Automation ab sofort bei Steam // Neuer Trailer

PC
Bild von COFzDeep
COFzDeep 14523 EXP - 19 Megatalent,R8,S1,A6,J10
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

12. März 2015 - 22:22 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Der Automobil-Tycoon-Manager Automation, an dem das australische Entwicklerteam Camshaft Software seit über vier Jahren arbeitet, wurde vor wenigen Stunden erfolgreich bei Steam eingeführt und befindet sich dort nun im Early-Access Programm. Die aktuelle Fassung beinhaltet, wie auch die bisherige erweiterte Demoversion für Vorbesteller, den Motoren- und Fahrzeugdesigner, der mit dem neuesten Release nochmal deutlich überarbeitet wurde. Wie das Studio bereits im vergangenen August bekanntgab, soll ab sofort der Arbeitsschwerpunkt auf die wirtschaftliche Simulation gelegt werden, die bislang noch nicht implementiert ist.

Um potentiellen Interessenten und Neueinsteigern das Spiel vorzustellen, haben die Entwickler ein Video veröffentlicht, in dem ein komplettes Fahrzeug samt Motor entwickelt und getestet wird. Anschließend wird das System der Modell- und Motorfamilien demonstriert, um eine zweite, leistungsstärkere Variante des ersten Wagens zu bauen. Das rund zwölf Minuten lange Video könnt ihr direkt unter dieser News finden. Wer danach gleich selber Hand anlegen will, kann das Spiel bis zum 19. März noch für einen um zehn Prozent reduzierten Preis von 25,19 Euro kaufen. Nach Ablauf der Frist steigt dieser auf 27,99 Euro. Die kostenlose Demoversion findet ihr weiterhin auf der offiziellen Homepage.

Video:

andreas1806 16 Übertalent - 4176 - 12. März 2015 - 23:22 #

Huch, was ist denn das...
Danke schaue ich mir an !

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14523 - 12. März 2015 - 23:39 #

Bitte, gerne ^^ Immer wieder schön, wenn neue Leute über das Spiel stolpern. Passiert irgendwie bei jeder News, die ich zu dem Spiel bringe - und das ist jetzt schon die 7. News in fast 3 Jahren ^^

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14523 - 12. März 2015 - 23:40 #

Zwei Tipps/Hinweise - momentan macht das Spiel wohl in Fullscreen Probleme, also lieber im Fenster spielen. Und ich empfehle, die "Screen Space Ambient Occlusion" in den Optionen auszustellen, sonst wirkt im Spiel die 3D-Grafik arg unscharf.

Noodles 21 Motivator - P - 30135 - 12. März 2015 - 23:49 #

Das Spiel könnte eigentlich was für mich sein, da ich mir als Kind meine eigene Automarke ausgedacht und auch ganz viele Autos entworfen habe. Ich hab sie gemalt und mir auch ausgedacht, wieviel PS sie haben sollen, wie schnell sie sein sollen usw. :D Die Bilder hab ich immer noch. :) Aber irgendwie sieht mir das Spiel etwas zu kompliziert aus, vor allem der Kram mit dem Motor.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14523 - 13. März 2015 - 0:09 #

Ist es aber gar nicht. Zumal jetzt auch, sobald man einmal den Motor zusammengebastelt hat, die Daten live geupdatet werden. Das heißt Du kannst einen einzelnen Parameter ändern und siehst dann direkt, ob es gut war oder nicht. Vorher musste man immer manuell den Testlauf starten, das hat auf Dauer genervt. Jetzt geht das optimieren eines Motors bedeutend einfacher :) Und es gibt wirklich gute Tutorials zum Lernen. Und glaub mir, man hat recht schnell im Gefühl, wie ein Motor gut läuft. Ich hab grad nochmal versucht den RB26DETT nachzubauen und hab gleich im ersten Anlauf fast perfekt getroffen. Also, trau dich! :) Einfach mal die kostenlose Demo probieren. Wobei die, soweit ich weiß, den aktuellen Patch noch nicht hat, also keine Live-Updates während des Bastelns. Aber das klappt auch auf die harte Tour ;)

Noodles 21 Motivator - P - 30135 - 13. März 2015 - 0:18 #

Ist es denn Pflicht, dass man die Motoren selber baut oder gibt es schon fertige, die man einfach in sein Auto einbauen kann? Denn Motoren zusammenbauen interessiert mich kein Stück, ich will einfach nur Autos designen. :D Naja, aber ich kaufe mir sowieso grundsätzlich keine Early-Access-Spiele. Werde das Spiel jedoch mal im Auge behalten (oder deine weiteren News dazu lesen ;)), erstmal schauen, wie der WiSim-Part dann noch so wird.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14523 - 13. März 2015 - 7:26 #

Also momentan gibt es noch keine vorgegeben Motoren, aber ich kann mir gut vorstellen dass man im späteren Spiel auch die Option hat, Motorendesigns einzukaufen bzw. fremdentwickeln zu lassen :) ich kann ja mal im Forum nachfragen.

Noodles 21 Motivator - P - 30135 - 13. März 2015 - 13:40 #

Ja, das wäre eine gute Sache. :)

Punisher 19 Megatalent - P - 13366 - 13. März 2015 - 6:30 #

Der RB26DETT ist ja auch tatsächlich relativ einfach, weil ein Teil der Bauinfos ja schon im Namen steckt und der Rest sich tatsächlich exakt bei Wikipedia steht :)

Geht aber auch schon tatsächlich relativ einfach. Seit du mich damals auf das Spiel aufmerksam gemacht hast versuche ichs immer mal wieder, hier irgendwelche Motoren nachzubauen und meistens klappt das ganz gut, wenn man die Parameter wenigstens größtenteils im Netz auftreiben kann. Sogar Leistungs- und Drehmomentkurven kommen relativ nah an die Echten heran. Finds immer noch cool,auch wenn es mir schwer fällt mich lange am Stück damit zu beschäftigen.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14523 - 13. März 2015 - 7:24 #

Bohrung und Hub hatte ich noch nachgeschaut, aber Verdichtung und die Einstellungen des Turboladers kamen von mir, ebenso die ganze Zünd- und Einspritzanlage, und passten halt schon ziemlich gut :) klar, den Motor hab ich auch schon mehrmals gebaut, aber auswendig kann ich den noch nicht^^ da war also wirklich Gefühlssache :)

Arparso 15 Kenner - 3025 - 13. März 2015 - 0:07 #

Ist ja mal ein interessanter Ansatz, aber mich persönlich würde mehr der Tycoon/WiSim-Aspekt interessieren. Eine derart detaillierte Autokonstruktion lässt mich hingegen kalt.

falc410 14 Komm-Experte - 2354 - 13. März 2015 - 8:46 #

Sehe ich genau so. Ein Auto-Tycoon kenne ich noch nicht und stelle mir das ziemlich spannend vor. Aber anstatt nun wirklich 3D Modelle zu bearbeiten, hätte es mir gereicht wenn ich einfach die Gelder für verschiedene Forschungsbereiche einteilen könnte und eben grobe Vorgaben machen könnte. Ich meine bei Game Dev (Tycoon) muss ich ja auch nicht selber programmieren sondern gebe nur das Genre usw. vor.

Interessanter Ansatz auch wenn es aussieht wie ein Sandkasten für Maschinenbau Studenten.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14523 - 13. März 2015 - 9:09 #

Dann such mal nach "Rüsselsheim" bzw. "Detroit". Das Spiel ist zwar schon etliche Jährchen alt, bietet aber so ziemlich das, was Du willst. Man muss sich zwar sein Auto immer noch selber zusammenklicken, aber nur die Karosserie aus 3 Teilen. Viel Forschung, dazu Werbung, Kosten, halt das Wirtschaftsblabla. Hat mir damals sehr viel Spaß gemacht :)

falc410 14 Komm-Experte - 2354 - 13. März 2015 - 10:44 #

Ja ich erinner mich dunkel daran. Durch Google bin ich auf eine Seite mit alten Spielen gestossen, direkt darunter der Energie Manager und darüber noch der Der Winzer. Früher gab es unglaublich viele und gute Wirtschaftssims. Es ist so Schade das niemand mehr so etwas macht. Pizza Connection 1 war genial, Biing spiele ich heute noch und die ganzen anderen in Vergessenheit geratenen Spieleperlen hätten ein Kickstarter Revival auch verdient.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4660 - 13. März 2015 - 6:39 #

Ich hatte letztes Jahr mal in die kostenlose Version reingeschnuppert, die die Motorenentwicklung enthält. Das war nicht nur sehr lehrreich, sondern auch unterhaltsam, kann den Teil nur weiterempfehlen.
Jetzt, wo ich die ganzen Techniken und ihre Auswirkungen etwas besser verstehe, wünsche ich mir nur, im echten Leben Motoren und Fahrzeuge frei kombinieren zu können :)

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14523 - 13. März 2015 - 7:28 #

Au ja, das wäre fein. Dann könnte man die ganzen <1.6 Liter Turbomotörchen mit >130 PS durch vernünftige Saug-V6 ersetzen :D

Drifter 16 Übertalent - P - 5255 - 13. März 2015 - 8:15 #

Also wenn schon, dann Reihen-6er - dann klingt es auch anständig ;-)

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14523 - 13. März 2015 - 9:10 #

Hmm, beide können gut klingen :) R6 kenne ich RL leider nur vom Volvo 960 als Sauger, der klang schon echt gut - war aber auch von Porsche mitentwickelt ;) Anonsten halt Skyline und Supra, aber da machen die monströsen Abgasanlagen und das Turboladerpfeifen viel vom Ton :P

Punisher 19 Megatalent - P - 13366 - 13. März 2015 - 9:41 #

Schade, dass man die Supras kaum noch zu einem vernünftigen Kurs kriegt, seit sie in Fast&Furious Filmkarriere gemacht haben. :)

Drifter 16 Übertalent - P - 5255 - 13. März 2015 - 10:48 #

Das gilt leider für fast alle interessanten Japan-Sportler, speziell natürlich für die JDM.

Hatte vor einer Weile mal die Fühler nach RX7 (FD3s), Silvia (S15), Skyline (R33, R34) und NSX ausgestreckt (Supra habe ich mir Aufgrund der Fantasiepreise direkt gespart). Nach meinen Erfahrungen kann ich nur dringend vor UK-Importen warnen - soviel runtergerittenen & zerbastelten Schrott habe ich lange nicht mehr gesehen - ein Großteil der Modifikationen schließt eine deutsche Zulassung praktisch aus.

Wenn, dann nach Japan-Importen schauen oder von dort selber importieren - ist zwar aufwändiger - Auswahl, Zustand & Preise sind aber durchweg besser.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14523 - 13. März 2015 - 11:45 #

Naja, RX7 (und auch RX8) sind leider recht divenhaft, da sollte man sich sowieso nur ranwagen wenn man sehr viel Zeit über hat. Und einen unproblematischen Erstwagen ;) Skylines kriegt man eigentlich relativ günstig (in Anbetracht dessen, was der Wagen kann), aber nicht oft, und ja, leider oft verbastelt. Aber einige gute gibt es auch hier in Deutschland. NSX ist sauteuer, weil noch seltener, dürfte aber generell weniger verbastelt sein. Und die 200/240SX ... tja, viel Bastelkram :/

Und Japan-Importe sind wohl wirklich das beste - da drüben gelten Wagen mit mehr als 100.000 km schon als abgeritten und werden dementsprechend preislich interessant. Aber den ganzen Papierkram und die "Versandkosten"... uihuihuih.

Glücklicherweise bin ich inzwischen alt genug um mich über große Limousinen mit großen Motoren zu freuen. Das kauft sich leichter ein. Zumindest sofern man Geld hat... mag wer spenden?^^

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 13. März 2015 - 21:55 #

Also mein Freund hat einen RX-7... und bisher hatten wir damit noch keine Schwierigkeiten :).

Im Gegensatz zum Hyundai Coupé meiner Schwester... schon bevor sie die Kiste mit erhöhtem Tempo zu Schrott gefahren hat. Kann aber vielleicht auch an den getunten Basteleien gelegen haben ^^. Die war schon immer so eine Raserin... lieber mit 300 als 200 über die Autobahn heizen.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14523 - 13. März 2015 - 22:29 #

Wenn man sich um den Wankelmotor kümmert bzw. seine Probleme berücksichtigt, dann ist der auch gut. Aber er hat halt so ein paar Tücken. Mal kurz Umparken mag er gar nicht, vernünftig warmgefahren werden will er. Leider gibt es wohl auch oft Hitzeprobleme, sodass man ein Auge auf den Motorraum und die ganzen Schläuche da haben sollte. Das ist jetzt das, was mir spontan einfällt.

