein kann man heute nicht mehr erfolgreich sein. Sie müssen vernetzt sein und den Kunden einen klar erkennbaren Wert bieten. Vor einem Jahr ahnte noch niemand, wie gravierend die Wirtschaftskrise sein wird.“
 

Für Filmliebhaber und Spieler könnte interessant sein, dass Sony schon an einer 3D-Kompatibilität für Blu-ray Disc-Player, VAIO-PCs und die Playstation 3 arbeitet. Ob beispielsweise bei der Playstation 3 die 3D-Funktionen über eine neue Firmware aufgespielt werden können oder man dafür eine neue Hardware benötigen wird, steht bislang noch nicht fest. Fest steht jedoch, dass Sony für das kommende Jahr einen 3D-tauglichen Bravia LCD-TV angekündigt hat, mit dem beispielsweise auch das im Dezember erscheinende James Camerons Avatar in 3D gespielt werden könnte, wie GamersGlobal bereits berichtete. Zudem ist für das Playstation Network (PSN) der Vertrieb von HD-Filmen angekündigt worden. Als nächste Stufe werden dann 3D-Filme den Weg in die heimischen Wohnzimmer finden. Um dies zu demonstrieren wird Sony auf der IFA den 3D-Trickfilm Cloudy with a chance of meat balls präsentieren.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12822 - 2. September 2009 - 21:47 #

aber diese bescheuerten brillen braucht man dennoch auch wenn man nen 3d-TV hat oder?

Legatus 10 Kommunikator - P - 549 - 4. September 2009 - 16:18 #

Wie man auf einigen Newsseiten lesen kann, wird für die neue Generation der 3D-Fernseher keine Brille mehr notwendig sein. Sony redet hier von richtigen 3D-Fernsehern die es erlauben Filme etc. in 3D wahrzunehmen ohne das eine Brille getragen werden muss. Das einzige Manko das es wohl derzeit noch gibt ist, dass es 8 bis 9 Positionen vor dem Fernseher gibt, wo man Doppelbilder oder Verzerrungen sieht. Diese Spots liegen jedoch im cm-Bereich und sollen sich selbst durch kleinste Kopfbewegungen ausblenden lassen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf die Geräte...

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34212 - 2. September 2009 - 22:20 #

Ja, diese Shutter-Brillen wie im Kino...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12822 - 2. September 2009 - 22:26 #

gut also eh nichts für mich da ich nach spätestens ner stunde kopfschmerzen davon bekomm xD

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1450 - 3. September 2009 - 11:10 #

Das mit deinen Kopfschmerzen hat aber etwas mit der Frequenz zu tun.
Wenn du früher die ELSA Shutterbrille mit deinem Röhrenmonitor verwendet hast ... IS klar das du da Kopfschmerzen bekommen hast.
Denn dein Röhrenmonitor hat mit einer Bildwiederholungsrate von schätzungsweise 75-100Hz gearbeitet.
Setzt du jetzt die Shutterbrille ein halbiert sich das für ein Auge.
Das heißt deine Augen haben Bilder mit 37-50Hz wahrgenommen.
Es sollten allerdings mindestens 60Hz sein.

Deshalb auch das "neue" Bundle von NVidia mit einem 200Hz TFT so hat man trotzdem noch 100Hz pro Auge und Kopfschmerzen sollten nicht auftreten.

Also einfach mal wenn du die Gelegenheit hast in nem Geschäft mal ausprobieren.

Tomsn 05 Spieler - 56 - 3. September 2009 - 9:15 #

Meines Wissens nach soll die 3D-Technik für das Heimkino gänzlich ohne 3D-Brillen auskommen. Hier als Beispiel: http://www.tomshardware.com/de/3D-Fernsehen-Brille-Philips,news-241597.html

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 34212 - 3. September 2009 - 10:10 #

Hmmm, interessant. AreaDVD hat in einem Update das Gegenteil behauptet:

"Update: Sony hat heute die Einführung des ersten 3D-tauglichen Bravia LCD-TVs für 2010 offiziell angekündigt, der sequentiell ein Bild für das linke und rechte Auge darstellt und zum Betrachten aktive Shutter-Brillen benötigt."

Im Vergleich der beiden News würde ich hier eher tomshardware glauben schenken wollen...

Anonymous (unregistriert) 3. September 2009 - 11:22 #

Dumme Geldmache. Solange die Tiefe nicht für etwas Sinnvolles eingesetzt wird und mir nur riesige Cartoonköpfe oder Raketen ins Gesicht springen, werde ich diesen unsinnigen Techniktrend nicht mitmachen.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 3. September 2009 - 12:14 #

Die Logik dahinter muss sich mir aber nicht erschließen, oder? Sony begegnet der Krise, indem man höchstwahrscheinlich immens teure Geräte entwickelt, die ohnehin nur von einem Bruchteil genutzt wird? Okay...

Porter 05 Spieler - 2981 - 3. September 2009 - 12:23 #

anstatt sich Sony mal darum kümmert ihre bisherigen Produkte und Dienste ordentlich auszubauen und auch zugänglich zu machen friemeln die lieber wieder an neuem schnick schnack rum...

...wie gut das ich wohl doch diese Konsolen generation wieder komplett überspringen werde.

Anonymous (unregistriert) 5. September 2009 - 11:57 #

Eure eigene Quelle AreaDVD sagt folgendes:

Sony hat heute die Einführung des ersten 3D-tauglichen Bravia LCD-TVs für 2010 offiziell angekündigt, der sequentiell ein Bild für das linke und rechte Auge darstellt und zum Betrachten aktive Shutter-Brillen benötigt.

Sollte man vielleicht erwähnen. Auch die Financial Times hat in einem Interviw mit Howard Stinger genau das herausgearbeitet (hab nur die Papier Variante, daher kein Link). Eventuell sollte man so kleine unwichtige Details auch erwähnen, dann erscheint die Ankündigung dezent in einem milderen Licht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit