Among the Sleep: Über 100.000 Einheiten verkauft

PC Linux MacOS
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 47879 EXP - 24 Trolljäger,R10,S3,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

7. März 2015 - 21:08 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Das Horror-Adventure Among the Sleep wurde laut Aussage des Indie-Entwicklers Krillbite Studios mittlerweile über 100.000 Mal verkauft. Momentan ist der Titel über Steam, GOG.com und den Humble Store für Windows-PC, Mac und Linux verfügbar. Demnächst soll das Abenteuer zusätzlich für die Playstation 4 veröffentlicht werden und Sonys Virtual-Reality-Brille Morpheus unterstützen (wir berichteten).

Among the Sleep wurde ursprünglich in rund drei Tagen über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert und erhielt von den Spendern am Ende fast 250.000 US-Dollar für die Entwicklung. Im Spiel schlüpft ihr in die Rolle eines etwa zweijährigen Kindes und müsst euch aus der Ego-Perspektive euren Ängsten stellen. Statt Waffen verfügt ihr nur über einen Teddybär, der euch vor den nächtlichen Bedrohungen schützt.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32757 - 7. März 2015 - 21:28 #

Mich würde bei sowas ja mal interessieren ob die Kickstarter-Backer in den 100000 mit drin sind oder aber ob die sozusagen noch oben drauf kommen.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47879 - 7. März 2015 - 21:44 #

Och, ob 8.000 mehr oder weniger... ;)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32757 - 7. März 2015 - 22:03 #

Immerhin 8%. ;)

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 7. März 2015 - 21:31 #

Das Spiel war imho im Endeffekt leider nicht so dolle.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11661 - 7. März 2015 - 21:39 #

Warte noch auf die ps4 Version, hoffe die kommt bald. Das Spiel reizt mich sehr.

PatStone99 15 Kenner - 3623 - 8. März 2015 - 0:16 #

Beim ersten Durchspielen mit der Morpheus-Brille kann ich mir gut vorstellen, dass die Athmosphäre noch eine ganze Ecke besser rüberkommt.

Für ein Spiel mit, vermutlich, relativ niedrigem Gesamtbudget, war es schon schön gemacht.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 8. März 2015 - 0:39 #

100.000 klingt ja nicht so toll. Aber wundert mich auch nicht, das gerade mal drei bis vier Stunden dauernde Spiel ist leider ziemlich mittelmäßig. Hatte mir als Backer da weit mehr versprochen. Der Anfang im Haus ist wirklich klasse, aber danach lässt es schon sehr stark nach. Immerhin ist das Ende auch noch ganz interessant.

Das ebenfalls sehr kurze (knapp drei Stunden) "Gone Home", was auf den ersten Blick auch recht ähnlich ist, fand ich erheblich besser. Schon alleine weil es bis zum Ende ein Kopfkino par excellence abfeuert, was Among the Sleep nur zu Beginn hinbekommt.

Triton 16 Übertalent - P - 5287 - 8. März 2015 - 15:13 #

Kommt am Ende natürlich auf die Entwicklungskosten an, aber 100.000 finde ich für ein Indie-Titel schon recht gut. Ich glaube das ist eine Anzahl über die sich ein Indie-Entwickler so freut wie ein Mainstream-Entwickler bei 1 Million.

Besonders wenn das die gesamten Gewinne aus dem Verkauf direkt beim Entwickler landen und nicht nur ein Teil nach dem der Publisher sein satten Anteil eingesteckt hat.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 8. März 2015 - 21:09 #

Für ein Indiestudio haben sie ein relativ großes Team, so um die 10-15 Leute.

Bei 100.000 Einheiten würde ich den Bruttoumsatz mal auf max. 1 Mio. Euro schätzen, da sicher einige das Spiel erst in diversen Sales gekauft haben. Davon gehen noch der Stream-Share und die MwSt. ab.
Dazu kommen noch knapp 250.000$ von Kickstarter, von denen aber natürlich noch Kickstarter-Share, Amazon-Payment-Share und Steuern abgehen. Insgesamt dürften sie unterhalb einer Million Euro liegen.

Wenn man da nun zwei Jahresgehälter für alle Beteiligten, Miete, Strom, Hardware, Software-Lizenzen, Steuern etc. abzieht, bleibt nicht so wahnsinnig viel übrig. Und es fehlen auch noch einige Stretch-Goals und physikalische Rewards wurden noch nicht ausgeliefert, da kommen noch weitere Kosten dazu. Da wird kaum was übrig bleiben.

Triton 16 Übertalent - P - 5287 - 9. März 2015 - 15:41 #

Danke für die ausführlichen Informationen. Bei den Kosten sind 100.000 Einheiten wirklich nicht so berauschend.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47879 - 9. März 2015 - 19:39 #

Nur als Ergänzung: Sie haben Anfang Februar gezwitschert, dass The Plan (das Spiel davor) in zwei Jahren 600.000 Mal verkauft wurde. Geldsorgen sollten sie eigentlich keine haben.

raecjek (unregistriert) 8. März 2015 - 12:07 #

Da dürften die mehrere 1000 Exemplare, die beim aktuellen GoGsale verbilligt über die Theke gegangen sind aber auch ihren Anteil gehabt haben.
Wenn ich mich recht erinnere war die "Stückzahl" schon bei den letzten 2 Durchläufen bei je 500 Exemplaren.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 8. März 2015 - 20:21 #

Freut mich und ich warte gespannt auf den PS4-Release :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Adventure
Ego-Adventure
ab 16 freigegeben
12
Krillbite Studio
Krillbite Studio
29.05.2014 () • 09.12.2015 () • 03.06.2016 ()
Link
6.8
LinuxMacOSPCPS4XOne