Aber gerne haben wollen würde ich auch einen, so ist ja nicht ;) RX7 FD3S, natürlich als Spirit R ;P aber dafür muss man schon im Lotto gewinnen. Und dann Glück haben, einen zu finden.

Drifter 16 Übertalent - P - 5255 - 16. März 2015 - 12:44 #

Kommt halt auch immer ein wenig darauf an, was man damit vorhat - und nach Daily-Driver stand mir nicht der Sinn. Ich favorisiere halt die Nissans (S14 & S15) japanischer Herkunft (auf keine Fall deutsche oder UK). Die Dinger sind unglaublich robust und der SR20 hat riesiges Potential - Teile sind zudem preiswert. Und gegen einen kleinen Engine-Swap - 1JZ/2JZ, oder auch LS3 - habe ich sowieso nix einzuwenden (da meist billiger als tunen). Wird echt noch mal Zeit dem örtlichen TÜV das Leben schwer zu machen ;-)

Alternativ könnte ich mir auch noch vorstellen einem Subaru BRZ Beine zu machen. Das Ding kommt speziell dem Nissan was den schieren "Fahrspaß" angeht am nächsten - ist halt nur nicht passend zum Potential der Plattform motorisiert (meinem Popometer nach). Die Plattform bekommt hoffentlich bald den aufgeblasenen Boxer vom WRX, aber zur Not bekommt man da auch 'nen LS3 rein.

Oder gerne auch so: http://www.speedhunters.com/2015/01/kiwi-flavoured-lemon-jun-synergy-brz-v8/
Da muss ich allerdings noch länger sparen....

Leider scheitert es gerade an Zeit & Platz...

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14523 - 17. März 2015 - 19:38 #

Oh, ein Mann vom Fach :) Ich hatte heute morgen schon angefangen zu Antworten, aber dann ist mein Tablet abgestürzt -.- also nochmal in kurz: Ich bin mittlerweile der Meinung, das Leben ist zu kurz für einen langweiligen/langsamen Daily. Ist natürlich auch eine Frage des Geldes und Geschmackssache, aber ich fahre lieber immer ein Auto, welches mir wirklich gefällt, statt meistens eine olle Gurke um mir dann einen dollen Sportwagen leisten zu können, denn ich alle paar Wochenenden mal etwas durch die Gegend schaukele. Da trifft es sich gut dass ich inzwischen auch am liebsten große Reiselimousinen mag, da verbindet sich Alltagstauglichkeit mit ordentlicher Motorisierung ;) z.B. ist gerade heute ein Honda Legend KB1 an mir vorbei auf den Hof des Honda-Händlers gesäuselt. Falsch, noch nichtmal, eigentlich hat man nur die Steinchen unter den Reifen knirschen gehört. Als er dann den Motor ausgemacht hat, wurde es zwar tatsächlich noch leiser, aber trotzdem - beeindruckend :) Und schick ausgesehen hat er auch, und groß genug schien er mir auch zu sein ;)

Zum Motortausch - der LS3 ist natürlich ein netter Motor, aber ich finde es irgendwie schade, Japano-Sportler mit nem V8 zu verschandeln. Für mich gehört da einfach ein maximal 3 Liter größer, mit höchstens 6 Zylindern gebauter, gerne per Turbo zwangsbeatmeter Motor rein. Aber kein V8, das ist was für amerikanische Wagen. Oder halt große Reisefahrzeuge, wie den Lexus LS. Aber ein BRZ mit V8, neee, das passt für mich nicht. Dann lieber der aufgepustete Boxer :) Wobei ich gar nicht recht glauben mag, dass der BRZ/GT86 unbedingt mehr Leistung brauchen (bin ihn leider noch nicht gefahren). Schnell genug sind sie geradeaus, was ja aber gar nicht ihr Einsatzzweck ist, und quer gehen sie ja ganz offensichtlich sehr schön, wenn ich mir die Testvideos von Tim Schrick, Chris Harris und anderen Fahrern ansehe. Mehr Leistung würde da nur noch mehr und damit anstrengenderes Quertreiben bedeuten, und weil die Versicherungsprämien zumindest beim GT86 eh schon so stark gestiegen sind müsste man bei ner noch stärkeren Variante Angst haben, dass sie als Ausgleich noch mehr Elektronik reinpacken um die Fahrbarkeit für Otto-Normalverbraucher zu gewährleisten. Und das ist ja auch nicht Sinn der Sache, denn wenn ich computergesteuerte Rennaction will, dann fahr ich Evo/WRX/Skyline. Ist auch spaßig, aber beim BRZ/GT86 geht es doch gerade darum, dass man als Fahrer alles selber macht.

S14/15 mag ich auch :) ein Kumpel wollte sich mal einen holen, als Ersatz für seinen ~400 PS Golf. Leider musste er dann berufsbedingt viel Pendeln, sodass es dann aus Kostengründen ein langweiliger Diesel geworden ist. Und dabei bleibt es nun schon seit vielen, viel zu vielen Jahren... *schnief*

Drifter 16 Übertalent - P - 5255 - 18. März 2015 - 14:43 #

Im Prinzip stimme ich Dir was das "All-in-one-Auto" angeht ja zu. In meinem Fall (bin mittlerweile Berufspendler, 120km täglich) kommt ein leistungsstarker Dailydriver aber schon aus wirtschaftlichen Gründen nicht in Frage. Das Spaßauto ist für's Wochenende und wenn möglich auch "street-legal" (hat nicht immer geklappt - den Classic-Mini mit Hayabusa-Motor wollte mir keiner TÜVen ;-).

Da ich seit mittlerweile mehr als 20 Jahren selber schraube, suche ich mir immer mal wieder ein nettes kleines Projekt und das nächste wird ein heckgetriebener Japaner. Nissan ist mir irgendwie symphatisch, die Preise sind noch OK und aufgrund der Popularität der "Silvia" gibt es Aftermarket-Parts in Hülle und Fülle. Der logische Weg wäre jetzt einen SR20 aufzublasen - 400PS standfest zu bauen ist machbar, aber kostspielig (wegen standfest) und schwer legal zu bekommen, da kaum mit irgend einer Abgasnorm in Einklang zu bringen. Der Sprung zum RB26DETT drängt sich zwar auf, aber hier wird es schwer an einen bezahlbaren Motor zu kommen - plus Tuning reden wir hier schnell von 20k€ plus. Billiger geht es mit den 1JZ/2JZ, hier ist der Markt größer, da es mehr Modelle mit diesen Motoren gab und auch das Tuning ist bezahlbarer. Da für mich "fahrbare Leistung" ganz oben auf der Liste steht (also nichts mit Turbo-Bumm irgendwo bei 5000rpm und null nutzbarem Drehmoment), passt der LS3 aber ganz gut in die Gleichung. Einen guten gebrauchten LS3 bekommst Du um 5k€, der Motor ist nicht schwerer als die oben genannten (da die ganzen Anbauteile wie LLK, Lader und die entsprechende Verrohrung wegfallen), liefert nahezu unzerstörbare 400-Pferdchen out-of-the-box, ist der sparsamste in der Reihe und TÜVen klappt ohne großen Stress. Da bleibt dann eine Menge Budget übrig um Bremsen, Fahrwerk & Blech der Leistung anzupassen. Ich betrachte den möglichen Weg "LS3" daher als Optimierung und nicht als "Verschandlung".

Zum Thema BRZ: Die Plattform ist Klasse und ich hatte ausgiebige Gelegenheit das Ding zu fahren (es gibt zwei GT86 in der Verwandschaft, ich mag aber Underdogs, deshalb der Subaru). Es kommt dem klassischen Sportwagen halt verdammt nah - das ist noch richtiges Autofahren ohne elektronische Bevormundung (gibt es zwar ist aber zu 100% abschaltbar). Statt eines per Bremseingriff simulierten Surrogats gibt es ein echtes mechanisches Sperrdiff. Der hochdrehende Sauger passt prinzipiell auch zu dem Konzept - allerdings fehlt ihm Hubraum, denn unter 4000rpm ist nicht viel los. Man merkt eigentlich die ganze Zeit, dass das Auto so viel mehr könnte - da fehlen einfach 100PS (hier würde ein schön kreischender Kompressor nicht stören ;-) Dann noch ein Rocketbunny Bodykit dran und eine Satz Semislicks auf Volk T37 drunter - dürfte aber auch am TÜV scheitern...

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14523 - 18. März 2015 - 21:05 #

Naja, wenn man damit leben kann gibt es ja auch leistungsstarke Diesel, die das Pendeln finanziell erträglich machen. Aber ich kann dich verstehen wenn Du lieber Benziner magst ;) Und bei deiner Situation ist es dann auch verständlicher, wenn man ein wirkliches Spaßauto will, aber ich hoffe Du hast auch zum Pendeln etwas, was wenigstens in Sachen Sitzkomfort und Fahrsicherheit passt - 120 km täglich ist schon fies :/

Und mit deiner Begründung verstehe ich auch den LS3 als Option, und wenn Du den im BRZ verbastelt ist das auch okay, weil es von dem Wagen noch genug neue, originale gibt. Aber ich hatte gerade letztens halt ein Video gesehen, bei dem jemand einen R34 GT-R genommen hat und diesen dann auf Heckantrieb umgebaut(!!) und nen V8 reingesetzt hat. Zum Driften. Ganz ehrlich, dem hätte ich das Ding am liebsten weggenommen, und zwar bevor er Hand angelegt hat. Wenn man eh nur Heckantrieb will, dann soll man gefälligst keinen GT-R verkrüppeln, sondern gleich nen GT-T nehmen. Denn mal ganz ehrlich - bei einem Auto geht es doch um die Kombination aus Motor, Fahrwerk und Optik. Wenn ich dann zwei von drei Punkten ändere - dann hätte ich doch auch gleich ein anderes Auto wählen können, das meinen Wünschen mehr entspricht, oder? Ich meine, er kann zwar immer noch so tun als würde er einen R34 GT-R fahren, aber zumindest aus meiner Sicht stimmt das gar nicht mehr, denn eigentlich ist es nur noch die Hülle. Und das fand ich echt traurig... :/

Aber dein BRZ ist genehmigt. Die Felgen sind schick, und das Bodykit... der BRZ sieht eh immer gut aus, von daher fast egal, aber ja - mach ruhig ;) Ich drück die Daumen für den TÜV :P

Aber von wegen Nissan und Heckantrieb - was hältst Du eigentlich vom IDx? Ich hoffe ja er kommt wirklich, und hoffentlich so studien-nah wie möglich. Irgendeine Webseite schrieb zwar, es könnte eventuell nur einen 1.8er Sauger mit 130 PS und einen 1.6er Turbo mit 190 PS geben (wobei ich ja eher fürchte, dass statt dem "großen" Sauger eher der 1.2er Turbo mit 115 PS eingebaut wird...), aber rein von der Optik her find ich den super. Und bezahlbare Hecktriebler sind immer gern gesehen ;)

Drifter 16 Übertalent - P - 5255 - 20. März 2015 - 8:23 #

Der IDx ist eine der schönsten Studien der letzten Jahre - und dabei wird es vermutlich auch bleiben.
Alle Hersteller setzen heute auf gleichteilige Baukastensysteme und teilen sich diese Plattformen teils untereinander (Nissan & Renault). Für Nissan bedeutet das, sich entweder bei den hochpreisigen Plattformen mit Standardantrieb (Infinity, 370Z) bedienen oder Neuentwicklung - in beiden Fällen kommt kein bezahlbares Produkt heraus - Dazu kommt noch, das die klassischen Fahrzeuge die der IDx zitiert in Europa weitestgehend unbekannt sind und er somit maximal einen "Retrobonus" bekommt.
Nissan ist zwar was Design angeht durchaus mutig (Juke) aber das Experiment IDx wird es aus wirtschaftlichen Gründen wohl nicht in den Markt schaffen, denn ein Hersteller der es jahrelang verpennt hat ein konkurrenzfähiges Modell in der Kompaktklasse zu haben (wobei der neue "Pulsar" durchaus gelungen ist), hat wohl erst mal andere Prioritäten.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17234 - 13. März 2015 - 7:08 #

Interessant. Mal im Auge behalten.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20623 - 13. März 2015 - 7:48 #

Potentiell interessantes Spiel, aber gerade bei Autos bin ich zur Grafikhure geworden.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 13. März 2015 - 9:16 #

Ah. Dabei wollte ich doch immer eine Neuauflag von Oldtimer machen. Reizvolles Konzept.

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 13. März 2015 - 11:17 #

Sieht für mich ziemlich spannend aus. Könnte mein nicht vorhandenes Wissen über Autos etwas aufbessern. Bin zwar ein ganz brauchbarer Fahrer, aber mit dem Innenleben habe ich mich nie so wirklich befasst.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Wirtschaftssimulation
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Camshaft Software
Camshaft Software
12.05.2015 ()
Link
8.0
PC