Resident Evil Revelations 2: PC-Modder liefert Splitscreen-Koop

PC 360 XOne PS3 PS4 PSVita
Bild von Denis Michel
Denis Michel 120700 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

1. März 2015 - 15:02
Resident Evil - Revelations 2 ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.
Während Capcom noch nach einem Weg sucht, kooperatives Zusammenspiel in der PC-Version von Resident Evil - Revelations 2 (GG-Test) zu ermöglichen (wir berichteten), hat sich der bekannte Modder “FluffyQuack” der Sache angenommen und seinen “Fluffy Manager 5000” um die Unterstützung des Gruselspiels erweitert. Das Tool liefert bereits zahlreiche Mods für Resident Evil - Revelations (GG-Test: 7.0) sowie Resident Evil 4-5 und ermöglicht es euch nun auch, die erste Episode von Resident Evil - Revelations 2 im lokalen Splitscreen-Modus auf dem PC zu erleben.
 
Ein paar Einschränkungen müsst ihr bei diesem frühen Projektstand allerdings noch in Kauf nehmen. So wirkt sich die Tastatur- und Maus-Steuerung im Spiel aktuell noch auf beide Bildschirmhälften aus, weshalb “FluffyQuack” vorübergehend zur Nutzung von zwei Xbox-Controllern rät. Zudem ist der Modus bisher auf die Kampagne beschränkt. Den Support für den Raid-Modus will der Modder nachreichen. Den “Fluffy Manager 5000” könnt ihr euch direkt im Steam-Forum unterhalb des Originalbeitrags herunterladen. Folgt dafür einfach unserem Quellenlink am Ende dieser Meldung.
Jimmy 12 Trollwächter - 1136 - 1. März 2015 - 15:26 #

hmm.. kenne mich in der Modder Szene nicht gut aus, hab also keine Ahnung ob sowas eher leicht oder schwer zu machen ist.

Capcom muss sich dabei auf alle Fälle ganz schön blöd vorkommen oder ? ;-)

falc410 14 Komm-Experte - 2380 - 1. März 2015 - 16:27 #

Naja so wie ich das verstanden habe, war der Coop Modus schon mit drin, aber eben deaktiviert für die PC Version. Er hat sozusagen einfach den Schalter umgelegt.
Capcom benutzt ja nur eine Code Basis für alle Platformen mit ein paar #IF PC, #IF XBOX Anweisungen. Da sie wohl dachten Split-Screen coop am PC vermisst eh niemand, haben Sie es einfach deaktiviert. Ansonsten hätten Sie ja sicher einen weiteren Tag Entwicklungsarbeit reinstecken müssen um die Steuerung anzupassen.

Dre 13 Koop-Gamer - 1466 - 1. März 2015 - 21:32 #

Mein erster Gedanke war, dass Capcom den Splitscreen-Koop Modus per kostenpflichtigen DLC nachliefert.

Dann wird Capcom ja bald ein Update veröffentlichen, sodass man auch am PC im Splitscreen zocken kann :)

Esketamin 14 Komm-Experte - P - 2687 - 2. März 2015 - 9:37 #

Für solche Sachen mag ich die Moddingszene ;-) Schade, dass so viele Publisher aktiv gegen Modding sind, gerade so Sachen wir Arma 3 kann ich mittlerweile ohne Mods wie AGM und so nicht mehr spielen.

Jadiger 16 Übertalent - 4995 - 2. März 2015 - 16:43 #

Klartext Capcom war zufaul eine Maus Steuerung für den Coop zumachen also einfach deaktivieren.
Weil in der heutigen Zeit sind alle 3 Plattformen genau das gleiche Spiel nur muss man halt beim PC Grafikoption, Steuerung anpassen usw. was ein paar Stunden kostet. Das man sogar bei so wenig Aufwand versucht zusparen ist schon echt heftig. Inzwischen sind die kosten für Multiplattform ja so gut wie nicht mehr vorhanden und ports gibt es in dem Sinn nicht mehr.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12881 - 3. März 2015 - 12:12 #

Naja, entschuldigend muss man ja sagen, dass Windows selbst mit Windows 8 nach wie vor extreme Probleme mit zwei Geräten hat, die der selben Steuerungskategorie angehören.

Ich glaube zwei Mäuse und zwei Tastaturen am PC sind nach wie vor nicht möglich, weil Windows damit nicht zurecht kommt die entsprechend zu trennen. Und selbst bei zwei Gamecontrollern (Joystick/Gamepad) kommt sich Windows ab und zu gerne mal ins Gehege und weiß sie nicht immer zuverlässig zu trennen und betrachtet sie gerne auch mal als ein großes Gerät was Achsen und Knöpfe doppelt hat. Meistens sieht Koop am PC ja so aus, das einer auf Maus/Tastatur zurückgreifen muss, weil nur einer das Gamepad nutzen kann, selbst wenn mehrere angeschlossen sind.

Leider wird sich das wohl mit aller Vorraussicht auch mit Windows 10 nicht wirklich bessern...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit