Lenhardts Nachtwache vom 7.3.2015
Teil der Exklusiv-Serie Lenhardts Nachtwache

Bild von Heinrich Lenhardt
Heinrich Lenhardt 9128 EXP - Freier Redakteur,R8,S3,A1
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenEdelfeder: Schreibt konstant auf hohem NiveauAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlicht

7. März 2015 - 0:09 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Alles, nur kein Half-Life: Valve macht uns mit seiner Produktstrategie kirre. Und was kostet noch mal die Tomb-Raider-Exklusivität?

Live aus Vancouver für GamersGlobal: Während Deutschland friedlich schläft, grummelt Heinrich Lenhardt an der fernen Westküste in seine Tastatur und kommentiert aktuelle Spielegeschehnisse. "Lenhardts Nachtwache" erscheint (fast) jeden Samstagmorgen und ist die heitere Gute-Nacht-Geschichte für Rotaugen beziehungsweise der Muntermacher für Frühaufsteher.

Abt. „Proritätensetzung“:
Alles, nur kein Half-Life 3

Zwei Spieleschaffende haben es erstmals auf die Milliardärs-Weltrangliste von Forbes geschafft: Das Vermögen von Markus „Notch“ Persson wird nach dem Minecraft-Verkauf auf 1,3 Milliarden Dollar hochgerechnet. Davon kann man sich schon mal den Erwerb eines 70-Millionen-Dollar-Häuschens leisten, für das sich auch Beyonce interessiert hatte: Popstars bei Immobilien-Preisen überbieten, die ultimative Rache der Nerds.
 
Valve-Chef Gabe Newell schätzt Forbes auf ebenfalls 1,3 Milliarden, mit der Betonung auf „schätzt“. Denn Valve ist in privater Hand und knausert mit Geschäftszahlen-Veröffentlichungen. Dass es der Firma und ihrem Gründer finanziell gut geht, bezweifelt indes niemand. Vielleicht schon zu gut, denn die Valve-Meldungen der GDC-Woche kündigten eine Vielzahl von Produkten an, nach denen keiner wirklich gefragt hat: hier ein VR-Helm, da eine Streaming-Box, nach einem Überarbeitungs-Jahr mal wieder eine neue Version des Steam-Machine-Controllers – quasi alles, außer Half-Life 3.
 
Letztes Jahr feierten wir das 10jährige Jubiläum des Erscheinens von Half-Life 2, dem wohl besten Actionspiel der Geschichte. Größtes Ärgernis war 2004 dessen Aktivierungszwang bei einem neuen Online-Dienst namens Steam, um überhaupt spielen zu können – lang, lang ist’s her. Nach zwei Erweiterungs-Episoden herrscht seit 2007 eine derart hartnäckige Funkstille zu der Serie, dass sich Resignation unter den Spielern breit macht. 19.000 Menschen stimmten diese Woche bei einer Game-FAQs-Umfrage ab: Auf die Frage „Was glaubst du, wann Half-Life 3 veröffentlicht wird?“ wählte rund die Hälfte der Teilnehmer die Depressions-kompatible Antwort: „Niemals – ich habe jegliche Hoffnung aufgegeben“. Immerhin ein Drittel glaubt noch an „2017 oder später“, unverbesserliche Optimisten halt.
 
Valve verzettelt sich gerne mit Larifari-Hardware-Ideen wie den Steam Machines, kriegt aber ein neues Half-Life nicht auf die Reihe. Selbst die Ankündigung der neuen Engine Source 2 verlief ohne Hoffnungsschimmer für Freeman-Fans. Kurzzeitiges nervöses Zucken, als die BBC ein Interview mit Cher Wang von der taiwanesischen Firma HTC veröffentlichte: Die Dame wurde mit den Worten „Wir kooperieren mit Half-Life“ zitiert, was man als Hinweis auf eine Spielversion für den VR-Helm HTC Vive deuten könnte, an dessen Entwicklung Valve beteiligt ist. Doch das war laut offizieller Entschuldigung ein „Missverständnis“ der HTC-Sprecherin; auch in Valve-Kreisen sei man „überrascht“ über ihre Äußerung gewesen.
 
Dieses Mini-Drama zeigt, dass man Valve trotz aller Steam-Erfolge und Hardware-Bemühungen immer noch primär als „die Half-Life-Firma“ wahrnimmt. Dass eine erfolgreiche Firma voller gescheiter Leute dieses Thema anhaltend verbaselt, wirkt Jahr für Jahr erstaunlicher. Handelt es sich hier womöglich um eine konsequent umgesetzte Trotzphasen-Strategie? Genervt vom dauernden Half-Life-Gejammer sitzt man das Thema so lange aus, bis die letzten Zeitzeugen weggestorben sind, die sich noch an Black Mesa erinnern konnten – raffiniert!
 
Wäre das nicht schön, wenn Valve für die Pflege seiner berühmtesten Marke ähnlich viel Energien und Kreativität aufwenden könnte, wie beim Aushecken von Kästchen, Controllern und VR-Helmen? Oder zumindest ein hungriges Team anheuern würde, das sich des verwaisten Gordon Freeman mit frischem Elan annimmt? Vielleicht sitzen Gabe und seine Schlawiner ja auch auf einem fast fertigen Prototyp und überraschen uns jeden Moment mit der Half-Life-3-Enthüllung. Ich würde aber eher darauf wetten, dass ich 2024 mit dem Thema mal wieder eine Kolumne füllen kann. Dann feiern wir den 20. Geburtstag von Half-Life 2, Gabe Newell ist in den Top 10 der Milliardärs-Rangliste angekommen – und wir erzählen gelangweilten Enkelkindern Geschichten von Gordon und den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten für Brecheisen.

Abt. „Finanzen“:
Der Preis der Exklusivität

In einem Video-Interview mit Game Informer (dessen Highlights GameSpot in altmodischer Textform wiedergibt) versucht der Studiochef von Crystal Dynamics zu erklären, warum Rise of the Tomb Raider zunächst einmal exklusiv für Xbox-Konsolen erscheinen wird. Ein gefundenes Fressen für Freunde des professionellen Rechtfertigungs-Geblubbers.
 
Solche Exklusivdeals ließen sich meist ganz einfach begründen: „Weil wir Geld und Marketing-Leistungen im Wert von [Summe hier eintragen] erhalten“.  Aber nein, das wäre viel zu direkt und über Geld redet man ja nicht. Also tut Darrell Gallagher seine Managerpflicht, sagt „Ich kann nicht in die Einzelheiten dieses Deals gehen“ und packt seine schönsten Phrasen aus: Microsoft hilft, „damit Rise of the Tomb Raider das bestmögliche Spiel“ wird (mit aufmunterndem Schulterklopfen – oder mit Geld?). Microsoft-Angestellte fragen Crystal Dynamics „Dinge wie ‚Wie können wir helfen?‘ und ‚Was braucht ihr?‘“ (noch nen Kaffee – oder mehr Geld?). Schließlich kommt's vor allem auf eins an: „Wie bringen wir die beste Version von Tomb Raider auf den Markt?“ (mit Geduld und Spucke – und Geld?).
 
Nichts gegen Kapitalismus und Exklusiv-Deals, aber hier handelt es sich nicht um notleidende kleine Indie-Entwickler. Tomb Raider ist eine der bekanntesten Spielemarken und gehört Square Enix, einem profitablen internationalen Konzern. Wenn man es wirklich für sinnvoll hält, einen guten Teil seiner Fanbasis mit solchen Exklusiv-Deals zu vergrätzen, dann kann man ihr auch reinen Wein einschenken und die Höhe der Subventionen nennen. Damit würde man noch am ehesten auf Verständnis stoßen – schließlich würden wir alle gerne mal auf der Forbes-Milliardärsliste landen…

monomo 12 Trollwächter - P - 965 - 7. März 2015 - 0:15 #

super, neue Nachtwache!

Uisel 16 Übertalent - P - 4008 - 7. März 2015 - 0:16 #

Immer wieder eine schöne Kolumne

Cat Toaster (unregistriert) 7. März 2015 - 0:18 #

Schön gesagt, dem schließe ich mich an.

schlammonster 29 Meinungsführer - P - 116931 - 7. März 2015 - 0:20 #

"den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten für Brecheisen" *seufz* Danke für eine gelungene Kolumne am Morgen :)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 7. März 2015 - 0:21 #

Und auch noch sehr pünktlich :-)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15729 - 7. März 2015 - 0:25 #

Geld regiert die Welt!

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40526 - 7. März 2015 - 0:28 #

Habe mich auch heute Abend beim Lesen wieder köstlich amüsiert.
Zu Squeenix: Wahrscheinlich sind die Strafzahlungen an MS bei bekanntwerden/nennen der Summe doppelt so hoch. ;)

y3000 13 Koop-Gamer - 1346 - 7. März 2015 - 0:50 #

Gut geschrieben. Danke und gute Nacht ;)
Nachtrag: Über die Ankündigung der In-Home Streaming Box Link für schlappe 49 Dollar habe ich mich aber irgendwie mehr gefreut als das bei einer Half-Life 3 Ankündigung der Fall gewesen wäre - mit jedem Jahr wird das Verlangen nach einer Fortsetzung kleiner. Jetzt muss das Ding - also Valves Link - nur noch mit meinen Logitech Gamepads klar kommen und ich muss nicht ständig mein Tablet an den TV stöpseln, dessen Akku natürlich immer dann lehr ist wenn ich gemütlich im Wohnzimmer zocken möchte.

TagWächter (unregistriert) 7. März 2015 - 1:26 #

Soso, Notch und Gabe also gleichauf bei 1,3 Milliarden Dollar - laut Forbes.

Da arbeitet man Jahrzehnte erfolgreich im Gaming-Business. Bringt das "beste Actionspiel aller Zeiten" raus. Und Portal. Erfindet die erfolgreichste Distributionsplattform. Führt Early Access zum Erfolg. Greenlightet hunderte Indies. Etabliert eine der besten Grafik-Engines am Markt. Und schafft die erste Milliarde! Und dann sieht man, dass jemand das Gleiche mit einem einzigen, dazu noch unfertigen "Spiel", mit bescheidener Grafik und ohne Story schafft. BOING! Ja, da hätt ich dann auch keine Lust auf HL3 :)

Gabe, mach eine Kooperation mit Notch! Und dann bastelt zusammen an MineLife3 (oder HalfCraft3 ?) mit komplett zerstörbarer Umgebung, excellenter Grafik, epischer Story im Kampf gegen böse Combine-Creepers. Und bitte mit Alyx als Hauptdarstellerin!

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11361 - 7. März 2015 - 2:23 #

Du kannst das eine nicht vergleichen. Glaub mir nicht mal Notch hätte sich das nur ansatzweisse ausgemalt wie das mit Minecraft lief. Und unfertig ist relativ, ich habe und hatte mit Minecraft viel Spass und finde es durchaus fertig alles weitere ist Bonus.

