The Witcher 3: 25 € für zwei Groß-Erweiterungen

PC XOne PS4
Bild von Green Yoshi
Green Yoshi 23149 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C1,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

7. April 2015 - 19:13 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Die Veröffentlichung von The Witcher 3 ist nur noch wenige Wochen entfernt, doch bereits jetzt sind zwei kostenpflichtige Kampagnen geplant. Sie kommen zu den geplanten 16 kleineren DLC, die es gratis für jeden Käufer geben soll (wir berichteten), im Oktober 2015 sowie im ersten Quartal 2016 heraus.

Die erste davon hört auf den Namen Hearts of Stone und soll mindestens zehn Stunden Umfang bieten. Den Spieler führt sie ins Niemandsland und nach Oxenfurt, wo er einen Auftrag für den mysteriösen Mann des Glases erledigen soll. Die zweite Erweiterung nennt sich Blood and Wine und soll mit mindestens 20 Stunden den doppelten Umfang bieten sowie eine neue Region namens Touissant einführen. Diese ist vom Krieg unberührt geblieben und zeichnet sich durch eine "freundliche Atmosphäre" aus.

Mit einem Expansion-Pass lassen sich die beiden Erweiterungen, die für alle Plattformen erscheinen, für 24,99 Euro kaufen. CD Projekt möchte mit ihnen eigenen Aussagen nach an die Tradition der Addons anknüpfen, die ein Spiel stärker erweitert haben als es heutige DLC oft machen. Es ist bisher nicht möglich, die Erweiterungen einzeln zu erwerben.

Noodles 21 Motivator - P - 30107 - 7. April 2015 - 18:39 #

Haben die nicht mal gesagt, dass es gar keine kostenpflichtigen Zusatzinhalte geben wird? Und dann werden die jetzt auch noch vor dem Release angekündigt. Aber ist ja CD Projekt, also alles super. :D

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 7. April 2015 - 18:46 #

Nicht wirklich.
Sie haben nur gesagt dass sie keine kleine DLCs (Einzelne Quests, Rüstungen ect) verkaufen würden.
Daraufhin die Schlussfolgerung der Spieler---> Oh Klasse CD Projekt ist so toll, die machen keine DLCs.

Wohl auch ein Grund warum sie bewusst nicht DLC nennen sondern Erweiterung/Expansion, obwohl es ein und das selbe ist. Downloadinhalt ist Downloadinhalt aber ich bezweifel dass viele Spieler das Begreifen.

Noodles 21 Motivator - P - 30107 - 7. April 2015 - 18:46 #

Dann hatte ich das wohl falsch in Erinnerung. Naja, dennoch ist das jetzt ein Season Pass mit Zusatzinhalten, die vor Release angekündigt werden. Also etwas, dass viele Spieler doof finden, wenn es andere Entwickler/Publisher machen. ;)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 7. April 2015 - 18:52 #

Liegt nur daran das es wie gesagt keine DLCs sondern "richtige" Expansions Packs sind welche digital erworben werden.... also ganz was andres lol.

Beispiel
"and they are expansion packs not dlc crap "

Teilweise sind die (internationalen) Reaktionen der Spielerschaft dazu wirklich amüsant.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 7. April 2015 - 19:17 #

Zwischen DLC in Form eines neuen Monsters wie aktuell bei Evolve und einer großen Erweiterung besteht schon ein Unterschied. Oder hat 2008 jemand Rockstar Games dafür kritisiert, dass sie zwei Erweiterungen zu GTA IV angekündigt haben?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 7. April 2015 - 19:24 #

Kritisiere es ja nicht da ich generell nichts gegen nen gut gemachten DLC habe.
Finde es nur amüsant wie viele behaupten es wäre kein DLC obwohl es ein digitaler download Inhalt und somit auch ein DLC ist.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20615 - 7. April 2015 - 19:28 #

Technisch gesehen sind das alles DLCs, da hast Du völlig recht. Trotzdem wird der Begriff DLC für eine ganz bestimmte Sorte Inhalte verwendet - nämlich vorrangig für Kleinkram wie Erleichterungen, spezielle Waffen, Kleidung, neue Auto-Modelle usw. usf.
Es würde ja auch niemand auf die Idee kommen, einen Patch als DLC zu bezeichnen, obwohl es technisch genau das ist. Nur wird der Begriff "DLC" dem Inhalt eines Patches eben nicht gerecht.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4468 - 8. April 2015 - 5:41 #

Eben, Erweiterungen gab es seit den 90ern und einige gelten als echte Klassiker, die nie jemanden gestört haben und ihr Geld wert waren.

Pervertiert wurde das erst in den letzten Jahren mit Pferderüstungen, Vorbesteller-Boni und ähnlichem Müll, der auch gern zeitgleich mit dem Spiel erscheint. Das asoziiert man mit DLC.

Gegen gut gemachte Erweiterungen der klassischen Art, die ein paar Monate nach dem Spiel erscheinen, hat wohl kaum jemand was.

Jadiger 16 Übertalent - 4874 - 8. April 2015 - 21:38 #

Trotzdem sind Erweiterungen heute auch DLCs und damit haben sie bewusst die Leute getäuscht. Den laut deren Aussage gibt es keine DLCs die was kosten sollen und jetzt auf einmal gleich zwei.
Der unterschied zu früher und heute ist der das Erweiterungen gemacht wurden wenn die Fans mehr wollten. Heute werden DLCs schon gemacht in der Produktion des Spiels meist ist alles schon längst fertig zum release und wird nur extra Verkauft. Die werden von Beginn an einkalkuliert und sind schon längst bezahlt bei release. Erweiterung ist auch ein sehr dehnbarer Begriff oder sagte nicht Bungie auch zu den mini DLCs das sind Erweiterungen.
Hier hab ich war das Gefühl das es wesentlich mehr sein wird aber eine richtige Erweiterung sind für mich Dragon Age Orgins Awaking als Beispiel.
Selten das heute wirkliche Erweiterungen gemacht werden wenn es viel ist dann sind es 4 Stunden.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4468 - 8. April 2015 - 22:22 #

Die Aussagen von CD Projekt sind eh mit Vorsicht zu genießen. Ich erinnere mich noch schmerzhaft an die "kein DRM"-Aussagen zu "The Witcher 2" und dann hatte meine Retail-Version sogar ein richtig ätzendes DRM-System, was die Performance deutlich gedrückt hat. Bei mir war das damals leider genau die Grenze zwischen "läuft nicht ideal" und "läuft gut".

Immerhin haben sie's relativ schnell rausgepatcht und später noch die GOG-Version nachgereicht. Aber seitdem sehe ich ihre Aussagen immer in einem etwas anderen Licht.

Was die DLCs angeht, kann ich die Hersteller einigermaßen verstehen. Mit der neuen Konsolenhardware steigen die Entwicklungskosten weiter an, während die Leute verstärkt auf Keystores zugreifen, wo dem Entwickler noch weniger Geld bleibt. Irgendwo muss das kompensiert werden und das passiert jetzt halt durch DLCs.

Ich persönlich kaufe die Abzock-DLCs prinzipiell nicht, aber z.B. die beiden von Skyrim und jetzt die von Witcher 3 (die denen von Skyrim wohl ähneln), sind für mich das Geld wert, auch wenn eine Stunde Spiel dort viel teuerer als beim Hauptspiel ist.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20615 - 9. April 2015 - 5:44 #

"Trotzdem sind Erweiterungen heute auch DLCs und damit haben sie bewusst die Leute getäuscht. Den laut deren Aussage gibt es keine DLCs die was kosten sollen und jetzt auf einmal gleich zwei."

-> Das stimmt nicht. Hier haben schon User CDPR zitiert, wie sie vor Monaten explizit nur die kleineren DLCs als kostenlos angekündigt haben und größere Erweiterungen mit mehr Story und Quests ganz klar von der Kostenlos-Strategie ausgenommen haben. Täuschung sieht bei mir anders aus - bisher hält sich das Studio diesbezüglich an seine Aussagen.

EDIT
Hier findest Du das entsprechende Zitat:
http://www.gamersglobal.de/news/96431/the-witcher-3-25-fuer-zwei-gross-erweiterungen#comment-1420674

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 7. April 2015 - 19:37 #

Ist nicht alles, was sich herunterladen lässt, Downloadable Content? Also auch das Hauptspiel? Und gab es sowas nicht schon vor 20 Jahren mit dem Sega Channel? Nur dass dort die Inhalte aus dem Kabelfernsehen heruntergeladen wurden.

Brezel 11 Forenversteher - 581 - 7. April 2015 - 19:55 #

Das Spiel ist auch digitaler Download Inhalt.

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1634 - 7. April 2015 - 19:11 #

Also in dem Link zu der Ankündigung mit den 16 DLCs steht nichts von weitern kostenpflichtigen DLCs gibt.

Also ist das doch irgendwie Verarschung!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 7. April 2015 - 18:46 #

Glaub da ging es aber nur um kleine Inhalte, quasi so im Umfang einer Oblivion-Pferdedecke. Hier scheint es ja um richtige Inhalte in Addonlänge zu gehen.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2194 - 7. April 2015 - 19:01 #

Kommt letzenendes auf Umfang, Qualität und PReis an... gegen ein DLC/Add on ala "Legenden der Schwertküste" hätte ich nichts einzuwenden.
Hätten sies allerdings als Day one DLC rausgehauen...

Oder wenn die Story nur zwangsweise mit diesen Add Ons auch wirklich Sinn ergibt und Komplett ist wäre es auch nicht sehr nett...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 7. April 2015 - 19:07 #

Nein, dieser Artikel vom 25.6.2014 sagt etwas anderes aus:

"First and foremost, I think the word 'DLC' has been extremely devalued," he opined. "Any additional content is called DLC, whether it's one sword or some costume options or a full expansion pack. I really look at it differently. For me DLC is the smaller bits and pieces, and we will never charge for those things."

"However, if we do a big adventure—say, 15 or 20 hours long, a very high production value story extension to the game—then we will probably charge for that."

http://tmi.kotaku.com/the-witcher-3-guys-promise-theyll-do-dlc-right-1595359101

burdy 14 Komm-Experte - 2687 - 7. April 2015 - 19:08 #

Sie haben schon ziemlich früh gesagt, dass es kostenpflichtige DLC geben wird. Es ist halt selektive Wahrnehmung. Wenn die sagen, Patches und Krimskrams sollten nix kosten, dann wird gejubelt (als ob irgendwer jemals irgendwann Geld für Patches genommen hätte) und große DLC sollen Geld kosten. Und der letzte Teil ging unter, weil viele nach dem ersten Halbsatz auf Durchzug geschaltet haben.

Ookami 10 Kommunikator - 506 - 8. April 2015 - 20:09 #

Geld für Patches: zB Square Enix -> DeusEx...

Und die Entwickler sagen selber, das man, wenn man Zweifel hat, einfach auf die ersten Tests warten soll und dann zuschlagen darf, wenn man noch möchte!
Die Aussage hätte man gerne im Artikel zitieren dürfen.

Noodles 21 Motivator - P - 30107 - 8. April 2015 - 20:32 #

Oh, das ist aber nett, dass die Entwickler mir erlauben, zuzuschlagen, wann ich möchte. :D

burdy 14 Komm-Experte - 2687 - 8. April 2015 - 21:36 #

Ja, ein nobler Verein.

burdy 14 Komm-Experte - 2687 - 8. April 2015 - 21:40 #

Ahja, welcher Patch denn für Deus Ex?

Noodles 21 Motivator - P - 30107 - 8. April 2015 - 21:45 #

Er meint damit vermutlich den Director's Cut.

Ookami 10 Kommunikator - 506 - 8. April 2015 - 21:48 #

Meiner Meinung nach, war DeusEx DC, welches zB die Boss Kämpfe überarbeitet, nicht mehr als ein Patch. Es gibt Entwickler, die hätten sowas kostenlos veröffentlicht (zB CD Projekt, siehe hier TW2:EE).

burdy 14 Komm-Experte - 2687 - 9. April 2015 - 10:51 #

Da wurden Levelabschnitte extra nachträglich neu entworfen und überarbeitet. Das ist kein Patch, das ist neuer Inhalt. Man hätte es natürlich z.B. für Besitzer aller DLC kostenlos anbieten können. Aber es ist auch absolut legitim für zusätzlichen entwickelten Inhalt Geld zu verlangen, zumal es auch sehr wenig war (4 €).

Man kann aber festhalten, die Liste von Patches, für die Geld verlangt wird, ist relativ kurz mit null bis einem Eintrag. Das Leute also die Aussage bejubeln, dass Patches umsonst sein sollen ist also wohl eher als Wahrnehmungsstörung der betreffenden Leute anzusehen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4352 - 9. April 2015 - 12:17 #

Möpp, man hat nachträglich Schwachstellen beseitigt, die in der Releaseversion enthalten waren und hat sich das bezahlen lassen. Huuu, überarbeitete Bossfights - toll. De wurden so ziemlich einhellig kritisiert, da sie nicht zum Rest des Spiels passten und nur auf Kämpfer ausgelegt waren - die wurden in der ursprünglichen Version auch extern entwickelt und man hat dann für den DC die Dinger nochmal überarbeitet. Kann man natürlich Geld für nehmen - muss man aber nicht zwingend. Davon, dass es sich bei dem DLC The Missing Link letztlich um einen Teil der Haupthandlung handelte (den man nun wieder integriert hat!) fange ich lieber nicht an...

burdy 14 Komm-Experte - 2687 - 9. April 2015 - 12:33 #

Es soll ja schon häufiger vorgekommen sein, dass Punkte in einem Spiel kritisiert wurden und die Probleme wurden behoben und die Spieler wurden dafür zur Kasse gebeten. Im Nachfolger.

Und das du mit Missing Link lieber nicht anfängst ist gut, denn außer, dass es während der Haupthandlung spielt, kann man nicht mehr dazu sagen.

Noodles 21 Motivator - P - 30107 - 9. April 2015 - 18:20 #

Die Story von Human Revolution funktioniert auch vollkommen ohne The Missing Link. Und ich finde, The Missing Link war ein sehr gelungener DLC mit ordentlicher Spielzeit.

Dryz 14 Komm-Experte - P - 2655 - 7. April 2015 - 19:19 #

Für mich hört sich das eher nach einem Addon an. Weiß nicht wo da das Problem sein soll. CD Projekt hat nur gesagt das sie kleinkram nicht für Geld anbieten werden.
Für 2 Große Story DLCs Geld zu verlangen ist vollkommen legitim...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20615 - 7. April 2015 - 18:46 #

25 Euro für (theoretisch) 30 Stunden weiteren Spielspaß? Klingt fair.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11021 - 7. April 2015 - 18:51 #

Iwo, für 50-60€ bekommt man doch mit CoD ganze 6h SP Spaß oder in Homeworld 2...vielleicht 8h zum Vollpreis. :P

burdy 14 Komm-Experte - 2687 - 7. April 2015 - 19:00 #

Es sollen ja Leute in CoD schon mehr als 6h im Onlinemodus verbracht haben.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 7. April 2015 - 19:05 #

lol wers glaubt, wer kauft denn CoD wegen dem MP?
Ist hauptsächlich ein SP Game!

burdy 14 Komm-Experte - 2687 - 7. April 2015 - 21:40 #

Es dürfte schon Gründe haben, warum zig Leute 15 € für ein MP-Mappack zahlen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11637 - 7. April 2015 - 19:24 #

Was das immer mit CoD soll, in Sachen Content sind die schon länger sehr umfangreich. Die SP-Kampagne (die auch meist länger als 6h ist) ist ja nur ein kleiner Teil, gibt je noch Zombie/Alien-Koop-Kampagne, MP mit zig Modi und Maps usw. Über Preis/Leistung kann man sich da nicht beschweren, gibt ja nicht umsonst viele, die das ganze Jahr nichts anderes zocken.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 7. April 2015 - 21:15 #

Welcher Core Gamer Zockt den Ernsthaft Cod? ;-)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 7. April 2015 - 21:21 #

Ist ein Core Gamer ein echter Gamer? Oder ein PC Gamer von Core i7 abgeleitet?

blobblond 19 Megatalent - 17755 - 8. April 2015 - 22:53 #

Was für Gamer sind den Gamer die eine AMD-CPU haben?
Fragen über Fragen! :D

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 9. April 2015 - 0:09 #

Stimmt AMD-CPU User können kein Core Gamer sein ^^.

Noodles 21 Motivator - P - 30107 - 9. April 2015 - 0:10 #

Das sind ganz besondere Phenomene. ;)

Aladan 21 Motivator - - 28499 - 7. April 2015 - 21:27 #

Und? Ich spiele zwar kein CoD, aber kenne genug Leute, die die SP Kampagne abgefeiert haben. Da war kein einziger Cent verschwendet, so wie ich persönlich "The Order 1886" absolut genial fand.

Man muss nicht immer Spiele spielen, die ihre Spielzeit einfach nur mit völlig belanglosen Schnick Schnack füllen, um danach auf ihre immense Spielzeit deuten zu können.

Aladan 21 Motivator - - 28499 - 7. April 2015 - 21:21 #

30 Stunden, davon 2 Stunden Abenteuer und 28 Stunden völlig Banane ohne Sinn und Verstand durch die "Open World" rennen..

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20615 - 7. April 2015 - 22:26 #

Toll, ein Insider! Komm, lass uns an Deinem Wissen noch weiter teilhaben!

volcatius (unregistriert) 7. April 2015 - 22:48 #

Klingt nach DA:I.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 7. April 2015 - 23:00 #

Ja, so war das damals bei The Elder Scrolls II: Daggerfall. ^^

Nagrach 14 Komm-Experte - 2194 - 8. April 2015 - 13:05 #

Klingt nach meinem Studium^^.

Michel07 12 Trollwächter - P - 1020 - 7. April 2015 - 19:26 #

Erst mal schauen ob es fehlerfrei läuft, abwarten ob das so toll wird...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 7. April 2015 - 20:53 #

Diese Skepsis ist durchaus angebracht :-D.

Chakoray 12 Trollwächter - P - 1187 - 7. April 2015 - 19:26 #

Ich finde generell die Ankündigung zu früh. Aber ansich ist es doch klar, die wollen soviel Geld rausholen wie irgendwie geht. Und das, zumindest traue ich das dem Entwickler zu, so fair wie möglich.
Unter anderem ohne Kopierschutz!

Und an der Qualität darf man wahrlich nicht zweifeln. Also, in dem speziellen Fall dürfen die gerne mein Geld schon im voraus bekommen.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55756 - 7. April 2015 - 19:30 #

Etwas ungeschickt, das noch vor der Veröffentlichung anzukündigen. Hat einen faden Beigeschmack. Ich hätte den Release abgewartet und dann nach zwei, drei Monaten das angekündigt. Den floppen wird das Spiel bestimmt nicht.

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 7. April 2015 - 20:41 #

Wieso fader Beigeschmack? Ist doch hinlänglich bekannt, das der Grossteil der Leveldesigner, Grafiker usw. während der Endphase nicht monatelang däumchendrehend rumsitzt, sondern eben an neuen Projekten arbeitet, zu denen dann ggf. auch zusätzliche Spielinhalte gehören.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55756 - 7. April 2015 - 21:04 #

Im Sinne von: Content herausgenommen für später. Glaube ich zwar im dem Fall nicht unbedingt, aber könnte man annehmen.

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 7. April 2015 - 22:12 #

Wenns irgendwelcher Fitzelkram wäre, dann könnte man mit dem "Die bösen Entwickler schneiden Content raus, um uns abzuzocken"-Argument vielleicht kommen, aber bei sowas wie hier, das noch nen halbes bzw. fast nen ganzes Jahr in Entwicklung ist, ja wohl nicht.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 8. April 2015 - 7:53 #

Dragon Age Inquisition

Der erste DLC erschien auch 5 Monate nach Release war aber auch vorher schon länger in Entwicklung. Es zeigt nämlich ein Gebiet was Bioware bereits 2013 auf der PAX gezeigt hat aber im fertigen Spiel nicht zu finden war.

Wenn das wirklich so umfangreich ist und es aufwendig gemacht wird, kann man sicher sein dass daran schon länger gearbeitet wurde.

Fips 10 Kommunikator - 443 - 7. April 2015 - 21:29 #

Der fade Beigeschmack rührt daher, daß man zeitgleich zur Ankündigung der Add-ons, diese auf GOG zur Preorder anbietet, was im dortigen Forum schon zu (teils überzogenen) Unmutsbekundungen geführt hat.

Die Frage ist hier: warum macht man das? Der Normalfall wäre doch: CDPR released das Hauptspiel nächsten Monat, bekommt großartige Wertungen(?) und macht ordentlich Kasse. Die Add-ons werden weiterentwickelt und kurz vor deren Release gelistet.

Die Add-ons schon jetzt als Preorder zu listen, könnte darauf hindeuten, dass CDPR in finanziellen Schwierigkeiten steckt (wundern würde mich das nicht, immerhin hat sich die Entwicklung von W3 enorm in die Länge gezogen) - warum sonst sollten sie die GOG-Community vor den Kopf stoßen (denn die Preorder für die Add-ons ist nichts anderes als ein "Season-pass" auch wenn man mehr Content verspricht als sonst üblich)?

Interessant in diesem Zusammenhang: die Add-ons lassen sich nur zusammen im Paket kaufen, obwohl sie voneinander unabhängig spielbar sind und zeitlich getrennt erscheinen...

Ist natürlich hoch spekulativ das Ganze, aber mir fallen nur drei Gründe ein, warum man die Add-ons schon jetzt als Preorder-bundle anbietet: Geldnot, Gier oder Dummheit.

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 7. April 2015 - 22:06 #

Im Endeffekt haben sie ein Addon angekündigt, ob nun einen Monat vor oder drei nach Release macht für mich dabei auch keinen Unterschied, denn egal wann sie es ankündigen, de facto wird daran gearbeitet, sobald die Ressourcen verfügbar sind.

Und diese Ressourcen sind nunmal schon deutlich vor Release frei, vor allem halt in Form von Leveldesignern, Storyschreibern und Grafikern.

Würden die selben Leute an Cyberpunk arbeiten, wäre alles supi, aber die Entwicklung eines Addons ist jetzt das grosse Drama... finde ich einfach nur albern.

Fips 10 Kommunikator - 443 - 7. April 2015 - 23:15 #

Natürlich machen vernünftige Add-ons Sinn, sowohl finanziell für den Hersteller, als auch für die Spieler (sofern Basisspiel und Add-ons was taugen.). Wer sich darüber beschwert, benimmt sich tatsächlich etwas weltfremd.

Die Preorder-Praxis und das Verpacken in einen "Season-pass" hat allerdings, vor allem in Anbetracht der Selbstdarstellung von CDPR als "ethisch/moralisch vorbildlicher Spieleentwickler", ein "Gschmäckle".

Wer verächtlich herumtönt, wieviel besser er doch im Vergleich zur Konkurrenz handelt, nur um dann genau den selben Mist abzuziehen, sollte sich über Kritik nicht wundern.

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 8. April 2015 - 0:36 #

Naja, da wird sich meiner Meinung nach an Begrifflichkeiten hochgezogen und gamer-typisch mal wieder masslos überdramatisiert.

Für mich sind das nur zwei Addons, die man jetzt schon im Komplettpaket vorbestellen kann, wenn man das denn unbedingt will.

Und ich bin mir jetzt schon sicher, das man das erste Addon, wenn es dann in einem halben Jahr rauskommt, auch einzeln kaufen können wird.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 7. April 2015 - 22:05 #

Die sollen an Cyberpunk 2077 arbeiten und nix anderes machen. ;-)

Fips 10 Kommunikator - 443 - 7. April 2015 - 23:28 #

wer will das denn? Cyberpunk wird doch, soweit ich weiß, von einem eigenständigen Team entwickelt.

Ich denke kaum jemand hat etwas gegen gute (in Spielwert und Umfang) Add-ons; die Witcher 3 Game-,Quest- und Leveldesigner wollen ja nicht alle nach Projektende auf der Straße landen. Es ist, denke ich mal, vornehmlich die Preorder/Season-pass Praxis die kritisiert wird.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 8. April 2015 - 7:55 #

Naja aktuell Entwickelt ganz CDP hauptsächlich The Witcher, das Cyberpunk Team besteht nur noch aus ein paar Hanseln der rest wurde abgezogen.

Und man kann sich sicher sein dass die nicht nur am Hauptspiel arbeiten.

Fips 10 Kommunikator - 443 - 8. April 2015 - 8:24 #

Okay, das wusste ich nicht. Dann hatten sie wohl ursprünglich geplant die W3 Content-Abteilung ab der W3 Polishing-Phase an Cyberpunk arbeiten zu lassen. Das bedeutet dann mehr oder weniger, dass Cyberpunk 6 Monate oder mehr zurückgeworfen wurde.

Just my two cents 16 Übertalent - 4352 - 7. April 2015 - 22:39 #

Wie z.B. an Cyberpunk 2077? :D

Despair 16 Übertalent - 4430 - 8. April 2015 - 9:07 #

Sehe ich genau umgekehrt. Würde CD Projekt die kostenpflichtigen Addons NACH dem Release ankündigen, würden garantiert einige Vorbesteller des Hauptspiel meckern (tun sie ja jetzt schon :D). Durch die Ankündigung VOR dem Release können die mit der Gesamtsituation Unzufriedenen ihre Preorder stornieren (machen sie aber höchstwahrscheinlich nicht :D).

Ungeschickt finde ich eher, ein großen Geheimnis um etwaige DLCs zu machen, obwohl diese bereits fest eingeplant sind. Gerade bei Titeln, von denen man bereits im Vorfeld erahnen kann, dass sie nicht hochgradig floppen werden.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11637 - 7. April 2015 - 19:31 #

Das ist ja gut, denn die angeblich "200h Hauptspiel" sind ja wirklich knapp bemessen :D

MicBass 19 Megatalent - 14264 - 8. April 2015 - 11:29 #

Ja, ich hatte mir auch schon Sorgen gemacht. Aber so, puh! ^^

Triton 16 Übertalent - P - 5285 - 7. April 2015 - 19:41 #

Wenn die großen DLCs wirklich wie Addons sind, ist das okay. Ist ja nicht einfach dies den Spielern klar zu machen, nach dem ganzen beschiss die viele mit ihren DLCs betreiben.

Fips 10 Kommunikator - 443 - 7. April 2015 - 19:42 #

Macht durchaus Sinn. Witcher 3 soll ja Geralds letztes Abenteuer werden, von daher ist es nur vernünftig die zahlreichen Game-Assets, die auf Witcher getrimmte Engine etc. erneut zu nutzen.

Bleibt natürlich abzuwarten, was die Add-ons für den Preis bieten. Und zuvor wird es spannend, ob es CD Projekt gelingt mit W3 einen Hit zu landen. Fragen über Fragen. Im Mai wissen wir vermutlich mehr.

Ich hab's nicht eilig - gut möglich, dass ich auf eine GOG-GOTY warte, die dann wohl alle Inhalte mitliefern und final gepatched sein wird.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11725 - 7. April 2015 - 20:01 #

Ich würde so etwas nicht DLC, sondern als Addon bezeichnen. Frage mich, warum man nicht auf diese Wortwahl zurückgreift.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70252 - 7. April 2015 - 20:07 #

DLC und Addon bezeichnen ja nicht unbedingt dasselbe und beides hat nichts mit dem Umfang zu tun. Wenn man sich ein komplettes Spiel digital kauft, dann ist das auch DLC. Was hier gemeint ist, ist aber ein Addon bzw. eine Erweiterung, von daher stimme ich da zu.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 7. April 2015 - 20:29 #

Tun sie doch gar nicht. Sie nennen es "Expansion Packs", was im englischen Sprachraum der übliche Begriff für die Erweiterugen sind, die bei uns als "Addons" bekannt sind.
Wobei der Begriff "Season Pass" mittlerweile auch einen eher negativen Beigeschmack bei vielen hat.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11725 - 7. April 2015 - 21:44 #

Hast recht, habe die News nur überflogen. Sry!

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 85939 - 7. April 2015 - 20:03 #

Find ich alles ok, nein, find ich super! :)

Merawen 11 Forenversteher - 637 - 7. April 2015 - 20:05 #

Oh Gut, Geld gespart.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18732 - 7. April 2015 - 20:55 #

Gz, sparen ist immer gut!

Kramer 09 Triple-Talent - 342 - 7. April 2015 - 20:28 #

Ich denke, sie geben das schon jetzt bekannt, weil in knapp 1,5 Monaten bei den meisten, die sich jetzt darüber aufregen, der Ärger verflogen sein wird.

Diese zwei Erweiterungen und auch die 16 Gratis-Mini-DLCs haben in meinen Augen vor allem das Ziel, dass die Leute ihr Spiel lange behalten und nicht gleich nach dem Durchspielen weiterverkaufen. Ergibt mehr Erstkäufer für CD Projekt.

Mir wärs am liebsten, Entwickler würden einfach ihre Idee fertig entwickeln und auf Datenträger brennen und sich danach ihrem nächstem Spiel widmen.
Auch die Day-One-Patches werden von manchen ja damit begründet, was denn die Entwickler in der Zeit zwischen Goldmaster und Release anderes tun sollten, als an einem ersten Patch zu arbeiten ... ganz einfach: Urlaub oder mit der Entwicklung des nächsten Spiels beginnen - wie das früher gang und gäbe war. Und fertige Spiele in den Laden stellen (d.h. monatelange Testphase und Bugfixing vor Release, kostet natürlich, aber das würde ich mir von den Anbietern mal wünschen).

Wie dem auch sei, ich freue mich trotzdem auf The Witcher 3.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 7. April 2015 - 20:35 #

"Mir wärs am liebsten, Entwickler würden einfach ihre Idee fertig entwickeln und auf Datenträger brennen und sich danach ihrem nächstem Spiel widmen."
In einer Welt ohne Geld würde das evtl. gehen, aber so einfach ist das leider nicht. Letzten Endes wird für die Entwicklung ein gewisses Budget veranschlagt und wenn es ausfgebraucht ist muss das Spiel raus, sofern man keine Investoren hat die nochmal was drauf legen. Unbegrenztes Budget ist auch nicht die Lösung, da kommt sowas wie Duke Nukem Forever heraus.
Und zu dem früher: das war früher auch nicht anders. Nach dem Goldmaster wurde weiter an Patches gearbeitet, die Verbreitung davon war nur viel schwieriger, deshalb wurden sie nicht bei jeder Gelegenheit rausgehauen, sofern es nichts wirklich gravierendes war. Gründlicher getestet wurde glaube ich nicht, das dürfte sich ziemlich aufgewogen haben gegen die heutigen Testmethoden, welche effektiver sind.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20253 - 7. April 2015 - 21:53 #

> Diese zwei Erweiterungen und auch die 16 Gratis-Mini-DLCs haben in meinen Augen vor allem das Ziel, dass die Leute ihr Spiel lange behalten und nicht gleich nach dem Durchspielen weiterverkaufen. Ergibt mehr Erstkäufer für CD Projekt.

Guter Punkt. Den hatte ich noch gar nicht so bedacht. Klingt aber logisch.

Paydriver 13 Koop-Gamer - P - 1408 - 7. April 2015 - 20:32 #

Kann ich auch mit leben.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 7. April 2015 - 20:34 #

Also, Nepp finde ich die Aktion ganz und gar nicht. 30 Stunden fuer den Preis sind eine ganz schoene Menge. Vor allem der 2. DLC scheint ja sogar komplett neue Assets zu bieten, was sicherlich einiges an Programmieraufwand erfordert hat. Da koennte man wirklich von Addons sprechen. Im Gegensatz zu dem ganzen Schwachsinn, der heute als DLC verscherbelt wird, machen diese umfangreichen Addons wenigstens Sinn und fuer Sammler und Komplettisten sicherlich ein Muss. GOTYE, ick hoer dir trapsen!

Aladan 21 Motivator - - 28499 - 7. April 2015 - 21:22 #

30 Stunden sagen sie, ja. Sie sagen ja auch 200 Stunden für das Hauptspiel. Wie viel davon dann völlig sinnloses rum langweilen in einer "Open World" ist, wird wohl bald klar sein.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 7. April 2015 - 21:39 #

Was du als Langweilen bezeichnest ist fuer RPG-SpielerInnen wie mich Teil der Spielerfahrung und Motivation. Durch einsame Gegenden streifen, die Natur und Atmo geniessen, bis man auf die naechste Quest oder das Ziel stoesst, gehoert einfach dazu. Allein dabei koennen schon 30-50 Stunden draufgehen. Wenn du das nicht magst, moebel halt die Hauptstory in kuerzester Zeit durch oder spiel action-basierte RPGs wie Dragon's Crown.

Aladan 21 Motivator - - 28499 - 8. April 2015 - 4:59 #

Ne Dragons Crown ist nicht so meins, stehe eher auf Story RPGs, wie so ziemlich jedes JRPG, Bioware Spiele usw. Nur mit der langweiligen Open World kann ich einfach nichts anfangen.

MicBass 19 Megatalent - 14264 - 8. April 2015 - 11:34 #

Ich auch nicht. Finde Langweiliges prinzipiell doof. Gut gemachtes Open World dagegen, hoioioi da freu ich mich drauf.

Aber wie sang schon Rudi Carell: "Lass dich überraschen..." ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 8. April 2015 - 13:43 #

Dann kannst du mit dem Leben wohl auch nichts anfangen. Das ist naemlich Open World. ;)
Haengt doch allein von dir ab, was du damit anstellst und ob du dich nun:
a) den ganzen Tag nur langweilst und seufzst: "Scheiss Open World! Scheiss Open World!!"
b) den ganzen Tag nichts machst als am Strand Smoothies schluerfen und die Wolken vorbeiziehen sehen und das geil findest (so wie ich)
c) dorthin gehst, wo Action ist (so wie ich auch)
d) dich mit der Mafia anlegst, damit dein Leben wieder etwas Farbe bekommt (oder zumindest die bluetenweisse Tapete hinter dir)

Und im Gegensatz zum realen Leben gibt es in RPGs zumindest Quests, Sidequests, Questmarker und supertolle Trophies fuer jeden kleinsten Duennschiss! Wenn ich in der realen Open World erfolgreich die Treppe raufkomme und den Klodeckel auf und zu mache, kriege ich jedenfalls nix dafuer. :(

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 8. April 2015 - 14:17 #

"Wenn ich in der realen Open World erfolgreich die Treppe raufkomme und den Klodeckel auf und zu mache, kriege ich jedenfalls nix dafuer. :("
Vielleicht einen Ausschlag? ;-)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73381 - 8. April 2015 - 12:04 #

Also ich habe mich bis jetzt noch nie in einem Open World gelangweilt. Da hast du eigentlich immer irgendwas. Sei es Haupt-/Neben-/Zufallsquest, das Erkunden und Entdecken der Welt (das kann natürlich für einige extrem langweilig sein, besonders für die Hauptquest-Durchrusher ;)), Experimente und vieles mehr.

Punisher 19 Megatalent - P - 13365 - 8. April 2015 - 18:24 #

Ich weiss, damit macht man sich gern unbeliebt, aber ich habe mich in der Open World von RDR quasi zu Tode gelangweilt. Ewig weite Strecken ohne Inhalt, an denen ich Blümchen pflücken oder eine von drei sich ständig wiederholenden Nebenmissionen erledigen kann. Auch wenn die Storymissionen wirklich gut waren, dafür wie man speziell den "open" Teil der Welt NICHT macht war RDR für mich das Paradebeispiel.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 8. April 2015 - 18:56 #

Ja, du machst dich gerade unbeliebter als ein Furz im Fahrstuhl! ;)
Genau das war es, was den Titel bei seiner Zielgruppe beliebt machte. Eben nicht wie Far Cry 4, wo einem wie auf dem Jahrmarkt dauernd die krasseste Nebenmission in Reichweite um die Ohren gehauen und beworben wird wie Crack vom Dealer deines Vertrauens. - Und jetzt nichts gegen FC3 oder FC4, die waren phantastische Action-Open-World, die ihresegleichen sucht. FC4 hole ich mir wohl selbst noch. Aber RDR faehrt eben die langsamere Schiene, wo man gerne mal ueber weite Strecken mit seinem Pferdchen alleine ist, Blumen pflueckt und sich mit Leuten ans Feuer setzt und Geschichten anhoert. Ich fand das gerade das tolle. Aber so ist es einfach: Selbst bei Open World gibt es ja inzwischen Untergruppen, je nach Grad der Action bzw. Exploration.

Punisher 19 Megatalent - P - 13365 - 9. April 2015 - 17:27 #

Ja und nein... viele meiner Freunde, die das Spiel im Gegensatz zu mir gern mögen, haben den OW-Aspekt so gut wie möglich durch Quicktravel eliminiert oder stimmen zumindest zu, dass die offene Welt fad war... nur hats bei denen der Storypart halt aufgewogen. Du bist eigentlich der erste Gamer, der das Spiel gerade WEGEN der OW mag und das mir gegenüber zugibt. :)

Aber hey, jedem das seine. Ich bin sicher was Geschmack angeht nicht das Maß aller Dinge, nur weil mir "einem Spiel zuschauen, bei dem nichts passiert" mich nicht interessiert. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich an RDR nicht NUR die OpenWorld ziemlich übel fand - für den Rest müsste ich allerdings spoilern, deshalb lass ichs.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 9. April 2015 - 18:06 #

Ja, verstehe ich. Beizeiten waere mir OW mit Exploration-Focus auch zu langweilig. Dann wuerde ich lieber zu Borderlands oder so greifen, wo die Action nie zu weit weg ist. - Wenn du meinst, dass die Story von RDR nicht nur Staerken hatte, wuerde ich dir Recht gegen. Einige Missionen (fuer den komischen Quacksalber-Fatzke z.B.) waren arg an den Haaren herbeigezogen und reines Padding. Allerdings fand ich insgesamt die filmreife Inszenierung mit den guten Dialogen dermassen klasse (vor allem zwischen Marston und Bonnie MacFarlane), dass es mich darueber hinweggetroestet hat. Wahrscheinlich bin ich bei RDR auch etwas voreingenommen, weil ich die Wildnis zur kanadischen Grenze hinauf, wo wir gerne an Wochenenden campen, ja quasi vor der Haustuer habe - mit Feldern, Waeldern, Baeren und Kojoten und allem drum und dran. Da war es manchmal einfach toll sich beim Spielen schon aufs Camping vorzufreuen bzw. nach Hause zu kommen, RDR reinzulegen und sich noch wie im Urlaub zu fuehlen.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13871 - 7. April 2015 - 21:21 #

Muss ich nicht haben.

supersaidla 15 Kenner - P - 3891 - 7. April 2015 - 21:44 #

Mir egal, mein PC ist so alt dass ich mir Witcher 3 wohl erst in ein paar Jahren reinziehen werde...

Just my two cents 16 Übertalent - 4352 - 7. April 2015 - 22:49 #

Herrlich. Absolut herrlich. CD Project(!) schaffen es vor Release vom Witcher völlig auf den Mainstream einzuschwenken und kündigen einen Season Pass vor Release des Spiels an und starten sofort mit dem Verkauf. Da das aber die "Good Guys" sind, nennt man das hier nicht DLC oder Season Pass sondern als Neuschöpfung "Groß-Erweiterungen" - war da der Schlagzeilengenerator der BILD am Werk?

Ist Ende 2014, Anfang 2015 irgendwas passiert? Bioware(!) hat erst Monate nach Release von DA:I den ersten größeren DLC angekündigt und veröffentlicht. CD Project weiß jetzt schon Details für den späteren DLC und hat schon 16 (vermutlich längst fertige) Kleinigkeiten als "kostenlosen" DLC angekündigt. Wenn das EA und Bioware wären, dann würden hier schon Fackeln und Heugabeln geschwungen werden - aber CD Project glaubt man jede Zeit- und Größenangabe blind...

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10025 - 7. April 2015 - 22:53 #

Die bieten das ja auch DRM frei an!

Just my two cents 16 Übertalent - 4352 - 7. April 2015 - 23:06 #

Wer weiß wie lange die das noch machen.
Die haben in den letzten Monaten einen PR-Crash nach dem anderen hingelegt in Feldern, wo sie sonst immer die Fahnen hochgehalten haben. Und einen Season Pass vor dem Release des Spieles anzubieten ist für richtige Fans ein echter Schlag in die Magengegend. Wenn man bei GOG wenigstens etwas Gefühl für die eigenen Fans hätte, dann hätte man diese Ankündigung, 2-3 Monate nach Release gemacht...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20615 - 8. April 2015 - 7:03 #

"Und einen Season Pass vor dem Release des Spieles anzubieten ist für richtige Fans ein echter Schlag in die Magengegend."

-> Wie kommst Du darauf? Woher willst Du wissen, was für "richtige" Fans ein Schlag in die Magengegend ist? Und zwischen einem Season Pass, dessen Inhalt zwei wie es scheint vollwertige Add-Ons ist und einem Season Pass, mit dem man sich irgendwelche neuen Multiplayer-Maps, eine winzige Story-Erweiterung und ähnlichen Kleinkram kaufen kann, besteht schon ein deutlicher Unterschied.

Despair 16 Übertalent - 4430 - 8. April 2015 - 8:57 #

Versteh' ich nicht. Die Fans sind doch froh, wenn in Zukunft Nachschub geliefert wird. Alle anderen Käufer von "The Witcher 3" spielen erstmal das Hauptspiel (durch) und entscheiden dann, ob sie noch weitere Stunden in der Spielwelt verbringen wollen. Wieviele Stunden pro Addon das sein werden, dürfte dann ja bereits bekannt sein.

Es wird keiner dazu gewzungen, die Addons jetzt schon vorzubestellen. Dasselbe gilt auch für die DLCs und Addons sämtlicher anderer Entwickler, inklusive EA und Ubisoft. Ich kaufe erst, wenn ich weiß, was ich dafür bekomme. Wer das nicht kann oder will, muss halt damit leben, möglicherweise enttäuscht zu werden.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 7. April 2015 - 23:16 #

Als ich die News online geschaltet habe, stand da Erweiterungen. Was immer noch eine gängige Bezeichnung ist.

Siehe folgende News zu Alien Isolation (bei dem GG kaum eine zu positive Berichterstattung vorzuwerfen ist):
http://www.gamersglobal.de/news/95487/alien-isolation-vierte-erweiterung-lost-contact-verfuegbar

Bei Dragon Age liegen zwischen Hauptspiel und Erweiterung vier Monate, bei The Witcher 3 sind es fünf Monate. Ist jetzt nicht unbedingt so ein großer Unterschied. Und es ist besser es vorher anzukündigen, als die Spieler anzulügen:

http://www.t-online.de/spiele/id_71661314/dragon-age-inquisition-bioware-plant-keine-singleplayer-dlc.html

Just my two cents 16 Übertalent - 4352 - 7. April 2015 - 23:44 #

"Groß-Erweiterungen" ist aber keine gängige Bezeichung. Google sie doch mal einfach...
Wo hat Bioware gelogen? Bioware hat gelernt. Die waren immer diejenigen mit rausgeschnittenen Release DLC oder DLC, der wenige Wochen nach Release erschienen ist. Diesmal haben sie es richtig gemacht. Das Spiel sauber abgeliefert und gesagt, dass sie "vorerst" keine Singleplayer DLC Pläne haben - der erste und bislang einzige DLC kam nun 4 Monate nach Release. Dafür fängt CD Projekt nun mit dem Mist an. Und das hat mehr als ein Geschmäckle. Teil 1 war verbuggt und wurde mit der EE gefixt. Teil 2 war augenscheinlich nicht ganz fertig (letzter Akt), der Content wurde mit Release der Konsolenversion nachgeliefert. Nun liefert man diesmal auch Content nach - lässt sich das aber bezahlen. Stellt sich nur die Frage ob man es im dritten Anlauf schafft, auch zu Release ein fertiges und vollständiges Spiel zu haben...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 8. April 2015 - 7:01 #

Im November hatten sie noch keine Pläne und im März ist der DLC schon fertig? Das ist schon ein wenig verdächtig.
Wen die Pläne von CD Projekt verärgern, kann ja nun auf die GOTY-Version warten. Noch lassen sich die Vorbestellungen stornieren.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 8. April 2015 - 8:00 #

Sie haben gesagt sie wollen nicht darüber sprechen und keine Pläne in nächster Zeit dazu was zu sagen da sie sich erstmal um Hauptspiel kümmern wollten.

Fakt ist den ersten Story DLC hat Bioware auf der E3 angekündigt, in dem sie gesagt haben dass der erste DLC zeitexklusiv auf der XboxOne erscheinen wird.

Noodles 21 Motivator - P - 30107 - 7. April 2015 - 22:56 #

Weil es CD Projekt ist und sie behaupten, dass es 30 Stunden Spielzeit werden (weiß doch noch keiner, ob es stimmt), ist es eine tolle Sache. Wenn andere vor Release einen Season Pass ankündigen, ist es Mist. CD Projekt hat wirklich alles richtig gemacht. ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23149 - 8. April 2015 - 7:10 #

Der Season Pass von Assassin's Creed Unity wurde hier auch gelobt. Es hängt doch immer vom Inhalt ab.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20615 - 8. April 2015 - 7:11 #

Es weiß auch noch niemand, ob Witcher 3 wirklich ein sehr gutes oder überhaupt gutes Spiel wird. Trotzdem kann man nach bisherigem Kenntnisstand getrost davon ausgehen, dass es ein sehr gutes Spiel wird auch unabhängig von den sehr guten Wertungen, die das Spiel fast schon zwangsläufig bekommen wird. Warum sollte ich also jetzt plötzlich daran zweifeln, dass das mit den 30 Stunden Spielzeit so hinhaut?
Und davon mal abgesehen, wie ich weiter oben schon schrieb: Season Pass != Season Pass. Auf den Inhalt kommt es an und nach dem sollte jeder logisch denkende Mensch urteilen, bevor er Season Passes per se verteufelt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 8. April 2015 - 7:29 #

Natürlich wissens schon Leute ob das Spiel gut oder schlecht ist. Zum Beispiel Fabian Döhla, der es seit mehr als einen Monat spielen kann. Und auch die Stimmen von anderen klingen sehr überzeugend.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 8. April 2015 - 8:01 #

Ist ja auch kein Season-Pass, es ist ein Expansion-Pass!!!!!!!

Noodles 21 Motivator - P - 30107 - 8. April 2015 - 12:44 #

Stimmt, das ist ein riesiger Unterschied. Und dann sind es auch noch Groß-Erweiterungen. Andere Entwickler bieten immer nur Kleinst-Erweiterungen, doch CD Projekt hats einfach drauf. :D

Arno Nühm 15 Kenner - P - 2751 - 7. April 2015 - 23:05 #

Wenn der Content gut ist - warum nicht?
Mehr aus dem Witcher Universum ist immer gut :-)

Desotho 15 Kenner - P - 3159 - 7. April 2015 - 23:32 #

Jup, kommt immer auf den DLC an. Mass Effect 3 Citadel war z.B. super und für sowas zahl ich dann auch gerne.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 8. April 2015 - 6:01 #

Da das Hauptspiel bereits seit Wochen oder gar Monate fertig ist und nur noch Bugs entfernt werdem, finde ich es vollkommen legitim für diese große Welt zudätzlichen Inhalt zu gestallten

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 8. April 2015 - 7:39 #

Bei einer vergleichbaren Ankündigung von Bioware wären die Reaktionen doch anders ausgefallen ;-)
Mir isses wurscht was die machen. Nach dem enttäuschenden Witcher 2 bin ich erst mal skeptisch.

keimschleim 15 Kenner - 2932 - 8. April 2015 - 8:03 #

Dann werd ich wohl auf die GotY-Version warten müssen.

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2028 - 8. April 2015 - 8:10 #

Lieber eine richtige Erweiterung als DLC Scheibchenware...
Sollten die Stundenangaben zutreffen das stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis. Mal einen Test abwarten zu der Erweiterung aber ich denke die ist gekauft.

Muffinmann 15 Kenner - - 3590 - 8. April 2015 - 8:15 #

Es ist erstaunlich wie sehr man sich an.So etwas hoch ziehen kann :)
Addons seit vielen Jahren etabliert und in dem Fall ehrlich angekündigt.
Trennung von kleinst-Inhalten die kostenlos sind wurden vorgenommen.
Hätten sie die Erweiterungen in nem halben Jahr ankündigen sollen?
Vermutlich wäre das Geschrei einiger dafür auch gekommen.

Wir erwarten fast alle ein gutes bis sehr gutes Spiel und werden vermutlich froh sein zu wissen das es Nachschub gibt,sobald wir das Game entsprechend weit gespielt haben ;-))

Endamon 15 Kenner - 3900 - 8. April 2015 - 8:34 #

Sind halt seriöse Zusätze aus meiner Sicht, die genügend Umfang haben. Mit kleinen DLCs hat das wenig zu tun.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32743 - 8. April 2015 - 9:46 #

Jep, so sehe ich das auch.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166038 - 8. April 2015 - 10:51 #

Wenn in den beiden Erweiterungen neuer Inhalt für eine ordentliche Anzahl von Spielstunden vorhanden ist (was ja laut Entwickler der Fall sein soll), bin ich durchaus bereit, zu einem späteren Zeitpunkt diesen zu kaufen. Ich finds nur schade, dass man diese Erweiterungen nicht auch einzeln bekommt.

PatStone99 15 Kenner - 3623 - 8. April 2015 - 12:03 #

Mehr Inhalte mit Geralt kann nie schaden. Bis die kostenpflichtigen Sachen erscheinen vergeht noch so viel Zeit. Es spricht auch nichts dagegen bis zum Erscheinen von Blood and Wine zu warten & dann abzuwägen, ob man nochmal zahlen möchte. Teurer wird der Expansion-Pass bis dahin sicherlich nicht.

Matej Samide 12 Trollwächter - 1063 - 8. April 2015 - 14:00 #

"es ist nicht möglich die Erweiterungen einzeln zu erwerben" Warum nennt man es dann nicht eine Erweiterung?
25€ für ein Addon find ich in Ordnung, wenn das Addon genug neues Material und im Idealfall auch spielerische Neuerungen bringt.

Noodles 21 Motivator - P - 30107 - 8. April 2015 - 14:02 #

Sind halt zwei Erweiterungen zum Preis von einer, so klingt es gleich noch viel toller. :D

Magnum2014 16 Übertalent - 4715 - 9. April 2015 - 7:43 #

Finde ich etwas komisch. Das Game ist noch nicht auf den Markt und die kündigen schon DLC´s an??? Die sollen das Game erst mal auf den Markt bringen und dann schauen wir weiter. Das riecht mir zu sehr nach Abzocke jetzt schon oder das Game ist nicht richtig fertig und die DLC´s sind dann sozuagen kostenpflichtige Patches...also das kommt nicht gut an bei mir. Bisher hatte ich einen guten Eindruck von dem Game...aber das stimmt mich eher negativ. Ich werde erstmal abwarten wie alle Tests weltweit sind zudem Game...und was die Spieler dazu sagen...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 9. April 2015 - 10:00 #

Warum? Das hauptsächliche Spiel ist seit wahrscheinlich einem Monat oder länger schon fertig. Ich denke, dass nicht das ganze Team gebraucht wird um die restlichen bugs zu entfernen, von daher finde ich das vollkommen legitim und transparent.

Noodles 21 Motivator - P - 30107 - 9. April 2015 - 18:22 #

Es ist aber CD Projekt, die tun nur Gutes!

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 9. April 2015 - 9:14 #

Witcher 1 war für mich das damals atmosphärisch beste und intensivste Rollenspielabenteuer seit Ewigkeiten. Aber wenn ich "Season Pass", "200 Stunden" und "16 x DLC" lese, kann ich - gewissermaßen "gegen meinen Willen" - nicht umhin zu befürchten, daß ich mit Witcher 3 keine solche Erfahrung machen werde; auch wenn ich's hoffe.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 9. April 2015 - 9:43 #

"Witcher 1...", auf dich ist Verlass ^^

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 9. April 2015 - 10:57 #

Du meinst, das hätte ich schonmal gesagt? Okay, ich halte mich ab jetzt zurück, spiele mehr und wiederhole mich weniger.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 9. April 2015 - 11:11 #

So war es nicht gemeint ;-) Aber mehr das Richtige spielen hat auch was, hehehe
Vielleicht klappts ja mal wieder mit einer gemeinsamen Runde D3, wobei ich, du weist ja, gerade TESO fixed bin.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 9. April 2015 - 17:31 #

Inzwischen ist auch mein Crusader auf Qual 3/4, wie die Zauberin, der HexenDoc und der Barbar. Also gerne! :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)