Shadowrun Online: Namensänderung und Releasetermin

Browser
Bild von JanS91
JanS91 2016 EXP - 14 Komm-Experte,R8,S5,C8,A8
Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

3. März 2015 - 14:39 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Shadowrun Chronicles - Boston Lockdown ab 5,39 € bei Amazon.de kaufen.

Das in Zusammenarbeit zwischen Cliffhanger Productions und Nordic Games entstehende Spiel Shadowrun Online hat nun einen neuen Namen und einen offiziellen Releasetermin. So dürfen sich Spieler weltweit ab dem 28. April 2015 in Shadowrun Chronicles - Boston Lockdown, wie es ab sofort genannt werden darf, in neue Geschichten des Shadowrun-Universums stürzen. Das können sie entweder in einer Kampagne mit bis zu vier Mitspielern, oder im Live-Multiplayer-Netzwerk, wo es auch die Möglichkeit für PvP-Matches geben wird.

In Bezug auf die Namensänderung erklärte Jan Wagner, Geschäftsführer von Cliffhanger Productions:

Shadowrun Online war schon immer ein Name, der eine Vielzahl von Erwartungen schürte. [...] Es gab jedoch Feedback von Mitgliedern unserer Community, dass "Shadowrun Online" für sie bedeutete, dass sie es online spielen müssten und schauten es sich deshalb gar nicht erst an. Der neue Name drückt auch unser Ziel aus, Geschichten zu erzählen und neue Inhalte zu releasen, die sich aus den gemeinsamen Aktivitäten der Spieler entwickeln.

Gennaro Giani, Producer und Localization Manager bei Nordic Games fügte dem an, besonders für die Boxversionen des Spiels sicherstellen zu wollen, dass Spieler über die Möglichkeit Bescheid wissen, das Spiel auch alleine bestreiten zu können. Zudem werden keinerlei Online-Schemata aufgezwungen und die Spieler seien völlig unabhängig von Server-Aktivitäten.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 3. März 2015 - 13:40 #

Warum nicht Lutz?

Edit: Keine Sträter-Fans hier. Schade. ^^

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 3. März 2015 - 13:49 #

Erinnert sich noch jemand an die ersten paar Tage der Kickstarter Kampagne als es noch Monatsabos geben sollte? Und jetzt sind wir bei "Zudem werden keinerlei Online-Schemata aufgezwungen und die Spieler seien völlig unabhängig von Server-Aktivitäten."

Ein langer Weg, hat den jemand mit verfolgt und kann mir die Entwicklung kurz zusammenfassen?

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 3. März 2015 - 14:07 #

Würde mich auch interessieren, ob das jüngst mal jemand gespielt hat und obs was taugt.

Red Dox 16 Übertalent - 4121 - 3. März 2015 - 16:07 #

Naja die Early Access Kommentare bei Steam klingen zumindest durchwachsen
http://store.steampowered.com/app/267750/

Spiel selbst hab ich im letzten Jahr gefühlte 4x fürn 10er bei
http://www.bundlestars.com/store/shadowrun-online/
rumfliegen sehen aber ich steh dem Produkt einfach skeptisch gegenüber. Da geb ich die Kohle halt lieber Harebrained Schemes für deren nächstes Shadowrun ;)

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 3. März 2015 - 16:32 #

Ja, von den Steamreviews halte ich persönlich allerdings nichts, da mir dort viel zu oft irgendwelcher Unsinn geschrieben wird, der mit der Realität überhaupt nichts zu tun hat, von den Nutzern aber trotzdem hochgevoted wird oder gerne auch umgekehrt, das berechtigte Kritik von den Fanboys runtergevoted wird.

Daher hatte ich gehofft das das hier jemand gespielt hat. Hätte für mich mehr Aussagekraft als 100 Steamreviews. :)

Name (unregistriert) 3. März 2015 - 16:30 #

Erinnere mich noch an Aussagen zum Onlinezwang, wer nicht oft und regelmässig mit dem Server verbindet würde nicht spielen können (bzw den wolle man da nicht haben, wenn ich mich richtig erinnere). Dann gab es noch die Integration mit der Webseite/3rd Party Tracker/Facebook etc, damit war das Thema gestorben. Die wollten das noch irgendwie schmackhaft machen indem die Runs die Aktien eines Corps in Echtzeit beeinflussen wollten. Conceptart sah zu der Zeit besser als als SRR.
Das sie sich jetzt 180° gedreht haben wollen glaub ich nicht wirklich.

Gatling_Jack 07 Dual-Talent - 149 - 3. März 2015 - 18:41 #

hmm, weiß eigentlich jemand was es mit der Namenteilung von diesem Shadowrun und denen von Harebrained Schemes auf sich hat.
Normalerweise liegt doch eine Marke bei EINEM Entwickler/Publisher.

Haben die beide die Marke irgendwann "gekauft" oder was steht dahinter?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 3. März 2015 - 18:51 #

Die Rechte liegen derzeit wohl bei Catalyst Game Labs. Die können natürlich Lizenzen an jeden Verteilen, der genug löhnt. Die deutsche Pen & Paper Lizenz wanderte ja auch von Fanpro zu Pegasus. Harebrained hat sich wahrscheinlich nicht die Videospiel-Exklusivrechte gesichert sondern eben nur eine einfache Lizenz gegönnt.

Name (unregistriert) 3. März 2015 - 19:31 #

Sieht so aus als haben alle, also Pen & Paper 5th Edition, SR:R, SR:O letztendlich eine Lizenz von Topps (The Topps Company) erworben (und in geringerem Umfang MS?).
Topps ist eine Kaugummi, Süssigkeiten und Sammelkartenfirma (Football, Basketball, Hockey-Karten, und non-Sports, Pokemon, Starwars, Beatles, JFK, andere Tradingkarten) aus NY. Außerdem machen die Comics (Akte-X etcpp)

- 1989 FASA Corp entwickelt SR, hällt die Rechte bis 2001, gehen dann an
- 2001 Wizkids. RPG Lizenz geht an Fanpro
- 2003 Topps kauft Wizkids auf und erwirbt damit alle Rechte an SR und BattleTech, Lizensiert an Catalyst Game Labs (=inMediaRes Poductions LLC)
- irgendwann sichert sich Microsoft eine Lizenz für Computerspiele
- 2007 Microsoft FPS erscheint, danach kauft Weisman die (meisten) Rechte unter seiner Firma Smith & Tinker zurück, dann weiter an Harebrained Schemes?
- SR:O hat scheinbar noch einige Einschränkungen wegen MS
- 2013 Catalyst Game labs erreicht mit Topps eine langzeit Lizensverlängerung für das 5th Edition SR PnP und Battletech (versucht seit 2010 oder früher)
- 2015 Nordic Games kooperiert mit Cliffhanger Productions (Wiener Spieleschmiede ab 2010, mmo & tabletop)

Unter Shadowrun.com finden sich die angabe Under License from 1)Topps, 2)MS. Angaben ohne Gewähr, habe ich mir auch erst gerade zusammen gereimt. Im Kickstarter für SRR hiess es übrigens, Harebrained hätte sehr weitreichende Lizenzen bezüglich der Romaninhalte.

Name (unregistriert) 3. März 2015 - 19:53 #

..und weiter gehört Topps a) der "Madison Dearborn Partners" private Equity Firma (das sind spezialisierte Kapitalbeteiligungsgesellschaften, bei der die vom Kapitalgeber eingegangene Beteiligung nicht an geregelten Märkten (Börsen) handelbar ist), und b) The Tornante Company LLC, eine Investmentfirma vom ehem. CEO der Walt Disney Company (Michael Eisner).

MS hat scheibar noch Rest-Lizenzen im Bereich Computerspiele, und der Titel der Matrix gehört auch irgendwem anderem..

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 3. März 2015 - 20:21 #

Ja ja, Urheberrechte und Lizenzen. Der Legende nach hat Trip Hawkins als zu Beginn der 16 Bit Ära bei EA mal das Geld knapp war den Vermieter mit Rechten an Madden bezahlt. Daran dürfte der sich heute noch dumm und dämlich verdienen.

volcatius (unregistriert) 3. März 2015 - 20:30 #

Kann man jetzt die Kampagne offline spielen?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Rollenspiel
Hack and Slay
ab 12 freigegeben
16
Cliffhanger Productions
Nordic Games
28.04.2015
Link
5.5
5.9
LinuxMacOSPC
Amazon (€): 5,39 (PC & Mac)