TagWächter (unregistriert) 7. März 2015 - 2:51 #

Ich glaube Dir. Und vergleiche es trotzdem! ;)

Ich hab mich mit Minecraft lange beschäftigt und hatte extrem viel Spaß dabei. Bin aber auch passionierter Lego-Sammler... Trotzdem ist für mich Minecraft mehr ein Spielzeug oder ein Editor zu einem Spiel, als tatsächlich ein Computerspiel. Vielleicht ist es aber gerade deshalb so erfolgreich!

Larnak 21 Motivator - P - 26216 - 7. März 2015 - 13:09 #

"Vielleicht ist es aber gerade deshalb so erfolgreich!"
Ziemlich sicher sogar :)

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 7. März 2015 - 10:06 #

Im Gegensatz zu Minecraft hat Valve auch mehr oder weniger den Wert von über 1Mrd US Dollar und ist dazu noch in der Lage durch ihr Unternehmen heftige Gewinne einzufahren. MS wird hingegen den Kaufpreis von 1,3 Mrd niemals wieder hereinbekommen. Aber so ist das leider heutzutage in der IT Welt. Da werden für Startups, App-Entwickler, Unternehmen die mit ihrem Produkt rote Zahlen schreiben usw., Milliarden für Übernahmen gezahlt ohne jegliche finanzielle Grundlage dafür. Irgendwann platzen diese Blasen auch und dann wird hoffentlich wieder vernünftig mit Geld umgegangen. Denn ist ist nicht gut für das ganze System wenn es teilweise so derb aus dem Ruder läuft.
Dieser Notch hatte im Endeffekt nur Glück zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Real oder besser gesagt virtuell etwas geschaffen was wirklich 1,3Mrd Dollar Wert ist hat er definitv nicht.

TagWächter (unregistriert) 7. März 2015 - 12:54 #

Das sehe ich ganz genau wie du! Und weisst Du, was noch erschreckender ist? Microsoft hat sogar 2,5 Milliarden gezahlt... :|

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5898 - 7. März 2015 - 14:58 #

Das Problem von Firmen wie Microsoft ist, dass sie Unmengen an Geld im Ausland bunkern, aber nicht in die USA einführen können, weil sie dann Unmengen an Steuern zahlen. Das Geld verliert dank Inflation aber konstant an Wert.

Im Prinzip sind Käufe wie Minecraft von solchen Unternehmen wie Microsoft, Apple oder Google mehr eine Frage ob man das Geld für Steuern ausgibt oder Firmen davon kauft. Natürlich kauft man dann Firmen.

Davon abgesehen verkauft sich Minecraft nicht nur als Spiel, sondern auch in Form von Actionfiguren, Pixelpapppickeln, Büchern, Lego-Sets usw.. Das Geld kann MS auf Dauer durchaus hereinholen. Minecraft alleine als Spiel hat ja auch schon ein paar hundert Millionen Umsatz generiert.

pbay 17 Shapeshifter - 6117 - 7. März 2015 - 20:45 #

Sollte tatsächlich des Steuernsparens wegen gekauft worden sein, fände ich den Kauf zumindest halbplausibel. In die Beweggründe solcher Übernahmen hat man ja nur selten Einblick. Aus eigener Überlegung heraus wollte mir eine nachvollziehbare Erklärung, warum man die Minecraft-Marke, mindestens ein Jahr nach dem Scheitelpunkt des Trends, für solche Unsummen gekauft hat, bisher aber nicht einfallen.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49853 - 7. März 2015 - 20:58 #

Im Forbes-Interview mit Notch wird auch die Steuergeschichte als Kaufgrund angeführt.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11361 - 7. März 2015 - 2:21 #

Ich liebe Heinis Nachtwache, wieder sehr geschmunzelt. :)

Name (unregistriert) 7. März 2015 - 2:40 #

Schöne Nachtwache

Half-Life 2, dem wohl besten Actionspiele der Geschichte

Ist allerdings Ansichtssache ;)

Stonecutter 19 Megatalent - - 15988 - 7. März 2015 - 13:54 #

Ich fand es nett, aber es ist mir primär in Erinnerung geblieben, weil ich damit die schlimmste Motion-Sickness-Episode in meinem bisherigen Leben hatte. Alleine wenn ich jetzt dran denke dreht es mir den Magen um.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5898 - 7. März 2015 - 14:59 #

Das beste Actionspiel der Geschichte ist natürlich NOLF! :-)

Yoink (unregistriert) 7. März 2015 - 3:46 #

Valve sollte wenigstens mal die Eier haben um endlich Klartext reden zum Thema HL3. Bin dieses Gehampel um das Thema nach nun schon 8 Jahren (!) endgültig leid und enttäuscht. Begrabt die Marke halt wenn ihr offensichtlich keinen Bock habt, aber dann sagt es den Fans zumindest auch.

TagWächter (unregistriert) 7. März 2015 - 4:37 #

Dafür ist HL:NW heute frisch rausgekommen. Und Klartext redet er auch! :)

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2301 - 7. März 2015 - 13:30 #

Ich wollte echt googeln, was denn für ein Halflife HL:NW sein soll? Sehr gut :) wer braucht schon ein neues HL, wenn man hier HL:NW hat? :)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 7. März 2015 - 13:33 #

Jetzt weiß ich endlich, warum HL HL2 so lobt :-)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5898 - 7. März 2015 - 15:04 #

Das sie nichts darüber erzählen ist ja eher ein Beweis, dass daran gearbeitet wird.

Denen sitzt halt immer noch das Kommunikationsdesaster von Half-Life 2 und seinen enormen Verspätungen in den Knochen und sie wollen es nicht wiederholen.

Ich hab damals nach dem Release von HL2 ein Interview mit Gabe Newell gelesen (müsste auf Gamespot gewesen sein), wo er sehr offen über das Thema geredet hat. Und dass muss wohl schon krankhafte Züge in Sachen Verdrängung damals gehabt haben, da wurden noch Termine von Newell bestätigt, obwohl ihm in der Firma alle sagten, dass die unmöglich zu halten sind. Das Schweigen ist wohl eher Selbstschutz.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12029 - 7. März 2015 - 15:31 #

nette umgekehrte logik. in dem sinne sind die fehlenden indizien für die existenz eines überantürliches wesen natürlich der beweis desselbigen.
heil dir oh allwissendes spaghettimonster!

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5898 - 7. März 2015 - 17:30 #

Warum gibt's deiner Meinung nach dann nicht einfach einen lapitaren Kommentar "die Arbeiten an HL2 Ep. 3 wurden eingestellt, HL3 ist aktuell nicht in Planung"?

Ist bei anderen Spiele, wo es so lief, ja recht normal, siehe z.B. Prey 2, Starcraft Ghost oder Warcraft Adventures. Mir fällt eigentlich kein Triple-A-Titel von einem bekannten Studio ein, der kommentarlos eingestellt wurde und wo man auch nicht auf Nachfragen reagiert.

Und Valve hat das totschweigen und dann releasen mit Team Fortress 2 ja auch schon mal gebracht. Da dachte auch jeder, dass es eingestellt wurde.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36436 - 7. März 2015 - 17:40 #

Ich kann mich irren, aber HL3 wurde doch nie angekündigt, oder?

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67461 - 7. März 2015 - 17:44 #

Als Spekulation schon oft !

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5898 - 8. März 2015 - 21:12 #

Episode 3 aber. Auch davon erzählen sie nichts mehr.

Mittlerweile geht man einfach von aus, dass es zu HL3 wurde. Aber dazu gab es von Valve meines Wissens nie ein Statement.

jguillemont 21 Motivator - P - 30853 - 7. März 2015 - 7:16 #

Guten Morgen, frisch zum zweiten Kaffee eine Kolumne. Jetzt noch einen Printservice dazu und ich muss mich vor der Familie nicht mehr rechtfertigen. Bezüglich Half-Life kam mir der Gedanke, ob Valve vielleicht einfach keine Ahnung hat, wie sie die Geschichte weitererzählen sollen und deshalb einfach in der Sackgasse steht?

Wi7cher 11 Forenversteher - 636 - 7. März 2015 - 11:20 #

Einfach schnell mit nem WLAN-Drucker ausdrucken und in die Zeitung legen. Dann muss man nicht mit dem iPad am Frühstückstisch sitzen, das wird bei uns auch nicht gern gesehen. :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 279254 - 7. März 2015 - 7:50 #

Sehr schöne Ausgabe der Nachwache. :)

Ich bin mittlerweile auch zunehmend skeptischer, ob wir jemals einen 3. Teil von Half-Life sehen werden. Aber vielleicht überrascht uns ja Valve doch noch demnächst, ich hätte jedenfalls nichts dagegen.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 20115 - 7. März 2015 - 7:54 #

Großartige Frühstückslektüre. Vielen Dank.

Markus 13 Koop-Gamer - 1529 - 7. März 2015 - 7:59 #

Wie immer eine sehr schöne Kolumne. Vielleicht analog zu "Lenhardts Spielejahr" noch "Lenhardts Nachtwache" als (zunächst Xbox-exklusives) eBook rausbringen, dann klappt's bestimmt auch für dich mit der Milliardärsliste, Heini!

Grubak 13 Koop-Gamer - 1638 - 7. März 2015 - 9:02 #

Sehr schön Lenhardt,weiter so,setzen 1!

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1690 - 7. März 2015 - 9:22 #

Bin eigentlich grundsätzlich froh, dass Valve nicht inzwischen bei Halflife 20 angekommen ist. Ich meine bei Starcraft stand ja auch erst vor 2009? die 2 hinterm Namen. Trotzdessen klar Valve könnte schon mal wieder ein Spiel auf dem Markt bringen.

monokit 14 Komm-Experte - 2256 - 7. März 2015 - 9:46 #

HL hat ja soo recht...bei Valve ist bezüglich Half Life Hopfen und Malz verloren. Nicht mal ein schönes L4D3 ist in Aussicht. Haben die überhaupt noch eine Spieleentwicklungsabteilung?
Und der Sqenix Exklusiv Deal...ich tät ja lachen, wenn fas Spiel nachher nur ne dürftige 6,5 wird...

Talakos 14 Komm-Experte - P - 2051 - 7. März 2015 - 9:50 #

Zum Thema Hlf-Life: Ich bin auch ziemlich enttäuscht das Valve einfach kein HL3 ankündigt. Aber andererseits finde ich es auch für richtig, die Erwartungen an den Titel sind so immens hoch das es eigentlich nur schiefgehen kann. Es würde den Ruf von Valve nur zerstören. Klar leidet der Ruf auch bei einer weiteren Nichtankündigung, aber bei weitem nicht so sehr wie wen das Spiel von den Fans in der Luft zerrissen wird.

Und zu Heini, natürlich wie immer eine schöne Nachtwache :)

Despair 16 Übertalent - 5084 - 7. März 2015 - 11:08 #

Gearbox hätte doch bestimmt Zeit für HL³... ;)

Talakos 14 Komm-Experte - P - 2051 - 7. März 2015 - 11:38 #

Bitte nicht ^^ Die können von mir aus Blue Shift 2 machen, aber kein HL³ :D

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12029 - 7. März 2015 - 10:29 #

es ist doch offensichtlich, dass valve einfach kein interesse mehr hat an traditionellen SP-titeln die nach dem durchspielen abgeschlossen sind. da erinnern sie an gewisser weise an blizzard. wenn valve neue spiele machen wird, gehts um langfristige marken mit entsprechender kundenbindung. ein HL3 ist zwar prestige-trächtig, aber langfristig (auch finanziell für valve) ist es halt uninteressant.

zfpru 16 Übertalent - P - 4312 - 7. März 2015 - 10:33 #

Eine Korrektur ist tut hier dennoch Not: Half Life 2 ist selbstverständlich nicht das beste Aktionspiel der Geschichte.
Das war zum Zeitpunkt des Erscheinens ein guter Shooter mit einer Handvoll Physikrätsel, aber für mehr hat es nie gereicht. Und nach zehn Jahren nimmt das Nagen des Zahns der Zeit rapide zu.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67461 - 7. März 2015 - 11:19 #

"Letztes Jahr feierten wir das 10jährige Jubiläum des Erscheinens von Half-Life 2, dem wohl besten Actionspiele der Geschichte. "

Was zu bestreiten wäre.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 7. März 2015 - 11:24 #

Da streite ich mit ;-)

Drapondur 27 Spiele-Experte - - 78000 - 7. März 2015 - 11:25 #

Sehe ich auch so. Los, steinigt uns.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12029 - 7. März 2015 - 11:40 #

da scheint mittlerweile konsens darüber zu geben. mit dem heutigen abstand zu dem spiel ist die grafik auch kein argument mehr und da erscheint doch der erste teil als das bessere spiel. gerade der höhere fokus auf eine "story" erscheint im zweiten teil eine schwäche zu sein.
mir fällt dazu immer der beitrag von errant signal ein, falls der noch nicht bekannt sein sollte:

https://www.youtube.com/watch?v=q-3gcVICiCs

Noodles 23 Langzeituser - P - 38145 - 7. März 2015 - 13:34 #

Richtig, denn den Titel bekommt natürlich Mafia. ;)

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49853 - 7. März 2015 - 15:14 #

^ Der Mann hat Recht! ;)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66035 - 7. März 2015 - 18:27 #

Ihr beide :D

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67461 - 7. März 2015 - 16:03 #

Ähmmm...nein !
Beste Actiongames ever: Die GTA Reihe ab Teil 3 !

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49853 - 7. März 2015 - 16:34 #

Einspruch! Ich spiele gerade wieder GTA 3 und aus heutiger Perspektive ist es ziemlich verkorkst. Damals war das sicher ein Knaller, aber nachdem man San Andreas gespielt hat, vermisst man Vieles, dass das Spiel besser gemacht hätte.
Beispiel Komfortfunktionen: Kein Mouselook im Auto, keine große Karte(!). Außerdem ist die Fahrphysik eher so "mittel" und auch die Steuerung hätte besser sein können.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67461 - 7. März 2015 - 17:24 #

Nun gut, aber spätestens ab GTA 4 kommt an die Reihe nichts mehr auch nur annähernd heran.

zfpru 16 Übertalent - P - 4312 - 7. März 2015 - 17:31 #

Also bitte. Da gibt es aber Spiele, die kommen nicht nur an GTA 4 heran, sondern ziehen locker daran vorbei.
GTA 4 war nur eine geringe Steigerung zu San Andreas. Daher reizt mich Teil 5 jetzt gar nicht mehr.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66035 - 7. März 2015 - 18:26 #

Es genügt eine Abkürzung, um das zu widerlegen: RDR.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67461 - 7. März 2015 - 18:41 #

Keine Ahnung, liegt ungespielt auf Halde ;)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40526 - 7. März 2015 - 19:21 #

Nee, Pferde mag ich nur wenn sie in einer Wurst verpackt sind. ;)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 8. März 2015 - 4:45 #

Besser, in einem Darm! :)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40526 - 8. März 2015 - 10:39 #

Ist heute doch meistens ein Kunstdarm, da ist das keiner Erwähnung mehr wert. ;)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 8. März 2015 - 12:44 #

Jaja, aber doch immernoch besser als Pferdewurst in einer Wurst verpackt. :P

Wobei, Pferde-Cordon-bleu ... hmmm! :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12029 - 7. März 2015 - 19:40 #

nie sleeping dogs gespielt? kenne beide titel und finde, dass sleeping dogs da in einer liga mitspielt. auch wenn es andere akzente setzt, was es aber gerade auch interessant macht.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67461 - 7. März 2015 - 23:45 #

Ich liebe SD. Allerdings hat es gegenüber GTA leider noch einige Defizite. Vielleicht löst ja Teil 2 den Platzhirsch ab ?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25038 - 8. März 2015 - 20:09 #

Ist ein zweiter Teil denn schon angekündigt?

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67461 - 8. März 2015 - 20:19 #

Nicht so richtig....

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25038 - 8. März 2015 - 20:22 #

Schade :(

Noodles 23 Langzeituser - P - 38145 - 8. März 2015 - 20:38 #

Die arbeiten grad an einem Free2Play-MMO-artigen Spiel im Sleeping-Dogs-Universum. Somit nix für mich. Ein richtiges Sleeping Dogs 2 hätte ich besser gefunden.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25038 - 8. März 2015 - 20:57 #

Och nö, damit kann ich auch nicht viel anfangen. Sehe ich wie Du, lieber ein richtiger zweiter Teil!

Noodles 23 Langzeituser - P - 38145 - 7. März 2015 - 20:08 #

Also grade GTA 4 sehe ich als einen Tiefpunkt der 3D-GTAs.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67461 - 7. März 2015 - 20:51 #

Würdest du auch bitte ausführen weshalb ?

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40526 - 7. März 2015 - 21:06 #

Häufig wird da ja der Hauptcharakter genannt. War bei mir nicht so, ich fand das hat sehr gut gepasst.
Mir bereiten da eher die 3 aus dem 5. Teil Probleme...

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67461 - 8. März 2015 - 10:30 #

Klar, Niko war ein polarisierender Charakter. Aber ich konnte mich mit ihm gut identifizieren.
Aber GTA 4 lebt imo ohnehin eher von seinen Nebenfiguren. Sei es Little Jakob, Brucie oder im Addon Gay Tony, sie sind witzig, liebenswert und einfach geil designt.
Auch die Story von Teil 4 fand ich klasse, speziell wenn man hinterher die Addons spielt, und Aha Erlebnisse ob dem Zustandekommen eines Erzählstrangs im Hauptspiel hat.
Einfach großes Kino!

Stonecutter 19 Megatalent - - 15988 - 8. März 2015 - 11:56 #

Das hab ich nie verstanden, Niko war mir jedenfalls sympathischer als Carl.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38145 - 8. März 2015 - 15:16 #

Absolut mieses Missionsdesign. Bis auf ein paar Highlights waren die Missionen langweilig und haben sich auch noch andauernd wiederholt, kein Vergleich zu Vice City oder San Andreas. Irgendwann konnte ich keine Verfolgungsjagden mit den immer gleich Skripts mehr sehen (immer gab es einen Bus oder LKW, der sich in den Weg stellte). Außerdem war das ganze Spiel ein Rückschritt zu San Andreas. Bei GTA 4 hab ich wieder Millionen auf dem Konto und kann absolut nix damit anfangen. Die Charaktere waren wirklich gut geschrieben, das stimmt. Und mit Nico und der Story hatte ich auch kein Problem. Aber das Spiel dahinter hat für mich einfach nicht gestimmt. Es ist zwar ein gutes Spiel, aber als GTA fand ich es doch ziemlich enttäuschend. Die beiden Episoden haben es dann aber wieder besser gemacht, vor allem Gay Tony.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67461 - 8. März 2015 - 16:38 #

Bei den Missionen nervte mich eigentlich nur, daß es keine Zwischensaves gab. Grade bei den letzten Missis die schon mal eine halbe Stunde dauerten, nervte es doch sehr wenn man starb und wieder von vorn anfing.
Aber da mir die Story gut gefiel, konnte ich großzügig drüber hinwegsehen.
Und bei SA ging mir persönlich der ganze Fitness Scheiß voll auf den Zeiger.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38145 - 8. März 2015 - 16:58 #

Ja, vor allem bei der allerletzten Mission war das richtig ätzend. Wie oft ich die wiederholen musste, nur weil ich den Sprung auf den Hubschrauber vergeigt habe. Und den Fitness-Kram bei San Andreas fand ich nicht schlimm. Hab mich am Anfang des Spiels zum totalen Muskelprotz trainiert und die Werte gingen ja nur sehr langsam wieder runter, so dass ich im restlichen Spielverlauf nur noch ganz selten ins Fitnessstudio musste. ;)

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67461 - 8. März 2015 - 17:47 #

Sollte ich eventuell noch mal probieren. Hab mir das Game aus Nostalgie mal bei XBLA geholt. Vielleicht zock ich es ja jetzt mal durch. :D

zfpru 16 Übertalent - P - 4312 - 7. März 2015 - 17:26 #

Einspruch abgewiesen!
Also wenn schon dann ist Vice City das beste GTA. GTA 3 war bei seinem erscheinen noch erfinderisch. Das einzige was GTA 3 fehlt ist eine gute aufrufbare Karte. Die Minimap ist eher mau. Aber GTA San Andreas ist mit seinen Rollenspielanteil fehlgesteuert. Die Story hat man Alexandre Dumas den toten Händen entrissen. Das Missionsdesign ist mäßig und über die Bandenkriege haben die Entwickler die Openworld mit schlechter Echtzeitstrategie geflutet. San Andreas ist klar der Tiefpunkt der Reihe. GTA 3 und Vice City kann ich heute noch spielen. San Andreas eher nicht.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49853 - 7. März 2015 - 17:32 #

Ich werde das mal überprüfen, hab Vice City gerade nochmal installiert. ;)

zfpru 16 Übertalent - P - 4312 - 7. März 2015 - 17:43 #

Viel Spaß und Erfolg wünsche ich.

Green Yoshi 21 Motivator - 25389 - 7. März 2015 - 21:28 #

Bei GTA San Andreas hat mich vor allem die Größe der Spielwelt, die Story und das Missionsdesign umgehauen. GTA Vice City hat mich mit dem Humor, dem 80er-Jahre Setting und dem Soundtrack überzeugt. Aber spielerisch war es meiner Meinung nach einen Ticken schwächer als San Andreas.

Ich wünschte aktuelle Spiele würden mir nur ansatzweise so viel Spaß machen wie damals die GTA-Spiele, aber bis auf GTA V hat das Spiel kein in den letzten 24 Monaten geschafft. The Last of Us war immerhin nah dran.

zfpru 16 Übertalent - P - 4312 - 7. März 2015 - 22:44 #

Das mit der Story von San Andreas stimmt. Die ist seit über 150 Jahren immer wieder gut. Hätte den Entwicklern aber auch nicht geschadet, eine Eigene zu schreiben.

Green Yoshi 21 Motivator - 25389 - 7. März 2015 - 23:18 #

Ich glaube Du interpretierst ein bisschen zu viel in die Story rein. ^^

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66035 - 8. März 2015 - 10:24 #

Was ist da deiner Meinung nach die Vorlage?

zfpru 16 Übertalent - P - 4312 - 8. März 2015 - 11:53 #

Le Comte de Monte-Cristo von Alexandre Dumas dem Älteren.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 67461 - 8. März 2015 - 14:10 #

Das ist jetzt aber ein seeeeehr weit hergeholter Vergleich :D

Stonecutter 19 Megatalent - - 15988 - 8. März 2015 - 18:40 #

Naja, doch wohl eher Xenophons Anabasis.

Green Yoshi 21 Motivator - 25389 - 7. März 2015 - 21:27 #

God of War II wäre auch ein würdiger Preisträger.

zfpru 16 Übertalent - P - 4312 - 7. März 2015 - 22:37 #

Klasse Spiel, aber für den Titel reicht es nicht ganz.

BigBS 15 Kenner - 3150 - 9. März 2015 - 8:33 #

Mafia 2 bitte sehr, wenn schon.

:-)

Noodles 23 Langzeituser - P - 38145 - 9. März 2015 - 14:27 #

Nein, der erste Teil war klar besser, allein schon die Story.

BigBS 15 Kenner - 3150 - 10. März 2015 - 8:30 #

Nein, unmöglich, kann nicht stimmen!!!111

Ne wirklich, mir hat Mafia 2 um Längen besser gefallen.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38145 - 10. März 2015 - 14:19 #

Echt, um Längen sogar? Was hat dir am zweiten Teil denn soviel besser gefallen? Ich fand Teil 2 zwar auch sehr gut, aber er ist für mich nicht solch ein Meisterwerk wie der erste.

BigBS 15 Kenner - 3150 - 11. März 2015 - 14:47 #

Ich mochte die Charactere, die Story, die ganze Steuerung, Musik. Sogar die deutsche Sprachausgabe hat mir gefallen.
Teil eins war auch gut, keine Frage. Aber dr zweite hat mir einfach besser gefallen.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38145 - 11. März 2015 - 15:33 #

Ja, die Radiosender in Teil 2 waren klasse. Und die deutsche Vertonung fand ich auch gut, die war ja schon im ersten Teil sehr gut gelungen.

Drapondur 27 Spiele-Experte - - 78000 - 7. März 2015 - 11:24 #

Bin auf die Kolumne von 2024 gespannt. :)

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11593 - 7. März 2015 - 12:18 #

Schöne Nachtwache. Ich will auch so einen Candy-Raum, wie in der Villa von Notch!

Stonecutter 19 Megatalent - - 15988 - 8. März 2015 - 18:43 #

nur wenn da ein Service Team regelmässig den Inhalt wechselt. Und ein Kammerjäger rund um die Uhr Wache hält.

Xariarch 13 Koop-Gamer - 1696 - 7. März 2015 - 12:54 #

Tolle Nachtwache!

Uzzi77 (unregistriert) 7. März 2015 - 14:35 #

Soso, HL schreibt über HL...
Danke für diesen Beitrag Herr Lehnhardt, wirklich auf den Punkt.

Endlich sprichts mal jemand "Offizielles" aus, das ewige Getue nach dem Motto: "das dauert nur so lange, weil sie sich sooo Mühe geben...", was man andererorts immer gebetsmühlenartig von den immertreuen Fans serviert bekommt, ist ja kaum noch nachvollziehbar. Und jede noch so weit hergeholte (Hardware-)Idee vom Steam-Shop-Betreiber Valve wird gefeiert, als wärs die "Erlösung aus dem Dunkel".

Nichts, aber auch wirklich gar nichts, hätte gegen eine Episode 3 im alten Look gesprochen. Wenn sie sich selbst zu "Wichtigerem" berufen fühlen, hätten sie ja einfach die Jungs engagieren können, die "Mission Improbable" und/oder "Portal Prelude" gemacht haben und Episode 3 hätte vielleicht 1 Jahr Entwicklung benötigt UND hätte Valve-Qualität gehabt. Aber nein...von Valves Seite seit fast 8 Jahren nur Schulterzucken. Die Kundenwünsche scheinen ihnen egal zu sein.

Dass sich ein US-Unternehmen solch eine sichere Goldgrube, wie eine EP3 mit alter Engine, entgehen läßt, ist betriebswirtschaftlich nicht nachvollziehbar. Ein Produkt, nach dem der Markt geradezu "schreit" und welches mit nur geringem Aufwand zu verwirklichen wäre, einfach NICHT zu veröffentlichen, das ist geradezu ...unkapitalistisch...unamerikanisch...ein Fall für die Homeland Security! ;-)

Vielleicht sollten die Leute einfach mal für ein paar Monate nichts mehr auf Steam kaufen, damit 30%-Valve mal aufwacht und merkt, von wem das Geld kommt, wer die Rechnungen bezahlt.
Ich würde wetten, nach spätestens 6 Monaten Steam-Boyk...ähm Steam-Zurückhaltung, hätten wir genaue Infos zum Stand von HL3.

Wird natürlich nie passieren, die meisten sind einfach zu "weich" für so etwas und brauchen den nächsten "Steam-Achievement-Fix".

Schön fände ich, wenn die Games-Journalisten bei der nächsten "Fake-Pressekonferenz" von Valve mal geschlossen fernbleiben und abwinken würden, denn eine Firma ,die seit fast 8 Jahren arrogant ist und NICHTS von sich gibt, verdient eigentlich keine Zuhörer mehr.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15729 - 7. März 2015 - 14:43 #

Sitzt aber tief, die Enttäuschung.

Uzzi77 (unregistriert) 7. März 2015 - 15:31 #

"Enttäuschung" ist das falsche Wort.
Die jahrelange Untätigkeit von Valve erzeugt eher Unverständnis und ungläubiges Staunen.

Larnak 21 Motivator - P - 26216 - 9. März 2015 - 8:40 #

Mir scheint "Enttäuschung" schon passend zu sein, wenn du von Arroganz sprichst, weil man ein Produkt nicht entwickelt, das du haben möchtest, und dir einen Steam-Boykott aus dem Grund wünschst, während du denen, die das nicht mitmachen würden, unterstellst, zu "weich" zu sein^^

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12029 - 7. März 2015 - 15:33 #

es ist nun mal auch so, dass sich "die meisten" auch schlicht nicht für HL interessieren. das ist mittlerweile eine alte shooter-reihe die genauso zum alten eisen gehört wie etwa ein duke nukem.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 8. März 2015 - 4:46 #

Die meisten interessieren sich nicht für Heinrich? Oh, armer Trantor. ;)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5898 - 7. März 2015 - 17:41 #

Ich glaube nicht, dass die veraltete Technik für Valve ein Problem bei Episode 3 gewesen wäre. Valve war nie der Vorreiter bei Technik. Half-Life erschien im gleichen Jahr wie Unreal und war technisch eine Klasse schlechter.

Als Half-Life 2 2004 erschienen ist, haben FarCry, Doom 3 und etwas später auch FEAR schon pixelbasierte Lichtberechnung verwendet, während Valve weitestgehend noch beim veralteten Gouraud-Shading blieb.

Beide Portals und Left for Deads waren auch nicht Stand der Technik als sie erschienen, dito Team Fortress 2.

Valve hat eher auf Technik gesetzt, die ein Spiel inhaltlich weiterbrachten. Z.B. Animation mit Bones, die die ganzen Skriptsequenzen in HL1 ermöglichte und Physik + realistische Gesichtsanimationen in HL2.

In HL3 wird es dann vielleicht Richtung VR gehen.

Xeroxan 15 Kenner - P - 2748 - 8. März 2015 - 10:53 #

Einen Bundle mit der VR Brille könnte ich mir sehr gut vorstellen!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12029 - 8. März 2015 - 14:28 #

ich nicht, solange sie das genre nicht ändern. egoshooter mit VR funktionieren mit den bisherigen eingabe-methoden nicht richtig. nicht im sinne, dass sie nicht funktional wären, sondern dass es die verbindung der spielmechanik mit der grafik über VR irritierend wirkt.
ich denke da auch nicht, dass FPS ein genre ist was auf der VR eine große zukunft hat. das wird man weiterhin über bildschirme spielen wollen.

https://www.youtube.com/watch?v=UEht8W6w2Rc

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5898 - 8. März 2015 - 21:17 #

Sie stecken ja viel Energie in den VR-Bereich, da wird auch auf Spieleseite bei Valve gerade sehr viel experimentiert werden.

Vielleicht finden sie ja was interessantes. Gab ja einige Genres, die erst nach einem Referenzprodukt in die Gänge kamen, siehe z.B. Egoshooter auf Konsolen nach Halo. Oder Echtzeitstrategie nach Warcraft in den 90ern.

Vielleicht werden Gordon Freeman im Intro von einem Barnacle die Beine abgebissen und er sitzt ab dann in einem Hightech-Rollstuhl. Und zack, schon funktioniert VR wieder ganz gut! ;-)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16785 - 8. März 2015 - 12:04 #

Hachja, die üblichen Marketing-Aufbackbrötchen (Interview zum Tomb Raider-Deal). Manchmal frage ich mich, was in den Köpfen der Interviewten so vorgeht. Ich meine, die wissen, dass das Humbug ist und wir wissen es, und die wissen, dass wir's wissen.^^

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 104544 - 8. März 2015 - 13:30 #

Was bekommt denn Heini an Exklusivitätszahlungen von GG? ;)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16785 - 8. März 2015 - 14:06 #

Jörg schickt ihm monatlich ein Carepaket mit Brot- und Wurstwaren aus der Heimat. ;)

Epkes 12 Trollwächter - 1099 - 8. März 2015 - 16:25 #

Danke für die Nachtwache!

fazzl 13 Koop-Gamer - 1409 - 9. März 2015 - 15:56 #

Danke für die Nachtwache - mir gefallen die gut platzierten Links um die Argumente zu stützen. Aber gut, du betreibst das ja schon eine ganze Weile professionell. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)