Nvidia kündigt eigene Konsole an

Bild von JanS91
JanS91 2063 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S5,C8,A8
Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

4. März 2015 - 12:12 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Im Rahmen ihrer Pressekonferenz auf der diesjährigen GDC hat Hardwareentwickler Nvidia eine eigene Konsole angekündigt: Shield. Das weckt zunächst einmal unangenehme Erinnerungen an das "Streaming-Gamepad-mit-Ausklappdisplay" namens Shield, das Nvidia 2013 in den Markt gebracht hat. Ebenfalls erhältlich ist ein Gaming-Tablet namens Shield, zu dem wir ein User-Video haben.

Das neue Gerät ist eine Set-Top-Box (mit gutem Willen könnte man auch schreiben: Konsole), setzt aber wie die Vorgänger auf Googles Android-Betriebssystem. Wie auch andere Android-Set-Top-Boxen bietet Shield mehrere Slots für Speicherträger, wie einen MicroSD-Slot, einen Micro-USB 2.0 Port, zwei USB-3.0-Anschlüsse, einen Gigabit-Ethernet-Anschluss und einen HDMI-Port. Intern unterstützt Shield Bluetooth 4.1 und Dual-Band-801.11ac-WiFi-Verbindungen, außerdem ist über HDMI eine Wiedergabe von 7.1- und 5.1-Surround-Sound möglich.

Was die Hybrid-Konsole allerdings tatsächlich hervorhebt, ist der eingebaute Tegra-X1-Chip, der es ermöglicht, Spiele lokal oder per Stream bei 1080p und 60fps zu spielen (für letzteres ist eine entsprechende Bandbreite Voraussetzung). In Kombination dazu kündigte Nvidia den Ausbau seines Streaming-Dienstes GRID an, über den nach eigenen Aussagen in Zukunft auch aktuelle Spiele gestreamt werden können.

Der Preis der Shield-Konsole inklusive Controller liegt laut Nvidia bei 200 Dollar, der Preis für Europa wurde noch nicht bekanntgegeben.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31807 - 4. März 2015 - 12:19 #

Yay, eine weitere Android Konsole...

D43 15 Kenner - 3611 - 4. März 2015 - 12:28 #

Naja sie hat die doppelte Leistung der 360 und Titel wie zb crisis 3 laufen darauf (ohne stream, nativ), trotzdem finde ich das teil nicht interessant...

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5897 - 4. März 2015 - 13:36 #

Also in etwa wie die WiiU, die auch keiner bedient. :-)

Bestehende Android-Spiele sind auf Smartphones ausgelegt, nicht auf stationäre Konsolen. So Spiele der Klasse GTA V, Battlefield 4, Metal Gear Solid, Skyrim & Co gibt es nicht für Android. Und so einen Nischenmarkt wie die Ouya, das Amazon Fire TV und eben Nvidia Shield lohnt es sich nicht zu bedienen. V.a. nicht, wenn man keinen Port der PS4/X1/PC-Spiele mangels Leistung und komplett anderer Hardwarearchitektur umsetzen kann.

Androidkonsolen haben ein Henne-Ei-Problem. Der Bedarf ist durch PS4 und Xbox One bereits gedeckt und um sich dort zu etablieren braucht es gute Spiele. Und gute Spiele werden nur für Konsolen mit großer Userzahl geschrieben. Kein Mensch holt sich eine stationäre Android-Konsole für Angry Birds.

stylopath 16 Übertalent - 4522 - 5. März 2015 - 0:50 #

Vorallem für um die 200 tacken.

PeterS72 15 Kenner - P - 2928 - 4. März 2015 - 16:46 #

Ich stehe möglicherweise gerade auf dem Schlauch (wie meistens), aber wie soll Crysis 3, oder irgendein DirectX Spiel, auf einem Android Betriebssystem nativ laufen?
Via Streaming verstehe ich ja, und das in-home Streaming ist eigentlich gar nicht mal so komplett uninteressant, z.B. könnte man, wenn der Fernseher mal frei ist, sein PC Spiel via Streaming auf dem TV zocken. Internet Streaming dagegen habe ich bisher nicht probieren können, bin da aber sehr skeptisch.
Dennoch, nur für das Streaming $200 ist recht viel, das geht wohl vermutlich mit anderer Hardware auch billiger. Und für Android Spielchen ist das Teil sicherlich Overkill, wie mein Vorredner schon korrekt erwähnte.

D43 15 Kenner - 3611 - 4. März 2015 - 17:17 #

Ja weil Gamersglobal wiedermal nur die Hälfte geschrieben hat.
Hier der komplette Artikel. :http://www.golem.de/news/nvidia-shield-gaming-set-top-konsole-mit-spielestreaming-1503-112742.html

PeterS72 15 Kenner - P - 2928 - 4. März 2015 - 17:42 #

Danke für den Hinweis.

Naja, gut. Dann sind das eine Handvoll speziell angepasster Spiele plus der ganze Smartphone Schrott aus dem Play Store. Das klingt jetzt nicht so berauschend.
Allerdings denke ich, daß Nvidia Android als Spielesystem langfristig zu etablieren versucht, und das ist ja nicht unbedingt eine schlechte Entwicklung und könnte dazu beitragen, daß Engines eine bessere Android Unterstützung erhalten. Unity, Unreal Engine 4 unterstützen ja bereits Android, wobei das jetzt eher auf Phones/Tablets optimiert ist als für die Monster Hardware des Shield. Das könnte in der Zukunft spannend werden, aktuell sehe ich dennoch für mich persönlich wenig Sinn für die Shield Konsole.

D43 15 Kenner - 3611 - 4. März 2015 - 18:06 #

Bitte gerne,
deine Einschätzung teile ich, aber wie gesagt, nichts für mich...

volcatius (unregistriert) 4. März 2015 - 12:33 #

Und als Exklusivspiel ein F2P-MOBA.

Kirkegard 19 Megatalent - 15913 - 4. März 2015 - 12:59 #

Belebt den Wettbewerb ^^

maddccat 18 Doppel-Voter - 11745 - 4. März 2015 - 13:14 #

Verkauft lieber Grakas mit den tatsächlichen Spezifikationen und legt weniger Arroganz an den Tag!

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 - 4. März 2015 - 13:19 #

braucht kein Mensch

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14575 - 4. März 2015 - 13:24 #

So unnötig!

Makariel 19 Megatalent - P - 14289 - 4. März 2015 - 13:43 #

"Der Preis der Shield-Konsole inklusive Controller liegt laut Nvidia bei 200 Dollar, der Preis für Europa wurde noch nicht bekanntgegeben."

Dann wird das hier wahrscheinlich 200€ bzw, 200£ kosten? XBone/PS4 sind hier schon unter 300£ zu haben, insofern ist das nicht sooo der Preisknaller. Im Vergleich zu den eingesessenen Konsolen fehlt es an Exklusivtiteln. Was läuft denn auf der NVidia-Box das nicht auf nem normalen PC besser läuft?

Rhadamant 14 Komm-Experte - P - 1803 - 4. März 2015 - 13:54 #

Da bin ich aber mal gespannt wie diese "Konsole" im Markt plaziert werden soll! Insbesondere da die Steam-Boxes ja jetzt wohl wirklich kurz vor der Auslieferung stehen. Na ja - vielleicht taugt die Kiste als Mediaplayer für 4K-Video - ausreichend Power scheint sie ja zu haben!

Green Yoshi 21 Motivator - 25383 - 4. März 2015 - 14:24 #

Nicht wirklich spannend. Warum nicht als Handheld?

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1454 - 4. März 2015 - 14:42 #

Gibt doch schon 'nen Handheld von denen. Nvidia Shield, oder so.

Tand 16 Übertalent - 4557 - 4. März 2015 - 14:43 #

Die Streaming-Technologie finde ich nach wie vor sehr interessant. Wenn Nvidia es schafft, sowohl eine gute Streaming-Technik als auch eine einfache Bedienung zu integrieren, dann können sie auch ernsthaft mit Valve in Konkurrenz treten. Eine selbstgebaute Steammachine wird vermutlich auch nicht unter 200$ liegen (falls man nicht einfach den alten PC benutzt).

Edit: Hätte vorher vielleicht die andere News lesen sollen :D
Wenn die Konkurrenz dann doch so deutlich günstiger ist, wird's schwer für Nvidia.

Baumfleisch (unregistriert) 4. März 2015 - 15:40 #

Kann es sein, dass du Online-Streaming (wie nVidia GRID) und In-Home-Streaming von Valve gleichsetzt?

Tand 16 Übertalent - 4557 - 4. März 2015 - 19:59 #

Nö, eigentlich nicht. Ich meine bei beiden das lokale Streaming über das Heimnetzwerk. Zum Shield-Tablet konnte man doch auch vom eigenen PC streamen. Dachte, das geht hier auch.

Pro4you 19 Megatalent - 13026 - 4. März 2015 - 16:11 #

Naja OnLive war vor Jahren mal ganz Interessant, doch Streaming wird wohl noch auf sich warten lassen müssen. Aber klar, bei sovielen indivuellen remakes macht es natürlich Sinn, dass in dieser Generation die gefühlten 10 Konsolen erscheinen.

Jadiger 16 Übertalent - 5394 - 4. März 2015 - 19:06 #

unangenehme Erinnerungen an das "Streaming-Gamepad-mit-Ausklappdisplay"

Was soll daran unangenehm sein es kann seit dem release alle Andorid Spiele auf Max und ist immer noch in den Benchmarks in Top 10. Außerdem ist war es der einzige Weg vernünftig Emulatoren zuspielen die ganzen PSP Spiele das ist also unangenehm. Spielt ihr lieber die ganzen In App Games aka 5 Minuten rumsteh Spiele oder richtige Spiele?

Außerdem soll Shild stark auf die Grid Technolgie aufbauen was bedeutet es Handelt sich um eine Streaming Konsole. Android ist nur ein plus damit abseits vom streaming noch diese Plattform hat. Es verfügt genauso über PC streaming im Lan und zum start der Konsole kommen folgende Spiele als Stream: The Witcher 3, Batman Arkham Knight und Metal Gear Solid 5!

Das ist eine sehr schlechte News wenn man nicht mal versteht was das genau ist.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25035 - 4. März 2015 - 19:19 #

Beim Lesen der Überschrift dachte ich noch "Oh cool, ein weiterer, prominenter Konkurrent im Konsolenmarkt" - beim Lesen der News dachte ich dann "Och nee, nicht noch eine Android-Konsole, die vermutlich auch bloß für portierte Mobile-Games gut ist".

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2358 - 4. März 2015 - 19:38 #

das hätten sie sich sparen können

Lorin 16 Übertalent - P - 4175 - 6. März 2015 - 6:35 #

Der Markt für solche Geräte muss doch unfassbar klein sein. Mag ja sein dass es Leute gibt die genau das brauchen, aber ich kann mir nicht vorstellen dass es viele sind....

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit