Fable Legends: Keinerlei Einschränkungen beim Cross-Play

PC XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 108399 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

8. März 2015 - 17:51 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Im Januar kündigte Microsoft an, das ehemals exklusiv für die Xbox One geplante Action-Rollenspiel Fable Legends (GG-Angespielt) auch für die PCs mit Windows 10 zu veröffentlichen (wir berichteten). Zeitgleich gaben die Redmonder bekannt, dass PC- und Xbox-Fans dank dem Cross-Play-Feature ihre Abenteuer gemeinsam bestreiten können werden. Im Zuge der GDC 2015 gab es nun weitere Details zu dem Thema.
 
Laut Raymond Arifianto, Engineering Lead bei Lionhead Studios, werden sich beide Plattformen demnach über den selben Back-End von Microsoft einloggen und die Speicherstände, sowie die Achievements beider Umsetzungen werden in der gleichen Cloud gespeichert. Zudem wird es keine getrennten Spieler-Pools im Multiplayer geben.
Die Leute fragen uns, weshalb wir es nicht einfach so wie früher machen. Warum nicht den Spieler-Pool in PC und Xbox One aufteilen? Wir haben herausgefunden, dass jedes Mal, wenn die Leute Fable Legends spielen - sei es als Held oder Bösewicht - stets eine andere Erfahrung entsteht. Und durch eine umfangreichere Spielerauswahl werden Möglichkeiten für noch abwechslungsreichere Erlebnisse erzeugt.
Wie Arifianto erklärt, werdet ihr das Spiel in Brightlodge, einer Siedlung in der ländlichen Gegend von Albion, beginnen, wo ihr andere Abenteurer kennenlernen und gemeinsam Matches starten könnt. Dabei wird es nicht sichtbar sein, ob es sich bei den Teilnehmern um PC- oder Xbox-Besitzer handelt. “Jeder ist nur ein Fable-Spieler, es spielt keine Rolle”, so der Entwickler.
Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86555 - 8. März 2015 - 17:58 #

Gutes Feature, falsches Spiel. ;)

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 8. März 2015 - 19:42 #

ihr wollt mehr spielerlebnisse durch mehr spieler, eh? wenns doch nur mehr als 2 spielemaschienen gäbe, die das spiel laufen lassen können.

und bitte auch mal bei anderen spielen crossplay bedenken. (alsob die das machen würden)

falc410 14 Komm-Experte - 2357 - 8. März 2015 - 21:40 #

Der Ansatz ist sehr löblich. Bis auf FF XI und XIV sind mir keine Cross-Play Spiele bekannt. Und ich habe es nie so richtig verstanden warum gerade MS das nicht benutzt um auch Windows etwas zu pushen. Jetzt wachen Sie endlich auf und merken das man auch unter Linux und OSX spielen kann, also müssen sie wohl handeln. Ich warte nur auf die nächste Ausrede ala: Die Konsolenspieler hätten gegen PC-Spieler in 1st-Person Shootern keine Chance.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 8. März 2015 - 21:54 #

Ist ja auch so.

Laut Bungie hätten ja bei Destiny nicht einmal PS3 Spieler gegen PS4 Spieler oder 360 gegen One Spieler keine Chance, weil die Nachfolger eine höhere Auflösung haben ;).

PatStone99 15 Kenner - 3629 - 8. März 2015 - 23:46 #

Shadowrun hatte glaube ich auch noch Cross-Play.

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 10. März 2015 - 12:27 #

Ein FPS ist aber das falsche Genre für XPlay, da PC mit Mäusen stets gewinnt wenn man nicht grad das Auto-Aim so weit raufschraubt das die Konsolen zu Aimbots werden.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 9. März 2015 - 0:02 #

Es gibt für Wii U, 3DS und PS3 ein Spiel namens "Pure Chess", dass Crossplay zwischen den drei Plattformen erlaubt. Sicherlich kein Triple-A-Titel, wodurch darauf nicht viele aufmerksam wurden. Aber beachtlich finde ich es allemal, dass es Entwickler gibt, die mit den Verantwortlichen von Konkurrenten sprechen, um deren Spieler gemeinsam gegeneinander antreten lassen zu können.

Eine solche Entwicklung wünschte ich mir bei den gängigen Multiplattform-Titeln. Das würde vielleicht einen Teil des leider vorherrschenden Konsolen-Bashings zwischen den jungen Spielern mindern. Aber auch nur vielleicht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9963 - 9. März 2015 - 0:55 #

BlazBlue Calamity Trigger hatte ebenfalls crossplay. hat nur keine sau damals genutzt, da die pc-version so spät released wurde, dass zu diesem zeitpunkt die konsoleros schon alle gewechselt sind zur nächsten version Continuum Shift. aber das is ne andere story ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit