Roccat Kone in neuem Gewand

PC
Bild von Razyl
Razyl 9226 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtTop-Verlinker: Linkt mit Grafik auf GamersGlobal.deBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

1. September 2009 - 16:24 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Seit über einen Jahr begeistert die Roccat Kone Maus die Fachpressen und auch bei den Spielern ist sie sehr beliebt. Durch hohe DPI-Zahlen, der guten Anpassung an das Mauspad und anderen Features konnte sich die Kone unter den Spielermäusen einen Spitzenplatz ergattern.

Nun ändert der Hersteller Roccat die Verpackung der Gamer-Maus. Die Maus befindet sich nun in einer schwarzen Verpackung mit Blick auf die eigentliche Maus und dank Klappmechanismus kann man die Maus auch in die Hand nehmen. Ebenfalls hat sich der Name der Maus ein wenig geändert, diese heißt nicht mehr nur Kone, sondern Kone Max Customization Gaming Mouse.

Aber auch an der Stabilität der Maus wurde verbessert. Am Scrollwheel der Maus wurde die Belastbarkeit um das dreifache erhöht, somit sollte das Scrollwheel stabiler und nicht so schnell defekt sein. Das war einer der größten Kritikpunkte der ansonsten guten Maus.

An der internen Technik der Maus hat sich nichts geändert. Dort bleibt, wie beim Preis von rund 65 Euro, alles beim alten.

André Pitz 15 Kenner - 2976 - 1. September 2009 - 23:49 #

Von den Problemen mit dem Scrollrad habe ich auch schon gehört. Manche haben davon berichtet, dass es billig verarbeitet gewirkt hat und schon nach einer Woche schrott war. Ich hatte die Maus letztes Jahr auf der Games Convention in der Hand und die Ergonomie hat mich sofort überzeugt. Wenn meine MX518 von Logitech den Geist aufgibt, werde ich die Kone wohl für einen Kauf in Betracht ziehen, auch wenn sie deutlich teurer ist.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 2. September 2009 - 12:29 #

Korrektur: "Das war einer der größten Kritikpunkte (DER) ansonsten guten Maus."

Von der Maus habe ich ehrlich gesagt noch nie etwas gehört. Optisch gefällt sie mir ziemlich gut, aber 65 Euro sind und bleiben mir für eine Maus eindeutig zuviel - "für Gamer" hin oder her. Schön aber wenn ein Hersteller am Gerät wirklich was verbessert, anstatt etwa nur Namen und Verpackung zu ändern damit eine Preisreduzierung vermieden wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)