David Braben erhält BAFTA-Award

Bild von Old Lion
Old Lion 65425 EXP - 26 Spiele-Kenner,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

4. März 2015 - 20:48 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Wie schon zuvor Gabe Newell, Shigeru Miyamoto, Peter Molyneux, Will Wright und das GTA-Entwicklerstudio Rockstar Games, wird nun auch Elite - Dangerous-Macher David Braben mit einem BAFTA-Fellowship-Award für bahnbrechende Arbeit im Bereich "Spiele" ausgezeichnet.

Die britische Akademie für Film- und Fernsehkunst (BAFTA) begründet ihre Entscheidung mit dem Gesamtwerk des Engländers. Harvey Elliott, Vorsitzender des Bafta-Spielekomitees, sagte dazu:

David Braben zeigt auch fast 30 Jahre nach dem Erscheinen von Elite immer noch den unverminderten Enthusiasmus wie damals. David ist ein wahrer Pionier. Nicht nur im Bereich Spieldesign oder kultureller Bedeutung, sondern auch für den Raspberry Pi, der sich mittlerweile als erfolgreichster britischer Computer aller Zeiten entpuppt hat. Der Award ist daher mehr als gerechtfertigt.

Braben selbst äußerte sich ebenfalls:

Ich bin absolut erfreut darüber, den BAFTA-Fellowship-Award zu erhalten. Es ist eine unglaubliche Ehre. Bei Frontier habe ich ein wirklich gutes Team hinter mir, und ohne sie würde ich diese [Auszeichnung] nicht erhalten. Daher gebührt diese Ehre uns allen.

Die Verleihung findet am 12.3.2015 im Tobacco Dock in London statt und wird zum ersten Mal von Schauspieler Rufus Hound präsentiert.

Cobra 16 Übertalent - 4607 - 4. März 2015 - 21:00 #

Da will man doch Gratulieren ;)

Stonecutter 19 Megatalent - - 15586 - 4. März 2015 - 21:43 #

Ja, das hat er sich verdient.

murphy 12 Trollwächter - P - 1029 - 4. März 2015 - 21:49 #

Wäre schön wenn Elite erst vor knapp 20 Jahren raus gekommen wäre. Dann wäre ich jetzt nicht Mitte 40 sondern 30 Plus.
Elite hatte im Oktber oder November 2014 seinen 30 Geburtstag.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 65425 - 4. März 2015 - 21:52 #

Dann labert die Bafta also Mist: "As Elite nears its 20th anniversary this September!"

murphy 12 Trollwächter - P - 1029 - 4. März 2015 - 22:29 #

Laut Wiki erschienen am 20. September 1984. Ich hab es am C64 1986 Schulerfolgszerstörend lange gespielt bis ich tödlich eingestuft war.
Muss also heißen: Mehr als 30 Jahren nach dem Erscheinen....

Wunderheiler 19 Megatalent - 19861 - 5. März 2015 - 7:04 #

Das tut sie. Und finde auch nicht das man das im Zitat pauschal ändern sollte, besser so ala (30. Anm.d.Redaktion). Oder?

Olipool 15 Kenner - 3771 - 5. März 2015 - 9:38 #

Wer noch an der Leistung von Braben zweifelt, dem kann ich den Stayforever-Podcast zu Elite empfehlen.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 175225 - 5. März 2015 - 19:06 #

Freut mich für David Braben. Habe ebenfalls zig Stunden mit dem Ur-Elite auf dem C64 verbracht und auch einige Zeit mit den beiden Nachfolgern am Pc.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 91835 - 6. März 2015 - 16:10 #

Gratuliere! Verdient!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit